EuroBillTracker - Begleitet eure Banknoten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • EuroBillTracker - Begleitet eure Banknoten

    Hallo!

    Wolltet ihr schon immer mal wissen wo euer Geld schon mal bzw. wo es hingewandert ist? Dann ist das Internetprojekt das richtige für euch. Wir sind mittlerweile über 69.000 Benutzer in Europa die Eurobanknoten auf ihrem Weg durch Europa und die Welt verfolgen und somit das größte europäische Projekt dieser Art.

    Insgesamt wurden schon über 11.069.394 Millionen Scheine eingegeben mit einem Wert von über € 243.549.850, damit kann schon einiges kaufen.

    Ich würd mich freuen wenn ich in ein paar von euch die Neugierde geweckt, da Österreich relativ unterbesetzt ist bei dem Projekt.

    Wir sehen uns auf eurobilltracker.com

    Gruß
    eBücherei
  • Wo finde ich den Druckerei-Code?
    Der Druckerei-Code hat folgende Form: 1 Buchstabe, 3 Ziffern, 1 Buchstabe, 1 Ziffer. Er steht immer auf der Vorderseite, und zwar:

    * 5 € : ganz links im grau bedruckten Bereich, ca. 1 cm über dem O in EURO
    * 10 € : in dem Stern gleich schräg rechts über dem O in EURO
    * 20 € : im Stern, der am weitesten links steht
    * 50 € : über dem Hologramm
    * 100 € : in der Mitte des Scheins, als erstes Wort im Text zwischen dem Fenster und den Sternen
    * 200 € : unten zwischen dem zweiten und dritten weißen Stern, senkrecht geschrieben
    * 500 € : im Stern, der am weitesten links steht.
  • Seit knappen 10 Tagen hat sich mal wieder der Kreis der Euroland erweitert und zwar mit der Slowakei. Insgesamt können wir jetzt schon in 16 Ländern mit unserer Einheitswährung zahlen.