Bestes Aufrüst-Kit für max. 300 Euro

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bestes Aufrüst-Kit für max. 300 Euro

    Hallo,

    ich würd gerne meinen alten PC etwas aufpeppeln, dazu würde ich gern ein Tuning-Kit kaufen. Da es soviele Angebote gibt, und ich ehrlich gesagt 0 Plan davon habe, würde ich mich freuen, wenn ihr mir bei der Kaufentscheidung helfen könntet.
    Also ich brauche ihn NICHT zum Spielen, sondern für Grafibearbeitungsprogramme, Internet und ähnlichem.

    Momentan habe ich folgendes System:

    AMD ATHLON 2000+ XP
    768 DDR-RAM PC400
    Micro-Star Mainboard
    Geforce4 TI 4200 mit AGP8x (<--- würd das alte ding auch wieder benutzen, wenns sein muss :D
    Windows XP HE
    BIOS von AWARD 6.00
    DVD-Brenner
    DVD-Laufwerk


    Könnte für die ganze Sache max 300€ zahlen, mehr ist leider nicht drin.
    Denkt jetzt bitte nicht, dass ich zu faul bin, selbst im Inet zu suchen, dass hab ich schon gemacht, aber ich kann leider nichts mit all den spezifischen Daten anfangen :(

    mfg
    Charly
    [SIZE="1"]...ich bade Dich in Angst - schick’ Dir ’nen Marathon von Schmerzen
    wieder spür' ich das verlangen - ganz tief in meinem Herzen

    wenn Du nichts sagst kannst Du nicht lügen,
    bald wirst Du für immer schweigen:
    es wird mir ein Vergnügen sein![/SIZE]
  • Also, wofür willst du dein System upgraden, wenn du keine Games spielst?? Wenn du surfst, Excel, etc. machst, dann bruchst du deinen Rechner nicht upgraden. Ein AMD 2000+ reicht locker für Office.
  • Dein Budget ist aber sehr knapp bemessen!!

    Empfehlen würde ich bei dem wenigen Geld
    Als Mainboard das Abit AX8 Via K8T890 Sockel 939 für 96€
    den AMD Athlon64 3000+ 1.8GHZ Boxed S 939 Venice als Prozessor für 137€
    Als GF die MSI 128MB MS-8961 RX600XT für 80€
  • Also ne Minimalvariante wäre 1 GB RAM und ne schnellere Grafikkarte, etwa eine 6600 GT oder ATI X700 würden da passen. Die Grafik käme um 150 Euro, der Ram etwa 30 Euro, wenn du nur zum vorhandenen dazukaufen willst. Das würde auch zum Spielen noch einigermaßen gehen, wenn du keine hohen Ansprüche hast. Weitergehend kommst du nicht mit 300 Euro hin, dann wären zusätzlich neues Board und Prozessor nötig.
    Seit es Internet gibt, äußern sich Legastheniker besonders gern schriftlich.
  • toll wär es, wenn du schreiben würdest, für WAS du dein PC upgraden möchtest???
    zum gamen ist das geld recht knapp bemessen. fürs surfen, office brauchst du kein upgrade!

    also, ich würde - als erstes noch 100 hundert EURO drauflegen!

    aber für 300,00 EURO....., hm

    1. 1 GB RAM, 768 MB haste ja schon! am besten 2 riegel a 512MB
    2. neue Grafikkarte, da machst den grössten sprung, am besten ne 6800GT. von MSI, kann ich nur empfehlen. machste ein omega treiber drauf und das teil ist hammerz!

    dann sind die 300,00 EURO weg!
    there is no way to happiness, happiness is the way!
  • toll wär es, wenn du schreiben würdest, für WAS du dein PC upgraden möchtest???

    Klar definieren kann ich das nicht. Aber wie oben schon erwähnt für Adobe CS2 und solche Art von Programmen. Office natürlich sowie die Macromedia-Produkte Flash & Dreamweaver, Brennen von DVD´s / CD´s - encodieren jeweiliger Filme etc.
    Klar kam ich bis jetzt mit meinem System gut zurecht, nur leider hat mein Prozessor nen Schaden erlitten (lief einige Zeit lang unbemerkt zu heiß 80°-90°C) deshalb schwächelt er nun, nichts geht mehr :D
    Ich kann mir nen Kaffee kochen, bis er Programme zu 100% geöffnet hat, dass ist ja nicht Sinn und zweck der Sache. Auch kann ich keine Programme gleichzeitig laufen lassen, weil er einfach nicht mehr mitkommt...

