S.O.S. brauche dringend HILFE!!!

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • S.O.S. brauche dringend HILFE!!!

    Servus,

    Ich sitze vor dem Rechner meiner Eltern, die sich mangels Ahnung vertrauensvoll an mich gewandt haben, dass ich das Teil wieder fixxe. Nun ist das Problem, dass auch ich mit meinem Latein am Ende bin, da sich meine Kenntnisse für windows 2000 aufs minimalste beschränken.

    Zum System:

    --------[ EVEREST Home Edition (c) 2003-2005 Lavalys, Inc. ]------------------------------------------------------------

    Version EVEREST v2.20.405/de
    Homepage h***p://www.lavalys.com/
    Berichtsart Berichts-Assistent
    Computer xxx
    Ersteller xxx
    Betriebssystem Microsoft Windows 2000 Professional 5.0.2195 (Win2000 Retail)
    Datum 2005-11-15
    Zeit 11:27


    --------[ Übersicht ]---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Computer:
    Betriebssystem Microsoft Windows 2000 Professional
    OS Service Pack Service Pack 3
    DirectX 4.07.00.0700 (DirectX 7.0)
    Computername xxx
    Benutzername xxx

    Motherboard:
    CPU Typ Intel Celeron-A, 433 MHz (6.5 x 67)
    Motherboard Name MSI MS-6137/6178/6182/6183(E)/6188
    Motherboard Chipsatz Intel Whitney i810
    Arbeitsspeicher 384 MB (SDRAM)
    BIOS Typ Award Modular (11/30/99)
    Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM1)
    Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM2)
    Anschlüsse (COM und LPT) ECP-Druckeranschluss (LPT1)

    Anzeige:
    Grafikkarte Intel Corporation 810 Graphics Controller Hub (4 MB)
    3D-Beschleuniger Intel i752

    Multimedia:
    Soundkarte Intel 82801AA I/O Controller Hub - AC'97 Audio Adapter [B-1]

    Datenträger:
    IDE Controller Intel(r) 82801AA-Bus-Master-IDE-Controller
    Floppy-Laufwerk Diskettenlaufwerk
    Festplatte IBM-DHEA-36480 (6 GB, 5400 RPM, Ultra-ATA/33)
    Festplatte Digital MP3 Music Player USB Device (243 MB, USB)
    Optisches Laufwerk DVD-16X DVD-ROM BDV316E (16x/48x DVD-ROM)
    Optisches Laufwerk GENERIC FREECOM32A (32x/10x/40x CD-RW)
    S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK

    Partitionen:
    C: (NTFS) 2055 MB (440 MB frei)
    D: (NTFS) 4141 MB (3834 MB frei)
    Speicherkapazität 6196 MB (4274 MB frei)

    Eingabegeräte:
    Tastatur Standardtastatur (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard (PS/2)
    Maus PS/2-kompatible Maus

    Netzwerk:
    Netzwerkkarte Realtek RTL8139(A) PCI-Fast Ethernet-Adapter
    Netzwerkkarte WAN (PPP/SLIP) Interface (62.180.164.186)

    Peripheriegeräte:
    Drucker FRITZfax Color Drucker
    Drucker FRITZfax Drucker
    USB1 Controller Intel 82801AA I/O Controller Hub - USB Controller [B-1]
    USB-Geräte USB-Massenspeicher




    Nun die Probleme die die Kiste mir macht:


    Direkt nach dem Booten kommt die Fehlermeldung:

    =LOAD konnte nicht geladen werden

    was auch immer =LOAD sein soll????


    dann das nächste Problem:


    RUNDLL konnte nicht gestartet werden

    (meines "Wissens" muss Rundll immer starten????)


    noch eine Fehlermeldung:

    Winlogon.exe hat einen fehler festgestellt und muss beendet werden

    (danach fährt er runter und startet neu... wtf)


    und wenns noch nich genug wär:


    ab und zu kommt ein Bluescreen mit folgender Fehlermeldung:

    No more IRP Stack locations

    Der Rechner ist mit dem Bluescreen tot und lässt sich ausschliesslich mit Powerknopf neu starten.... ist aber nur beim Onlinegehen...


    Momentan installiert die mühle das Servicepack 4 für Win 2k...
    Bitte sagt mirt was ihr noch für Daten braucht, da ich hier verzweifle.

    Verschont mich bitte mit gutgemeinten Ratschlägen wie: Formatiers doch einfach neu oder schmeiß die Kiste weg...

    Wie gesagt, der Rechner gehört meinen Eltern und dafür, dass die einmal im Jahr ins Netz gehen und ansonsten nur ihr Word97 nutzen, reicht das Teil voll aus!

    Vielen Dank für eure Hilfe

    MfG
    Icke
  • Servus
    hmm hört sich gar nicht gut an ...
    also die rundll muss schonmal immer sein da sie aber nicht gefunden wird vermute ich das sie gelöscht wurde .
    =LOAD hm noch nie gehört hört sich aber nach einer datei an die zum laden von windows benötigt wird . aber du sagst ja du kannst ins windows sachen installieren und so deswegen denk ich ein paar datein ausm win32 ordner sind irgendwie weg ... ka ^^
    ich würde dir ma raten zu versuchen mit der boot cd "windows reparieren" zu versuichen und zu hoffen das er die fehlenden dateien ersetzt.

    winlogon hat glaub ich was mit der grafka zu tun bin ich mir aber sehr unsicher also wenn ich mich irre einfach schreiben :D probier ma treiber zu aktualisieren ....

    wenn des alles nicht hilft haste aber ein problem :D
  • Hi!
    Da bin ich eher anderer Meinung:-)
    So was ähnliches habe ich schon mal bei jemanden gesehen....

    Er hat ohne Deinstallierung der alten Hardware (Modem), die Hardware getauscht, neue Treiber installiert, dazu noch eine 2. parallele Installation von anderen Homebankingsoftware.

    Ergebnis:
    Kritische Treiber- und Softwarekollisionnen.

    Die einzige Möglichkeit = Systemwiederherstellung (wo es noch in Ordnung war) + saubere Deinstallation und Neuinstallation der Treiber und Hardware, wenn es noch vorhanden ist?

    Sonnst würde ich das System nach Sicherung der Daten (ich hoffe es ist alles gesichert) neu aufbauen.

    ;)
    Gruß
    S|__|mit:-)
  • Habe den Fehler mit load= gefunden.... war ein falscher Eintrag in der Registry... habs rausgelöscht und gut ist...

    Zur Fehlermeldung mit RUNDLL:
    pixerve.de/22279/Mein-Problem.html

    Was auch immer das heißen mag

    Bleiben die Probs mit dem Bluescreen und mit der Winlogon.exe


    MfG
  • Um es kurz zu fassen, wirst nicht drum rum kommen Windoof neu zu installieren. Da Winlogon.exe beschädigt oder gelöscht worden ist. Wie der Name schon sagt wird die exe benötigt um Dich ein zu loggen (Benutzername). Darüber hinaus überprüft die Winlogon.exe den Aktivirungscode.
  • also bei manchen rechnern kannste die SYSTEMWIEDERHERSTELLUNG mit ner F-Taste beim booten anmachen also bei DELL isses F11 nur so als anregung oder kannste net in abgesicherten gehn und dort Systemwiederherstellung machen ->also F8 beim booten ??