Arbeiten und Haushalt obwohl Frau zu Hause?

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Arbeiten und Haushalt obwohl Frau zu Hause?

    Hallo alle miteinander,

    ich habe folgendes Problem:
    Ich gehe 5 Tage die Woche arbeiten, komme etwa auf eine 50 Stunden Woche! Meine Freundin ist mit unserem 2 jährigen Sohn zu Hause! Allerdings kümmert sie sich nur um das notwendige, sprich Essen kochen, Kind in KITA bringen!
    Sobald ich von der Arbeit komme, muss ich noch den gesamten Haushalt erledigen und mich um unseren Sohn kümmern, weil es ihr wichtiger ist, am PC zu sitzen bzw. andere diverse Dinge zu erledigen! Selbst am Wochenende haben wir kein Familienleben! Ich stehe früh auf, durch unser Kind und sie schläft bis Mittag!

    Ich liebe sie wirklich sehr und habe auch schon versucht mit ihr darüber zureden, da ging es 14 Tage gut und dann fing das selbe Spiel von vorne an!

    Mit meiner Familie und Freunden kann ich über solche Sachen nicht mehr reden, ich habe mich oft genug bei Ihnen ausgeheult und keiner will mehr etwas davon wissen! Da sie eh keine gute Meinung über sie haben!
    Kennt ihr vielleicht auch dieses Problem und könnt ihr mir vielleicht helfen?
    Das macht mich echt sauer und ich weiß nicht was passiert, wenn ich aus der Haut fahre! Wie gesagt ich liebe sie über alles und möchte sie auf keinen Fall verliehren!!!! :hot:
  • Hallo,

    da kann ich meinem Vorgänger nur zustimmen, nochmal miteinander reden. Mach ihr deutlich, welche Entlastung es für Dich wäre, wenn sie den Haushalt erledigt, dass ihr dann beide mehr Zeit für Euch hättet. Wenn sie sich wirklich so schwer tut mit dem Helfen, dann stellt gemeinsam einen Haushaltsplan auf, indem festgelegt ist, was sie zu tun hat. Und wenn alles nichts hilft, dann lass Du auch den Haushalt mal ein wneig links liegen, vielleicht wird sie dann wach!!!

    Aber das Problem liegt wahrscheinlich tiefer, wenn sie die Sachen nicht erledigt, dann kann es irgendeine Unzufriedenheit sein, gar ein Hilferuf. Das ist nur eine Vermutung, da ich Eure Beziehung, das Umfeld, Alter usw. nicht kenne.

    Wünsche Dir das Beste!!!
    [SIZE="2"][FONT="Comic Sans MS"]ALWAYS LOOK ON THE BRIGHT SIDE OF LIFE!![/FONT][/SIZE]

    Meine Upps findet Ihr hier:
    Upps and Downs
  • Erzähl doch mal, WIE sie auf deine Vorhaltungen reagiert bzw. welche GRÜNDE sie angibt, dass sie den Haushalt und das Kind fast schon vernachlässigt.

    Wenn das schon länger so geht und keine wirkliche (dauerhafte) Änderung ihrer Einstellung in Sicht ist, solltest du über eine Trennung ernsthaft nachdenken. Wenn du das Sorgerecht für dein Kind dann erhalten willst, notiere dir jetzt schon penibel in einer Art Tagebuch, WANN sie WAS nicht gemacht hat, dass du sie aufgefordert hast, sich um die wichtigen Dinge und das Kind besser zu kümmern etc. Solch ein Dokument könnte bei Sorgerechtsstreitigkeiten mal Gold wert sein.

    Ich finde es erstaunlich, dass man ein 2-jähriges Kind ganztägig in die Kindertagesstätte gibt, gerade wenn man nicht berufstätig ist!

