mit Xserver

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Problem mit Xserver

    Also ich habe jetzt auf nen rechner redhat 7.1 installiert, der sollte mir als web und file server dienen, deswegen habe ich bei der installtion die standart option für "server" installiert, und nichts geändert.

    Die installltion verlief erfolgreich, und nahc dem wiederbooten, muesste die grafische oberfläche zum einloggen kommen. (habe ich so beim setup gewählt)
    Es passiert aber folgendes: Der x server wird wahrscheinlich gestartet, ich sehe das blaue hintergrund mit dem redhat logo etwa für ein paar frames, und dann kommt dieses übliche schwarz weisse (karierte) screen des x-servers. und er bleibt hängen.
    wenn ich strg+alt+backspace drücke, komm ich in das konsolen menu (wo es steht .....login: )
    jedoch habe ich nur eine secunde zeit mich einzuloggen, den er springt wieder in zu diesem x-server screen. also muss ich wieder durch strg+blabla raus und meine login (prozedur :) ) zuende bringen und "startx" eingeben. Danach startet er den xserver vernünftig und ich bin in meinem kde....

    weiss einer woran das liegen könnte. Weil so eine Anmeldung ist ziemlich stressig :mad:
  • Hi,


    Hmmm, genau das gleiche Problem hatte ich damals bei meinem 7.1er Redhat genauso.
    Woran es lag habe ich damals auch nicht rausgefunden.
    Aber als es mir dann später zu bunt wurde, habe ich es erneut installiert, dann aber Benutzerdefiniert.
    Ob es ein Fehler in der Installationsroutine ist?
    Mittlerweile habe ich die 7.2er von Redhat bei mir drauf.
    Habe sie aber direkt Benutzerdefiniert installiert. Kann Dir somit nicht sagen, ob das Problem dabei auch gesteht.