AIDS Verschwörung U.S.A

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • AIDS Verschwörung U.S.A

    Hi Leutz,

    Hab mir grad auf allmystery einen sehr, aber wirklich sehr interessanten Text bzw. eine Theorie durchgelesen, die behauptet, dass der AIDS-Virus erfunden wurde bzw. erstellt wurde um systematisch ethnische Minderheiten auszurotten. Persöhnlich hat mich der Text schon angesprochen, da ich mir sowas von der US-Regierung vorstellen kann. Sollte diese These irgendwann bestätigt werden durch sonstwelche Beweise, dann glaubt mir Leute, gibts RIESIGE Probleme.
    Immerhin fand ich den Text sehr aufschlussreich und würde mich freuen, wenn sich noch andre dem annehmen, da es wirklich ein Thema ist, über dass es sich lohnt zu diskutieren. Also meldet euch ^^


    AIDS Verschwörung - Künstlicher Designer Virus entwickelt zum Töten?

    von: Marius Heinz


    Trotz wiederholter Leugnungen von Beamten des Verteidigungsministeriums der USA, bestehen Anschuldigungen nach wie vor, dass AIDS ein genetisch veränderter Virus sei, der absichtlich freigelassen wurde, um Homosexuelle und/oder Nichtweiße in den USA auszurotten und die Bevölkerung der dritte Welt Länder zu reduzieren.

    Auf den ersten Blick mag es einem wie ein Anfall von Paranoia vorkommen, das Militär der Ausrottung und der Verschwörung gegenüber des eigenen Volkes und sogar der eigenen Truppen anzuklagen. Jedoch könnte die überwiegende Mehrheit des militärischen Personals komplett unwissend von solch einer Verschwörung in ihrer Mitte sein, während eine handvoll von Verrätern in Schlüsselpositionen unter dem Schutz geheimer Operationen solch ein Unternehmen durchführen könnten. Die ausführliche Beweislage lässt in der Tat vieles darauf deuten, dass der AIDS- Virus künstlich hergestellt wurde und zur selben Zeit an verschiedenen Orten durch Impfungsprogramme und wohlmöglich Blutbank- Kontaminierung in den Umlauf gebracht wurde.

    Bei einer staatlichen Fördermittel- Anhörung von 1969 erbat die Abteilung für Biologische Kriegsführung des Verteidigungsministeriums der USA finanzielle Mittel, um durch "Gen-Splicing" eine neue Krankheit zu entwickeln, die zum einen das Immunsystem eines Opfers durchbrechen, als diesem auch standhalten könne. „Innerhalb der nächsten fünf bis zehn Jahre würde es wahrscheinlich möglich sein einen neunen infektiösen Mikroorganismus herzustellen, der sich in bestimmten wichtigen Punkten von jedem derzeit bekannten Krankheits- verursachenden Organismus unterscheidet. Am wichtigsten ist seine Eigenschaft, dass er unberührt von immunologischen und therapeutischen Maßnahmen bleiben könnte, von denen wir abhängig sind und die uns unsere relative Freiheit von ansteckenden Krankheiten bewahren.“ (siehe - A Higher Form of Killing: The Secret Story of Chemical and Biological Warfare von R. Harris und J. Paxman, S 266, Hill and Wang, pubs.) Die finanziellen Mittel wurden genehmigt. AIDS erschien innerhalb des erbetenden Zeitrahmens und hat die exakten spezifizierten Charakteristika.

    Im Jahre 1972 veröffentlichte die Welt Gesundheits- Organisation eine ähnliche Ausschreibung: „Es sollte ein Versuch gemacht werden, um herauszufinden, ob Viren tatsächlich gezielte Effekte auf die Immunfunktion ausüben können, indem sie zum Beispiel T Zellen Funktionen angreifen, anstatt von B Zellen. Man sollte außerdem die Möglichkeit untersuchen, ob die Immunreaktion zu dem Virus selbst beeinträchtigt werden kann, ob der infizierende Virus mehr oder weniger gezielt die Zellen beschädigt, die auf die Virus- Antigene reagieren.“ (Bulletin der W.H.O., vol. 47, p 257- 274.) Dies ist eine klinische Beschreibung der Funktion des AIDS Virus.

