Doom

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anstatt das sich ein Höllentor öffnet wird das menschliche Genom entschlüsselt, was aber zu ähnlichen Resultaten führt. Ein ziemlich grosser Schritt weg von der Storyline vom Vorbild. Bin ziemlich enttäuscht darüber. Die FSK Freigabe von 18 Jahren hat mich dann aber wieder ein bischen aufgebaut. ;) Was sagt ihr dazu?

    Die beiden Trailer gibts hier: movies.uip.de/doom/
  • Das wichtige was man wissen muss ist ja immernoch dass Doom 1 bis 3 wirklich Realität werden kann \wird.
    Ich habe mal eine Reportage gesehen wie Wissenschaftler und die Nasa darüber geredet haben dass in ca. 500 Jahren der Mars so aussehen wird wie die Erde momentan und dass man dann dort natürlich eine zweite Erde hat und dann dort Urlaub und sogar wohnen kann.
    Dies ist wirklich wahr so doof es auch klingt.
    Dann hat die Menschbevölkerung schon 2 Planeten zum Wohnen.
    Bis alles jedoch ausgereift ist vergehen weitere 500 Jahre so die WIssenschaftler. Das einzigste was an Doom nicht sitmmt ist das Jahr wo es geschieht. In Doom 3 nämlich schon im Jahre 2099 und dies kann nicht sein .
    Alles andere kann Wahrheit werden , denn die Wissenschaflter vermuten dass wenn meine eine 2. Erde entwickelt dass dann vielleicht sogar neuartige Tiere entstehen können. Es klingt wirklcih wie in einem Film ;) aber es ist wirklcih wahr laut einiger WIssenschaftler und der nasa.
    Und daher finde ich DOom auch so interessant und freue mich auf den FIlm.

    Ich habe Doom3 schon durchgezokkz und daher ist es natürlich um so besser den Film mal zu gucken irgendwann!
    [COLOR="DarkRed"]N0Nam€[/color]
  • also ich geh mal davon aus, dass der film absoluter mist wird. ich meine schon allein die tatsache, dass die diesen 08/15 wannabe schaupieler "the rock" mit ins boot genommen haben, lässt darauf schließen, dass der film absolut flach wird. so in der art wie es resident evil geworden ist.
    "let's give him something nobody can take away from him!"
    "what, my dude?"
    "multiple fractures!"
    [SIZE=1].alexander 'alex' de large - clockwork orange[/SIZE]
  • also ganz cool find ich,dass im film halt die perspektive wie im spiel ist...teilweise.
    jedoch kann man sich den film schon vorstellen,denn ein paar des teams oder fast alle werden abgemetzelt (wo wir dann auch schon bei den einzig brutalen szenen wären) the rock überlebt und macht allet platt.
    aber das ist nur ein voreiliger schluß...ich denke und hoffe,dass der film die ein oder andere überraschung enthält und hoffe er wird blutig...fsk18 muss noch nix heißen!
  • also ich finde the rock klasse ..vorallem in dem einem film mit john travolta weiss nicht mehr wie der film heisst ..aufjedenfall spielt er einen schwulen gangster ..da fand ich ihn einfach kalsse..wie auch immer ..freuen kann mann sich trotzdem auf den film
  • erstmal zu dOOfy, BeCool war doch eigentlich nen echt guter Movie. John Travolta hat seine Rolle echt gut gespielt. Nun zu Doom:
    Ich denke The Rock passt ganz gut in den Movie rein, aber der Film kommt mir fast so vor als enthalte er ne Menge Spiel Szenen und das find ich scheiße...Spiel Verfilmungen gelingen allgemein nicht nur auf Splinter Cell bin ich gespannt
  • marsters87 schrieb:

    Spiel Verfilmungen gelingen allgemein nicht nur auf Splinter Cell bin ich gespannt



    darauf bin ich auch gespannt. meisten ist es ja eh andersrum erst kommt der film und gleich danach das spiel. allerdings fand ich den einser von resident evil sehr gut der hatte ja nicht so viel mit der spieleserie zu tun jedenfalls was die story anbelangt.
  • Hab mir gerad die kameraversion reingezogen. ne wirkliche story konnt ich dabei nicht erkennen, halt 08/15. im labor geht was schief und die marines kommen aufräumen. ich hatte mir einiges mehr von dem film erhofft, vor allem was den horror angeht. es gibt nur eine wirklich blutige szene im film, glaub ich (die aufnahme ist streckenweise ziemlich dunkel). und der part mit der first person perspektive ist viel zu kurz aber ganz gut gelungen, kommt aber leider erst ziemlich weit am ende des films.

    der film hätte besser werden müssen. ich werd ihn mir aber wohl trotzdem nochmal im kino angucken.
  • Also,
    ich wollte den Film saugen hab aber dann allerdings einige Filmkritiken gelesen und naja... der Film is BULLSHIT. Also des lohnt sich glaub ich kaum den zu saugen, geschweige dann auch noch ins Kino zu gehen....

    Mfg,
    Diamond
  • hab mir doom gestern angeschaut und wahnsinn, ich bin ein paarmal wirklich fast eingenickt. alles dröge, langweilig und irgendwie schon dagewesen. das einzige wirkliche highlight war für mich daß der "scorpion king" nicht bis zum schluss durchhält. ansonsten wie gesagt meiner meinung nach leider nicht die kinokarte wert und zu recht nur platz 4 der kinocharts. obwohl die spiele immer relativ großes kino waren, ums mal so auszudrücken. aber eben auch nie von der story her ;)
    hier könnte DEINE werbung stehen ;)