DSL mit anderen teilen...können die Anbieter das kontrollieren??

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DSL mit anderen teilen...können die Anbieter das kontrollieren??

    Ich habe 1&1 als DSL-Anbieter und teile den Anschluß mit 2 weiteren Wohnparteien auf dem Grundstück.Das ist laut 1&1 auch absolut legal.

    Nun hab ich aber die Schn... von 1&1 voll und möchte gerne wechseln.

    Nun gibts auch Anbieter welche dies nich erlauben.In wie weit könnte kontrolliert werden ob ich nen alleine Surfe oder ob andere auf dem Grundstück mitsurfen???

    Im speziellen geht es mir um Highspeed-Internet von Kabel-Deutschland.Die sagen es müsse eben jede Wohneinheit einen eigenen Anschluss haben.Können die das echt abchecken????


    THX
  • Ob direckt weiss ich nicht. Nur koennen die eventuell ueber den Down/Upload stutzig werden. Ich glaube mich aber daran zu erinnern das ich irgendwo mal gelesen habe das solche Klauseln unzulaessig sind.

    Gruss Schinderhannes
    Erst wenn der letzte FTP Server kostenpflichtig, der letzte GNU-Sourcecode
    verkauft, der letzte Algorithmus patentiert, der letzte Netzknoten
    verkommerzialisert ist, werdet Ihr merken, dass Geld nicht von alleine
    programmiert.
  • Hi,

    also was du mit DEINEM DSL-Anschluss machst können die dir nicht vorschreiben. Du zahlst für deinen Tarif und die Leitung und die können dir nicht verbieten das mit anderen zu Teilen. Ich hab auch DSL bei 1und1 und mein Vater ist auch noch am Netz drann über diese Leitung. Und wie sollten die das über Up/Download herausfinden. Ob du nun Gamez, Filme usw. uppst oder dein Nachbar können die nicht wissen.

    Wie ist das denn bei dir aufgebaut... W-Lan ???

    Aber auch wenns nicht so wäre können die dir nichts...

    Ciao

    MfG
    DJVAPCIC
    [SIZE="0"]
    ×._.·´·._.·´¯)· My ViPs: SoNy, RhOdOn`, jockel·(¯`·._.·´·._.×
    ×._.·´·._.·´¯)· UpZZ: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12 ·(¯`·._.·´·._.×
    ×._.·´·._.·´¯)· ProfiL·(¯`·._.·´·._.×
    [/SIZE][SIZE="1"]
    Als ich von den schweren Folgen des Alkoholismus gelesen habe, gab ich sofort das lesen auf !
    [/SIZE]
  • Hm, wenn ich mich nicht täusche, ist das eine IP wenn du das ganze über einen Router laufen lässt. Also d.H. du bist nach außenhin 1 PC und gegen 1 PC können sie garnichts sagen, das einzigste is das Prob mit der dem Traffic, gibt ja von 1und1 so nen sache, das wenn man mit der Flat mehr als 100Gb im Monat versurft bekommt man post von denne mit dem 100€ angebot. Vielleicht auch schonmal was davon gehört.
    >>>-- Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie -- <<<
  • Hi,

    also
    1. Der Anbieter kann und wird es dir nicht verbieten.
    2. Ich kenne nur AOL der so ein drecks Anbieter ist, bei der die Software nicht. Soweit ich weiß muss man einer Mehrbenutzer lizenz kaufen um mit mehreren Ocs ins Internet zu gehen.

    Also müsste das bei dir kein problem sein

    Gruß Inv
  • such dir einen richtigen abieter heruas, die keine user kündigen nur weil sie "poweruser" sind und gehe mit so vielen pcs ins inet wie du willst ...

    wenn du ne flat hast, dann darfst du theoretisch das maximale heruasholen was geht ... also darf dir der anbieter eigentlich nix ...
  • rhodon` schrieb:

    also darf dir der anbieter eigentlich nix ...

    Therotisch! Wie es praktisch aussieht kannst du ja teilweise hier im Forum nachvollziehen.

    Gruss Schinderhannes
    Erst wenn der letzte FTP Server kostenpflichtig, der letzte GNU-Sourcecode
    verkauft, der letzte Algorithmus patentiert, der letzte Netzknoten
    verkommerzialisert ist, werdet Ihr merken, dass Geld nicht von alleine
    programmiert.
  • Hi,

    es steht fest, das du mit deinem Internetanschluss für den DU BEZAHLST, machen kannst was du willst. Was ist zum Beispiel wenn ich einen I-Net Anschluss habe und dann im Wohnzimmer und in meinem Zimmer ein PC steht und zudem noch ein Laptop. Und ich nutzte auf allen dreien I-Net....
    Und ob du jetzt privat in deinem Wohnraum auf mehreren Rechnern ins www gehst oder ob das jetzt deine Nachbern sind, die sich bei dir eingeklinkt haben, können die nicht nachvollziehen.

