Suzuki Hayabusa GSX-R 1300 entdrosseln

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Suzuki Hayabusa GSX-R 1300 entdrosseln

    Moinsen,

    mein Alter hat ne Suzuki Hayabusa Baujahr 99, hab in Erfahrung gebracht, das die Karre vom ersten bis in den vierten Gang gedrosselt ist, damit das Vorderrad nich allzuschnell nach oben kommt.
    Bin an nem Donnerstag abend irgendwann gegen 22 - 0 Uhr damit unterwegs gewesen (+250 km weit) und über 280 draufgebracht. Hab eigentlich mehr erwartet von 175 PS...
    Jetzt will ich mich mal erkundigen, wie ich die Drossel da raus mache...
    Wär 1337 wenn da jemand bescheid wüsste ;)

    gruß
    NR

    P.S.: Der Wahnsinn geht weiter.... ;P
    (Nächstes Jahr mach ich meinen Motorradlappen)
    [size=1][font="Fixedsys"][/size]
  • ist nicht gerade die entdrosselung im herkömmlichen Sinne... aber mein Kumpel hat seine gsx 750 r da mit machen lassen und das Teil versägt alles!!! Die Drossel wird da logischerweise auch ausgebaut... kostet halt ne Kleinigkeit!

    KLICK IT
  • sorry. wenn ich das jetzt so krass sage aber :

    ich hoffe das dir hier keiner irgendeine antwort dazu gibt, ich finde das ziemlich verwerflich dir dabei zu helfen, du dürftest in deinem alter ein bike mit 34ps fahren und das ist gut so..

    bei 280km/h bei nacht muss man sich eh wundern ob du überhaupt noch klar denken kannst!

    wenn man sowas liest wäre ich voll dafür nen stufenführerschein fürs auto auch einzuführen..
  • naja wenn ich +überlege ist die haijabusah die größte von kawasaki und mit 18 oder wie alt du bist ist das schoin recht krass! naja und mehr als 175ps hat die wohl auch wenn alleine schon die 1000er ninja 275 hat...! lol eine drossel wo das vorderrad nicht hochgeht was für ein quatsch du kannst mit nem roller so anfahren das das vorderrad hochgeht das ist absoluter quatsch!
  • @syodo
    ähm ich will ja nix sagen aber die Hayabusa ist von Suzuki du Motorad freak scheinst echt Ahnung zu haben :D:D:D

    Achja udn die 1000 suziki nämlich gsx-r 1000 hat 198PS!

    Wenn ich 18bin hol ich mir die 600 mit 118 PS
  • omg - lernt alle bitte mal schreiben o0
    Also, den Post von Icke finde ich qualitativ sowie quantitativ den hochwertigsten ;)
    Frage - wie funktioniert der Turbokit? Ist das n Turbolader wie beim Ghostrider? Ich werd das ganze mal meinem Vater vorschlagen - glaube aber kaum, das ihm der Spaß gleich ganze 5000 ~ 7000 Euro wert ist.

    @syodo: besuch mal kawasaki.de und sag mir, wo sich dort der Link zur Hayabusa befindet...

    @beast: is auch garnich OT^^

    ----
    GSXR 1300 1999-04 Racing 160 / 280 5.895,-€ Kitpreis

    GSXR 1300 1999-04 Racing 160 / 425 7.565,-€ Kitpreis

    mhh - ich werd erst mal ausrechnen, wieviel Euro jedes Extra-PS kostet^^

    danke an Icke ;)
    gruß
    NR

    edit:
    die 120 extra PS würden 5.895 Euro kosten, was ca. 49,13 Euro pro Zusatz-PS entspricht.
    Die 265 extra PS würden 7565 Euro kosten, was ca. 28,55 Euro entspricht.
    Nuja - bei ca. 500 PS sollte man lieber auf die Serienreife von nem Allradantrieb vom Motorrad warten, womit ein Favourit gefunden wäre ;)

    beASt schrieb:

    wenn man sowas liest wäre ich voll dafür nen stufenführerschein fürs auto auch
    einzuführen..