    Das Auftreten der AIDS Infektionen in Afrika stimmt exakt mit den Orten überein, an denen die W.H.O. in den mittleren 1970ern ein Pocken Impfprogramm veranstaltete. (London Times, 11. Mai 1987). Ungefähr 14.000 Haitianer wurden ebenfalls bei dieser Kampagne geimpft. Das Personal, das die Impfungen tatsächlich durchführte, könnte komplett unwissend davon gewesen sein, dass die Impfung alles andere war, als das was man ihnen sagte.

    Eine auffallende Eigenschaft von AIDS ist, dass es ethnisch selektiv ist. Die Infektionsrate unter Schwarzen, Lateinamerikanern und amerikanischen Ureinwohnern ist doppelt so hoch, wie bei Weißen und hat bei diesen Minderheiten ein zwei bis dreimal schnelleres tödliches Ende der Krankheit. Über 80% der Kinder mit AIDS und 90% der Neugeborenen, die mit AIDS auf die Welt kommen sind unter diesen Minderheiten. „Ethnische Waffen“, die bestimmte Rassengruppen stärker, als andere treffen, waren ein langjähriges Ziel des U.S. Militärs. (Harris and Paxman, p 265)

    Unter der jetzigen U.S. Administration sind die Ausgaben für biologische Kriegsführung um 500% gestiegen, hauptsächlich in dem Gebiet der genetischen Herstellung von neuen Krankheitserregern.

    Die "Entdeckung" des AIDS- Virus (HTLV3) wurde von Dr. Robert Gallo an dem Nationalen Krebs Institut bekannt gegeben, das sich auf dem Grundstück von Fort Detrick, Maryland befindet – einer hauptsächlich biologischen Kriegsführungs- Einrichtung der U.S. Armee. Tatsächlich sieht und verhält sich der AIDS- Virus, wie eine Kreuzung zwischen einem "bovine leukemia" und einem "sheep visna" (brain-rot) Virus

    Den offensichtlichsten Anhaltspunkt bietet jedoch der AIDS- Virus selbst. Wenn es für solch ein Monstrum tatsächlich möglich wäre, von selbst in der Natur zu entstehen, dann wäre dies etliche Jahre zuvor passiert und hätte die Menschheit zu dieser Zeit dezimiert.

    Auch eine Hepatitis B Impfstudie im Jahre 1978 könnte offensichtlich nur dem Zweck gedient zu haben, den Virus in New York zu verbreiten. Bei dieser Impfung bekamen Homosexuelle einen anderen Impfstoff verabreicht, als heterosexuelle Männer. Mindestens 25-50% der ersten in New York auftauchenden AIDS- Fälle von 1981 hatten den Hepatitis Testimpfstoff von 1978 bekommen. Bis zum Jahre 1984 waren 64% der Impfempfänger mit AIDS infiziert. Die Zahlen der derzeitigen Infektionsrate der Teilnehmer dieser Studie werden vom U.S. Justizministerium gehalten und sind "nicht verfügbar".

    Noch bevor der Virus in Haiti oder Afrika auftrat, brach die AIDS Epidemie in drei U.S. Städten mit einer organisierten Schwulenszene aus. Es ist also epidemiologisch unmöglich, dass eines dieser Länder der Ausgangspunkt für die U.S. Infektionen war. Ein weiterer Anhaltspunkt dafür, dass AIDS mehrere Ursprungsorte gleichzeitig besaß, ist dass die 14-monatige Verdopplungszeit des Virus nicht annähernd für die derzeitige Anzahl von AIDS- Fällen verantwortlich sein kann, wenn wir annehmen, dass die Infektionen in den späten 1970ern begann.

    Bevor wir die Möglichkeit ausschließen, dass sich die U.S. Armee- Abteilung für Biologische Kriegsführung an einem Genozid beteiligen würde, halten wir uns vor Augen, dass nach dem zweiten Weltkrieg hunderte von qualifizierten Nazis in Schlüsselpositionen des U.S. Militär importiert wurden und das sich die militärischen Prioritäten vom Sieg über die Nazis zum "Sieg" über den Kommunismus umorientierten. Außerdem wollten die U.S.A. ihre militärische Kontrolle über wirtschaftliche und politische Entscheidungen im Ausland verstärken. Es gibt keinen Beweis dafür, dass diese Nazis jemals ihre langfristigen Ziele der Eroberung und des Völkermordes aufgaben, nur weil sie die Länder wechselten. Faschismus war und ist ein internationales Phänomen.

