Hausübergreifendes Funknetzwerk mit 500m Luftlinie erstellen?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hausübergreifendes Funknetzwerk mit 500m Luftlinie erstellen?

    Hausübergreifendes Funknetzwerk mit 500m Luftlinie erstellen?

    Hallo Gemeinde:

    Ich plane zwei Häuser mit einer ADSL Leitung zu versorgen. Die Entfernung von diesen beträgt 500 meter mit direktem Sichtkontakt. Es ist schon ADSL vorhanden, hab sogar nochmal eine Leitung gelegt, damit der Router nicht im Keller sondern schon mal im Erdgeschoß steht, bis aufs Dach reicht die WLAN Verbindung allerdings nicht, ich bräuchte also irgendwelche "Verstärkerstationen", die man am besten nur in die Steckdose steckt. Am Dach muß dann mit einer Technik das WLAN Signal am besten auf einen Punkt konzentriert aufs andere Dach übertragen werden. Punktgenau deshalb, dann werden schon mal "Fremde" nicht in Versuchung geleitet :). Wie gesagt es besteht Sichtkontakt. Dann müßte im zweiten Haus mit so Verstärkerstationen das WLAN wieder flächig verteilt werden, ist im zweiten Haus auch ein Router notwendig?

    Nochmals alles kompakt was ich denke was man für so ein Vorhaben braucht:

    01: "Verstärkerstationen" die jeweils das WLAN Signal bis unters Dach bringt
    02: "Punktgenaue Funkeineinheiten fürs Dach
    03: "Router" Einen oder zwei? Verschlüsselung sollte er können am besten natürlich WPA

    Schön wäre es wenn es einen Anbieter hat bei dem alles aus einer Hand kommt, der Preis steht jetzt nicht so im Vordergrund, gut funktionieren muß es! Wißt Ihr gute Seiten oder Rat?

    Gruß Biosman
    In Memoriam: Mein 1000'ter Post ; Mein Seti@Home Rang ; Trekkie arbeite mit bei Star Trek Wikia
    Da ich die Datasette noch kenne, ist alles schnell was über 1000 Baud liegt.
  • Hab hier mal einen Tipp gekriegt mit Links zur Diskussionsanregung:

    Vom ADSL-Anschluss eine Leitung bis in die horizontale Mitte des Hauses 1 ziehen. Da einen AP mit normaler Antenne (notfalls eine größere, damit ins ganze Haus kommt. Netzwerk 1 für die Versorgung von Haus 1) Von da aus eine Leitung bis unters Dach ziehen, da einen AP mit Richtantenne aufs Nachbarhaus ausrichten (mit eigenem Netzwerk auf einem anderen Kanal. Netzwerk 2 für die Überbrückung der beiden Häuser), dort einen AP mit Cientfunktion und Router mit einer Leitung bis in die horizontale Mitte von Haus 2 und da wieder einen AP mit normaler Antenne (wieder auf einem eigenen Kanal. Netzwerk 3 für die versorgung von Haus 3).

    Hier mal ein Beispiel:

    netgear.com/products/details/ANT24D18.php
    netgear.com/products/details/WPN802.php
    In Memoriam: Mein 1000'ter Post ; Mein Seti@Home Rang ; Trekkie arbeite mit bei Star Trek Wikia
    Da ich die Datasette noch kenne, ist alles schnell was über 1000 Baud liegt.