[TUT/FAQ] Download statt Streaming

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [TUT/FAQ] Download statt Streaming

    Ein Moderator hat mir den Hinweis gegeben, dass ich hier ein Tutorial rein posten kann. ich möchte es euch nicht vorenthalten, deshalb poste ichs halt mal hier rein. bei mir hats geklappt also kein fake oder so.

    DOWNLOAD statt STREAMING

    Videos, Sounds und Bilder: Holt euch die Dateien aus dem Web
    auf eure Festplatte - selbst dann, wenn sie gegen Downloads
    gesichert sind. Ich zeige euch, wie es geht.

    Da findet man im Internet einen Mitschnitt vom letzten Konzert der
    Lieblingsband und soll zwei Stunden lang online bleiben. Danach
    liegt der Video- oder Audiostream immer noch auf dem entfernten
    Server und muss für nochmaligen Genuss ein weiteres Mal geladen
    werden. Außerdem hängt die Geschwindigkeit des Streams auch von der
    Bandbreite ab, und die kann zusammenbrechen, was im besten Fall zum
    Stocken des Videos, im schlimmsten zum Totalabbruch führen kann.


    _\\_Streaming von Audio und Video_\\_

    Das Streaming von Audio- und Video-Dateien hat viele Vorteile: Das
    Abspielen der Datei kann sofort beginnen und wirkt dank eines
    Pufferspeichers flüssig.
    Und das auch dann, wenn die Übertragung zwischendurch kurzfristig
    mal langsamer wird. In den meisten Fällen interessiert es dabei
    wenig, wo die Media-Datei liegt und wie man an sie herankommt, mit
    ein paar einfachen Klicks gelangt man so in den Genuss Musik und
    Film. Doch manchmal möchte man sich solche Dateien mehrmals anhören
    und ansehen - allerdings ohne deshalb dauernd online sein zu müssen.

    Klar, die Vollversion des RealPlayers erlaubt zum Beispiel auch das
    Speichern eines gestreamten Videos, aber erstens hat die nicht
    jeder, und zweitens kann der Anbieter einer Stream-Datei dies auch
    unterbinden. Auf normale Weise per Klick mit der rechten Maustaste
    herunterladen lassen sich Streaming-Files ebenfalls nicht. Du hast
    dann nämlich nicht das Video selbst heruntergeladen, sondern nur ein
    Textfile, das beschreibt, wo sich das Video befindet.

    _\\_Die Datei hinter der Datei_\\_

    Ich zeige dir hier einige Tricks, wie du trotzdem an die
    entsprechenden Dateien gelangen. Um es gleich vorwegzunehmen: Dies
    ist keine eine Anleitung zum Hacken, Cracken oder Klauen, sondern
    eine Hilfestellung zu einem bestimmten Problem.

    Beim Streaming wird hauptsächlich ein Format eingesetzt: Realmedia.
    Die geeignete Software zum Abspielen ist der RealPlayer der nebenbei
    auch noch andere Formate wie beispielsweise MP3 beherrscht. Bei Real
    selbst (w*w.real.com) kann man kostenlose - und etwas
    eingeschränkte – Versionen der Player downloaden, aktuell
    ist die Version 8 des Basic-Players. Im Bereich Audio ist zu sätzlich noch
    WinAmp am bekanntesten, mit ihm kann man zum Beispiel spezielle
    RadioProgramme im MP3-Format empfangen. Das Speichern von
    Audiostream-Daten ist wesentlich einfacher zu handhaben als das
    Speichern der entsprechenden Videodaten. Kommen wir zuerst mal zur
    "HausmacherMethode", die ohne viel dazutun weiterer Software
    abläuft.

    _\\_HTTP-Streams abspeichern_\\_

    Angenommen, du findest einen Audio- oder Videostream auf einer Webseite.
    Dann wäre der normale Vorgang, auf dieses File (das meist
    durch einen Link gekennzeichnet ist) zu klicken. Damit startet das
    Abspielprogramm - in unserem Fall der RealPlayer - und spielt die
    Datei ab. Die Daten werden nacheinander in den Puffer geschoben und
    von dort an den eigentlichen Player übermittelt.
    Nun gehen wir aber anders vor: Anstatt mit der linken Maustaste auf
    den Link zu klicken, nehmen wir die rechte Taste. Du kennst das -
    auf diese Weise kann man zum Beispiel Bilder von Webseiten
    abspeichern.