    Bringt rein garnix, die meisten Leute können sich keinen Ferrari mit XYZ PS leisten ;)

    beASt schrieb:

    bei 280km/h bei nacht muss man sich eh wundern ob du überhaupt noch klar denken kannst!

    btw: es war auf ner Landstraße - ob ich klar denken kann tut hier eh nich zur Sache ;) Der Adrenalinrausch lässt dich in so einer Situation klar denken.
    [size=1][font="Fixedsys"][/size]
  • @N1GHT-R1D3R und die anderen Freaks:
    ich weiß ja nicht ob man bei 280 noch reagieren kann. mit 18 und garkeiner ehrfahrung so ein motorad zu fahren finde ich wahnsinn. ich denke das ist auch die meinung der meisten vernunftbegabten wesen hier.
    kannst ja mal ausrechnen wie lange zeit du hast bei 280 zu reagieren und zu bremsen wenn plötzlich auf ner landstraße nen reh vor dir steht, selbst wenn du noch noch 100km/h runterbremsen kannst (was mir schon sehr sehr unwahrscheinlich vorkommt) triffste trotzdem noch mit 180 auf... das ist das gleiche wie gegen eine betonwand.

    naja mir ist es egal wie viel ihr wo und wann fahrt, hauptsache ihr tötet bei einem unfall nur euch selbst und lasst andere menschen unverletzt. achja und keine angst die versicherung zahlt nicht... ihr dürft ja nur 34ps fahren und bei einer geschwindigkeit von 280 zahlen die eh nicht mehr...
    so verursacht ihr wenigstens keine kosten für andere und dürft selber (dann ja wahrscheinlich nur noch die eltern) zahlen...
  • ronk schrieb:

    @N1GHT-R1D3R und die anderen Freaks:
    ich weiß ja nicht ob man bei 280 noch reagieren kann. mit 18 und garkeiner ehrfahrung so ein motorad zu fahren finde ich wahnsinn. ich denke das ist auch die meinung der meisten vernunftbegabten wesen hier.
    kannst ja mal ausrechnen wie lange zeit du hast bei 280 zu reagieren und zu bremsen wenn plötzlich auf ner landstraße nen reh vor dir steht, selbst wenn du noch noch 100km/h runterbremsen kannst (was mir schon sehr sehr unwahrscheinlich vorkommt) triffste trotzdem noch mit 180 auf... das ist das gleiche wie gegen eine betonwand.


    Mach dir mal keine gedanken um die Reaktionszeit - der Adrenalinrausch beschert dir Reaktionszeiten um die 200~300 ms
    Das mit den Rehen is nich so weit hergeholt, mir is es 2 mal mit meiner Karre passiert, dass mir bei 120 n Reh 15 m vor der Motorhaube über die Straße gelaufen ist. Will nich sagen, dass bei 120 Adrenalin ausgeschüttet wird, aber das zeugt allgemein von guter Reaktion.
    Ausserdem bin ich nicht der erste Mensch, der mit +280 durch die Landen brettert. Ich kenne echt _genug_ Leute, die mit ihren Sportmaschinen dem Asphalt so richtig den Rest geben, aber mir geht's erstens mehr um die Leistung und somit auch am Abzug :D
    Und von 175 PS versprech ich mir echt mehr...

    gruß
    NR

    edit: bevor ich's vergess: hab meinem Vater mal den Link gegeben, aber ich kann euch nichts versprechen, ihm reicht die Leistung komischerweise o0o
    Nunja - unser Lieblingsmodel Hörni bitte ich hier mal zu closen, bevor der Thread hier im Spam versinkt ;)
    DAahhhnke ;P
    [size=1][font="Fixedsys"][/size]
  • Meiner Kenntnis nach fährt der Ghostrider mit Turbolader und bei Bedarf NoS²
    was zu einer maximalleistung führt von 499 PS... wer nun lesen kann, sieht, dass bei MAB ca 450 PS angeboten werden... der Verdacht liegt nahe, dass es sich um dasselbe System handelt... nur halt noch NoS² was aber leider hier in D verboten ist! Ansonsten - und das ist ja das schöne, ist die gesamte Anlage INKL Tüv, wenn ichs richtig verstanden habe... und wo gibts sonst so viel Pferdchen für so verhältnismäßig wenig kohle!
  • Ich will mich ja nicht einmischen, aaaaaber :read:

    Die Geschwindigkeit deiner Reaktionen ist Physikalisch begrenzt. Adrenalin führt keineswegs zu einer schnelleren Erregungsweiterleitung in deinen Nerven. Adrenalin löst in deinem Körper nur das "fight-or-fligt Syndrom" aus, was dich zwar zur not schneller und Kampfbereiter macht, deine Reaktionen nicht um das geringste steigern. Die Chemo Elektrischen Effekte in deinem Körper brauchen nunmal zeit.

