Linux und XP auf einem Rechner => Formatieren! Aber wie??

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Linux und XP auf einem Rechner => Formatieren! Aber wie??

    Moin,

    folgendes:

    Ich hab hier n Rechner von nem Kumpel stehen, und der hat sowohl Linux, als auch XP auf seiner HDD. Da ja Linux einen eigenen "Loader" hat (GRUB), und ich über Windows eh nicht auf Linux-Partitionen verfügen kann (oder irr ich mich da), kann ich ja nicht ohne weiteres einfach alles formatieren... Muss dazu sagen, ich kenn mich mit Linux nullinger aus...keine Ahnung davon! So...ich (bzw mein Kumpel) hat keine Linux CDs mehr, er meinte mit hilfe von den CDs wäre das kein Problem. Wie dem auch sei, wir haben sie ja nicht mehr. Jetzt hat er den Wunsch, dass komplett alles formatiert wird, also die ganze HDD wieder leer sprich im "Urzustand" ist, und ich ihm einfach nur XP Professional + SP2 drauf mache. XP hab ich, is auch alles kein Ding...Aber wie bekomm ich am einfachsten, und am schnellsten die Pladde formatiert um ohne weiteres XP drauf zuinstallieren?

    Festplatte ausbauen, bei mir einbauen und mit...Partition Magic oder ähnliches, oder wie stell ich das am geschicktesten an. Ich hoffe ich hab euch soviel Infos wie möglich gegeben, um mir da weiterhelfen zu können. Wenn nich, einfach Fragen stellen :)

    Dank euch schonmal vielmals, für die Umstände die ich gemacht habe...

    mfg
  • ich hatte exakt das selbe.weil
    selbst nach formatieren und partition magic startete
    dann immer noch der bootloader usw...
    es gibt sicherlich einfachere lösungen,aber nach stunden der
    fummelei habe ich die platte in meine kiste eingebaut und
    dann platt gemacht,das dauerte 15 minuten.
    [SIZE=1][/SIZE][SIZE=1]
    [SIZE=1]Bevorzugt:[/SIZE] [SIZE=1]Sie wissen es :-)[/SIZE][/SIZE]
    [SIZE=1] [/SIZE][SIZE=1][/SIZE]
    [SIZE=1]
    [/SIZE]

  • Nur keine Umstände,

    also falls dich die command-line zu umständlich ist, bau die Platte aus, machs mit PQ Magic und gut ist, dann hast du dein System auch geplättet.

    Wenn nicht um Security geht (sprich die Daten müssen nicht unbedingt gelöscht werden), kannst du auch einfach mit z.B. Knoppix booten, dann in der command line folgendes machen:

    ACHTUNG: /dev/hda ist die erste IDE-Platte, bitte vorhher prüfen, ob das die gewünschte Disk ist

    Quellcode

    1. $ fdisk /dev/dev/hda


    Dann startest du fdisk, dort kannst du nun partitonen löschen. und zwar so:

    Quellcode

    1. Command (m for help): p

    Das listet alles Partitionen auf

    Quellcode

    1. Command (m for help): d
    2. Partition number (1-4): 1


    Somit löscht du die erste Partition, wenn du alle löschen willst, wiederholst du den letzten Schritt so oft, wie nötig, jeweils einfach mit anderer Nummer (mit p kannst du immer schauen, welche Partitionen noch da sind).

    Als letztes musst du die veränderte Partitiontabelle noch wirklich schreiben, das heisst es wird so ausgeführt. Falls du irgendwelche Fehler gemacht hast oder nicht sicher bist, dann brich JETZT das programm mit "q" ab, sonder mach folgendes:

    Quellcode

    1. Command (m for help): w
    2. Command (m for help): q


    beschreibung der commands:
    p: print, zeigt die aktuelle Partitonstabelle an
    d: delete, löscht Partitionen
    m: zeigt alle möglichen befehle an (help)
    w: write, schreibt die Partitionstabelle wirklich auf die Festplatte
    q: quit, somit kannst du jederzeit fdisk abbrechen und das Programm beenden


    Hope it helps.

    -purx
    [SIZE=1]"There's no right, there's no wrong, there's only popular opinion." Jeffrey Goines (Brad Pitt) in Twelve Monkeys[/SIZE]

    [SIZE=1]$ killall chico[/SIZE]
  • Ich würds ganz anders machen.;)
    Wie wir ja wissen führen mehrere Wege nach Rom.:D

    Unter XP in die Datenträgerverwaltung gehen, dort die Partition auf der Linux ist auswählen und formatieren.
    Neu booten und MBR neu schreiben.
    Jetzt ist ja nur noch XP drauf.:)
    Dieses kannst du wie gewöhnt lsöchen (formatieren) und neu einspielen.
    Die Partition, die vorher von Linux verwendet wurde kannste entweder bestehen lassen (natürlich entsprechend formatiert, damit "XP" diese nutzen also lesen kann) oder eben der "alten" Windows-Partition mit Partition Magic wieder hinzufügen.
  • kannst du dir entwerder unter win xp erstellen oder du machst es mit partition magic ... hab ich auch vor kurzem gemacht ...

    also einfach starten und die partition auf der linux ist löschen und dann formatieren ... danach einfach ne neuinstallation von winxp machen!
  • Neuschreiben != löschen

    und von wegen "wie neu aus dem laden", em Nein, die Daten sind ja alle noch drauf, also nur keine falschen Hoffnungen...
    [SIZE=1]"There's no right, there's no wrong, there's only popular opinion." Jeffrey Goines (Brad Pitt) in Twelve Monkeys[/SIZE]

    [SIZE=1]$ killall chico[/SIZE]
  • nichts, wollte nur klarstellen, dass du damit keine Platte bekommst die "wie neu" ist.

    Wenn auf der Platte kaputte Sektoren sind, sind die immer noch da, alle Daten sind immer noch da, es gibt einfach keine Partitionstabelle mehr.

    -purx

    PS: JA, es IST ein Unterschied, ein sehr grosser sogar.
    [SIZE=1]"There's no right, there's no wrong, there's only popular opinion." Jeffrey Goines (Brad Pitt) in Twelve Monkeys[/SIZE]

    [SIZE=1]$ killall chico[/SIZE]
  • PS: JA, es IST ein Unterschied, ein sehr grosser sogar.


    @purx
    jo, ich weiss das und du weisst das, und jetzt kommen wir wieder zurueck zumThema:

    Jetzt hat er den Wunsch, dass komplett alles formatiert wird, also die ganze HDD wieder leer sprich im "Urzustand" ist, und ich ihm einfach nur XP Professional + SP2 drauf mache. XP hab ich, is auch alles kein Ding...Aber wie bekomm ich am einfachsten, und am schnellsten die Pladde formatiert um ohne weiteres XP drauf zuinstallieren?


    Also:
    @Mon7anaKillin
    siehe meinen Input ;)
  • Wieso nicht einfach von der XP CD starten und beim Setup sämtliche Partitionen löschen eine neue anlegen und formatieren?

    Das waere wohl die einfachste Loesung. Und wir Deppen labern hier ueber Index-Spuren, Partition Magic usw. ...:rolleyes:
    Warum einfach, wenn's auch schwer geht?