Notebook von der Steuer absetzen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Notebook von der Steuer absetzen

    Kann man ein Notebook von der Steuer absetzen?
    Wenn, ja, wieviel bekommt man zurück?
    Bekommt man nur die Mehrwertssteuer oder bekommt man noch mehr zurück (Investition für die Firma oder so :D )
    Hängt das vom Produkt ab?
    Wie wird das aufgeteilt (über welchen Zeitraum)?

    Ich hoffe jemand kann mir helfen, da ich mir dieses Notebook sonst nicht leisten kann. 20% Mehrwertssteuer sind echt zu viel! :mad:

    PS: Bin aus Österreich!
  • lol
    Ich bin 13!
    Nicht ich habe die Firma, mein Vater hat sie! :D
    Ich möchte mir ein Notebook bei Alienware kaufen, kostet derzeit ohne Mwst. ca. 2380 €, mit Mwst. 2700 €! Da kann man 320 € sparen, und das ist viel.
    Deshalb möchte ich wissen, wie viel man da zurückbekommt, und ob man außer der Mwst auch noch was zurückbekommt.
    Mein Vater meinte, das kann man von dem Einkommen auf das man Steuern zahlt abziehen, da heißt, wenn man 24 000 € im Jahr verdient, zahlt man von 21 300 € Steuern.
    Ich bin mir nicht sicher ob er genau das gesagt hat, ich kann mich nicht mehr so genau erinnern.
  • Ich habe mir vor kurzem auch ein Notebook gekauft und weil mein Onkel eine Firma hat wollte er die Rechnung haben, da er es absetzen kann als ob es halt seins wäre. Keine Ahnung, wie das geht, aber irrgendwie isses möglich ;)
  • hallo!

    die rechnung muss auf jeden fall auf den ausgestellt werden, der es von der steuer abziehen möchten
    Die mehrwertsteuer kann sofot vom finanzamt als vorsteuer in der umsatzsteuervoranmeldung geltend gemacht werden.
    Als betriebsausgaben kann man dann das notebook auf drei verteilen. Nennt sich dann abschreibung. somit werden die anschaffungskosten auf 3 jahre verteilt.
    hier kan man nicht genau sagen was man dann vom staat wiederbekommt. Aber diese betriebsausgaben werden von den einnahmen abgezogen und mindern somit den gewinn aus der firma. er gewinn ist die bemssungsgrundlage auf die nachher die steuerberechnet wird. sagen wir mal dein vater hat nen steuersatz von 30 % dann heißt das er muss auf 3 jahre gesehen 714 € weniger steuern zahlen. Wenn es nicht schon 20 laptops in der firma gibt wird auch niemand was dazu sagen, dass er deinen laptop mitansetzt.

    greetz

    supalarsi
    Wer Supalarsi nicht kennt, hat den Sinn für die Realität verloren.