    Achso. 280 Km/h sind immernoch 77,7 m/s, was bei einer "Fiktiven" Reaktionszeit von 300ms immernoch ~30m wären bis du überhaupt am Bremshebel ziehst. Also wenn selbst 100m vor dir ein Reh auf die landstraße läuft würdest du es volle Segel mitnehmen...

    Und da wundert man sich, dass so viele Fahranfänger umkommen...danke für die hohe Versicherungspolice....:mad:
  • Beerdealer schrieb:

    280 Km/h sind immernoch 77,7 m/s, was bei einer "Fiktiven" Reaktionszeit von 300ms immernoch ~30m wären bis du überhaupt am Bremshebel ziehst.


    Gut zu wissen, in Zukunft fahre ich nur noch schrittgeschwindigkeit... Ich finde zwar auch, dass man mit 18 und somit den völlig falschen führerschein das Bike nicht fahren sollte... aber auf der anderen Seite ist bei nem Unfall auch der Vater dran, weil er wissentlich sein Fahrzeug an eine Person weitergab die nicht die erforderlich Fahrerlaubnis hat! Das stellt einen Straftatbestand dar und ich würde mir überlegen wie ich das Bike bewegen würde...

    Aber früher oder später erwischen die grün weißen jeden! Und wenns erst beim Crash ist... Ich fahre auch Motorrad und weiß wie schnell 280 sind, aber wer der Meinung ist, er hat bei der Geschwindigkeit noch Kontrolle übers Bike bzw. kann die Situation kontrollieren, der ist schief gewickelt... Aber bei 280 brauchen sie wenigstens keine Zinkwanne mehr, da reicht dann ein Handfeger und spachtel um deine Überreste von der Straße zu kratzen!

    Allzeit gute Fahrt

    MfG
    Icke
  • Icke schrieb:

    Aber früher oder später erwischen die grün weißen jeden! Und wenns erst beim Crash ist... Ich fahre auch Motorrad und weiß wie schnell 280 sind, aber wer der Meinung ist, er hat bei der Geschwindigkeit noch Kontrolle übers Bike bzw. kann die Situation kontrollieren, der ist schief gewickelt... Aber bei 280 brauchen sie wenigstens keine Zinkwanne mehr, da reicht dann ein Handfeger und spachtel um deine Überreste von der Straße zu kratzen!

    Allzeit gute Fahrt

    MfG
    Icke


    Ich hab ja nix dagegen, wenn man mit gültigem Führerschein un Erfahrung 280 auf der Autobahn mal austestet, aber auf einer Landstraße 280?! (Schalglöcher, Kurven, Laub) das ist einfach nur Lebensmüde....:gelb:
  • manche lernens halt nie... bis dann das geschrei gross ist... würde mich mal interessieren was der Vater sagt wenn der Sohn mit der Karre abraucht... 280km/h is schon verdammt schnell und sollte abseits der Rennstrecke nur von erfahrenen Piloten ausgereizt werden... 18-Jährige gehören nunmal nicht dazu!!

    MfG
    Icke
  • Erstmal, zu der Sache mit dem Ghostrider. Nein, er hat kein NOS.
    Dann generell zu dem Thema hier. Er hatte doch lediglich ggefragt, ob es jemand weiss, bzw. ihm dabei Rat geben kann. Ob er sich selbst dafür gut genug einschätzt, seine Entscheidung. Er riskiert sein Leben (im schlimmsten Fall ) und ggf. das Anderer. Vielleicht hat er auch nur vor künftig auf Rennen zu fahren?
    Ich finde es deswegen irgendwie überflüssig zig Posts a la "überleg erstmal was du machst" , "ist eh viel zu schnell" zu schreiben.

    so far..
    Gruss
  • Also ich muss jetzt mal Beerdealer und Icke recht geben.
    Vor allem Beerdealer mit seinem Faktreport über die Reaktion.
    Hoffe ich doch jetzt mal, dass diese Fakten stimmen... hört sich plausible an, kanns schlecht nachprüfen.

