Gen Fingerabdruck

  • Sozialthema

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gen Fingerabdruck

    Nach einen wissenschaftler (hab den namen jetzt verplant) soll bei jedem neugeborenen der gen fingerabdruck genommen werden (gen figerabdruck = eine karte mit dem genom eines Menschen) damit mann bei verbrechen gleich feststellen kann wer es war denn man hinterlässt immer etwas wo man die gene feststellen kann (schweiß, spucke, haare und und und)

    Bisher wurde dies technik nur bei schweren gesetzesbrüchen wie Mord genutzt.

    Aber ich finde das gar keine schlechte idee. So könnte mann auch bei kleinen raubfällen sofort feststellen wer es war. Leider sagen einige das dies Methode zu sehr in die Menschenrechts würde eingreiffe und somit verfassungs wiedrich ist. Wie seht ihr das

    so long
    kill the dog
  • mmhh isn problematisches thema ...

    also auf der einen seite würde es bei einigen straftaten sicherlich die aufklärung erleichtern ...

    auf der anderen seite entwickeln wir uns immer weiter zu einem überwachungsstaat ! diese entwicklung der letzten jahre is meiner meinung nach nicht positiv, da die menschenrechte über allem stehen sollten und somit auch das recht auf eine gewisse privatssphäre !

    sehr kniffliges thema, aber ich bin persönlich klar dagegen !!
    würde mich über mehr posts freuen !!
  • Ich bin auch der Meinung, dass das ein Thema is, bei dem man beide Seiten vertreten könnte. Einerseits, ist es klar gut für die Aufklärung von Verbrechen, allerdings ist es gegen das Menschenrecht. Bin der Meinung, dass man genetische Fingerabdrücke erst nehmen sollte, nachdem jemand eine Straftat begangen hat.
  • Entweder dass, aber eigentlich finde ich es trotzdem nicht schlecht den gen fingerabdruck von jedem Menschen zu nehmen. Dadurch lässt sich bestimmt genauer,schneller,öfters Strafdelikte aufklären. Was manche viel. abschrecken würde. Aber kniffliges Thema ja.
  • gen figerabdruck

    Hallo
    Wie schon meine Vorposter schrieben das Thema ist problematische.
    Dennoch denke ich das es mehr Vorteile als Nachteile hat diese Daten von jedem zu erfassen. Es würde meiner Meinung nach die Aufklärung und Abschreckung von Straftaten verbessern. Wenn diese Merkmale elektronisch erfasst sind könnte man den normalen (rechtbewusten) Bürger auch nicht mehr überwachen als es jetzt schon gemacht wird ;) .

    Fazit: ich bin dafür

    MFG Roman473

    PS: Was für Nachteile seht ihr den genau ?
  • Das ist das selbe wie mit der Gentechnologie. Manche sagen, oh nein, wir wissen nicht wie sicher es ist usw... Andere sagen: Warum nicht, wenn man nichts neues probiert kommt auch nix neues.

    Doch zurück zum Thema. Viele Menschen haben Angst davor, regelrecht kontrolliert und ausgenutzt zu werden.
    Ich glaub nicht, dass es so kommt, ich hätt kein Problem damit...

    da ego
  • Es gibt keine Statistik die von Fehlinterpretationen bei der Analyse vom Genetischen Fingerabdruck spricht.Anderseits,wenn ich heute auf die Strasse spucke und Nachts passiert da ein Mord,ist mein Genetischer Fingerabdruck am Tatort.Zwar etwas spitz formuliert aber so wäre es.Trotzdem findet dieser Vorschlag meine Zustimmung!
  • MasterJan schrieb:

    Ich bin klar dafür!!
    Mir fallen ehrlich gesagt auch nicht wirklich Nachteile ein!!
    Und ich bin mir sicher, dass das einige Täter abschrecken würde!!


    ja täter würde das aufjeden fall abschrecken

    also der nachteil daran ist mann müsste ein gutes überwachungs programm haben
    denn wenn die Firmen da dran kommen wo du zum beispiel Arbeiten möchtest könnte das zu problemen kommen.

    denn aus den Chromosomen bild kann man erbliche krnakheiten rauslesen ob man drogen anfällig ist und all so was und wenn du wegen so was abgelehnt wirst ist das schon scheiße oder??
    und in Amerika wird das schon gemacht

    Und die DB setzt jetzt auch schon Drogen test an wenn sie azubis einstellen die zwingen ein zwar nicht aber wenn man die urin probe nicht abgibt dann sagen die tja sie sind nicht der richtige für uns
  • Gen Fingerabdruck

    Killerdog schrieb:


    denn aus den Chromosomen bild kann man erbliche krnakheiten rauslesen ob man drogen anfällig ist und all so was und wenn du wegen so was abgelehnt wirst ist das schon scheiße oder??
    und in Amerika wird das schon gemacht

