Schuluniform

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Würdet Ihr Schuluniformen tragen? 283
    1.  
      Ja (143) 51%
    2.  
      Nein (140) 49%
    Hallo,
    na was würdet ihr denken, wenn Eure Schule auf einmal beschließt das alle Schüler Einheitskleidung tragen müssten.
    Ich würde es ganz cool finden, da jeder sehen könnte, welche Schule man besucht, die Lehrer würden endlich aufhören jeden morgen zu schimpfen, was man für Sachen an hat.
    Und wenn die Schüler sich zusammensetzen könnten und selber entscheiden wie die Klamotten aussehen, würde es doch vielleicht ganz cool aussehen. Und man würde nicht dumm angemacht werden, wenn man Hosen und T-Shirt von H&M trägt und die dann noch geflickt und mit ein paar Buttons trägt und nicht wie die Leute die nur Komerzscheiße tragen und einen dann halt runtermachen, nur weil es einem selber egal ist, was man trägt und die TomNixx-Träger damit nicht klar kommen. *g*
    Aber anderer Seits weiss man nicht, wie teuer dann die Uniformen werden. Denn gerade als Schüler ist man noch in dem Alter wo man wächst und wahrscheinlich im Monat immer 1cm größer wird und dann jeden Monat neue Uniform kaufen, die dann vielleicht so 100€ kosten würde, könnte es sich ja nicht jeder leisten. Dann kauf ich mir doch lieber solche etwas längeren Hosen die dann auf dem Boden schleifen aber dafür kann ich die dann auch mal 3 Jahre anziehen. *g* Denn ich glaube nicht, das es die Lehrer dulden würden, wenn man gleich zu große Schulunis tragen würde. Und wie es so ist, kann man, auch wenn es die Schüler aussuchen dürften nicht jedem recht machen. Wie schon gesagt, die einen finden geflickte Hosen besser, die anderen enge Jeans die anderen wieder viele Taschen dran und dann gehts mit dem Stoff und mit der Farbe weiter und dann ist klar, das man den 700Schülern, die im Schnitt an einer deutschen Schulen unterrichtet werden, nicht recht machen kann.
    Naja was sagt ihr dazu?
    Würdet ihr Schulunifromen tragen oder doch eher nicht?
    Bin auf Eure Meinung gespannt. :)
    PS: An alle die nmicht für Schuluniform sind: Postet doch mal Eure Meinung, warum Ihr dagegen seid! Wie soll hier eine Diskussion zu stande kommen, wenn ihr schweigt und nur "Nein" anklickt?
  • hallo, ich finde es eine super idee, wünsche mir schon fast so uniformen, also ich würde aufjeden fall vorallem unter diesen umständen - wie oben beschrieben
    super gut finden! :)
    vorallem, wenn die schüler bisschen mit kreiren können, würde sicherlich etwas lustiges bei ruaskommen... wenn ich mir des nur vorstelle, wir in harry potter...!
    lustig...aber aufjeden fall gut.

    sicherlich würde einiges an gruppendruk wegfallen, wenn nicht jeder das gefühl hätte, er muss möglichst etwas sehr cooles anhaben, alles haben das gleiche... :)
    also, ran an die schuluniform;)

    finde es gaanz toll!:) :) :):) :)


    my godness, ich finde es echt ein tolle idee! :)

    (muss noch bisssl wat schreiben, das ich meine 100 zeichen zusammen habe, ich lege doch auf meine dig. wert;))

    mfg nikl

    --edit:--
    doof?
    wer hat denn hier gesagt, das ALLER gruppenzwang verschwindet???
    mit der kleidung ist es so ne sache, das vergeht dann villt, aber das es noch viele andere gruppenzwänge gibt, da kann ich nur 100% ig zustimmen...!!!
  • Durch das Tragen von Uniformen werden keine Probleme gelöst. Oder meint ihr etwa, in den Ländern, in denen solche Uniformen vorgeschrieben sind, gibt es keine Gruppenzwänge?? LOL

    Andererseits sind Uniformen ein Ausdruck dafür, wie mit Individualismus und mit eigenen Meinungen umgegangen wird. Deshalb: Wehret den Anfängen.