    Ich bin selber nicht unschuldig und Fahre untertags auch zwischen 200 und 280 auf der Landstraße... ich kenne die Strecke und sehe komplett ein und gehe meist bei 200 lieber vom Gas wenns nicht unbedingt sein muss, dass ich mal schneller fahren will.

    Ich bin der Meinung, dass man sich wenigstens der Gefahr bewusst sein sollte in welche man sich begibt. Ob man dann das Risiko dennoch auf sich nimmt sollte jeder selber wissen.
    @N1GHT-R1D3R > Du verdrängst die Tatsachen schon sehr und willst hier als "knallharter Typ" auftreten. > Für alle anderen kommst du aber nur wie ein pubertärer unreifer Fahranfänger rüber der mit Papas Sachen spielt und kaum ne Ahnung davon hat.

    Viel Spass beim Adrenalinrausch... aber sei dir wenigstens darüber im Klaren, dass es Situationen gibt in denen du einfach nicht mehr Bremsen kannst wie z.B. das Beispiel mit dem Reh. Da folgt entweder ein Zusammenprall oder ein Ausflug in den Graben bzw. ein Abflug von der Strasse wenn du den noch rechtzeitig schaffst vor dem Zusammenstoss.
    Das KANN glimpflich mit Knochenbrüchen usw. ausgehen. KANN aber auch tödlich enden. Und ich mit meinen "jungen" knapp 21 Jahren mache das auch und bin der Meinung, darüber im Klaren zu sein was alles passieren kann und bin mir des Risikos bewusst.


    PS: Hab ne Suzuki GSXR750 SRAD 97er BJ mit ~140 PS laut Vorbesitzer. Läuft Spitze 290km/h entdrosselt.

    Hab jetzt gerade gelesen, dass du vor wenigen Monaten bzw. vor deinem 18. Geburtstag gerade mal einen 50ccm Roller gefahren bist.
    Ist schon etwas enorm von 50ccm auf 1300ccm umzusteigen und das dann ungedrosselt.
    Ach ja... man kann 900ccm Rennsportler meist auch auf 34PS drosseln... du hattest ja mal nach so etwas gefragt.

    z.B. meine 750er SRAD mit ~140PS kann man auch auf 34PS drosseln.



    Zu deiner Frage: Hab was von MAB gefunden:
    mab-power.de/35.html
    Seht euch mal die Kurve des Drehmoments an wenn die getunt ist.
    lol Da is ab 3000 rpm power am Hinterrad... im Vergleich zur Serienausstattung.
    mab-power.de/fileadmin/haya-sp…leistungsdiagramm-big.jpg


    Aber laut Datenblatt ist bei 305 schon schluss.. hatte mal was von rund 380 PS gesehen und die sollte mit verlängertem Gang usw. auch ~380km/h laufen.
    Kosten dafür waren dann aber auch 40000 Euro. Nein ich hab mich nicht verschrieben. ;) 40tausend Euro.
    Dabei wird nämlich nicht nur einfach die Leistung erhöht sondern es werden z.B. auch die Bremsen verbessert was ich für einen ziemlich wichtigen Aspekt halte. Desweiteren wird natürlich auch das Fahrwerk auf die höhere Belastung ausgelegt usw. Also eben nicht nur stupides Tuning ohne Nachzudenken sondern eine Art Komplettpaket.... nur leider hab ich das Geld nicht dazu.... und sicher auch viele andere nicht.....

