was soll ich aufrüsten?

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • was soll ich aufrüsten?

    Also ich möchte ende des Jahres meinen Rechner mal wieder pimpen.
    Im Moment hab ich folgende Komponenten:

    - Mainboard: K7N2 Delta (Sockel A)
    - AMD 3000+
    - 1GB Arbeitsspeicher (512 noname + 512 Infineon)
    - radeon 9800 pro (nicht übertaltet)
    - 520 Watt Netzteil

    CPU und Graka sind ja etwa gleichwertig und ich kann mich nicht entscheisen wie und was ich aufrüsten soll.
    Mit dem Geld bin ich mir noch nicht sicher sollte aber nicht über 300€ sein.
  • RE:was soll ich aufrüsten?

    Hey
    also für rund 300 € bekommt man schon en anständige Lösung mit nem AMD 64 hin. Mit nem guten Gigabyte Board, AMD 3200+ und CPU-Lüfter. Desweitern sollteste Du Dir Gedanken machen deinen alten Speicher zu Vercheckern und dir 2 gleiche MARKEN - Ram´s zu holen bezüglich DUAL-Channel MEM. Dann hast du erstmal ne sehr gute Plattform auch zum späteren Aufrüsten für wenig Geld.
    Grretz Zitrone
  • Bringt der 64 3200+ denn soviel mehr Performance? Und der neue Arbeitsspeicher? Merkt man denn überhaupt nen unterschied? Ich hab den ja jetzt schon im dual modus laufen. Würde eine neue Grafikkarte nicht mehr Performance bringen. Mir gehts ja nur um Spiele. Ist es denn zukunftssicher ein AGP Board zu holen?
  • Nee, zukunftssicher ist AGP auf keinen Fall. Aber deine CPU und die Grafikkarte sind ehrlich gesagt noch zu gut zum ausmustern. Wenn du aufrüstest, dann wäre ein Board mit PCIe, ein Prozessor und die Grafikkarte fällig. Ich rate dir, noch ein Jahr zu warten, und dann gleich Nägel mit Köpfen zu machen. Kannste gleich bissel sparen und hast dann was gescheites.
    Seit es Internet gibt, äußern sich Legastheniker besonders gern schriftlich.
  • Ich würde dir raten eine neue Graka zu besorgen, ebenfalls von Ati, eine X800PRO für 199€. Ansonsten ist dein System ziemlich gut. 3Ghz, 1GB RAM, (X800Pro) Was braucht man mehr?? Battlefield 2 wird auf Hoch laufen
  • Hi...

    also ganz ehrlich, ich würd das Geld sparen!

    Dein PC ist immo noch sehr gut, wenn du nicht gerade alle Spiele auf 1280x1024 spielen musst. OK die Graka is auch nichmehr die neueste, aber immo sollte sie noch ausreichen.

    Mit einem A64 und neuem Board bist du schon bei 200€ (mit nem 3000+) dann entweder anderen Ram (2x512MB DDR400) oder bessere CPU (3200+) dann hättest dein Budget schon erreicht.

    Den Leistungsgewinn wäre es mir nicht Wert, da er wirklich nicht arg groß ist!

    MfG Checka
  • das einzige was is vieleicht machen würde wäre ne neue graka z.b. 6600GT. die is nich so teuer und damit kannst du dann nochmal n jahr ohne probs zocken. und in der zeit sparst du dir n bisschen was und holst dir dann für 500€ oder so gleich was komplett neues. (cpu, mobo, graka)
  • Also erstmal vielen Dank für dir vielen tips. Ich werd mir dann ne neue Graka zulegen. Über ne x800pro hatte ich auch schonmal nachgedacht. Aber das geht noch besser. Was haltet ihr von eine x800xl und wo genau liegt der unterschiet zu ner xt? Ich würd gern in 3dmark05 über 5000 Punkte machen.
  • Also die X800Pro (bei Alternate) hat 12 Pixel-Pipelines und 475/900 Mhz takt. Die X800XL hat 16 Pixel-Pipelines und 400/980Mhz Takt. Also ich hatte auch die Wahl X800Pro oder 6800GT. Da ich ein Angebot sah habe ich mir direkt die 6800GT geholt, da sie schneller ist als X800Pro und zu dem noch Shader 3 unterstützt.

    Mit einer X800Pro wirst du die 5000 Grenze knacken.
  • für was brauchst du dein sys den? welche games? ich würde an deiner Stelle noch ein wenig sparen, ich weiss, ist schwer :D

    ATI bringt jetzt ja auch die neuen Karten auf den Markt, da sinken die Preise wohl noch ein wenig der älteren Modelle.
    Desweitern könntest du mit mehr Geld gleich auf pci-e umsteigen und das gesamte Sys erneuern. Den nur die graka wird dir nicht allzu viel bringen... z.b. bei bf2 merkst du gute Ram's auch ordentlich, vorallem wenn sie mit scharfen Timings auf einem relativ hohen takt laufen.
  • Es kommt immer drauf an was du mit dem PC machst. Ich geh mal davon aus das du ein Gamer bist. Ich würde die Grafikkarte und die Speicher aufrüsten.