    Wobei es durchaus in Ordnung ist, dass beide Partner im Haushalt etwas machen, auch der beruftstätige. Nur sollten die Aufgaben, Pflichten und Lasten gerecht verteilt sein. Wie schon tuete69 schrieb, macht einen Haushaltsplan mit wöchentlicher Tabelle für euch beide. Dann seht ihr schnell, wer seine Aufgaben vernachlässigt!
  • Da kann man nur sagen, selber Schuld!!!! Sorry!!!
    Mit manchen kann man das machen, mit manchen nicht, hättest ihr das vorher schon so klarmachen können (das du das nicht tust usw...)
    Wenn Sie arbeiten würde,dann wäre es ja ok aber so... lass dich nicht ausnutzen!
    Wenn du arbeiten gehst kann sie wohl den Haushalt/Kind schmeißen, wäre ja nicht die erste die das tun kann! Helfen ok, aber alleine alles :rot:
    Sag ihr doch das du es nicht mehr machst und gut ist...
    k.
  • Du musst echt versuchen mit ihr einen Weg zu finden, mit dem ihr beide "leben" könnt! Es kann nicht sein, dass du den ganzen Haushalt nach der Arbeit schmeist und sie sitzt gemütlich vorm TV oder PC!
    Und wenn sie es einfach nicht einsehen will, und du schon oft versucht hast mit ihr zu reden, dann mach es doch einfach mal so, und mach eben nicht mehr den Haushalt und lass einfach mal für ne Woche gut sein! Vllt kommt sie ja so auf den Trichter und merkt das du nicht alles tun kannst! Ich denk das ihr das nicht gefällt wenn die Wohung verschmutzt ist und so fängt sie vllt auch mal an was zu tun!
    Kann nur für dich hoffen das ihr (du) das in den Griff bekommt!
    Das kann echt nicht angehn! ! ! !
  • wenn deine freundin arbeiten würde könnte man das vll verstehen aber wenn sie nur vorm pc sitzt......
    mach am besten gar nichts mehr im haushalt dann wird sie es merken
    sonst ärgerst du dich dein ganzes leben lang und bringen tut es gar nichts!

    du verdinst das geld also kann sie auch etwas im haushalt helfen!
    mfg fabianusi
  • Meine Meinung ist:

    Reden bringt nicht viel, das hast du ja schon gemerkt. Du musst handeln.

    Überlege dir, was du in deiner Freizeit tun willst, und dann tu es!! Wenn die Wohnung ein Saustall ist, wenn du nach Hause kommst, dann lass es einen Saustall sein. Halte höchstens deinen Bereich sauber. Du hast es schon viel zu weit kommen lassen.

    Und mach dir mal Gedanken darüber, ob du so den Rest deines Lebens verbringen willst. Denn nur, wenn du notfalls auch die Konsequenzen ziehen würdest, kann du selbstsicher genug auftreten, dass sie sich Gedanken machen muss.

    Solange du im Innern sagst: Ich möchte sie nicht verlieren, hast du schon verloren. Das merkt sie nämlich genau und dann wirst du ausgenutzt und nach Strich und Faden verarscht. Und dabei bist du kein Einzelfall.


    Mit meiner Familie und Freunden kann ich über solche Sachen nicht mehr reden, ich habe mich oft genug bei Ihnen ausgeheult und keiner will mehr etwas davon wissen!


    Man, was bist du für ein Weichei. Meinst du, dass die Heulerei irgendwas bringt??


    Wenn du abends nach Hause kommst, dann schnapp dir dein Kind und unternimm was mit ihm. Das macht dir doch Spaß. Und deine Alte lässt du im Dreck sitzen.

    Klingt hart, ist aber so.
  • McKilroy hat recht, sie merkt das du alles für die tust und nutzt das schön aus, aber wenn du das machst bist du ehrlich gesagt selber Schuld...
    Hast wahrscheinlich am Anfang den Fehler gemacht, dass du deinen Standpunkt nicht klargemacht hast (dann weiß sie woran die bei dir ist) und jetzt musst du es ausbaden... wie gesagt, mach nix mehr im Haushalt und gehe nach der Arbeit mit deinem Kind raus, irgendwann wird sie von sich aus aufräumen ;)
    k.
  • Naja du kannst es ja auch mal so machen und deine Arbeiten unterlassen bis auf die wiklich wichtigen Sachen wie z.B. um deinen Sohn kümmern oder einakufen etc.
    Es wird ihr schon irgendwann auffallen das du nicht immer nur den Haushalt alleine schmeißen kannst. oder ertellt mal nen Haushaltsplan Wer,Wann, Was macht, ist zwar primitiv aber irgendwo muss man ja anfangen
  • Also ich denke vor allem mal eins:
    du hast deinen nick relativ schnell gefunden
    und der nick supervater ist nun ja ^^ irgendwie eindeutig
    ich würde mich vllt erst einmal an die eigene nase packen
    vllt einfach mal drüber nachdenken ob DU denn fehler hast,

    naja sonst halt wenn du EINFACH PERFEKT bist, dann lass einfach deine pflichten
    wenn SIE aber weiterhin in einem DRECKSTALL leben will dann VERLASS SIE
    denn DU machst dir DEIN LEBEN kaputt !!!!



