PC stürzt in Spielen ab

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC stürzt in Spielen ab

    Hi Leute,

    hab ein Problem. Hab vor kurzer Zeit Windows auf meinem PC neu aufgesetzt weil er oft abgestürtzt ist. Er läuft zwar jetzt im "normalen" Gebrauch normal. Aber er stürzt in Spielen oft ab.
    Hab von Nvidia zurzeit die Version 77.72 installiert. Kann das vieleicht ein Problem sein. Hab aber auch schon die neuerste Version probiert. Für's Mainboard hab ich auch den neusten NForce Treiber.
    Virus kann es eigentlich auch nicht sein hab erst einen Check gemacht.

    Hat jemand ne Idee woran es liegen könnte? Vielen Dank schonmal.
    Why not?
  • KAnnst du mal sagen um was für spiele es sich handelt ?
    Und kannst du paar deteils mehr zu deine Hardware nennen ?

    Ist die kühlung Optimal ?
    Hast du einen Antivirus und ne Firewall ?
    Mehr details bitte :P
  • Hi
    klar also. Es is ein Asus A7N8X-E Deluxe mit einem Athlon XP 3000+. Lüfter is boxed und sollte daher ausreichen. Hat er vorher ja auch. Hab ne Geforce 6600 GT drin. Das Netzteil hat 300W. Aber wie gesagt er lief auch schonmal stabil. :)
    Unter anderem bei CS:S, C&C Generäle. Hab Avast Anti Virus. Und die Firewall von meinem Router. Hab ihn aber auch schon mal vom Internet abgeschlossen dann Virus Check und dann versucht zu spielen.
    Why not?
  • Hi,
    also es gibt viele Punkte, die zu einem Absturtz führen können.
    Hier mal die (meiner Erfahrung nach) Hauptprobleme:

    1. Kühlung (Ist fast immer mit im Spiel, der PC wird zu heiß und schaltet sich selbst aus bzw. führt einen Neustart durch)

    2. Software (Sehr oft lieget es an den Treibern, aber bei dir ist das ja glaube ich nicht der Fall, da du ja alles neu drauf geschoben hast)

    3. Grafikkarte (Kann sein dass sie einfach nicht gescheit drinnen Steckt, oder defekt ist)

    4. RaM ( Wenn der Ram defekt ist, führ das System auch oft einen Neustart durch. Das war bei mir öfter das Prob)

    Lösungsvorschläge:

    1. PC aufschrauben und schauen ob alles richtig sitzt und eventuell mal die RaM Reigel umstecken.

    2. Die Temperatur deines PC`s bei Spielen heraus finden. (Dazu brauchst du ein Programm, ich weis jetzt nicht mehr wie es heist, ich hatte mal GPU-COOL)

    3. Hol dir ein Programm mit dem du deinen Ram-Speicher durch checken kannst. (Einfach mal googlen)

    Einpaar mehr Infos wären auch nicht schlecht. Z.B. Bei welchen Spielen kommt es dazu und nach welcher Zeit ?

    Ist es bei allen Spielen so ??

    Was für ein System hast du ??

    Ist der PC getaktet ??

    Ciao

    MfG
    DJVAPCIC
  • Hi,
    also hab jetzt mal den Ram mit Memtest86+ getestet und dabei 18 Errors beim ersten Durchlauf und 38 beim zweiten bekommen. Wäre es Sinnvoll noch mehr Durchläufe zu machen? Hier is die Beschreibung von der Homepage des Tests in dem die Fehler vorkamen.

    Test 5 [Block move, 64 moves]
    This test stresses memory by using block move (movsl) instructions and is based on Robert Redelmeier's burnBX test. Memory is initialized with shifting patterns that are inverted every 8 bytes. Then 4mb blocks of memory are moved around using the movsl instruction. After the moves are completed the data patterns are checked. Because the data is checked only after the memory moves are completed it is not possible to know where the error occurred. The addresses reported are only for where the bad pattern was found. Since the moves are constrained to a 8mb segment of memory the failing address will always be less than 8mb away from the reported address. Errors from this test are not used to calculate BadRAM patterns.

    Was heißt des jetzt? Kann ich das beheben oder muss ich den Ram austauschen?
    Why not?
  • Da wird wohl nix mehr zu retten sein, wenn Du nach so kurzer Zeit schon soviele Fehler bekommst.Das Programm soll eigentlich länger den Test machen(8-12h).In Deinem Fall wahrscheinlich nicht mehr nötig.Die beschädigten Teile werden auf dauer jedenfalls nicht weniger.

    Neuen Ram kaufen und gut ist.
  • Moin...

    Den Test einzeln durchführen. :D
    Ist wirklich mein Ernst.Du hast ja geschrieben das nach so kurzer Zeit schon Fehler/Probleme erkannt wurden sind.Sollte also ausreichend sein beide wenige Stunden Memtest zu unterziehen.
  • So, hab jetzt die beiden einzeln getestet. Das komische is das es bei beiden keine Fehler gefunden hat. Hab sie jeweils einzeln eingebaut und ca. 6h prüfen lassen. Alles ohne Probleme.
    Kann es sein das was mit dem Mainboard nicht in Ordnung ist. Also mit dem Anschluss vom Ram? Wenn ja wie kann ich das testen und sicher gehen?
    Wenn nicht was kann es dann sein?
    Why not?
  • Also,
    das ist mir auch schon in den Gedanken gekommen.
    Und zwar, was für Riegel sind das, die du hast ??
    1024/ 512 / 265 /128

    Du solltest mal umstecken, es kann sein, das die Ram-Riegel sich nicht vertragen. Wie viel MHZ haben die ??
    CL Wert ?? (CL 2, CL 3 ...)
    Und wie viele Slots sind bei dir für MEM frei ??

    Ciao

    MfG
    DJVAPCIC
  • Bei mir war das Problem vor einem halben Jahr noch. Nachher hat sich rausgestellt das meine Grafikarte nen ganz kleinen RIss hatte und somit konnte die Verarbeitung von Grafiken bei mir nicht mehr ganz stattfinden. Ich konnte höchstens 5 min. zokken und danach kam ne Fehlermeldung und ich musste neu booten.
    An deiner Stelle würd ich mir die Grakka mal genau anschauen! :D
    [COLOR="DarkRed"]N0Nam€[/color]