    Ausßer sie schicken jemanden und das würde dann wieder mehr Kosten verursachen als es sich lohnen würde...

    Das mit dem Traffic kann durch aus richtig sein. Denn es sind ja jetzt (wie schon gesagt) mehrere Leute zum Bsp. bei 1und1 quasi gekickt worden wegen zu hohem Traffic. Aber das hat ja nichts damit zu tun wer ihn verursacht, obs jetzt mehrere Leute sind oder nur einer. Ich alleine hab schon so ca. 130 GB Traffic im Monat...

    Das kann doch garnicht sein, das die dir verbieten können mehrere PCs anzuschließen..... das geht garnicht ...

    @ xcool : Neee neee neee, ich hatte im der letzten Abrechnungsperiode 134,... GIG und hab nichts bekommen. Ich glaube die Grenze liegt bei ca. 150 GB.

    PEACE !!!
    DJVAPCIC
    [SIZE="0"]
    ×._.·´·._.·´¯)· My ViPs: SoNy, RhOdOn`, jockel·(¯`·._.·´·._.×
    ×._.·´·._.·´¯)· UpZZ: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12 ·(¯`·._.·´·._.×
    ×._.·´·._.·´¯)· ProfiL·(¯`·._.·´·._.×
    [/SIZE][SIZE="1"]
    Als ich von den schweren Folgen des Alkoholismus gelesen habe, gab ich sofort das lesen auf !
    [/SIZE]
  • Ich kenne das nur so von 1&1 habe an meinem Telefonanschluss mit der Flat gesurft und mein Bruder hat mit seinem Telefonanschluss wie ich einen Monat gesurft und habe eine Abmahnung von 1&1 bekommen wenn das noch länger geht wird es gekündigt. Weil zur gleichen mehrmals die gleichen IP's im Netz waren. Dazu gesagt wir haben über den gleichen Vertrag gesurft.

    Über ein Router ist das schnuppe, der eine hängt am Router und die anderen neben das W-Lan und da ist es egal wieviel dran sitzen.
    [SIZE="1"][COLOR="Blue"]Bleibe fröhlich, bleibe heiter, wie der Frosch am Blitzableiter.[/color][/SIZE]
    [SIZE=1]IP Verteilungen:[/SIZE][SIZE=1]#1 [SIZE=1]#2 #3 #4 #5 #6 #7#8 #9 #10 #11 #13 #14 #15 #16[/SIZE]
    [SIZE=1][SIZE=1]Up:#1 #2 #3 #4 #5 #6 #7 #8 #9 #10 #11 #12 #13 #14 #15 #16 # 17 #18 #19 #20 #21 #22 #23#23 #24 #25[/SIZE] [/SIZE]
    Blacklist[/SIZE]
  • Die Frage ist letzendlich doch, ist dieser Passus im Vertrag rechtlich gueltig oder nicht. Gibt es dazu schon Urteile oder nicht?!

    Gruss Schinderhannes
    Erst wenn der letzte FTP Server kostenpflichtig, der letzte GNU-Sourcecode
    verkauft, der letzte Algorithmus patentiert, der letzte Netzknoten
    verkommerzialisert ist, werdet Ihr merken, dass Geld nicht von alleine
    programmiert.
  • Djvapcic schrieb:

    es steht fest, das du mit deinem Internetanschluss für den DU BEZAHLST, machen kannst was du willst.


    Schonmal was von AGBs gehört? Diese akzeptierst du wenn du einen Vertrag unterschreibt und nun kannste dir bei jedem Provider selbst anschauen was DU mit DEINEM Internetanschluss darfst oder nicht!

    Fakt ist eins, dass du bei den meisten Providern deinen Internetanschluss mit mehreren Personen teilen darfst. Das bezieht sich aber nur auf deinem Anschluss in deiner Wohnung. Du darfst keinen Hotspot für alle deine Nachbarn anbieten, so dass alle deine Nachbarn über deine Leitung surfen. Das ist verboten.

    Zum Anderen können Provider sehr wohl herausbekommen mit wieviel Leuten du unter einer Anschlusskennung surfst. Das Zauberwort heißt IP-Paketanalyse. Dabei werden IP-Pakete analysiert und dabei stellt sich durch die NAT-Funktion deines Routers ganz schnell heraus wieviele Leute surfen.

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]