Verbot von Killerspielen!?

  • Aktuell

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Verbot von Killerspielen!?



    Die Große Koalition bestehend aus CDU/CSU und SPD hat ihren Koalitionsvertrag vorgestellt. Ganze 140 Seiten umfassen die erstrebten Richtlinien der kommenden vier Jahre.

    Neben Vertragspunkten wie dem „Abbau der Arbeitslosigkeit“ oder der „Haushaltssanierung“ lässt sich auch der Punkt „Aufwachsen ohne Gewalt“ im Koalitionsvertrag vorfinden:

    Die Koalitionspartner verabreden, den Schutz von Kindern und Jugendlichen nachhaltig zu verbessern. Die aktuellen Regelungen sind angesichts der rasanten Entwicklungen im Bereich der Neuen Medien noch nicht ausreichend, um den wachsenden Gefährdungen junger Menschen auf dem Mediensektor wirksam entgegenzutreten.

    Die Neuregelungen im Jugendschutz werden schnellstmöglich - und deutlich vor dem für März 2008 verabredeten Zeitpunkt - evaluiert, um notwendige Konsequenzen rechtzeitig ziehen zu können. Wir wollen hierzu unverzüglich in einen zielorientierten Dialog mit den Ländern eintreten. Folgende Eckpunkte sollen vorrangig erörtert werden:

    -Wirksamkeit des Konstrukts
    -Altersgrenzen für die Freigabe von Filmen und Spielen
    -Alterskennzeichnung von Computerspielen
    -Verlässliche Kontroll- und Sicherheitsstandards für Videoverleihautomaten
    -Verbot von "Killerspielen

    Besonders der letzte Punkt scheint dabei für Spiele und Spieler große Veränderungen darzustellen. Bereits bei der geplanten Indizierung von "Counter-Strike" sprachen sich Politiker wie Edmund Stoiber für ein Verbot von "solch brutalen Killerspielen" aus. Zwar kam die BPjM damals zu dem Entschluss, dass das beliebte Teamspiel nicht mehr indiziert werden kann, dennoch sollte abgewartet werden, ob dies auch bei der aktuellen Regierung so bleiben wird.


    Quelle: Giga.de

    Mich interessiert mal was ihr davon haltet. Sollten Politiker wirklich soweit gehen, dass sie bestimmte Spiele Verbieten?
    Meiner Auffassung nach ist das Schwachsinn, weil es immernoch Filme mit viel Gewalt gibt, und andere Gewaltquellen existieren z.B Körperliche Gewalt von den Eltern. Außerdem würde ein Verbot sowieso nichts bringen, weil man sich die Spiele im Ausland bestellen kann.
    ¤[SIZE="1"]Über 200 Gameboy Roms[/SIZE]¤
  • ein komplettes Verbot für diese sogenannten "killerspiele" finde ich auch totaler schwachsinn!


    1. fördert das nochmehr den illegalen handel und tauschbörsen

    2. es wird mehr aus dem ausland importiert damit schwächt man die eigenen wirtschaft.

    eine beschränkung, wie sie teilweise praktiziert wird ist ok, nur dann sollte man die 18er games auch gesondert verkaufen (extra bereich, wie z.b. inner videothek)

    und strengere kontrollen!! perso-pflicht.
  • ach wisst ihr mir ist das scheiss egal denn ich spiele ehh nur unzensierte spiele also können die Deutschen Politiker machen was sie wollen ich werde weiter spielen bis ich sterbe ;););)

    nein aber im ernst da können die nicht mahcen und durchsetzten...

    weil sierra und wie sie alle heißen werden dicke anklagen machen wiel sie ihr geld net verdienen können also...

    und CS ist ja noch harmlos....
  • Ehrlich gesagt, sollten die Politiker mal lieber um wichtigere Themen wie Arbeitslosigkeit und Konjunkturaufschwung kümmern!
    Aber nein, um von solchen Problemen abzulenken, wollen wir mal wieder die jugend "schützen"!
    Was meint ihr denn was passiert wenn wieder mal was passiert und die Spiele verboten sind, bin mal gespannt auf welche ach so schlimmen Dinge es geschoben wird!
    Ehrlich gesagt wenn ich mal virtuell für ne halbe stunde paar blutige Dinge seh oder jemanden virtuell weh tu, dann baut das bei mir eher Aggressionen ab als auf! Aber naja, da is wohl jeder anders!
    Denke einfach das es totaler Blödsinn ist! Ich denke das es gut ist, wenn man dagegen vorgeht, wenn jugendliche solche spiele spielen, aber wenn man doch über 18 ist, dann ist man meiner meinung nach, vor allem anch unseren Gesetzen reif genug dafür, spiele zu spielen die etwas brutlaer sind! Immerhin werden die Spiele ja bei uns schon wegzensiert ohne ende!
    Hoffe ich seh das nich zu einseitig, aber bei den Problemen die Deutschland hat....
    Ich hör glaub ich mal auf.. da bekomm ichn würgreiz...
  • Spiele zensieren, ja aber ein generelles verbot auszusprechen ist falsch.