    Es ist jedoch nicht so, dass dies ein kompletter Richtungswechsel der vorherigen U.S. Militär Politik war. Hitler behauptete seine Inspiration für die "endgültige Lösung" (Genozid an den Juden) von der Ausrottung der amerikanischen Ureinwohner bekommen zu haben. Was das betrifft, dient die Entscheidung der ersten europäischen Kolonisten den Ureinwohnern Decken zu geben, die mit Pocken verseucht waren, sogar als erstes Beispiel der biologischen Kriegesführung.

    Ein Anhaltspunkt für die tatsächlichen militärischen Prioritäten der biologischen Kriegsführung war auch die Einfuhr der gesamten japanischen Krankheitserreger- Kriegsführungseinheit (#731) in die U.S.A. nach dem zweiten Weltkrieg. Diese Menschen töteten über 3000 Kriegsgefangene, darunter viele Amerikaner bei einer Vielfalt von grausigen Experimenten. Nichtsdestotrotz wurde ihnen kompletter allgemeiner Straferlass gestattet und sie bekamen amerikanische Militärpositionen im Tausch für das Teilen ihrer wissenschaftlichen Erkenntnisse mit ihren amerikanischen Kollegen. Berücksichtigen muss man auch die gleichgültige Haltung führender Militärbeamter gegenüber Kriegsveteranen, die an den Folgen von "Agent Orange" oder radioaktiver Strahlung atomarer Waffentests leiden.

    Tatsächlich wurden seit dem Ende des zweiten Weltkrieges über 200 experimentelle biologische Waffentests an Zivilisten und militärischem Personal in den U.S.A. durchgeführt. Ein Beispiel war das Testversprühen von Bacillus Globigii und Serratia Marcescens Bakterien vom 20. bis zum 26. September 1950 auf über 188 Quadratkilometern in der San Francisco Umgebung. Viele der Bewohner erlitten daraufhin Lungenentzündungs- ähnliche Infektionen. Die Familie eines bejahrten Mannes, der bei dem Test starb, verklagte die Regierung, verlor jedoch. Bis zum heutigen Tag ist Serratia eine der führenden Todesursachen der älteren Menschen in der San Francisco Umgebung.

    Ein weiter Fall war der gemeinsame Test von CIA und der U.S. Armee im Jahre 1955, der immer noch geheim gehalten wird und bei dem eine nicht bekannte Bakterienart an der Tampa Küstengegend von Florida freigelassen wurde, die einen drastischen Anstieg von Keuchhusten in dieser Gegend mit sich brachte. Ein drittes Beispiel war die von der U.S. Abteilung für Spezialeinsätze durchgeführte Freilassung von Bakterien im U-Bahn- System von New York vom 7. bis zum 10. Juli 1966. Aufgrund der hohen Anzahl von Menschen, die den Bakterien ausgesetzt waren, würde es praktisch unmöglich sein, Gesundheitsprobleme, die unmittelbar von diesem Test verursacht wurden, nachzuweisen oder zu beschreiben.

    Trotz der Loyalität der Mehrheit des U.S. Militär- Personals gegenüber ihrem Land, gibt es offensichtlich einige Militärbeamte, die andere Absichten verfolgen und die genügend hohe Posten besetzen, um ihre Ziele durch militärische Programme durchzusetzen ohne dabei entdeckt zu werden.

    Die ersten detaillierten Behauptungen, die AIDS als eine biologische Waffe in betracht zogen, wurden am 4. Juli 1984 in der Patriot Zeitung in Neu Delhi, Indien veröffentlicht. Es ist schwer zu sagen, wohin die Investigationen der indischen Presse geführt hätten, wenn sie nicht kurz danach von zwei schweren innerländlichen Katastrophen verhindert worden wären: das Attentat auf Indira Gandhi am 31 Oktober und der Bhopal Union Carbide Fabrik- "Unfall" vom 3. Dezember, der einige tausend Menschen tötete und über 200.000 Menschen verletzte.

    Die russische Presse griff die Story im Oktober 1985 wieder auf und machte es so für das U.S. Verteidigungsministerium leicht, die Anschuldigungen als russische Propaganda abzustempeln, obwohl auch viele andere Länder die Geschichte mittrugen. Russland zog kürzlich die Anschuldigungen im Zeichen des Geistes der neuen US-USSR Freundschaft wieder zurück.