    Noch ein Link zu einer getungen Haya:
    autoholic.de/members/Suzuki_Gsx-r1300HayabusaTURBO_1652.html

    Technische Daten
    Besitzer: Elmar Geulen, Mr. Hayabusa
    Modell: Suzuki GSX 1300 R MAB-Power Turbo Hayabusa
    Rahmen: Serie, Heckramen gekürzt
    Motor: Suzuki Hayabusa, 1300ccm,
    Mab Turboladerkit
    Verstärkte Kupplung von MAB-Power
    Auspuff 4 in 1 MAB-Power
    Leistung: 334 PS an der Kupplung/ 0,8 bar Ladedruck/ 315 PS am Hinterrad.
    (Serie 156 PS/114,7 kw am Hinterrad)
    (Der Ladedruck kann bis auf 1,2 bar erhöht werden und erzielt dann maximal 380 PS an der Kupplung und 365 PS am Hinterrad.)
    Übersetzung: 18/39 für echte 325 km/h
    (Serienübersetzung hat 17/40)
    Ritzel und Kettenrad aus STAHL von Wieres
    Drehmoment: 280 Nm bei 6500 U/min
    (Serie 13,6 mkp/133,4 Nm am Hinterrad)
    Gabel: Serie, Wilbers-Federn und Öl, 8 Kolben Bremszangen von Spiegler, Bremsscheiben 2.890 mm von Spiegler, Handpumpen Magura Radial 20 mm für die Bremse, 20er Kupplungspumpe von Spiegler, LSL-Topmatch, LSL-Lenkergewichte, Lenkungsdämpfer von Hyperpro
    Schwinge: Serie, Wilbers 643 Competition-Federbein
    Räder: Carbonräder von Dymag
    Bereifung Original von Bridgestone
    Bodywork: Komplett von Sebimoto in Kohle/Kevlar-Mix, MRA-Verkleidungsscheibe
    Fußrastenanlage: MR-Motorradtechnik
    Lackierung: Bastin, Euskirchen
    Airbrush von Rüdiger Bäumel
    airbrush-artworks-bonn
    Gewicht: 230 kg fahrfertig
    Sonstiges: CLS-Kettenschmierung, LSL-Crashpads, LSL-Aluschrauben, Originalinstrumente


    Je nach übersetzung sollte zwischen 350 bis 400 km/h drin sein...
    Damit kannst auf der Autobahn sicherlich mit jedem Auto mithalten.... es sei denn es Regnet.... :löl:

    MfG
    Fry
  • das mit dem Roller vergiss mal lieber ^^
    bin davor schon 2000 km mit unserer 600er unterwegs gewesen, dazwischen immer mal wieder verschiedene Sportmaschinen unserer Kundschaft und muss sagen, dass ich auch bisher aus jeder noch so brenzligen Situation rausgefunden habe, sei es Vollbremsung vor einem Reh + anschliessendes Ausweichmanöver oder sonst was...
    Ausserdem bring ich Rennerfahrung mit, fahr seit ich 14 bin aktiv an n paar Rennen mit, da musst gerade so Stoff geben, nur dass es halt nich legal is ;P
    Um genau zu sein rede ich hier von illegalen Straßenrennen und das is wohl nich jedermanns Sache.
    Sry, wenn's den erfahrenen Fahrern unter die Gürtellinie geht, aber ich muss doch zugeben, dass es jedes mal Verkehrsgefährdung is, wenn ich irgendwo unterwegs bin. Sei es durch extrem waghalsige Überholmanöver noch sonst was...
    Ich kann eigentlich von mir behaupten, dass es zu den "wilden Mopedzeiten" wirklich extremer zuging als bei Ghostrider ;)
    Ich hätte bei jeder Fahrt die ich gemacht habe wirklich meine Cam auf den Tank kleben sollen, dann hätte selbst Ghostrider Konkurrenz, aber Nachts sieht man ja bekanntlich schlechter ;)
    Was unsere beiden Mopeds betrifft:
    600er Bandit: Motordrossel ausgebaut, ruckeln im 2. Gang müsste wech sein
    1300er GSX-R: ebenfalls Abregelung entfernt, 1-4. Gang müsste voll durchziehen
    Leider konnten wir noch keine Tests durchführen, da wir hier auf 800 hm zuhause sind und es um die Jahreszeit eben üblich ist, dass hier 30 cm Schnee liegen.