    Wir Filmliebhaber leiden eh schon unter dem §131, wenn dann noch auf die spiele branche losgegagen wird, gute nacht.
  • das spiele von der realen Welt ablenken ist vollkommen klar, dass es Menschen gibt die absolut den Bezug zu der Realität verlieren auch. Ich bin der Meinung, das man Spiele entweder härter zensieren oder die Altersbeschränkung besser kontrollieren sollte. Ich kenn so viele Jugendliche, welche sich trozdem das Spiel kaufen, obwohl es erst ab 18 ist. Das müsste verboten werden. In solchen Fällen müssten sich die Eltern als Kontrolle auch besser einschalten. Ein grundsätzliches Verbot, halte ich für unsinnig... dadurch werden auch die "normalen" Zocker mitbestraft und das darf nicht sein.
    Krieg kostet Leben, Frieden kostet Mut, Döner kostet 2,50€
  • Nen schönen Tag wünsche ich!
    Also ich halte ein absolutes Verbot auch für Schwachsinn, denn warum sollte der normale Zocker nicht mehr spielen würde. Auch finde ich es absoluten mist, dass man meint, dass JEDER, der solche spiele spielt, zum potenziellen Killer wird. Klar gibt es leute die den Bezug verlieren, aber auch hier finde ich, sollte man das nicht alles verallgemeinern, den das wäre falsch, denn es spielen so viele Leute diese Spiele und trotzdem passieren nicht laufend Massenmorde (Gott sei dank).

    FAZIT

    + Härtere Kontrollen
    + Heraufsetzen der Altersbegrenzung


    - Komplettes Verbot für solche Spiele
    - Zensierung, damit es die Jungend spielen darf


    VG
    Squirl
  • Man kann nie verhindern, das Kinder oder Jugendlich Spiele +18 Spiele spielen. Wenn ich aber sehe. das 11 jährige schon vorm Recher sitzen und CS spielen wird mir Angst und Bange. Aber man kann sich eh schon übers Internet alles holen was man braucht, also würde die Anzahl der Raubkopieren nur steigen.
  • mir ist das voll latte !!
    ich bestelle meine games eh seit 10 jahren im ausland...der
    unterschied dann : mein land macht mich zum straftäter !!!
    (hatten wir schon bei rtcw us version...kann man mit leben)
    (zensurstaat halt)
    server gibt es dann auch auf denen ich zoggen kann !!
    wäre aber schade für die leute die das gerne in clanen zoggen !!
    [SIZE=1][/SIZE][SIZE=1]
    [SIZE=1]Bevorzugt:[/SIZE] [SIZE=1]Sie wissen es :-)[/SIZE][/SIZE]
    [SIZE=1] [/SIZE][SIZE=1][/SIZE]
    [SIZE=1]
    [/SIZE]

  • die alterszensur von spielen sollte so beibehalten werden, wie sie ist. jeder erwachsene mensch sollte selbst urteilen können was ein spiel ist und was im richtigen leben passiert. ein völliges verbot mindert nur die vertriebszahlen der original-spiele. die jenigen minderjährigen, die diese spiele trotzdem spielen wollen kommen auch über freunde oder übers internet daran. das kann keiner nachvollziehen... so far, schwachsinn meiner meinung nach