    Eine bekannte Variation der AIDS-Biologischen Kriegsführungs- Theorie besagt, dass AIDS in russischen Labors für den Nutzen gegen die Amerikaner entwickelt wurde. Ein offensichtliches Problem bei dieser Idee ist jedoch, dass die ausgewählten Opfer wohl eher Anti-Kommunisten sein würden und keine Minderheiten oder Homosexuelle, die generell mehr links orientiert sind. Die Menschen mit dem größten AIDS- Risiko in den U.S.A. gehören in der Tat der Gruppe von Menschen an, die die konservativen Hardliner am wenigsten leiden können. In jedem Fall ist es viel zu simpel zu behaupten, dass eines der beiden Länder diese Kampagne gegen den anderen führt.

    Andere Motive beinhalten das alte "teile und herrsche" Prinzip. AIDS verursacht Angst und Misstrauen unter den Menschen und schreckt sie davon ab, auf der Grundstufe der Sexualität eine persönliche Beziehung zueinander zu haben. Es fungiert als eine Hürde zwischen der erstrebten kulturellen Wiederauflebung für Frieden, Liebe und Kooperation. Von den amerikanischen Schülern, die in den letzten Jahren befragt wurden, in welcher Zeit sie am Liebsten aufgewachsen wären, entschieden sich über 90% für die 60er Jahre. Das letzte, was die Pro- Kriegs Faschisten wollen ist eine weitere "Liebes-Generation", besonders, wenn sie politisch noch durchdachter ist, als die letzte.

    Offenbar waren Homosexuelle in den U.S.A. ein anfängliches Ziel, da ihre sexuellen Praktiken bei der raschen Verbreitung der Krankheit helfen würden und da richtigerweise angenommen wurde, dass sich nur wenige nicht-homosexuelle Bürger in den ersten Jahren der Epidemie mit der Krankheit auseinandersetzen würden. Auch würde der AIDS aufgedrückte Stempel, eine homosexuellen Krankheit zu sein, es erschweren, eine rationale Analyse und Diskussion über AIDS zu führen. Auch im Nazi Deutschland waren Homosexuelle noch vor den Juden unter den ersten, die ausgerottet wurden, damit weniger Bürger Widerstand leisten würden.

    Die Details darüber, wie genau der AIDS- Virus hergestellt, vervielfältigt und durch Impfprogramme in den Umlauf gebracht wurde, sind vorhanden, aber ziemlich verworren. Es liegt hinter dem Bereich des Möglichen mit diesem Bericht einen Crash Kurs über Virologie, Epidemiologie, Genmanipulation und den militärischen Strategien des internationalen Faschismus zu geben. Leser sind jedoch dazu aufgerufen die hier bereitgestellten Nachweise selbst einzuholen und zu untersuchen.

    Das Böse ist hart zu bekämpfen, besonders in dem Maße in dem wir es hier vorfinden. Wenn Sie die Präsenz dieser Leute anerkennen, die denken, dass ihre einzige Chance auf Überleben darin besteht, zwei drittel aller anderer zu töten und die die Möglichkeit besitzen, dies auch zu tun, dann müssen Sie irgendetwas dagegen tun.
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln. ->gelöscht
    MfG xlemmingx
  • Haste recht, aber wer kann beweisen, dass es nicht so ist. Und woher willst du kleiner Bürger etwas rechtfertigen wovon du nix weißt. Ich vermute nur, dass sie daz in der Lage sind mehr nicht. Und wer weiß wies wirklich im Politischen System in den USA aussieht.

    Genauso wie früher in China mit MAO. Jeder war davon überzeugt, dass was er tat rechtens war und somit keine andre Meinung intressierte und wer weiß vlt kann man das auf die heutige Situation beziehen etwa nicht. Es gibt genügend Beweise, die bestätigen, dass auch "unglaubliche" Dinge wahr werden können. Für uns Menschen ist halt nicht alles zu verstehen. Vlt ist das auch gut so - wer weiß


    Ps.: @ Ganz schon Hart

    Will dich jetzt nich angreifen, nur vermitteln, dass nix feststeht und alles sein kann.

    Bestes Bsp. Fahrenheit der Film

    Da kamen Fakten ans Licht, die Bush auch ins schlechte Licht rückten und anscheinend auch wahr zu scheinen schien.