    Das Kontext-Menü, das man rechten Maustaste öffnet, enthält den
    Eintrag, Ziel speichern unter.. Klicke diesen Eintrag an,
    und du wirst aufgefordert, Zieldatei und -Verzeichnis zu benennen.
    Wenn die Datei im Ordner-Fenster sichtbar wird, fällt auf, dass es
    sich in der Regel um ein File mit der Endung RAM handelt. Doch dies
    ist nicht die eigentliche Media-Datei, um die es geht, sondern eine
    Textdatei, die Infos zum eingentlichen Stream enthält.

    Der nächste Schritt ist das Aufrufen eines Texteditors. Unter
    Windows findet man einen entsprechenden Editor unter der Rubrik
    Zubehör. Ist der Texteditor auf dem Bildschirm, lädt man die zuvor
    gespeicherte RAM-Datei, die einen Link auf die eigentliche Media-
    Datei enthält. Kopiert man diese Adresse nun in den URL-Bereich des
    Browsers, kann es passieren, dass dieser wieder den Player aufruft -
    womit natürlich nichts gewonnen wäre. Also geht man besser so vor:
    Man erzeugt eine neue HTML-Seite im Browser und kopiert die Adresse
    als Link auf diese Seite. Nun kann man im Browser selbst den Link
    wieder mit der rechten Maustaste anklicken und dann Ziel speichern
    wählen. Denn die aus der RAM-Datei gewonnene Adresse verweist auf
    eine weitere Datei, diesmal mit der Endung RM. Dies ist die
    eigentliche Stream-Datei, die nun direkt als Datei-Download
    gestartet wird.

    Diese Methode funktioniert bei Streamings von Web-Seiten (HTTP-
    Streaming) sehr gut. Wenn der Link zur RM-Datei allerdings mit RTSP
    oder PNM beginnt, dann klappt es nicht. Und wenn die Datei, auf die
    der Link verweist, die Endung SMI hat, hast du auch nur geringe
    Chancen, an das Gewünschte zu gelangen. Die Streaming-Dateien von
    RealMedia sind z.B. auf diese Weise geschützt.

    _\\_Von RM nach MP3_\\_

    Achtung wichtiger Hinweis: ab der Version 2.011 kann der
    Streamboxripper nicht mehr RealAudio und RealMedia files
    konvertieren. Mit der älteren Version 2.009 geht es noch:

    h**p://www.sonicspot.com/streamboxripper/StreamboxRipper2009.exe

    Hat man einmal Audio-Streams per Download auf die Festplatte
    geholt, bleibt im Grunde nur das Abspielen per RealPlayer. Es gibt
    allerdings ein Programm, das in der Lage ist, RM-Audio-Streams in
    "normale" Sound-Dateien wie MP3- oder WAV umzuwandeln. Der
    Streambox-Ripper (w*w. streambox.com) ist ein Abspiel- und
    Konvertierungs-Tool. Das Programm kann die unterschiedlichsten
    Sound-Formate einlesen - darunter eben auch RM-Dateien - und
    wiedergeben. Über den eingebauten Konverter wiederum lassen sich die
    Dateien als WAVDatei mit unterschiedlichen Sample-Frequenzen, als
    MP3-Datei mit unterschiedlichen Bitraten oder als MSAudio 4.0-Datei,
    ebenfalls mit unterschiedlichen Bitraten, ab speichern. Über
    Sonderfunktionen können die neu erzeugten Dateien auch direkt für
    CD-Audio vorbereitet werden.

    Über die Settings erreicht man die Funktionen, die für das Anlegen
    der neuen Datei notwendig sind. Streambox-Ripper arbeitet darüber
    hinaus mit der CD-Datenbank im Internet und nutzt Tags für Infos
    über das Sample und den Erzeuger.
    Mit dem Streambox-Ripper lässt sich somit jede Audio- oder Video-Streaming-
    Datei wieder zurückverwandeln. Allerdings vollbringt das Tool keine
    Wunder, Streaming-Dateien minderer Qualität können zwar auf das CD-
    Level konvertiert werden, die Qualitätsminderungen bleiben jedoch
    erhalten.