    mfg
    BuRn-It
  • Jedesmal regt sich die Spielecommunity über solche Verbote auf.
    Mal Hand auf's Herz! Müssen die Splattereffekte wirklich angeschaltet sein? Ist es für das Spiel wirklich von Belangen, dass der Kopf explodiert oder realistisch vom Körper abgetrennt werden kann? Ich verstehe die Leute nicht, die einen solchen Hang zur exessiven Gewaltdarstellung haben. Es wurde wissenschaftlich belegt, dass Gewalt-und Killerspiele (Ja, CS ist trotz jeder Verharmlosung ein Killerspiel) die Regionen im Gehirn stimulieren, die die Urstinkten, wie Sex und Töten enthalten, welche tief im Unterbewusstsein verankert sind. Wahrscheinlich ist es Jeden mal passiert, dass er nach einer schlechten CS Partie aus Frust seine Mitspieler anschreit.
    In einer Welt mit steigenden Anforderungen und wo Bildung immer mehr zur Ware wird, spielen Computerspiele eine wichtigere Rolle als Kompensationsmittel. Die schwarze Zahl der chronischen Kranken und der tatsächlich Spiele-und Internetsüchtigen ist besorgniserregend hoch, Tendenz steigend. Selbst ein Arbeitsloser ohne jedwelige Ausbildung, oder ein gemeiner Arbeiter kann in World of Warcraft ein Überheld sein, oder der dickliche Vollschlanke Junge aus der Schule, kann in CS einen gottähnlichen Status erhalten. Es ist heutzutage quasi für jeden möglich hohe Anerkennung zu erhalten, ohne das er dafür etwas leisten muss. Das diese Anerkennung nur in der fiktiven Cyberwelt existiert, scheint dabei nur den wenigsten zu interessieren. Neben schlechten Noten, steigender Agrammatik und soziale Isolation (teamspeak und chat kann man höchstens ansatzweise menschlich soziale Kommunikation nennen) werden nicht nur Kinder, sondern zunehmend auch Erwachsene steigend abhängig. Tendenz steigend, das reicht von stündlichen Email Checks bis hin zu durchzechten Chatsessions um 4 Uhr.

    Für alle Noch-Nicht-Süchtigen da draußen, die meinen ihre Sucht ganz gut unter Kontrolle zu haben, summiert mal eure Stunden für eine Woche, dann für einen Monat und dann für ein ganzes Jahr. Rechnet euch's mal individuell aus und überlegt dann, wie viele toller Erinnerungne ihr von diesen paar Stunden habt. Die meisten werden sagen: "Da gab's ja schon mal diese eine oder andere geile Partie, aber ansonsten kann ich mich kaum an irgendetwas daran erinnern." Das liegt u.a. daran, dass euer Bewusstsein beim Spielen fast abgeschaltet und das Unterbewusstsein Regie führt. Denn je komplexer und schwieriger etwas ist, um so mehr müsst ihr euch auf die gespeicherten Informationen und Reflexe aus dem Unterbewusstsein verlassen. Ihr werdet quasi zum Beobachter anstatt Akteur zu sein. Es würde euch keinen Abbruch tun, wenn ihr mehr frische Luft einatmen würdet und euren PC verkaufen würdet. Vielleicht entdeckt noch der eine oder andere seine Leidenschaft, für die oft gekauften, aber kaum genutzten Bücher. Ja Bücher sind nicht digital, nicht mal analog. Sie sind einfach'ne Ansammlung von Papier und Farbe, doch was da drin steht, kann euch kein Videospiel bieten: die Zufriedenheit heute etwas gelernt zu haben.

    PS: Giga ist nach meiner Meinung keine seriöse Quelle. Deren Beiträge haben höchstens reportiven Charakter, doch für mehr taugen sie schlicht einfach nicht.

    silverado
  • Verbot von Killerspielen!?

    ich sehe das so da man Spiele evt mit Altersangaben abgeben kann. Verbot von Spielen (wie CS) sehe ich als nicht sinnvoll.

    und für die Umsetzung der Altersangaben (p18 usw) ist der handel ja sowiso schon verpflichtet. (muss nur noch besser kontrolliert und bestraft werden)
    Nur die Eltern wissen oft nicht was ihre kinder so am PC machen :confused:
  • Die Schlussvollgerung für die vielen Morde , die von Jugendlichen im Alter von 16 - 25 verübt werden , ist nicht darauf zurückzuführen dass diese Personen zu viele Computerspiele \ Killer-Spiele gespielt haben.

    Dazu gehören viele Sachen die die Psyche stören ...

    - Erziehung
    - familiäre Probleme
    - Keine Chance auf eine gute Zukunft

    Die Computerspiele stehen zwar auch mit drin aber nur alleine von denen wird keiner zum Killer !!!
    Und dies ist einfach nunmal so. Das Verbot von dem bekannten und beliebten Spiel "Counterstrike" ist einfach nur dumm.