    Also jeder sollte sich sein eigenes Bild machen.

    Möchte noch anmerken, dass es genauso viele Betrüger gab , die sowas taten, deswegen würde ich mich aber noch lange nicht auf der Tatsache beruhen, denn wie gesagt, man kann IMMER eines besseren belehrt werden


    Mfg Burni
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln. ->gelöscht
    MfG xlemmingx
  • Und wer sagt dir, dass M.M. in Fahrenheit die Wahrheit sagt? Er hat auch alles erfunden bzw. Personen/Zeugen bestochen, hat Fotomontagen verwendet usw....man glaubt nur das, was man glauben will.

    Bzgl. des Themas: Es kann niemand beweisen. Es ist immer eine Frage, wie leicht man sich durch so etwas beeinflussen lässt. Zumal solche Stories z.Zt. mehr Anklang finden, da Bush an der Macht ist. Bei Clinton hätten alle Leute es als Unfug abgetan, aber momentan haben solche Verschörungstheorien mal wieder Hochkonjunktur und blasen gemeinsam ins anti-amerikanische Horn.

    Der HI-Virus ist bei Affen und in anderer Form auch bei Katzen nachgewiesen worden. Jetzt kann man natürlich auch Mutmaßungen darüber anstellen, dass der Virus zuerst an Tieren getestet wurde usw.
    Du siehst, man kann sich alles so hindrehen, wie man will, solange man etwas Fantasie einsetzt....
  • gut da haste wohl Recht, aber meiner Meinung nach, denk ich schon, dass die US-Regierung schon dazu in der Lage währesowas durchzu setzen. Zumal sie ihre Rechtsgerichtete Seite gegen Minderheiten aussprechen und wer weiß, vlt werden wir irgendwann schlauer, aber nja würd mich eigentlich freuen, wenn sich nochwelche trauen den Text zu lesen und seine Meinung zu schreiben

    Wie auch immer

    Burni
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln. ->gelöscht
    MfG xlemmingx
  • Hallo,
    dann melde ich mich mal zu Wort :)
    ICh habe früher auch schon Theorien aufgeschnappt, daß das AIDS-Virus auf wissenschaftlichem Wege entstanden ist. Allerdings behauptete damals meine "Quelle", daß die Erreger zuerst an Häftlingen getestet wurden, die dadurch Strafminderung erhalten sollten. Da AIDS eine sehr lange Inkubationszeit hat (hoffentlich schreibe ich jetzt keinen Unsinn), ist direkt nach den Tests nichts aufgefallen. Naja, und nach der Entlassung der Häftlinge hat es sich dann verbreitet - irgendwie so. Das hielt ich damals für sehr erschreckend, aber nicht unbedingt glaubwürdig. Der og Artikel wirkt auch etwas "bäuerlich", allerdings finde ich die angeführten Quellen schon auch wieder erschreckend. Aber genau darum geht es schließlich auch wieder: Verängstigen. Immerhin auch eine These von M.M. in Bowling for C. Ein verängstigtes Volk läßt sich leichter regieren...
    Sagen wir es mal so: Wenn nur die Hälfte der behaupteten Sachen tatsächlich von hohen US-Militärs bzw. Regierungsmitgliedern begangen wurden, ist das schon ziemlich bedenklich. Es ist auch nicht gerade ermutigend, daß die USA die letzte verbliebene Großmacht ist... Und gerade den Russen ein Atomwaffenprogramm finanziert. Natürlich ist sowas immer nur "vom Hörensagen", aber wer sagt uns, daß es nicht auch wirklcih so ist.
    Ich mag ja Verschwörungstheorien (als alter X-er :) ). Trotzdem hat Ganz schön hart recht: man sollte sich nicht verrückt machen lassen.
    D-Lux
  • @Ganz schön hart:
    Das hat nichts mit Clinton oder ähnlichem zu tun.
    Der AIDS Virus ist schon viel älter und wenn ich mich recht erinnere waren die US-Regierungen in den 70ern wirklich sehr Vertrauenswürdig (Watergate...).