    Ich bin gegen die Einführung von solchen Uniformen.
  • Jo... ich bin auch absolut dagegen!

    Wie McKilroy schon geschrieben hat, der Gruppenzwang bleibt trotzdem... vllt. nichtmehr von der Kleidung her, aber es gibt noch massenhaft andere Dinge wo sich so Grüppchen bilden können, seis Freizeitbeschäftigungen, Musikgeschmack, usw...
    Ich mein, wenn die Leute korrekt drauf sind, dann schließen sie keinen aus, nur weil er nich die neueste Jeanshose ham oder Markenartikel tragen. Leute die sowas machen sind doch eh "beschränkt".
    Also in meiner alten Klasse (Realschule) ham wir das Thema auch mal gehabt und auch darüber diskutiert... da waren schon viele dabei, die meinten ihnen seinen Markenartikel wichtig aber würden Leute eher nicht deswegen ausgrenzen.
    In meiner neuen Klasse (Gymi 11) hatten wir das auch schon und da waren es wesentlich weniger, die Markenartikel generell wichtig fanden und erst recht niemanden deshalb ausgrenzen würden, einige wollten aber in manchen Bereichen nicht auf Markenartikel verzichten, z.B. Schuhe oder so Sportartikel (Snowboard, Ski, ...)
  • ich würde nur für die Schuluniformen zustimmen wenn dann die mädels seeeeehr kurze Röcke tragen müssten ;)
    was glaubt ihr wie seehr das mir gefallen würde die GMT mädels (meine Paralellklasse) alle nur in kurzen Röcken in die schule kommen dürfen *ggg*

    lasst euch das auch mal durch den kopf gehen *sabber*


    greetz
  • hm ich weiß nich... auf der einen seite sind schuluniformen ja gar nicht mal so schlecht weil dein kein kind gehänselt wird von wegen "ui bei dir steht keine marke aufer hose bis du ein looser" was ich ziemlich arm finde, allerdings hab ich sowas auch noch nie erlebt und denke man sollte eigentlich schon jeden selbst überlassen was er trägt

    mfg W!ck€d
    [COLOR="Yellow"][COLOR="Black"]Wir saufen wie Ketzer[/color][/color],[COLOR="Black"]ja die Bierstadt die sind wir ...[/color]
  • hi leute,

    ich bin grad im amiland, und gehe hier auf eine privatschule mit uniform.

    mir gehts langsam schon aufn sack, aber andererseits ist es auch ok. ich find es akzeptabel so lange die maedchen sich auch drann halten muessen. die maedchen muessen naemlich ziemlich kurze roecke + poloshirt tragen :)

    wir jungen kaki hosen + poloshirt mit schullogo.

    an sich ist es eine gute idee, weil es dann nicht so rapperverschnitte gibt oder irgendwelche punks etc... sieht schon gut aus. andererseits ist es sehr eintoenig, ausserdem kann man nicht die schoenen sachen, die man hat zur schau tragen ;)

    MfG
    ale
  • hallo =)

    also ich war auch auf einer schule mit schuluniform - allerdings war die nicht so besonders strickt - man musste nur blau anziehen - wodurch das mit den marken wieder das selbe war. die einen in teuren markenklamotten und der rest halt in H&M.
    ich wäre ananfürsich nicht wirklich dagegen, wenn sie wirklich 100% gleich wäre, obwohl dadurch sehr die persöhnlichkeit unterdrückt wird, weil sich niemand so anziehen darf, wie er/sie es gerne hätte, was ich nicht besonders gut finde. ich find das komische, wenn alle auf einheitlich getrillt werden! schließlich sind wir ja alle unterschiedlich oder?!?

