Spanisch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich wollte hier mal so quer ins board gefragt wissen ob ihr spanisch könnt?
    also habt ihr des in der schule?
    Ich habs .. schon seit 3 jahren :würg: aber ich empfehl es keinem, der es mit sprachen net so drauf hat.... ich mein . ich bin franzose und spanisch is ähnlich ... trotzdem isses sau viel ... und die gramatik erst.. muss auf morgen 3 paragraphen lernen ... hört sich nach wenig an sind aber 10 seite DIN A5 ... und dass ist halt krass und vokabeln haben wir soviele ... dass wir wöchentlich tests schreiben 2X:würg: :)

    Also ich rate jedem "mensch" ab Spanisch zu lernen, der net so ein sprach typ is...klingt zwar stylisch aber schwer :P

    mfg hoVno

    btw: will keiner für mich morgen die arbeit schreiben ? :P (pn me :P )
  • ich musste leider spanisch auch neubeginnen.
    11. klasse 4h
    12-13 klasse 6h

    das ist schon krass. vor allem die vokabeln. jetzt ist es ja noch absolut einfach, die ganzen zahlen und sowas.
    aber ab dem nächsten halbjahr kommt keine grammatik mehr dran in den klausuren, sondern nur textarbeit. und ich weiß nicht mal, wie man normale sätze schreibt. weil wir immer sachen wie zb còmo te llamas auswendig lernen sollen.
    ..[FONT="Palatino Linotype"][SIZE="4"] ich will lieber tanzen gehen.[/SIZE][/FONT]
  • also ich kann es jedem nur raten, du hast vielleicht einen strengen Lehrer erwischt, oder wahrscheinlich noch einen jungen, dem die Erfahrung fehlt. Aber sonst finde ich es eine super schöne Sprache, spreche selber spanisch, und die Grammatik ist sehr einfach, ähnelt auch der Deutschen. Die Aussprache ist wie im deutschen (ok es gibt ein paar Buchstaben die anders gesprochen werden) aber jeder gesprochene Buchstabe wird auch geschrieben und andersherum. Die Grammarik ist auch viel einfacher als im französischen. Die Spanischen Ausnahmen (verben) sind nicht zuviele und selbst die Ausnahmen sind (fast) immer gleich. Naja und mit den Wörter muß es die ja als franzose leicht fallen, die Wörter haben immer den gleichen Ursprung (bis auf die Wörter mit dem arabischen Einfluss)
    Das einzig Schwierige ist das Subjuntivo, welches es im Deutschen nicht gibt, da du aber ja Franzose bist, müsste es ja leicht für dich sein, weil die Regeln sind die Gleichen.
    Also es liegt bestimmt an deinem Lehrer, weil ich rate gerade den Leuten die sprachlich nicht gut sind zu Spanisch weil die (meist) gebotenen Alternativen Franz und Latein sind viel schwieriger.
    saludos
    Flinky

    @müsli mach dir keinen Kopf, der Satzbau ist einfach und man bekommt schnell ein Gefühl dafür. Lese dir einfach 2x in der Woche 15min ein paar Sätze aus dem Spanischbuch durch.
    Eins ist klar, eine Fremdsprache ist Fleißarbeit.
    Natürlich führe ich Selbstgespräche - dann weiss ich wenigstens, dass ich mich mit einem gebildeten Menschen unterhalte.
  • ach. ich finde es allgemein schrecklich nervig jetzt noch eine neue sprache lernen zu müssen.
    und das spanischbuch ist auch so lala. da kann man auch nicht mehr als diese auswendiglerndinge lesen. das ist so .. wir haben die ganze zeit nur das buch offen. da stehen schon alle regeln und alles drinne. also irgendwie ist das schon öde.
    vielleicht sollte ich wirklich mal vokabeln lernen und mal was anderes lesen.
    ..[FONT="Palatino Linotype"][SIZE="4"] ich will lieber tanzen gehen.[/SIZE][/FONT]
  • Hi!
    Ich bin jetzt in der 11. Stufe und habe Spanisch knapp ein halbes Jahr. Wir bekommen pro Woche ca. 80 Vokabeln zu lernen auf. Grammatikalisch gehen wir viel zu schnell voran, sodass man, wenn man mal eine Stunde nicht aufgepasst oder gefehlt hat, sehr viel aufzuarbeiten hat.
    FAZIT: Spanisch ab der 11 = :gelb:

    MfG,
    V!olo
  • Ich bin in der 10. und hab zu Englisch und Französisch jetzt noch Spanish bekommen. Die Grammatik finde ich nicht so schwer, die ähnelt der französischen aber Vokabeln sind wirklich massig und die Akzente sitzten wo sie Lust haben. Außerdem kommt man da immer sehr mit Französisch und Spanisch durcheinander...

    MfG xlemmingx
  • wir bekommen vokabeln nie wirklich auf zu lernen. leeeeider.
    wir schreiben da keine tests oder so. ist halt selbstverständlich.
    müsste die lehrerin mal machen, damit wir den arsch hochbekommen. ^^

    aber ich bin zumindestens froh, dass ich kein franz. neu lernen musste.
    ..[FONT="Palatino Linotype"][SIZE="4"] ich will lieber tanzen gehen.[/SIZE][/FONT]
  • Also ich hab jetzt auch Spanisch seit dem Jahr... hatte eben die Wahl zwischen Franz und Spanisch und da ich Franz irgendwie doof finde, von der Aussprache her und auch für schwieriger halte hab ich Spanisch genommen... geh auch lieber nach Spanien in Urlaub als nach Frankreich^^

    Ich bin sprachlich auch nicih begabt und so sehen leider grad auch meine Noten aus... Sind zwar meist so dämliche Fehler... in Klassenarbeit bei ner Zimmerbeschreibung, bzw. mussten sagen, welcher Gegenstand neben welchem steht und ich hab die ganze Zeit está vergessen und son scheiss :( aber eigentlich find ichs garnich so schlecht, zumindest besser als Franz :P
  • Ich kann es auch. Naja ich find es eigentlich einfacher als Franze. Musste es wegen Abi als zweite Fremdsprache belegen.

    Im Moment komme ich eigentlich gut klar.
    Somi 2+ und
    Schrieftlich 4+ :D

    MfG No

    PS: Wer öfters in Spanien ist sollte es lernen die Sprache ist an sich nicht schlecht.
    [COLOR="blue"]
    NoName - Qualität braucht keinen Namen
    [/color]