    Und manchmal können 15 jährige vernünftiger Argumentieren, als harte Leute. Versuch doch mal zwei Sätze ohne 15 zu bilden.
  • @yuhu:
    Es wohl nicht verwunderlich, dass gerade bei der jetzigen US-Regierung solche Hirngespinste besonderen Anklang finden, oder willst du bestreiten, dass solche Sachen auch bei Clinton ähnlichen Anklang gefunden hätten? Kann ich mir bei bestem Willen nicht vorstellen. Bei Kerry oder Gore bin ich mir da genauso sicher. Aber da wir momentan in einer anti-amerikanischen Gesellschaft leben, lassen sich solche Stories natürlich super vermarkten.
    Und Watergate ist gegen solche Behauptungen wohl ein Witz? Aber wenn du den letzten Spiegel gelesen hast, dann weisst du inzwischen natürlich auch, dass wir tatsächlich in einer Matrix leben...
  • @ Ganz schön hart:
    Wie ich schon gesagt habe (richtig lesen) geht es um das Problem, wann der Virus entdeckt wurde und ob man es denLeuten dieser Zeit zutraut. Und in dieser Zeit gab es keinen Clinton.
    Und ja (vielleicht war deine Aussage ja gar nicht so gemeint, sondern zu hast dich auf das "Bekanntwerden" des Artikels bezogen), in anderen Zeiten ist dieser Artikel weniger interessant.
    Allerdings steht auch nirgendwo, wann er geschrieben wurde. Das jüngste Datum auf den sich bezogen wird ist 1987. Deshalb ist wohl davon auszugehen, dass sich bisher keiner dafür interessiert hat. Richtig. Ein weiterer Verdienst des Weltpolizisten.

    Gruß
    yuhu

    PS: NEO ich kann dich nicht sehen...

    --- Ich klinke mich wieder aus ---
  • Die Frage ist allerdings, dass einige Leute behaupten "ich würde es der Regierung zutrauen" - und die Regierung, von der heutzutage gesprochen wird, ist die jetzige US-Regierung. Vor 8 Jahren hätten das viele Menschen wohl für unmöglich gehalten, denn da regierte ja kein "Cowboy". Und für die damalige Zeit: Nixon könnte man es wohl zutrauen, bei Carter könnten sich das wohl wesentlich weniger Menschen vorstellen. Ist doch genau das gleiche mit den 911-Sagen. Hätten wir noch Clinton im Amt gehabt, dann wäre niemand auf die Idee gekommen, die Regierung zu verdächtigen, bei Bush sieht das anders aus. Daher auch meine Anmerkungen zu dem Alter des Threaderstellers, denn ich glaube kaum, dass er aufgrund seines Erlebten und Wissen erkennen kann, ob die Regierung in den 70igern dazu in der Lage gewesen wäre. Und auch hier wird meistens die jetzige Regierung und ihre Regierungsweise auf die der 70iger projeziert - einfachste psychologische Gewohnheit.
  • @Ganz schön hart,

    wer spricht denn hier explizit von der jetzigen US-Regierung allem voran von Bush j.?
    Der erste nachgewiesene AIDS-Befall geht auf das Jahr 1959 zurück. Der Infizierte kam aus Kongo. Ist schon sehr suspekt, wenn man bedenkt das Kongo im zentralen Afrika liegt. Der obere Text meint es nicht wirklich gut mit den Datierungen. Der Autor hätte mehr darauf achten müssen.
    Ansonsten sind einige Sachen gar nicht mal so irrsinnig.
    Joseph Conrad hat es einst am deutlichsten formuliert: "Der menschliche Geist ist zu allem fähig." ;)
    "Glück bedeutet nicht, das zu kriegen, was wir wollen, sondern das zu wollen, was wir kriegen."


  • Hallo,
    @Thing
    wenn wir schon dabei sind, hier ein wenig Verschwörungstheorien zu verbreiten: Wer sagt denn, daß dieser erste AIDS-Fall tatsächlich einer war. Man hat damals sicher die Sympthome aufgelistet und erst vielleicht 20-30Jahre später gesehen: "Hobbala, das sieht doch aus wie unser HI-Virus." Letztendlich war der Erkrankte von 1959 aber mit Sicherheit schon unter der Erde - und ich glaube kaum, daß 1959 schon detaillierte Proben genommen und konserviert wurden, sodaß man um das Jahr 1980 (mal grobe Schätzung) diese Erkrankung eindeutig als AIDS diagnostiziert werden konnte. Oder ist Deine Quelle tatsächlich hieb-und stichfest? :)
    Gruß D-Lux
  • das hat doch nichts nur mit bush zu tun. clinton ist auch nicht viel besser, das ist ein und die selbe bruderschaft des todes.