    mfg:hy:
    mystics
    [SIZE="1"][COLOR="DarkRed"]Alles was hier steht ist online![/color]
    SheSays:SheSays; Christina Stürmer: Freier Fall; Soll das wirklich alles sein?; Wonderwall: Witchcraft;
    The Feeling: Twelve Stops And Home; Revolverheld: Revolverheld!; Within Temptation: Enter; Katie Melua: Piece By Piece;
    Liquido: Liquido; Die Chroniken von Narnia: Narnia OST Puddle Of Mudd: Come Clean; Hund am Strand: Adieu Sweet Bahnhof;
    Gigi D'Agostino: L'Amore Toujours II ; Fluch der Karibik: I; II; Stargate: Movie OST; James Morrison: Undiscovered[/SIZE]
  • Ich habe mit "Nein" abgestimmt.

    Meiner Meinung nach ist es das wichtigste, dass einem die Kleidung, die man anzieht gefällt und man sich darin wohlfühlen kann.

    Wenn man nun eine Schuluniform tragen muss, dessen Farben einem überhaupt nicht gefallen, dann fragt man sich schon, ob das einen Sinn hat.

    Die verschiedenen "Gruppen" würden auch weiterhin bestehen.
    Wer glaubt, dass diese dadurch aufgelöst werden würde, der irrt sich gewaltig.
    Wenn der Punkt Kleidung zum Ausgrenzen wegfällt, dann bezieht man sich verstärkt auf andere Dinge.
    Glaubt mir, wenn man über jemanden herziehen will, dann lassen sich immer negative Eigenschaften finden, da ist ein Punkt mehr oder weniger relativ egal.

    Durch das Tragen von Schuluniformen wird kaum etwas verbessert.
    [FONT="Fixedsys"][SIZE="2"][/FONT][/size]
    [FONT="Verdana"][SIZE="1"]Three witches watch three Swatch watches. Which witch watches which Swatch watch?[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"][COLOR="DarkOrange"][FONT="TrebuchetMS"]Freundliche User: Deluxemaster, Moddingfreak, [SIZE="2"][COLOR="YellowGreen"]DarkmastaA[/SIZE][/color][/FONT][/color][/SIZE], Chrisi000
  • was heißt ob ich das würde , wenn vorschrift wäre und es eine bestimmt schule wie die in der schweiz oder österreich ist kp wo das jetzt genau ist dann aufjedenfall .
    [FONT="Courier New"]
    [SIZE="1"]:.. - D12 Member P.R.O.O.F - Die at the 11.04.06 on the legendary 8 Mile Road - Rest in Peace - Legends never Die ..:[/SIZE]
    [/FONT]
  • Schuluniformen? Absolute Montonie?? Kein individueller Modegeschmack???
    Nein danke. :rot: Denkt ihr wirklich UNiformen würden die Probleme Gruppenzwang u.a. lösen? Man wird doch nicht nur wegen Kleidung ausgeschlossen, da gibts noch unzählige andere Dinge. Nicht, dass ihr mich falsch versteht, ich bin auch kein Fan von großkotzigen Gruppen die kleine fertig machen, war auch nie in einer solchn Gruppe. Aber ich bin mir sicher Uniformen helfen NULL.
    Um solche Probleme aus der Welt zu schaffen, müsste man schon die ganze Gesellschaftsstruktur ändern, nicht die Kleidung in der Schule. Selbst wenn es an der Kleidung liegen würde, würden sich später andere Gruppen bilden, die dann nur noch viel dümmer (grausamer) sind.
    Denkt mal nach...
  • Da sieht man doch gleich, dass die Schuluniform nichts bringt, so wie sich hier manche äußern. Der eine will eine Schuluniform aus "Lederjacke" etc., der andere will wieder was anderes usw. Man kann es mit einer Schuluniform einfach nicht jedem Recht machen und die persönliche Individualität, die man mit seinen eigenen Klamotten ja ausdrücken will, ist so nicht der Fall.