    gruß an alle Winterfahrer ;)
    NR
    [size=1][font="Fixedsys"][/size]
  • N1GHT-R1D3R schrieb:


    Die Verletzungen reichen auch schon^^
    Mich hat's zweimal mit meinem Moped gelegt, erstes mal war mit 70 km/h auch n Highsider auf ner Linkskurve, bin nur schön übern Asphalt gerutscht und kleiner Finger gebrochen.
    Das zweite mal mit ca. 50 oder 60 in ner Rechtskurve, bin auch wieder übern Asphalt gerutscht (wie abwechslungsreich^^), über die ganze Straßenbreite und kurz vor der Leitplanke bin ich dann ohne Moped zum Stillstand gekommen. Diesmal keine Verletzungen - aber wenn Gegenverkehr gekommen wär, dann wär ich wohl own3d

    tja - so kann's gehen im Motorsport.

    Nachzulesen in folgendem Post:
    freesoft-board.to/1006094-post12.html

    Und dann in diesem Thread hier folgendes von dir:

    N1GHT-R1D3R schrieb:


    dass ich auch bisher aus jeder noch so brenzligen Situation rausgefunden habe, sei es Vollbremsung vor einem Reh + anschliessendes Ausweichmanöver oder sonst was...
    vorschau vorschau


    Also irgendwie passt deine vorherige Aussage nicht mit dieser jetzigen überein.

    Habe selber die "wilden Mopdezeiten" hinter mir und mich hats sehr oft gelegt jedoch hatte ich immer das Glück irgendwo zu landen wo mir nichts passiert.
    Teils aus Glück teils aus vorraussicht lieber in den Graben auszuweichen als irgendwo dagegen zu donnern.
    Habe mir noch nie irgendeine auch nur annähernd ernsthafte Verletzung dabei zugezogen.

    Und dein Satz von "tja - so kann's gehen im Motorsport." hört sich so an als glaubtest du, dass du nicht daran schuld wärst und nichts dafür könntest für deine Unfälle.
    Nachtrag:
    Tatsächlich jedoch kann man dies als klassische Fahrfehler einstufen und ist eben ein
    Resultat von Überschätzung des eigenen Könnens bzw. man ging zu viel Risiko ein.


    Junge... deine Einstellung ist nicht sehr reif.
    Du machst hier ein auf dicke Hose und wenn man andere Posts von dir ansieht, erkennt man, dass nicht alles wahr ist was du da so von dir gibst.

    So eine Einstellung aber eben viel extremer bin ich sonst nur von gewissen möchtegerns ... **** PIIEEPS ** §/()!%=)=§"!% @~ Autofahrern gewohnt.

    Alles was ich gern von dir hören würde, ist deine Einsicht auch kein "Superman" zu sein und dass Unfälle bei so einer Fahrweise oft nicht zu vermeiden sind auch nicht durch das beste Fahrkönnen der Welt.
    Man geht eben das Risiko ein und versucht es so weit wie möglich mit vorrausschauender Fahrweise zu minimieren.
    So mache ich das jedenfalls wenn ich mal wieder schneller unterwegs bin mit meiner Suzi. ;)

    Selbst Rossi hat immer wieder Unfälle auf der Rennstrecke... und das obwohl dort KEIN GEGENVERKEHR und KEINE HINDERNISSE AUF DER FAHRBAHN sind usw. eben alle Gefahren die es auf der normalen Strasse gibt.
    Nachtrag:
    Und der macht dies aber Beruflich und nicht nur so zum Spass wie wir.
    Ein Profi eben ... und hat dennoch Stürze.


    Nichts für Ungut und viel Spass beim Motorrad fahrn!
  • weisst du ich muss auch mal was dazu sagen
    mach ne cam drauf oder kauf dir ne nachtsichtcam
    und zeig uns dass du echt so psycho bist
    und echt so ein topfahrer bist.
    ich war grade auf der suche nach einem post wo ein motorrad
    halbe schallgeschwindigkeit fahren soll.
    und bin dann bei dir gelandet.
    mit 14 illegale straßenrennen ????
    hättest du wohl gern.
    für mich sieht das so aus dass du hier im board versuchst dich hinter
    irgendetwas zu verstecken und einen auf gangsta zu machen.
    mach mal nen mapchange auf de_reality ueberdenk deine posts hier
    und lass das thema closen.
    die leute hier widerlegen dir deine posts schon weil du woanders was anderes
    geschrieben hast.
    mach nen leisen abgang damit es keine öffentliche demütigung wird.