    MfG Artemis
  • Artemis schrieb:

    Also ich denke vor allem mal eins:
    du hast deinen nick relativ schnell gefunden
    und der nick supervater ist nun ja ^^ irgendwie eindeutig


    Was hat der Nick mit seinem Probem zu tun o.0 ???
    Er hat sich so genannt weil er Vater ist.. was ist schon dabei? Er soll sich an seine eigene Nase packen weil er sich supervater nenn? Sry aber das macht mich grade nicht schlau das musst du mir näher erklären :D

    Artemis schrieb:


    naja sonst halt wenn du EINFACH PERFEKT bist


    Wann hat er behauptet das er Perfekt ist? Mal so gesehen, was würdest du tun wenn du den ganzen Tag arbeiten müsstest, dann kommt du nach Hause und hast noch arbeit mit deinem Sohn und dem aufräumen...du aber sie nicht verlieren willst?

    Ich kann dem supervater nur raten ein ernstes Gespräch mit ihr zu führen und ihr drohen das falls sich nichts ändert das du Schluss machst und das sorgerecht verlangen wirst... es mag hart sein aber fair
  • @artemis
    Du solltest dich mit deinen 15 Jahren nicht in solche Sachen einmischen! Denn du hast Null Plan wie das Leben läuft. Klingt komisch is aber so...

    @Threadersteller
    Wenn man nie seine eigene Meinung hat und die auch vertritt bzw. anderen gegenüber mal ordentlich äußert, dann ist das kein Wunder dass du ausgenutzt wirst. Deine Frau geht nunmal davon aus dass du so gut wie alles in dich hineinfrisst und zu allem JA und AMEN sagst. Das solltest du mal ändern...

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • es wäre gut wenn sich der Threadersteller auch mal wieder dazu äußert
    und uns sagt ob er ein oder zwei von den Ratschlägen, die oben genannt worden sind, mal in die Tat umgesetzt hat.
    Und wenn ja wäre es gut zu erfahren wie ihre reaktion darauf war.

    Wenn in die richtung vom Threadersteller nix kommt, dann können wir ihm auch nicht weiterhelfen...

    was anderes als was bisher vorgeschlagen wurde fällt mir im momi auch net ein, aber mal schaun ob die hilfe von uns angenommen wird und der Threadersteller sich meldet.
  • Hoi,
    also ich denke auch das du ihr einfach nochmal klar machen soltest welche last auf dir liegt und ihr klar machen musst welche "Rolle" sie bei der ganzen Angelegenheit spielt und welche du. Ich will damit sagen das du ihr sagen sollst das sie sich mehr um euer Kind kümmern soll und mehr im HAushalt helfen soll um dich zu entlasten.

    Viel glück

    Mfg Sorge
  • @ Sorge:
    das hat er wohl schon oft genug gemacht und das wird ein 101. Mal auch nix bringen. Da hilft nur, die Konsequenzen zu ziehen und Fakten zu schaffen: Trennung, und zwar möglichst rasch. Denn dass die Partnerin von ihm sich wirklich ändern wird, glaubt wohl kaum einer hier realistisch!
  • Warum sollte sie sich nicht ändern, wenn er ihr sagt, dass er sich sonst von ihr trennt (scheidet, k.a ob die verheiratet sind)
    Wenn sie das dann immer noch nicht macht dann pack deine Sachen und verschwinde so schnell es geht (dann ist sie es nicht Wert) ;)
    k.
  • Ich finde es nicht O.K. das die Frau so handelt. Bin zwar nicht gerade der Vertretter Frau hinter Küche und Herd, aber etwas sollste sie sich doch um andere Arbeiten kümmern, du verdient immerhin 50 Std. in der Woche die Brötchen. Sie sollte dich schon etwas entlassten. Wenn ned sperr ihr das Internet
  • McKilroy schrieb:

    Meine Meinung ist:
    Wenn du abends nach Hause kommst, dann schnapp dir dein Kind und unternimm was mit ihm. Das macht dir doch Spaß. Und deine Alte lässt du im Dreck sitzen. Klingt hart, ist aber so.


    genau so sehe ich das auch !!!



