vate arbeitslos geworden.habe eine frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • vate arbeitslos geworden.habe eine frage

    hallo jungs und zwar ist mein vater arbeitlos geworden .er ist 55 jahre alt.er hat 30 jahre oder so in eine firmer gearbeitet und sie ist seit ca 1 jahr pleite gegangen und seit ein jahr hat er schon bei drei firmen gerbeitet immer 3 monate.also nicht gegen meinen vater jetzt sagen er ist nicht faul.

    er kamm heute in mein zimmer und ich habe sehr viel zeugs elektronik und so.sehr viele cd-r. er meinte es kann sein das einer aus der stadt gucken kommen kann was wir so alles in der wohnung haben.er meinte wenn die mein zimmer sehen bekommt er nix mehr.aber ich arbeite ja also neheme ich an das sie nix sagen können . nur was ich sagen will was passiert eigentlich wenn die bei mir die ganzen cds sehen.ist das schlim . können die was machen


    ps. reschtschreibfehler habe ich extra reingemacht
  • also die ganzen, ich nenn es mal "sicherungskopien" würde ich mal verstecken wenn die vom amt kommen. des ist nämlich so ein hinterhältiges pack und schwärzt dich bei denn cops an... usst sie ja nicht wegschmeißen. kartoon auf cds rein kartoon zu schrank auf kartoon rein schrank zu fertig... den rest kannst stehen lassen weil wie du ja geschrieben hast, du arbeitest selber, können sie deinem dad nix kürzen. ALLERDINGS wenn du zuviel verdienst können sie deinem dad kürzen soweit ich das recht mitbekommen hab....
    nun ja... wünsch dir viel glück und deinem dad auch das er wieder arbeit findet auch wenns schwer ist >zitat onkelz ...nichts hat bestand nicht mal das leid, und selbst die größte scheiße geht mal vorbei zitat ende< lass den kopf nicht hängen
  • Engelskrieger schrieb:

    ... ALLERDINGS wenn du zuviel verdienst können sie deinem dad kürzen soweit ich das recht mitbekommen hab....


    Wenn du bei deinen Eltenr wohnst, wird dein Geld defintiv angerechnet. Bis zur einer bestimmten Grenze dürfen sie es nicht mitberechnen. Aber, wenn du bei deinen Eltern wohnst, zahlst du keine Miete und die Grenze geht nach unten.

    MfG
  • Also ich habe erst gestern abend ein bericht gesehen
    die nehmen alles mit Playstation,Cd's,DVD's,Viedeorecorder satalitten haben sie mit genoomen
    da waren die bei einem mann der hatte 6 Euro und paar cents da liegen auch das haben sie mitgenommen

    Also es wird alles gezählt und gerechnet
    dann sagen die verkauf die sachen dann mache unterhaltsgeld draus erst wenn du nix mehr hast komm zu uns usw..

    ich würde die sachen nicht nur in den schrank oder keller rein sondern beim freund oder verwandte verstecken weil die guggen auch schränke rein
    :würg:
    Und den PC dürfen die auch net sehen
  • ja da hat xnrose recht

    nehme alles wertvolle des du hast mit und versteck es gut bei einem vertraulichen freund / freundinn von dir und dann sollen die arsc*l*cher kommen und dann reden

    sowas kotzt mich auch voll an was denken sie wer sie sind

    also wie gesagt ALLES DAS WERTVOLL IST BEI BEKANNTEN VERSTECKEN

    SICHER IST SICHER ;)
  • Panik mache.....

    Also, über das, was hier geschrieben wird, kann ich nur den Kopf schütteln........es ist reine Panik mache. Ich selbst bin seit 2,5 Jahren arbeitslos, mittlerweile ALG II, aber bei mir war noch niemand, um den Haushalt auf den Kopf zu stellen.......alles ging reibungslos über die Bühne.

    OK, meine Lebensgefährtin musste ihren Verdienstbescheid anbringen, damit mein Geld berechnet werden konnte, auch unsere Autos mussten angegeben werden. Aber bis dato musste nichts von unseren "Reichtümern" zu Geld gemacht werden. Und zum Thema PC kann ich nur sagen, dass er sogar "empfohlen" wird, damit man sich online um Arbeit bemühen kann.........Also lass es ruhig angehen!!! Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird. Und wenn Du Dir unsicher bist, was von Deiner Seite an Unterstützung mit eingerechnet werden könnte, gehe in die Offensive, geh zur Agentur für Arbeit, schildere den Fall und erkundige Dich, dann hast Du 100-%-ige Sicherheit.
    [SIZE="2"][FONT="Comic Sans MS"]ALWAYS LOOK ON THE BRIGHT SIDE OF LIFE!![/FONT][/SIZE]

    Meine Upps findet Ihr hier:
    Upps and Downs
  • xnrose schrieb:

    Also ich habe erst gestern abend ein bericht gesehen
    die nehmen alles mit Playstation,Cd's,DVD's,Viedeorecorder satalitten haben sie mit genoomen
    da waren die bei einem mann der hatte 6 Euro und paar cents da liegen auch das haben sie mitgenommen

    Also es wird alles gezählt und gerechnet
    dann sagen die verkauf die sachen dann mache unterhaltsgeld draus erst wenn du nix mehr hast komm zu uns usw..

    ich würde die sachen nicht nur in den schrank oder keller rein sondern beim freund oder verwandte verstecken weil die guggen auch schränke rein
    :würg:
    Und den PC dürfen die auch net sehen


    Du meinst nicht zufällig Gerichtsvollzieher? Musste drei Monate mal Sozi beantragne und da haben sie auch geguckt was ich alles habe und die haben davon nichts angerechnet. SoZi ist das selbe wie Hartz4. Ich hatte in meiner Wohnung einen großen Fernseher, eine gute Musikanlage, einen Computer und ne PS2. Und das hat alles nicht interessiert. Und für gewöhnlich gucken die Kontrolleure nicht in Brieftaschen :rolleyes:

    Gerichtsvollzieher machen das für gewöhnlich.

    MfG
  • hier verwechseln einige wohl einen amtlichen Besuch vom Sozialamt bei dem Wohnsitz Begutachtung und einen Gerichtsvollzieher der Wertsachen des Verschuldeten zu Geld machen will durch Versteigerungen.
  • xnrose schrieb:

    Also ich habe erst gestern abend ein bericht gesehen
    die nehmen alles mit Playstation,Cd's,DVD's,Viedeorecorder satalitten haben sie mit genoomen
    da waren die bei einem mann der hatte 6 Euro und paar cents da liegen auch das haben sie mitgenommen


    Man, wird hier ein Unsinn erzählt!!! :löl:

    Die werden ganz sicher keine CDs mitnehmen und auch nicht den Fernseher oder eine Satelittenschüssel. Ich gehe mal davon aus, dass du kein ganzes Lager an Satelittenschüsseln hast. Selbst ein Gerichtsvollzieher würde das nicht mitnehmen oder seinen Kuckuck draufkleben.

    An die Dinge für's tägliche Leben gehen die nicht ran und es werden auch keine Dinge gepfändet oder angerechnet, die bei Veräußerung keinen Gewinn bringen würden, soll heißen, wo der Erlös aus dem Verkauf nicht die Kosten decken würde.

    Also nur, wenn du total überausgestattet wärest, dann würde ich ein paar Sachen wegschaffen.

    Bei Hartz IV wird eher geprüft, ob in der Wohnung noch Leutz leben, die ein Einkommen haben, welches angerechnet werden müsste.