Richtige Aussprache Cache

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • "cache" wird von Engländern und Amerikanern [käsch], von Franzosen [kasch] ausgesprochen, denn es kommt vom französischen Verb "cacher" [kaschee], was soviel wie "zusammendrücken" oder "verstecken" heißt (vergleiche das deutsche "kaschieren"). "cacher" wiederum hat seinen Ursprung im umgangssprachlichen Alltagslatein: "coacticare" heißt "zusammendrücken" und kommt vom hochlateinischen "coactare", einer Form von "cogere", was "zwingen" oder "erzwingen" heißt.

    "cache" wird für ein Versteck oder einen sicheren Lagerraum bzw. das Versteckte oder Gelagerte selbst verwendet. Außerdem bezeichnet man damit einen Computerspeicher mit sehr kurzer Zugriffszeit, der zur Speicherung häufig benötigter Befehle oder Daten verwendet wird (auch "cache memory" genannt).
    [SIZE="1"]mein voller Name: [COLOR="Blue"]Dmitrij Iwanowitsch Ljukin[/color] [kyrillisch: Дмитрий Иванович Люкин][/SIZE]
  • die frage ist ja nicht, wie sprechen es die unterschiedlichen nationalitäten aus, sondern wie heisst es richtig. nike heisst ja korrekt auch immer neikiiii, egal was die franzacken draus machen...
    ich tendiere auch zu käsch, ohne jegliche besondere betonung oder in die länge ziehen eines buchstabens
  • Die Franzacken, wie du sie nennst, haben gar nichts daraus gemacht, von ihnen kommt doch das Wort (wenn du richtig lesen könntest, wüsstest du es), die Amis haben daraus dann aber [käsch] gemacht, weil sie es zwar chic finden, französische Wörter zu verwenden, aber es nicht richtig aussprechen können und deshalb alles auf eine englische Art und Weise pronunzieren müssen. Weiteres Beispiel ist ja auch die "raison d’être" (der Daseinsgrund), die "räison däitri" (mit englischem "r") ausgesprochen wird. Einfach grauenvoll! In Deutschland wird "cache" meistens [käsch] ausgesprochen, weil wir ja alles von den Amis übernehmen. Puristen orientieren sich aber an der Ursprungssprache und sagen [kasch], was auch besser zu "kaschieren", das ja ebenfalls von "cacher" [kaschee] kommt, passen würde.

    Schlimm ist auch, wie die schöne französische Sprache von den Deutschen verunstaltet wird. Entweder sprechen sie es aus, wie es geschrieben wird, oder sie schreiben es, wie es gesprochen wird. Mit der Rechtschreibreform, sind die verunstalteten Schreibweisen sogar nicht nur erlaubt, sondern sogar verbindlich geworden, was sehr traurig ist. Da wäre es doch besser gewesen, ganz auf französische Wörter zu verzichten und lieber deutsche Wörter zu nehmen.

    Nike ist übrigens eine Siegesgöttin der griechischen Mythologie. Griechische Schreibweise: Nίκη, was auch "Sieg" selbst heißt, wird altgriechisch "Níke" und neugriechisch "Níki" ausgesprochen. Hieraus haben die Amis für ihren ausbeuterischen, den Weltmarkt überschwemmenden Konzern dann "Naiki" gemacht, woraus viele Deutsche dann wiederum "Naik" machen, weil ihnen der griechische Ursprung nicht bewusst ist, und sie es wie englische Wörter wie "hike" oder "like" aussprechen. Franzosen würden übrigens "Ník" oder "Níkö" (mit ganz kurzem, nur angedeutetem ö, das in Richtung des e tendiert) sagen.
    [SIZE="1"]mein voller Name: [COLOR="Blue"]Dmitrij Iwanowitsch Ljukin[/color] [kyrillisch: Дмитрий Иванович Люкин][/SIZE]