    vielleicht. ATI x800 und 1024 oder 2048 DDR Arbeitsspeicher.
  • Hallo,

    also ich würde auf jeden Fall die Graka austauschen. Die x800 von ATI wäre schon ein gutes Stück. Die CPU ist noch ganz o.K. und wenn du bei deiner Speicherzusammenstellung keine Probleme hast, wirst du mit neuem markenspeicher auch kaum einen Performancegewinn erzielen. Wobei auch das Aufstocken von 1024 auf 2048 MB kaum das Geld wert sein wird.

    hrsulbo
  • Also ehrlich gesagt würde ich an deiner Stelle erstmal nix machen.
    Jetzt die GraKa aufzurüsten ist verschwendetes Geld.
    Denn wenn du nächstes Jahr CPU und MB erneuern möchtest, dann wirst du um nen PCIe-Board nicht rum kommen. Und das heisst wieder ne neue GraKa!

    Spar lieber noch ein paar Monate. Wenn du dann 500-700€ zusammen hast kannst du dir nen richtig geilen Gamer-PC mit ner AMD X2 64 CPU und x850xt oder sogar mehr zusammenstellen ohne 200€ zum Fenster raus geschmissen zu haben!

    Edit:
    Leute, ich bitte euch!
    Erzählt dem Jungen doch nicht son Mist wie "mit Markenspeicher wird alles schneller". Das ist doch totaler Blödsinn. Er hat schon 1GB RAM, mehr nutzt das OS, und 90% der SPiele, eh nicht. Und ob nun CL2 oder 3 macht auch nicht den riesen Unterschied! Auch NoName mit Markenspeicher zu mixen ist nicht so schlimm (zumindest nnicht wenn eh beide CL2.5 haben).
    Warum ratet ihr ihm alle das Geld zum Fenster raus zu schmeissen?
    Ich denke auch man müsste die Wirtschaft ankurbeln. Aber doch bitte nicht so. Er hat nen gutes System, welches er in seinem Preisrahmen nicht wirklich effektiv (Preis/Leistung) verbessern kann.

    Das einzig sinnvolle ist noch etwas sparen und dann CPU, MB, GraKa und EVTL. den Speicher auf einen schlag zu erneuern.
    Alles andere bringt nur minimalste Verbeserungen bei maximalen Kosten.
    Denkt dran, nicht jeder kann Geld scheissen... ;) :D
  • hi.

    grundsätzlich würd ich von folgendem erstma die finger lassen...

    neuer prozessor, denn das bringt so minimal mehr performance...

    dann die aufrüstung (falls überhaupt nötig!)

    - anderer (besserer) speicher
    - oder mehr speicher

    bedeutet immer performance-zuwachs

    bei pci 16x conta 8x siehts ähnlich aus kaum unterschiede... (siehe 3d-benchmarks)

    - alllerdings deutliche unterschiede, wenns mehr speicher regnet (auch aufer grafik-karte)

    - check mal, die x800er reihe (hab selbst die x800 xt pro 8x agp)

    und nochwas, schreck nicht davor zurück, speicher und grafikkarten über ebay-com in den usa zu ordern, denn

    - dollar-preis
    - lebenslange garantie des herstellers bei speichern
    - händler-garantie bei grafik-karten
    - gänzlich günstigeres preisniveau

    musste nur als geschenk verschicken lassen und die rechnung mit separater post...
    ---
    achso,

    ich bin davon ausgegangen du bist n gamer...

    für anwendungen (video-coding und so) dann eher in diese richtung tendieren...

    - dual-prozessor-board
    - raid-verbände
    - speicher

    gruss.

    cascedy

    Mod. Hinweis
    Keine Doppelposts bitte.
  • hm, ist echt schwer, da dein system nicht so übel ist.
    aber die RAM´s, vielelicht ein markenspeicher von GEIL oder COREAIR, dual channel.
    wenn die grafikkarte dann:

    mad-moxx enhanced: GeForce 6800LE 16Pipes Burstfire - € 179,90
    Die GeForce 6800LE von Nvidia ist derzeit eine der beliebtesten AGP-Grafikkarten.

    Während dieses Modell üblicherweise über 8 Pixel-Pipelines und 4 Vertex-Pipelines verfügt, sind bei uns 16 Pixel- und 6 Vertex-Pipelines aktiv und zwar ohne Nutzung des Riva-Tuners.
    D.h. Karte einbauen, Treiber installieren und los gehts!

    Normalerweise ist der Chip einer 6800 LE mit 300 MHz und der Speicher mit 350 MHz getaktet.
    Das Herz unserer Karte schlägt mit 350 MHz Chip- und 400 MHz Speichertakt, wodurch in einigen Benchmarks die Leistung einer Radeon X800 XL erreicht wird.

    Zur Kühlung haben wir einen Arctic Cooling NV Silencer 5 Rev. 2 verwendet, der nicht nur extrem leise ist, sondern die Karte auch wesentlich besser kühlt als ein Standard-Lüfter.

    Die Tatsache, dass der Silencer erwärmte Luft aus dem Gehäuse transportiert, beeinflusst darüber hinaus nicht unerheblich die Gesamtstabilität des PC-Systems.

    hab ich gerade in einem andern thread gepostet. ist auf jeden fall der HAMMER für das geld..........
    there is no way to happiness, happiness is the way!