    Oder ums besser zu verdeutlichen: das öffnen des Ordners "Eigene Dateien" dauert so im schnitt 15sec :eek:

    mfg
    Charly
    [SIZE="1"]...ich bade Dich in Angst - schick’ Dir ’nen Marathon von Schmerzen
    wieder spür' ich das verlangen - ganz tief in meinem Herzen

    wenn Du nichts sagst kannst Du nicht lügen,
    bald wirst Du für immer schweigen:
    es wird mir ein Vergnügen sein![/SIZE]
  • Nun dann solltest du zuerst mal ausschließen, daß es nicht andere Ursachen hat als den Prozessor. Möglicherweise muß dein Windows mal entschlackt, die Festplatte defragmentiert werden. Deinen Prozessor testest du am besten mal mit einem Diagnosetool wie Prime 95 oder Sisoft Sandra. Wenn es wirklich der Prozessor ist, kannst du ihn möglicherweise auf deinem Board ersetzen. Ich kenne das Board nicht, klingt jedenfalls nicht sehr hochwertig. Muß du mal auf der Homepage des Herstellers gucken, welche Prozessoren unterstützt werden. Mit einem Athlon XP 3000 oder 3200+ wärst du für die von dir genannten Anwendungen jedenfalls noch gut gerüstet und kämst recht billig weg.
    Seit es Internet gibt, äußern sich Legastheniker besonders gern schriftlich.
  • Auf der Hersteller-Seite habe ich folgendes gefunden:
    Prozessor AMD Athlon / Duron - Sockel A , @200/266MHz
    Chipsatz nVidia nForce 420D
    Arbeitsspeicher 3xDDR DIMM
    Steckplätze 3xPCI,1xAGP,1xCNR
    Format M-ATX
    OnBoard Komponenten
    Sound: AC'97
    USB-Ports: 2
    VGA-Grafik: ja
    Netzwerk (LAN): ja

    Besonderheiten
    - Netzwerk: 100/10MBit OnBoard
    - Desktop Managment Interface
    - Modem / LAN Wake-Up
    - Microsoft® PC97/PC98 komp.

    Technische Details
    L2 Cachegrösse CPU intern
    Cacheable Area CPU intern
    AGP-Mode max. 4x
    PCI Version 2.2
    Arbeitsspeicher max. 4GB
    Hardware Monitoring NEIN
    IDE UDMA Modus max. UDMA100
    max. Festplattengröße 136GB
    Sagt mir jetzt natürlich auch wieder nichts. Kann man daraus erkennen, welchen Prozessor das Boad unterstützt???

    mfg
    Charly
    [SIZE="1"]...ich bade Dich in Angst - schick’ Dir ’nen Marathon von Schmerzen
    wieder spür' ich das verlangen - ganz tief in meinem Herzen

    wenn Du nichts sagst kannst Du nicht lügen,
    bald wirst Du für immer schweigen:
    es wird mir ein Vergnügen sein![/SIZE]
  • Habe jetzt erstmal gerafft, daß das ein MSI-Board ist. Welches genau? Dann mußt du bei den Bios-Updates gucken. Das neuste Bios - da sollte dann auch stehen, welche Prozessoren unterstützt werden. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, daß alle Sockel A-Prozessoren unterstützt werden.

    Nee, das ist wirklich nix mit Aufrüsten. Spar noch bissel, dann kauf dir Board, Prozessor und Grafikkarte neu. Wenn du z.B. in meine Signatur guckst, das hat so 400 Euro gekostet. Wenn du dich vorher bissel damit beschäftigst, klappt auch der Einbau. Ist wirklich nicht so kompliziert.
    Seit es Internet gibt, äußern sich Legastheniker besonders gern schriftlich.
  • Es ist dieses Board:
    h**p://www.msi-technology.de/produkte/main_idx_view.php?Prod_id=206

    Aber ich glaub, das wird nix :D

    Prozessor - FSB - maximal
    AMD Athlon XP Palomino Sockel A - 133MHz - 2000+
    AMD Athlon (C), Sockel A - 133MHz - 1,4GHz
    AMD Duron Sockel A - 100MHz - 1,2GHz


    Naja, also ein 3000 oder ein 3200er sollte es dann schon werden :D

    mfg
    Charly
    [SIZE="1"]...ich bade Dich in Angst - schick’ Dir ’nen Marathon von Schmerzen
    wieder spür' ich das verlangen - ganz tief in meinem Herzen

    wenn Du nichts sagst kannst Du nicht lügen,
    bald wirst Du für immer schweigen:
    es wird mir ein Vergnügen sein![/SIZE]