Suche Linux für einsteiger

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Suche Linux für einsteiger

    Ich wollte mich mal einwenig mit Linux befassen ;)
    Um mal von diesem dämlichen Windoof wegzukommen.

    Kann mir jmd ein einfaches Linux emmpfehlen?
    Und woher bekomme ich das?

    Bekomme ich da trotzdem Microsoft progs wie z.B. Word Exel etc. zum laufen?

    Hoffe auf schnelle antwort!
  • Linux für Einsteiger: Suse, Mandrake <-- googeln!!!!
    Als Anfänger sollte man immer ein Original kaufen damit man auch die Bücher hat welche wichtig sind.;)
    Wenn man emuliert (Wine, VMware etc.) kann man auch manche Win-Progs zum Laufen bekommen, andernfalls einfach Linux parallel zu Windows installieren, das ist ja auch möglich.;)
  • Linux baut darauf, eine freie Alternative zu Windoof zu sein. Dementsprechend lautet das Ziel nicht, Word und Excel zu emulieren, sondern eigene Alternativen zu bieten ^^ Open Office beispielsweise, die neue Version 2.0 soll ganz gut sein.

    Wenn du in Linux nur mal so "reinschnuppern" möchstest, empfehle ich dir wärmstens eine Live-CD. Da musst du dich mit nix auskennen und nix installieren und kannst ohne Reue Linux testen.

    Suse und Mandrake sind ja jetzt kommerziell ... ich hab gehört Ubuntu ist sehr anfängerfreundlich, vielleicht wär das ne Überlegung wert.
  • hm also will mich jetzt auch etwas mehr mit linux beschäftigen und hab mir mal knoppix besorgt.

    nu stehe ich schon vor meinem ersten problem. ich habe nen router und komme unter knoppix einfach nich ins inet ... hab mal Netzwerkkarte konfigurieren gemacht und so, aber es läuft einfach nich ... kann mir mal da einer helfen ?
  • okay :)
    sorry aber ich kann die auch nicht helfen rhodon ;)
    will mich ja auch erst mit beschäftigen!

    dann werd ich mir mal linux beschaffen und mich zurück melden wenn es soweit ist :D

    BIG THX TO ALL
  • rhodon` schrieb:

    also wenn ich die hürde gepackt habe, dann kann ich damit rumprobieren oder nich ?

    Meinste, dass du die Hürde schon gepackt hast?^^

    rhodon` schrieb:

    hm also will mich jetzt auch etwas mehr mit linux beschäftigen und hab mir mal knoppix besorgt.

    nu stehe ich schon vor meinem ersten problem. ich habe nen router und komme unter knoppix einfach nich ins inet ... hab mal Netzwerkkarte konfigurieren gemacht und so, aber es läuft einfach nich ... kann mir mal da einer helfen ?

    Nach dieser Aussage wohl eher nicht.;)

    Kannst aber gerne rumexperimentieren.:D
  • hmm willst du mir nich helfen ?! ;) .... nein ich hab es noch nich gelöst...

    also ich werde gleich mal neben WinXP ubuntu installieren ... mal schan ob ich das reibungslos hinbekomme ... und dann würde ich gerne ins inet gehen ...

    also für hilfe wäre ich sehr dankbar :)


    edit:

    hardware:

    also netzwerkkarte verbunden mit DrayTek Vigor 2500WE Router ...

    unter XP klappt alles einwandfrei, aber als ich knoppix gestartet habe, konnte ich nich mal auf den router zugreifen ...
  • Der Vorteil einer Live-CD ist nunmal das man am laufendem System nichts kaputt macht. Man kann schauen ob die Hardware sauber erkannt wird oder ob man sich im Vorfeld schon mal umschauen muss wie die entsprechende Hardware eingebunden wird. Sicher wird Linux immer leichter mit dem Installieren aber man sollte sich auch ueber die Risiken informieren. Z.B. gibt es mom. keine freilaufenden Viren fuer Linux dafuer aber rootkits.
    Fuer die meisten Linuxdistries gibt es schon Live-CD's um schauen zu koennen obs passt oder nicht. Einfach mal auf der Website der entsprechenden Distribution nachschauen.

    Einsteigerfreundlich: Suse, Mandriva(ehem. Mandrake), (K)Ubuntu, Fedora
    Hardcoreeinstig: Debian

    Eventuell koenntest du mal deine Hardware posten um schon mal im vorraus zu schauen.

    Gruss Schinderhannes
    Erst wenn der letzte FTP Server kostenpflichtig, der letzte GNU-Sourcecode
    verkauft, der letzte Algorithmus patentiert, der letzte Netzknoten
    verkommerzialisert ist, werdet Ihr merken, dass Geld nicht von alleine
    programmiert.
  • Kenne das Board. Dort sollte der AC97 Soundchip drin sein. Mit der Nvidia GraKa sollte es ebenso keine Problem geben.
    Wieviel RAM hast du drin und was fuer eine Netzwerkkarte hast du? Onboard sollte aber auch eine Netzwerkkarte sein, oder?

    Gruss Schinderhannes
    Erst wenn der letzte FTP Server kostenpflichtig, der letzte GNU-Sourcecode
    verkauft, der letzte Algorithmus patentiert, der letzte Netzknoten
    verkommerzialisert ist, werdet Ihr merken, dass Geld nicht von alleine
    programmiert.
  • Mit audio hast du recht!
    ja hab auch obboard lan aber nutze die netzwerk karte
    warte ich guck ma nach was das für eine ist...

    ...

    ADMtek AN983-basierter Ethernetadapter
    das isse ...

    und ich hab 512 MB DDR Ram
  • Da weiss ich jetzt nicht ob die funktioniert. Kenne ich nicht. Die Onboard sollte aber unter Linux ohne Probs funktionieren. Wegen dem RAM hatte ich gefragt ob du KDE oder Gnome nutzen kannst. Mein Notebook hat z.b nur 40 MB RAM und dort nutze ich xfce4.

    Gruss Schinderhannes

    PS. Sage bescheid was fuer eine Distrie du dann nutzen willst.
    Erst wenn der letzte FTP Server kostenpflichtig, der letzte GNU-Sourcecode
    verkauft, der letzte Algorithmus patentiert, der letzte Netzknoten
    verkommerzialisert ist, werdet Ihr merken, dass Geld nicht von alleine
    programmiert.
  • Keine Panik...

    KDE und Gnome sind sogenannte Windowmanager.

    Sie sind grafische Oberflächen für Linux, also so mit Fenster, Maus, buttons usw. wie du das halt von Windows her kennst.

    Bei Linux ist das nicht aneinander gebunden, einen Server beispielsweise läuft meist ohne grafische Oberfläche (GUI - Graphic User Interface), nur mit der Kommandozeile...


    -purx
    [SIZE=1]"There's no right, there's no wrong, there's only popular opinion." Jeffrey Goines (Brad Pitt) in Twelve Monkeys[/SIZE]

    [SIZE=1]$ killall chico[/SIZE]
  • Linux ist kostenlos. Die CD und die Handbuecher die du bei Amazon (Suse) bekommst und die (glaube) 90 Tg Support aber nicht.
    Wenn du Schueler oder Student bist bekommst du bei Suse Rabatt.
    Gruss Schinderhannes
    Erst wenn der letzte FTP Server kostenpflichtig, der letzte GNU-Sourcecode
    verkauft, der letzte Algorithmus patentiert, der letzte Netzknoten
    verkommerzialisert ist, werdet Ihr merken, dass Geld nicht von alleine
    programmiert.