    greatz
    smeloxia
    [SIZE=1]1.Up: XXX Mix; Briana Banks und Jill Kelly [601 MB] , 2. UP: The Transporter [793 MB][/SIZE]
    [SIZE=1]3. Up: 26 Bernie & Ert Folgen [135 MB][/SIZE] , [SIZE=1]4. Up: Der blutige Pfad Gottes [710 MB][/SIZE]
    [SIZE=1]5. Up: XXX [146 MB][/SIZE] , [SIZE=1]6. Up: XXX [164 MB][/SIZE][SIZE=1] Blacklist[/SIZE] , [SIZE=1]IP Vertigge: Blade.1, The Saw 1[/SIZE]
    [SIZE=1]Bevorzugte: .:TR0UBL3:. .:cu7-l33ch:. .:Flow17:. .:MasterJan:. .:jockel:. .:m0skit0:. .:aderoch:. :.psycho24:. .:Hamid:. .:SwizZ:. .:motsdniw:.[/SIZE]
  • ein weiteres Tool dafür ist Streamripper (is sogar Opensource)

    http://streamripper.sourceforge.net schrieb:

    Q: What can I use Streamripper for?
    A: You can use it to rip (copy) streams of the following kinds:

    1. .mp3 Shoutcast streams - the kind of streams found on shoutcast.com.
    2. .mp3 Icecast streams - a GNU GPL/Open Source version of Shoutcast. Both Icecast 1.x and Icecast 2.x are supported. However, UDP metadata is not supported for Icecast 1.x.
    3. .nvs (Nullsoft Streaming Video) streams - which Winamp tv uses (but in older versions of streamripper, you'll have to manually change the filenames of the ripped files from .mp3 to .nsv to play them).
    4. .aac Shoutcast/Icecast streams - the kind of streams found on tuner2.com. NOTE: Streamripper can't rip RealAudio AAC streams, only shoutcast/icecast AAC.
    5. .ogg streams - these are not yet fully supported. You can rip them to a single file, but you can't yet split them or relay them.
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • da habe ich mal ne frage. gibt video streams die mit mms:// anfangen... also MultiMediaStream... kann man diese auch mit einem Programm mitschneiden, wenn ja, welches? vielen dank für euere antworten!
    [SIZE=1]-<o{{wA66=<58:95<>59;7A=9;6:8&#402;v6&#402;z&#8364;z{lt&#402;6spz{l5o{t >-
    UPs: -
    Und nun ans Werk!
    WarumLabernAlleDummen_____Mist?[/SIZE]
  • als Zusatz zu DOcean::::

    Streamripper schneidet jede Stream mit, sofern dieser nicht anders codiert ist, werden die Stücke einzeln abgespeichert, mit Titel und Interpret.Das Prog ist recht intelligent, nistet sich im Hintergrund ein, ist einfach zu bedienen und macht wirklich Sinn. Die Vielfalt der Shoutcast und Winamp-Radiostationen hat alles bei was man sich wünscht, allen Shit, von Country bis Ska...alles.

    viel Spass
    [SIZE="4"][B]Deutschland.[/SIZE][/B]
  • @ all

    spammt hier nicht den thread voll, eigentlich sollte man hier das tut nachlesen können, wenn mans mal braucht, also unterlasst bitte das spamming :zposter:
    falls ihr fragen habt, bezüglich audio- videostreaming, dann stellt sie doch im passenden Thread, vielleicht mal unter sound- und videobearbeitung!!!

    @ mods
    bitte hier closen

    EDIT: Falls ihr jedoch etwas sinnvolles wie DOcean postet, wie etwa ein weiteres tut, dann ist das kein problem, aber nichts anderes sonst :löl:
    [SIZE=1]1.Up: XXX Mix; Briana Banks und Jill Kelly [601 MB] , 2. UP: The Transporter [793 MB][/SIZE]
    [SIZE=1]3. Up: 26 Bernie & Ert Folgen [135 MB][/SIZE] , [SIZE=1]4. Up: Der blutige Pfad Gottes [710 MB][/SIZE]
    [SIZE=1]5. Up: XXX [146 MB][/SIZE] , [SIZE=1]6. Up: XXX [164 MB][/SIZE][SIZE=1] Blacklist[/SIZE] , [SIZE=1]IP Vertigge: Blade.1, The Saw 1[/SIZE]
    [SIZE=1]Bevorzugte: .:TR0UBL3:. .:cu7-l33ch:. .:Flow17:. .:MasterJan:. .:jockel:. .:m0skit0:. .:aderoch:. :.psycho24:. .:Hamid:. .:SwizZ:. .:motsdniw:.[/SIZE]