    @thema: warum fährst du das ding net mal zum händler und lässt dir nen kostenvoranschlag machen ??? dann guck im i-net was dich das sonst kostet und dann weisste was du zu tun hast.




    MfG Artemis
  • Also mal applaus für Fry20!!!

    Also auf meine Fakten kannst du dich verlassen, ich hab Biologie und Physik Leistungskurs in der Schule :)

    Ach nochwas...Ich fahre LKW...Wenn mich so ein verrückter überholt, muss ich immer den kopf schütteln. Meinen Freund hats im Sommer bei 40 sachen aus einer harmlosen kurve geschlagen, weil Die Oma vor ihm leicht in den Graben gefahren ist, und sich dabei die Spritleitung aufgerissen hat...er ist auf der ölspur weggerutscht und mim Kopf unter die Leitplanke....wenigstens wars kurz und schmerzlos für ihn...

    Gott hab ihn Seelig RIP

    in trauer


    Beerdealer
  • Fry20 schrieb:

    Nachzulesen in folgendem Post:
    freesoft-board.to/1006094-post12.html

    Und dann in diesem Thread hier folgendes von dir:


    Also irgendwie passt deine vorherige Aussage nicht mit dieser jetzigen überein.

    Habe selber die "wilden Mopdezeiten" hinter mir und mich hats sehr oft gelegt jedoch hatte ich immer das Glück irgendwo zu landen wo mir nichts passiert.
    Teils aus Glück teils aus vorraussicht lieber in den Graben auszuweichen als irgendwo dagegen zu donnern.
    Habe mir noch nie irgendeine auch nur annähernd ernsthafte Verletzung dabei zugezogen.

    Und dein Satz von "tja - so kann's gehen im Motorsport." hört sich so an als glaubtest du, dass du nicht daran schuld wärst und nichts dafür könntest für deine Unfälle.
    Nachtrag:
    Tatsächlich jedoch kann man dies als klassische Fahrfehler einstufen und ist eben ein
    Resultat von Überschätzung des eigenen Könnens bzw. man ging zu viel Risiko ein.


    Junge... deine Einstellung ist nicht sehr reif.
    Du machst hier ein auf dicke Hose und wenn man andere Posts von dir ansieht, erkennt man, dass nicht alles wahr ist was du da so von dir gibst.

    So eine Einstellung aber eben viel extremer bin ich sonst nur von gewissen möchtegerns ... **** PIIEEPS ** §/()!%=)=§"!% @~ Autofahrern gewohnt.

    Alles was ich gern von dir hören würde, ist deine Einsicht auch kein "Superman" zu sein und dass Unfälle bei so einer Fahrweise oft nicht zu vermeiden sind auch nicht durch das beste Fahrkönnen der Welt.
    Man geht eben das Risiko ein und versucht es so weit wie möglich mit vorrausschauender Fahrweise zu minimieren.
    So mache ich das jedenfalls wenn ich mal wieder schneller unterwegs bin mit meiner Suzi. ;)

    Selbst Rossi hat immer wieder Unfälle auf der Rennstrecke... und das obwohl dort KEIN GEGENVERKEHR und KEINE HINDERNISSE AUF DER FAHRBAHN sind usw. eben alle Gefahren die es auf der normalen Strasse gibt.
    Nachtrag:
    Und der macht dies aber Beruflich und nicht nur so zum Spass wie wir.
    Ein Profi eben ... und hat dennoch Stürze.


    Nichts für Ungut und viel Spass beim Motorrad fahrn!



    0wnEd :löl:
  • Falls Ghostrid3r sich mal aufraucht


    Denk mal nach 1

    Denk mal nach 2

    Soviel von mir dazu.... wer nicht hören will muss fühlen... früher oder später!!

    MfG
    Icke