    Bin ein klarer Gegner von Schuluniformen!

    mfG
    CrYstaLX
  • Man kann es mit einer Schuluniform einfach nicht jedem Recht machen


    Ich glaube das ist auch nicht das Ziel einer Schuluniform, ich frag mich bloß was dafür spricht:

    - weniger Gruppenzwang (unter Umständen)
    - Zusammengehörigkeitsgefühl

    mehr fällt mir nicht mehr ein, dagegen sprechen würde allerdings:

    - möglicherweise hässlich (Harry Potter xD)
    - unterdrückte Individualität
    - Demütigung (kann vorkommen u.U.)
    - es gibt KEINE Uniform die jedem gefällt !
    - Geldverschwendung

    die Folgen wären dann

    - Arbeitsverweigerung
    - Schuluniform wird angepasst (Patch, zerreissen, umnähen, besticken, etc)
    - Schüler würden sich verarscht vorkommen (ich zumindest)

    Fazit: Scheiße ! ( xD )

    mfg
    Flame
  • ich sehe gute gründe, JA zu sagen, aber wenn ich mir das ganze hier so durchlese merke ich doch auch, was es für gründe gibt, gegen eine unifporm zustimmen, ich kann mitlerer weile nicht mehr sagen, das ich es eine super idee finde, aber ansich fände ich es nicht gerade schlimm...!
    finde alle beiträge interesshand, ich bin nicht überzeugt...!

    also, das man es niemand mit einer uniform richtigmachen kann, oder halt nicht allen ist ganz klar!
    wenn aber lehrer entscheiden oder so, dann richten sich die schüler irgendwann automatisch danach, und ziehen diese dann an, aber das währe wohl keine besonders gute idee...!
    naja, bitte postet doch mal weiter, dann sehen wir, wie das gesammte so ausgewertet wird...! ;)

    mfg greezt nikl
  • Also ich würd auch gegen die Schuluniform sprechen,ich find das nämlich total besch*****.

    - hässlich
    - unterdrückte Individualität
    - es gibt KEINE Uniform die jedem gefällt !
    - Ich würd für so ne Uniform kein Geld rausschmeißen!


    Kurz: wie flamefox


    Also für kleine Kiddies so bis 12 Jahre würd ich schon sage wäre es gut aber für ältere ist das MÜLL !
  • Dann jetzt noch einmal etwas klarer:

    Schuluniformen ist eigentlich nur was für Länder in denen Militarismus herrscht, also z.B. für Länder, in denen man morgens vor der Fahne strammsteht und die Nationalhymne singt. Es ist was für Länder, in denen der Individualismus unterdrückt wird und die Kinder und Schüler zum Gehorchen erzogen werden sollen, zu einem gehorchen ohne selber Dinge zu hinterfragen.

    Es ist wahrscheinlich etwas überzogen, aber Schuluniformen sind ein erster Schritt in diese Richtung.

    Außerdem bin ich völlig gegen diese Gleichmacherei. Man kann nicht dafür sorgen, dass sich die Menschen achten und respektieren, indem man sie in Uniformen steckt. Da wird nur an irgendwelchen Äußerlichkeiten rumgedoktort, aber die eigentlichen Probleme werden nicht angegangen.
  • Welche Länder haben denn heute bitte noch Schuluniform? Und in GB ist es bei weitem nicht so, dass man "vor der Fahne stehen muss". Japan ist vllt. ein Beispiel, dass auf die von dir genannten Fälle zutrifft....