    Counterstrike ist in Augen von vielen Kindern UND Erwachsenen einfach nur ein mehr oder weniger Strategiespiel , indem es nicht einfach nur um die Metzel-Geschichten geht sondern einfach nur um Taktik etc.

    Das Verbieten von harten games nützt nichts , weil Kinder eh immer mehr Spiele spielen die illegal sind als umgekehrt. Diesen Effekt hat man ja auch zb. im DrogenBereich.

    Meiner Meinung nach sind KillerSpiele keine Gefahr für die Gesellschaft.
    [COLOR="DarkRed"]N0Nam€[/color]
  • @ Dingo
    Du gibst'ne ziemlich schwache Argumentation.
    Woher glaubst du, nehmen die Kinder ihre Mordfantasien her? Aus Märchen
    und Liebesromanen? Sie lassen sich von Gewaltfilmen und Videospielen beeinflussen! Klar kann man die Altersfreigabe nicht 100% kontrollieren, darum geht's doch auch nicht. Es reicht schon, wenn die Eltern darauf sensibilisiert werden und auf der Packung in großen Buchstaben AB 18+ steht.

    silverado

    MOD-HINWEIS: Keine Vollzitate des vorangegangenen Posts!
  • Zitat von silverado :
    "Woher glaubst du, nehmen die Kinder ihre Mordfantasien her?"


    Ich hab doch klar und deutlich geschrieben , dass nicht alleine durch die Computerspiele , die Jugendlichen zu Killern werden...... sondern : [ZITAT]

    Dazu gehören viele Sachen die die Psyche stören ...

    - Erziehung
    - familiäre Probleme



    Schlechte Erziehung oder ein schwerwiegendes Problem in der Familie sind auch meist die Gründe warum Jugendliche keinen Halt mehr haben und andere Personen verletzen , oder eifnach nur gegen das Gesetz verstoßen.
    UND daher , haben sie die Mord"fantasien"
    [COLOR="DarkRed"]N0Nam€[/color]
  • das spiele von der realen Welt ablenken ist vollkommen klar, dass es Menschen gibt die absolut den Bezug zu der Realität verlieren auch.


    Wenn das nicht der Ausnahmefall wäre, hätte sich die Bevölkerung schon lange mindestens halbiert

    Müssen die Splattereffekte wirklich angeschaltet sein?


    Ja verdammt noch mal, spritzen muss es, meterhoch!

    Wahrscheinlich ist es Jeden mal passiert, dass er nach einer schlechten CS Partie aus Frust seine Mitspieler anschreit.


    Ich kann dir ganz ehrlich sagen, ich habe noch nie jemanden oder etwas angebrüllt, geschlagen oder verstümmelt nach einer Partie CS.

    Es ist heutzutage quasi für jeden möglich hohe Anerkennung zu erhalten, ohne das er dafür etwas leisten muss. Das diese Anerkennung nur in der fiktiven Cyberwelt existiert, scheint dabei nur den wenigsten zu interessieren.


    1. Muss man was leisten, mann muss Reflexe haben und viel Zeit investieren, nicht jeder Dorftrottel kann gut mit nem PC umgehen. Wenn man darin gut ist, kann man damit sogar seinen Lebensunterhalt verdienen, und wir reden hier von Geld, dass nicht nur virtuell existiert !

    Woher glaubst du, nehmen die Kinder ihre Mordfantasien her? Aus Märchen
    und Liebesromanen? Sie lassen sich von Gewaltfilmen und Videospielen beeinflussen!


    Es wurde schon immer gemordet seit es Menschen gibt, oder hattest du noch nie Gewaltphantasien? Muss man denn erst einen Porno sehen damit man weiß wie man Sex haben kann ?

    Alles eine Frage des Standpunktes ;)

    mfg
    Flame
  • Die Politiker haben für so ein **** ne Menge Geld übrig und bringen Gesetze raus und verschulden sich für sowas immer mehr!
    Meiner Meinung gibt es viel wichtigerere Maßnahmen, die ergriffen werden sollten in diesem land AUßER unnötig pc spiele zu verbieten....
    --> Loook at steigende Anzahl von Vergewaltigungen (vorallem an Kindern etc...)

    Also das ist meine Meinung !

    $Newbie$
  • hubbabubbabaer schrieb:

    ...und strengere kontrollen!! perso-pflicht.

