Welche Graka im Preisrahmen von 200,- € ?

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche Graka im Preisrahmen von 200,- € ?

    Moin,

    mir reichts

    ich brauch ne neue Graka...Battlefield 2 geht mal garnicht

    Da mein Kapital auf ca. 200 € momentan beschränkt ist, dacht ich mir mal euch um Rat zu fragen...ich pendel zischen diesen beiden Grakas, wobei ihr mich gerne von anderen überzeugen könnt

    PowerColor X800Pro

    und

    ASUS AX800 Pro/TD

    Außerdem würde ich gerne wissen wollen, was der unterschied zwischen "Retail" und "Bulk" ist!?

    Folgenden "Bock" reite ich

    Motherboard: Biostar M7VIQ
    [B]Chip: VIA VT8375 Pro Savage DDR KM 266
    Bios: Award
    DDR SDRAM:[/B] 768 (Infineon)
    HDD: Samsung 7200 RPM Ultra-ATA/133 120 GB
    Seagate 7200 RPM Ultra-ATA/100 160 GB

    Windows XP Prof. SP 2

    Das müsste glaube ich reichen.

    Danke euch schonmals..

    mfg
  • Also, die ASUS Karte ist zu empfehlen. Denn die stellen gute Karten her, hab auch eine von ASUS. Läuft ohne Probleme. Die von Powercolor, sollen schlechte Lüfter haben, die nach einem Jahr kaputt gehen, hab ich in anderen Foren gelesen.

    Retail Version ist wenn die Graka im Karton kommt und Treiber, Spiele, Programme und Adapter enthalten sind. Das ist so zu sagen die Deluxe Version.

    Bulk ist das Gegenteil von Retail, dort kommt nur die "nackte" Karte an, ohne sonstige
    Programme, Spiele etc. an. Dafür ist die meistens etwas günstiger.

    PS: Wie wärs mit einer Geforce 6800GT für 229€??
  • Ich würd zu der PowerColor greifen.
    Denn ich würde dir aufgrund der Lautstärke der original Kühler eh zu nem Zubehör Kühler (z.B. Zalman VF700CU oder AC Silencer) raten. Die kühlen auch deutlich besser!
    Und der Rest der GraKa ist eh der gleiche. Referenzdisign sei dank.
    Heutige Karten unterscheiden sich fast nur noch im Zubehör. Ausnahme hierbei sind u.a. HIS (z.B. den AC Silencer) oder Gainward (eigenbau Kühler), welche meist andere Kühler verbauen . Das lassen sich die hersteller aber auch ausserordentlich gut bezahlen.
  • @quicksilver... wer lesen kann...

    Dunker hat oben schon erklärt, was der Unterschied zwischen Retail und Bulk ist und du hast auch noch beide vertauscht ;)

    Und er kann kein PCIe nehmen, da er ein Mobo hat, welches AGP unterstützt!!!

    btt.:
    Ob jetzt Asus oder Powercolor is meiner Erfahrung nach egal, ich hab jetzt auch noch nich "so oft" gehört, dass bei Powercolor die Lüfter nach nem Jahr nichmehr gingen o.ä . N Bekannter von mir hat auch ne X800Pro und das schon seit Release... und die läuft heute noch einwandfrei mit Standardlüfter.
    Klar kann es immermal wieder vorkommen, dass mal n Lüfter (o.ä.) kaputt geht - auch mal häufiger wenn mal ne ganze Serie schlechter Lüfter verbaut wurde - aber das könnte jedem Hersteller passieren
  • Ne gute Alternative zu Nvidia's Geforce 6600GT is die Radeon X800GT die gibts schon ab 160 Euro und is etwas schneller als die 6600GT.

    Einziger nachteil zu Nvidia die X800GT unterstützt kein Shader Model 3.0!
  • Raziel13 schrieb:

    Ne gute Alternative zu Nvidia's Geforce 6600GT is die Radeon X800GT die gibts schon ab 160 Euro und is etwas schneller als die 6600GT.

    Einziger nachteil zu Nvidia die X800GT unterstützt kein Shader Model
    3.0!


    Du meinst wahrscheinlich ATI!!

    Also meiner Meinug nach würd ich nen bisschen mehr Geld ausgeben und mir ne GeForce 6800 GT holen,hat Shadermodel 3,Hohe Taktraten und kannst alles damit zokken zurzeit!!!!

    Guck hier zb.:

    alternate.de/html/shop/product…rtno=JAGK60&artno=JAGK60&
  • Jo, würd ich auch sagen. Und dass, obwohl ich bekennender ATI Fan bin...:löl:
    Die 30€ mehr machen es ann auch nicht. Dafür hast du dann ne wirklich schnelle Karte mit der 6800GT...;) Der direkte Konkurrent wäre ne X800XT, die kostet allerdings deutlich mehr.