    Es ist unbestritten, dass eine Uniform die Gleichheit fördert, gleichzeitig aber die Individualität beschränkt. Man sollte wohl nicht über eine Uniform nachdenken, sondern über eine Schulkleidung, so wie es in einigen Staaten bereits erfolgreich praktiziert wird, bedeutet: Keine Kleidung mit Aufschriften und z.B. keine Turnschuhe. So findet man eine einigermaßen flüssige Grenze...
  • Das stimmt, also in den wenigsten Ländern wo auch Schuluniform getragen wird, stehen die nicht jeden morgen vor der Fahne und machen SingSang, denn in Deutschland laufen auch SchuluniformProjekte und die stehen auch nicht morgens auf dem Schulhof und singen, aber der Ursprung könnte schon vom Militär ausstammen.
    Also auch noch ein Grund für Schuluniformen, das ein größerer Zusammenhang zwischen den Schülern herrscht, denn "Kleider machen Leute", man merkt es unsere "Hopper" an der Schule die sind "nur" am schlagen, die Punker sitzen in der Ecke rum und quatschen, machen weniger Stress, die Raver sind nur am beleidigen und drohen und dann gibts noch die "normalen" Leute die halt hier und da zu finden sind. Aber wenn man mit Schuluniform auftreten würde, wüsste man am Anfang nicht wer nun wie eingestellt ist und jeder hätte die "gleichen" Chancen, mit jedem auszukommen.
    MFG
    DJPM1
  • so wie es in einigen Staaten bereits erfolgreich praktiziert wird, bedeutet: Keine Kleidung mit Aufschriften und z.B. keine Turnschuhe. So findet man eine einigermaßen flüssige Grenze...


    Warum keine Turnschuhe ? Und Kleidung mit Aufschriften schließt wohl auch Sachen mit ein auf denen dann Fubu und so steht, d.h. du kannst nur 08/15 Pullis tragen, und das ist das Gleiche wie Schuluniform, bloß kann man die Farbe bestimmen. Oder Pullis mit Anarchiezeichen kaufen xD ist doch keine Aufschrift.

    Und das mit dem Militär stimmt schon, ist zwar nur ne Kleinigkeit so ne Uniform, aber es geht eben genau in die Richtung. Das Gleiche mit Pfadfindern, wozu gibts die wohl ? Leben im Militär, genau das lernt man da

    mfg
    Flame
  • Ich bin dagegen, da ich keinen (aber wirklich irgendwie keinen) Vorteil daran sehen kann. Der Kostenfaktor wurde bereits genannt, ebenso der Verlust der Individualität des Einzelnen.
    Gruppenzwang kenne ich von meiner Schule nicht, vielleicht habe ich da mit meiner Schulwahl echt Glück gehabt, wenn ich mir das hier so durchlese, dass beinahe jeder etwas von solchen Problemen schreibt. Aber ich vermute, es gäbe trotz allem Möglichkeiten und Wege, zu demonstrieren, dass man nur oder fast immer Markenartikel getragen hatte, sei es durch teure Uhren, Ketten, Ringe, Handys (Ist der Plural eigentkich Handies oder Handys?), etc...

    Während des Schreibens ist mir doch noch ein Vorteil eingefallen; ein kleiner, aber dennoch möchte ich ihn nennen. Man erkennt sofort die Zugehörigkeit der Schule. (ja, das war der Vorteil ;). toll, nicht?) [ironie]Und da man ja nichts mit anderen Schulen am Hut haben sollte, kann man so schon von Weiten erkennen, ob die jeweilige Person angebrachter Umgang für einen selbst ist[ironie]

    mfg, Gazzis
  • Ich bin dafür, mckilroys einwand bezüglich Militarismus kann ich nicht nachvollziehen. Das Zusammengehörigkeitsgefühl wird auf jeden Fall gesteigert. Abzieherei und Aufzieherei wären damit hinfällig. Man sollte nicht von diesem traditionellen Uniform Aussehen ausgehen, es geht auch mit Sweatshirts, Kaputzenshirts usw.

    slate
  • Mr.Slate schrieb:

    Abzieherei und Aufzieherei wären damit hinfällig.


    LOL

    Dann gibt es wohl in Ländern, in denen es Schuluniformen gibt, keine Abzieherei und keine Aufzieherei. Zeig mir die Länder mal.

    Es wäre schön, wenn man die Probleme so einfach lösen könnte, nur leider geht es nicht.