    schick sie doch auch mal halbtags arbeiten^^ da das kind morgens nicht da ist hat sie ja anscheiend genug zeit, Da sie zuhause nichts macht, würde ich auch nichts machen. wenn sie im dreck verreckt macht sie schon sauber^^ musst halt nur drauf achten das deine ecken wo du immer bist sauber ist ;) garage oder sowas :D

    sag ihr knallhart das du hart arbeiten gehst und sie ihren faulen hintern auch mal bewegen kann^^ ... so kann das nicht weiter. wenn nicht mach erstmal ne zwangspause ziehe 4 wochen zu einem freund eltern oder sowas ... dann weiss sie was sie an dir hat und wird auch über ihr verhalten nachdenken Aber bevor du gehst lass es richtig krachen :flag: sag ihr richtig die meinung (aber bitte wenn das kind nicht dabei ist weil das nichts dafür kann)
    für mich sieht das so aus als ob sie dich für selbstverständlich sieht...

    HDW
  • ääääähhhhmm hallo???
    da is ein kind im spiel, die beiden sind verheiratet!!?? man kann das kind doch net im dreck ersticken lassen!!! Sagt ma sitzt ihr nur noch vorm pc??? sorry, aber man verlässt net einfach so sein kind und seine frau, die man zumindest am anfang mal geliebt hat (er schreibt ja auch, dass er seine frau sehr liebt, und dem nick nach zu urteilen liebt er sie noch immer!!)!
    "selbst schuld!" wenn ich sowas lese! habt ihr (die sowas schreiben) überhaupt schon ne eigene wohnung oder wohnt ihr noch "oben bei mutti"!!?
    Es wäre interessant zu wissen wie alt der threadstarter und seine frau sind!??
    das problem scheint mir aber tiefer zu liegen!
    bei mir war die situation ähnlich wie bei den beiden, ich hab gearbeitet, meine frau war arbeitslos (bis mai diesen jahres, genau 1 jahr)!
    Es war klar und selbstverständlich, dass meine frau fast die gesamte hausarbeit übernommen hat (allein schon weil ihr ansonsten ziemlich langweilig gewesen wäre sagt sie lol)
    jetz arbeiten wir beide wieder und teilen wieder alles selbstverständlich! meinungsverschiedenheiten gibts immer mal, aber wir können eigentlich über alles reden! Respekt voreinander ist grundvoraussetzung für eine funktionierende beziehung! und dass man sich aufeinander verlassen kann (nix versprechen, was man nicht hält, erst denken, dann versprechen)! Erst darauf kann man vertrauen aufbauen, das für ne längere beziehung nötig ist!!
    Da scheint es zu hapern! die frau scheint null respekt vor ihm zu haben!! das muss sich ändern!
    mach ihr in ruhigem ton aber mit nachdruck klar, dass es auch ohne sie geht! versuch rauszufinden, ob ihr überhaupt noch was an der beziehung liegt! Lasst euch notfalls auch von nem (ehe)therapeuten helfen, keine falsche scham!!!
    Tut euch und eurem kind keine scheidung an, wenn irgendwie geht! versucht alles, um das zu verhindern!!!!
    [SIZE=2]Bevorzugt: imperator ; smurfinche
    letzter Upload[/SIZE]
  • Vorerst mal warum geht deine Freundin nicht arbeiten? Dein Kind geht in den KiGa somit hätte sie Zeit!
    Wegen der Untätigkeit würde ich noch mal mit Ihr reden, sollte sich nichts ändern, versuche mal nichts zu machen und unternimm was mit deinem Kind(so wie hier schon öffter geraten wurde)!

    Wenn das auch nichts hilft geht beide zu einem Eheberater(das geht sicher auch bei nicht verheiratete), professionelle Hilfe würde auch nicht schlecht sein!

    Mehr kann ich nicht dazu sagen da ich die Umstände nicht kenne!

    viel Glück
    lg ersi55
    Wenn Du glaubst es geht nicht mehr, kommt von Irgendwo ne' Hilfe her!

    Upps: [zur Zeit leider keine aktuellen]
  • hi hi

    ja also ich glaube du musst das echt mir ihr klären! Wie lange willst du den sowas
    durchhalten und vor allem hast du ja kaum noch nen Zeitpunkt am Tag auf den
    du dich wirklich freuen kannst. Hast du ihr schonmal deutlich gemacht wie unterschiedlich eure Tageabläufe sind bzw. wessen Interessen dabei GAR NICHT berücksichtigt werden? Musst ihr einfach klar sagen ((natürlich in nem anständigen Ton)) das es so nun wirklich nicht das Wahre ist. Normal müsste sie doch dann zumindest ein wenig einsehen haben oder ???