    Das ist ja ganz schön und gut, aber das ist das gleiche wie mit den Zigartten! Wenn man sie nicht im Geschäft bekommt, dann schickt man einen Freund hin, der älter ist, als man selber! Des weiteren ist der Internethandel (vor allem der Illegale) nicht zu beherrschen!


    greez duplex
    [font="Fixedsys"]
    Neulinge! * Regeln! * Suchfunktion!
    Freesoft-Board IRC! * Freesoft-Board Teamspeak![/font]
    Erfolg heißt, einmal mehr aufstehen, als hinfallen!
  • Omg des is ja wohl die dümmste Idee die es je gab! Dadurch laden die unter 18 die Spiele noch mehr illegal runter und die Spiele die man nicht cracken kann werden dann im Ausland gekauft! Wenn man solche Spiele wirklich spielen will, weiß man auch wie man sie sich beschafft! Denn in Amerika werden solche Spiele sowieso immer verkauft, die sehen dass da überhaupt nicht so eng. Also werden alle ihre Spiele auf Amipages kaufen und müssen halt die hohen Versandkosten in Kauf nehmen o_O . Liebe neue Koalition: SO WAS HILFT NIEMANDEM!

    MfG
    Trafixx
  • EDDIE schrieb:

    irgendwie ist diese cdu csu auch nicht besser

    alles wir schelchter

    steuer
    verbot killerspiele und und und

    was will die noch


    ihr habt ja vielleicht probleme, wenn der größte "schmarrn" ist den die neue regierung verzapft dann gehts euch wirklich schlecht :D

    bin auch gegen zensierung. fsk ist allerdings :hy:

    naja, auf der anderen seite finde ich kinder, jugendliche die z.b. den großteil ihrer freizeit im alter von 12-16 (18 :D) jahren am pc verbringen eh arm...

    versteh nicht warum ihr euch über sowas so aufregen könnt. ihr kennt die lösung dagegen und eigtl. gibt es dadurch keine nachteile und es ist auch gut gemeint (oh ja, es gibt einige die dank dieser so pädagogisch wertvollen spiele durchdrehen...), dass die umsetzung am illegalen handel scheitert ist zwar offensichtlich wird aber anscheinend ignoriert...

    fazit: macht euch sorgen übers leben net über so'n crap
  • hi hi

    nee also das wäre echt mal wieder ne Glanzleistund unserer werten Politiker..:hot: Als erstes finde ich dem Begriff Killerspiele ja schon ziemlich lächerlich.
    Als wenn es in 100 % aller games nur um stumpfsinniges rumballern mit
    Blut geht. Der Erwerb solcher Spiele ist ((wie auch duplex meinte)) .. doch
    echt das aller aller allergeringste Problem. Sollte man echt ((wenn man noch
    keine 18 ist)) nach dem Ausweis gefragt werden und kriegt das game nicht,
    sucht man sich doch den nächst besten über 18 und hats 2 Std später!!!!

    Wie kommt das überhaupt das die Diskussion wieder aufkommt. Suchen die
    nen Lückfüller für ihr Wahlprogramm weil ihnen sonst nich einfällt ??
    Also echt ich weis nicht... Das einer wegen nem "Killerspiel" irgend nen Unfug
    an einer Schule anrichtet is doch schon ziiiemlich lange her...

    Mal sehen was als nächstes so kommt ...

    Gruß
  • Ich denke dass die Diskussion hauptsächlich dazu dient, von ihren ganzen anderen schwerwiegenden Problemen abzulenken. Die dachten sich: "Oh, wir brauchen ne Mehrwertsteuererhöhung, aber mit irgendetwas müssen wir ja unsere Wähler (hauptsächlich ältere Menschen) beeindrucken. Also, verbieten wir eben mal diese KILLERSPIELE, die sind uns ja schon lange ein Dorn im Auge"...

    Ich bin auch der Meinung, dass es vollkommen sinnlos ist die diversen Spiele zu verbieten, ganz speziell aber Counter-Strike. Das Spiel ist inzwischen derart populär, jeder hat das schonmal gespielt, jder kennt es. Von daher wäre es vollkomener Schwachsinn das Spiel jetzt noch zu indizieren. Auch haben ja schon Millionen Menschen das Game gekauft. Soll denen jetzt einfach ein legal erworbenes +16 Game abgenommen werden?

    MfG xlemmingx