    und sie sind alle mitglieder, ob republikaner oder demokraten.

    der verein nennt sich skull&bones und erinnert sehr an die ns geheimgesellschaft des THULE ordens.

    telegraph.co.uk/news/main.jhtm…ws/2004/02/01/wyale01.xml

    usatoday.com/news/opinion/editorials/2002-09-25-opcom_x.htm

    secretsofthetomb.com/

    ist bestimmt auch nur ein zufall und eine sache des glaubens...

    und jem der michael morre brauch um die augen geöffnet zu bekommen ist sowieso schon "verloren".

    was aids betrifft ist doch schon komisch dass die affen den virus gerade in den 80ern "gebähren". jahrtausende davor gings auch ohne...

    aids wurde von biochemikern in us labors hergestellt und der auftraggeber war der CIA oder auch die alCIAda.

    aber damit ihr meine worte nicht ernst nehmen müsst, hier einige worte aus ihrem eigenen mund.

    „A total population of 250-300 million people, a 95% decline from present levels, would be ideal.” Ted Turner - CNN founder and UN supporter

    Phasing out the human race will solve every problem on earth, social and environmental. -- Dave Forman, Founder of Earth First!

    If radical environmentalists were to invent a disease to bring human populations back to sanity, it would probably be something like AIDS -- Earth First! Newsletter

    Human happiness, and certainly human fecundity, is not as important as a wild and healthy planets...Some of us can only hope for the right virus to come along. -- David Graber, biologist, National Park Service

    Cannibalism is a „radical but realistic solution to the problem of overpopulation.” -- Lyall Watson, The Financial Times, 15 July 1995

    The only hope for the world is to make sure there is not another United States: We can't let other countries have the same number of cars, the amount of industrialization, we have in the U.S. We have to stop these Third World countries right where they are. And it is important to the rest of the world to make sure that they don't suffer economically by virtue of our stopping them. -- Michael Oppenheimer, Environmental Defense Fund

    If I were reincarnated, I would wish to be returned to Earth as a killer virus to lower human population levels. -- Prince Phillip, World Wildlife Fund

    „[Sterilization could] be applied to an ever widening circle of social discards, beginning always with the criminal, the diseased and the insane, and extending gradually to types which may be called weaklings rather than defectives, and perhaps ultimately to worthless race types.”
    - The Passing of the Great Race by Madison Grant, co-founder American Eugenics Society

    plannedparenthood.org

    schaut euch das mal an, dann seht ihr wozu die "regierigen" alles im stande sind...

    Yorkshire Television & The Discovery Channel – Conspiracy of Silence

    sf.indymedia.org/uploads/conspiracyofsilence2.wmv

    ...und man soll nicht alles glauben was man im internet liest, nach dem selben prinzip sollte man auch dem fersehen nicht alles glauben...tun aber doch alle weils nicht anders geht......massenpsychologie und brainwashington sind schon ne crasse erfindung...

    ach ja hab noch was vergessen

    BUT NOTHING TO WORRY ABOUT GO BACK TO SLEEP OR WATCH CNN AND READ THE SPIEGEL, STERN AND FOCUS!!!

    AND DONT FORGET TO BUY THE BILD EVERY MORNIN!

    JUST SHUT UP AND DONT ASK QUESTIONS!
  • Burning-Horizon schrieb:

    Hi Leutz,

    Hab mir grad auf allmystery einen sehr, aber wirklich sehr interessanten Text bzw. eine Theorie durchgelesen, die behauptet, dass der AIDS-Virus erfunden wurde bzw. erstellt wurde um systematisch ethnische Minderheiten auszurotten. Persöhnlich hat mich der Text schon angesprochen, da ich mir sowas von der US-Regierung vorstellen kann. Sollte diese These irgendwann bestätigt werden durch sonstwelche Beweise, dann glaubt mir Leute, gibts RIESIGE Probleme.
    Immerhin fand ich den Text sehr aufschlussreich und würde mich freuen, wenn sich noch andre dem annehmen, da es wirklich ein Thema ist, über dass es sich lohnt zu diskutieren. Also meldet euch ^^


    wie die meisten wissen ist der mensch sein eigener feind :flag: ..ich hab davon auch gehört und das glaub ich auch...