    Gruß
  • eine klassiche zwickmuehle.sehr traurig deine situation.ich finde es aber klasse das du trotz der massiven probleme,deine freindin ueber alles liebst.aber ich denke auf dauer kann das nicht gut gehen.wie schon einige vorgeschlagen haben....muss nochmal ein richtiges klaerendes gespreach stattfinden.
  • Ich weiß nicht ob es besser wird...............

    Alles hat seinen Ursprung. Was einmal klein angefangen, wird größer und größer, bis man in einem Sumpf sich wieder findet und kaum noch Luft zum atmen hat.

    Mal Hand aufs Herz ! Hast Du die Tatsachen mal aus der Sicht deines Gegenüber betrachtet ?


    Ich glaube das Dein Selbstbewusstsein mächtig in den Keller gesackt ist. Dadurch kommst Du in die Position des Zulassens und fühlst Dich außer Stande etwas zu ändern. Haben sich alltäglich mehr und mehr Dinge eingeschlichen denen Du nicht Herr wirst ? Nun, Deine Freundin sieht das und sieht Dich gleichzeitig als Klein an. Das nimmt ihr den Antrieb selbst Dinge zu ändern.
    Vielleicht ist sie mit ihrer eigenen Situation selbst sehr unglücklich, etwa weil sie keinen Job hat. Sie resigniert und sagt sich, warum soll ich etwas ändern ? Alles läuft doch OK wie es ist und ich muss mich nicht anstrengen.
    Das mein lieber ist eine Schwäche Deines Partners ! Sie ist wahrscheinlich in einem Teufelskreis wo sie ohne Hilfe gar nicht mehr rauskommt. Sie flüchtet sich in Dinge die ihr extrem Vertraut sind und vor denen sie nichts zu befürchten hat. ( PC hocken…..) Das sie andere angeblich wichtige Dinge zu tun hat ist doch klar eine Ausflucht vor der Scharm, ihre Schwächen zu zu geben. Sie sagt Dir: ICH HABE WICHTIGES ZU TUN ! Will vielleicht heißen, Siehst Du, ich bin nicht nur ein Wohnungsaufpasser und Putzlappenschwinger. Ich habe noch andere Fähigkeiten………

    Du hast erkannt das etwas nicht in Ordnung ist, das zeigt das Du stärker bist. Nutze diese Stärke und fange an euer Leben zu ändern. Das fordert sehr viel Konsequenz in Deinem Verhalten und viel Ausdauer.

    Zeige Deinem Partner das sie einen Wert hat, nicht nur weil sie Mutter Deines Kindes ist oder weil Du nicht von ihr ab kannst.

    Zeige ihr das Du mit ihr ein gemeinsam zu gestaltendes Leben leben willst. Das Du sie schätzt und achtest. Beweise ihr das Dein tun auch geschätzt und geachtet gehört. Schaffe Veränderung, jeden tag ein kleines Stückchen mehr. Binde sie ein und zeige wie schön es ist Dinge gemeinsam zu tun.

    Sei Standhaft und verliere nicht nach drei Wochen die Lust.

    Denke immer daran, alles hat einen Grund, nicht geschieht von alleine und bevor Du den anderen kritisierst, versuche immer es aus dessen Sicht zu verstehen.

    Und übrigens, sind wir doch mal alle ehrlich zu uns selbst, lange schon leben wir nicht mehr in Höhlen wo das Motto gilt: Schmeiß sie raus oder hau mit dem Knüppel drauf..... Sind wir Männer nicht alle der Evolution entgegen leicht am verweicheien........ Das ist halt so, so wie Frauen mitlerweile auch Soldaten sind...........

    Du wirst sehen, das Leben ist echt schön, sich es schön machen muss man jedoch selbst.


    Zitat:

    Ich weiß nicht ob es BESSER wird,
    wenn es ANDERS wird.
    Ich weiß nur, dass es ANDERS werden muss,
    wenn es besser werden soll.

    PS:
    Am Sonntag ist meine Ehefrau als Expertin zu Gast in der Sendung von G. Jauch (RTL). Die Sendung heißt Typisch Mann + Typisch Frau.
    Vieleicht hilft das ein oder andere angesprochene Thema.