    Wer eine DNA Analyse machen will der kommt auch an die DNA (Chromosomen) des Bewerbers.DieTechnik ist soweit das diese aus kleinsten Spuren gewonnen werden kann. Das würde zur Zeit nur einen minimal görßern aufwand darstellen. So weit zu Verschörungstheorien.
    daber zum Thema zurück
    Im Gen Fingerabdruck sind Veranlagung (teilweise) ablesbar, das diese auch real aktiv sind kann man nicht feststellen. (zumindesten zur Zeit noch nicht)
    Dafür gibt es ander Tests, wie zB. Drogentest . Diese Test geben Auskunft über das aktuelle bzw. kürtzlich zurückliegende Verhalten.
  • Ich bin auch klar dafür, weil verbrechen seehr viel schneller aufgeklärt werden würden! Und koregiert mich wenn ich falsch liege ...aber würde es nicht sogar mehr Arbeitsplätze schaffen ( die Leute die die Datenbanken verwalten etc.)
    Nachteile sehe ich auch eigendlich keine ( das mit dem auf die staße spucken, ehm das würde man auch rauskriegen das "diese" spucke nichts mit dem mord zu tun hat ;) )
  • finde ich eigtl. sehr gut, da man damit eine menge verbrechen sicher aufklären könnte. ist natürlich aber auch sehr heikel, wenn man bedenkt diese daten gelangen in die falschen hände. aber grundsätzlich bin ich für diese entwicklung
  • @acid: ich denke es ist einfach nicht abzusehen, was diese 'falschen hände' damit machen könnten, aber ich denk in zukunft wird die gentechnik sicher so weit sein, dass man anhand des gencodes spezielle dinge über den genträger sagen kann, wie zb. krankheiten etc. und sowas sollte man jedem menschen selber überlassen wieviel er von sich preis gibt oder nicht. das halte ich für ein menschliches grundrecht!
  • hmm... ja stimmt auch wieder muss ja nicht jeder über jeden alles wissen.
    Aber falls es eine solche Datenbang geben würde, dann waäre sie mit sicherheit auch "etwas" gesichert sein und falls dann mal irgendjemand an diese daten rann kommt kann er sich damit auch n keks kaufen ...*g*
    weil ich denke kaum das irgendwelche firmen das risiko eingehen würden und versuchen in diese ( wird jah wohl staatlich sein) staatliche datenbank einzubrechen "nur" um sich z.B. das krankheitsbild anzugucken.

    meiner meinung hat es mehr vorteile als nachteile.
    (Tja das sage ich jezt so einfach in meinem jugendlichem leichtsinn ;) hehe)
  • ja sicher hat es eigentlich mehr vorteile als nachteile, nur würde es meine meinung auch langen, wenn man den genetischen fingerabdruck von ALLEN straftätern (nich nur vergewaltiger, sondern von allen) nehmen würde. denn dazu ist der gen. abdruck sicherlich bestens geeignet, für die verbrechensaufklärung. In diesem Berreich sicher ein gewaltiger Durchbruch!
  • Von allen Verbrechern? Also auch von nem 6 jährigem Kind das in der Tankstelle Kaugummi klaut ;) ?
    Nein mal im ernst vonn allen Straftätern, das wäre der erste Schritt, der zweite wäre dann doch von allen Bürgern, weil man weiß doch nicht wer eine straftat begehen wird und wer nicht, wenn man nur die dna von jemanden nimmt der eine straftat begangen hat dann muss doch erstmal rausgefunden werden wer diese straftat begangen hat diese Arbeit würde man sich ersparen wenn man schon von ALLEN die dna hätte.

    Aber ich kann genau sogut verstehen wenn jemand dagegen ist.

    Die solln da erstma drann rumfuhrwerken bis alles ausgereift ist und sone Datenbank erst aufbauen wenn die sich 100% sicher sind, das alles sicher ist, aber 100% sicher.... das ist schonwieder relativ :D
  • ich finde das nicht gut
    deutschland soll kein überwachungsstaaat werden

    wenn jemand etwas angestellt hat dann sollen sie ihn suchen auf die alte art..

    weil sonst wird auch noch kaverliersdelikte geanhnet
  • @ ingo :löl:
    geil ausgedrückt, 'auf die altbewährte art' :D naja ich mein in diese richtung sollte die entwicklung sicher weitergehn, was bei gewaltverbrechen sehr sinnvoll is, wie zb. bei vergewaltigungen. auf die altbewährte art den täter zu finden wird da scho recht schwer *g*
    naja aber digitale verbrechen lassen sich ja mit dem gen. fingerabdruckn auch nich besser aufklären :ätsch: :D
  • Ja... das wird seeehr schwer ;)
    Wohlmöglich wollen die noch ne Organisation ins leben rufen die JEDEN I-net benutzer überwacht XD... aber das ist erstens unmöglich und zweitens off-topic

    Man wird es sehen was die machen werden, die Interessiert eh nicht was wir "normalen" Bürgen wollen, die machn das, wenn sie das machen wollen, ehh
  • hi, naja ich bin mir nicht sicher ob dieses gen kingerabdruck konzept in deutschland wirklich zum tragen kommt ( es ist meines wissens in dem programm der cdu enthalten und dementsprechen wissen wir auch noch nicht, ob es sich dursetzt)....

    jedenfalls bin ich aus zwei gründen strikt dagegen...erstens die kosten ( registrierung und dokumentation ) und zweitens würde das ganze bedeuten, dass man immer mit dem gedanken lebt, dass man irgendwie unter kontrolle der polizei ist . man stelle sich vor irgendjemand bringt es fertig seinen fingerabdruck zu fälschen / hat man doch schon aus filmen gehört ...wieso soll soetwas nicht auch irgendwie im real-life funktionieren ..... irgendwie finde ich das bedrohlich !!!!


    mfg olethejoker