Neues Snowboard

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neues Snowboard

    Hi Leutz,

    jetzt fängt die winterzeit ja solangsam wieder an und da hab ich gemrkt mm ich brauch mal wieder ein neues Snowboard. Aber diesmal ein richtiges. Bis jetrzt hat ich immer nur die billig dinger von Karstadt. Jetzt will ich mir ma lein richtiges kaufen hab aber keine große Ahnung davon.

    Worauf sollte man beim Kauf achten was ist wichtig?

    Mfg Sorge
  • ein holzkern is sehr gut. am besten ein doppelter holzkern.

    ausserdem welche art von board? race- oder freestyle?
    ich geh jetz ma von freestyle aus.
    da sind gute marken burton, elan usw....

    würde dir zu elan oder burton raten. ich besitze selber seit letztem jahr ein elan board und bin wirklich begeistert. wieder andere freunde von mir fahren burton und sie sagen auch nur gutes davon.
    den unterschied von einem karstadt oder bittl fever board ^^ merkste schon sehr krass.

    frag ma bissl genauer

    mit freundluichen grüßen
  • Ja is schon richtig soll eon freestyle board sein. Und welchen bindungstyp würdet ihr mir raten? Hab halt noch nicht so die Ahnung. Bin so 1,93 groß ich weiß ich nicht gerade klein. Wie groß muss ich das board nehmen und wie dick sollte die Kante sein?

    Mfg Sorge
  • Also markenteschnisch gesehen ist Burton schon gut und auch am öftsten vertreten hier in Deutschland genau wie Nitro aber ich würd in die Richtung Forum/686/Völkl... raten, sind zwar nicht sooo leicht zu bekommen und auch alles andere als billig aber verdammt geil. Ich selber hab ein Forum Board und geht ab wie ne sau :D

    Du musst schauen ob du lieber ne Flow Bindung haben möchtest oder ne "normale" Bindung ich persönlich habe ne "normale" Bindung auch von Forum Preis ca.300€ besitzt halt auch die "Gaspedale" des haben nicht sehr viele Bindungen aber mittlerweile glaub schon. Ich Traue den Flow Bindungen net so ganz :D

    Das Board sollte dir ungefähr bis zu Schulter gehen.. ich hab se gern noch ein bisschen kleiner aber ist Geschmacksache.. Genauso wie die Dicke des Boards, das kommt allein auf dich an womit du besser fahren kannst.. genau so wie das gewicht des Boards..

    Mein Tipp.. kauf nicht Blind eins sondern geh die Boards testen und lass dich auch gut beraten
    // signature deleted by NeHe //
  • Hallo,

    bevor wir dir alle gute Tipps gegen können solltest du uns erstmal verraten, wie dein Fahrstil ist, wofür du dein Board nutzen willst und wievíel du anlegen möchtest!

    Ohne diese drei Info's ist es sehr schwer nen guten Tipp zu geben!

    Wenn du's Beispielsweise voll drauf hast, und dich den ganzen Tag im Park auf irgendwelchen Kicker, Boxes und Rails rumtreibst, und zudem noch bereit bist um die 1000 Euro auszugeben sieht die Empfehlung natürlich anders aus, als wenn du noch Anfänger bist, der nur auf abgesteckter Piste fährt und 300 Euro ausgeben möchte!

    Also, laß hören wie du die Piste rockst! ;)
  • Jo sorry hab ich vergessen zu sagen:

    Also ich fahre schon eine Ganz Flotte kannte. Soll heißen so alle Pisten auch abseits, Tiefschnee mitt allem Pipapo. ALso ich nehm jede strecke Locker. Mit springen hab ich es noch nicht so drauf. Aber übung macht den meister;) . Deshalb sollte es ein Freestyl Board sein. Und ausgeben wird natürlcih gern so wenig wie möglich:D . Wer nciht??? Die schmerz Grenze liegt so bei 350€ 400€. Also so 150€ für die bindung und 250€ fürs Board.

    Mfg Sorge
  • Also, das sind ja schonmal ein paar Info's mit denen man was anfangen kann...

    Zu Burton kann ich nur sagen, daß sie wirklich super Stuff machen. Da kannst du eigentlich nicht viel falsch machen! Dein Problem mit Burton wird wahrscheinlich der Preis sein...
    Der beste Stuff kostet halt auch am meisten Geld... ;)

    Bei deinem Fahrstil kann ich dir eigentlich nur zu ner Ratschenbindung raten! Ich bin am SAnfang auch 3 Jahre Flow gefahren. Ist halt einfach die bequemer Art. Aber´wenn du besser wirst, und dein Board auch in Extremsituationen unter Kontrolle habven willst, ist ne Ratsche definitiv besser!

    Wenn du bereit bist ca. 190 Euro für ne Ratschenbindung auszugeben kann ich dir zur Burton Mission raten! Ist füpr relativ wenig Geld eine ganz gute Bindung!

    Beim dem Geld das du zur Verfügung hast, sieht es bei den guten Board Herstellern dann schon wieder schlechter aus... Ich selbst fahre ein Santa Cruz Board. Aber die sind leider nicht ganz billig... Habe früher ein Nitro Teram gefahren. War eigentlich immer damit zufrieden, bis es dann gebrochen ist, und ich zwei hatte... Seit dem bin ich weg von Nitro! :rot:

    Weiß ja nicht, wo genau du herkommst deshalb hier mal zwei Links zu den besten Online Snowboardshop's:

    Link 1

    Link 2

    Diese Shop's haben ne saehr gute Auswahl! Da kannst du einfach mal ein bißchen rumschauen... Da kannst du danna uch sehen, was du für dein Geld bekommst!

    Wenn du noch Fragen hast, meld dich!
  • Hallo na dann möchte ich mich auch mal zu Wort melden,

    im Grunde hat tcge schon viel Richtiges gesagt. Bis auf, dass man mit Burton nicht viel falsch machen kann. Auch Burton hat preiwerte Bretter die nicht wirklich gut sind. Meiner Erfahrung nach, sind gerade die Marken sehr gut, die eher vom Skifahren bekannt sind. Rossignol usw. können sehr gute Bretter zu einem Hammerpreis verkaufen. Grund liegt dabei an der größe der Firma und der zu produzierenden Menge. Da kommt ein Santa Gruz, Burton oder Nitro nicht ran. Natürlich sind im HighEnd-Sektor nur die drei Genannten dabei.

    Zur Bindung: Wie schon gesagt wurde die Burton Mission. Sie hat den Härtegrand 5 was einer Allroundbindung entspricht, ist gut verabeitet und besitzt diese Captechnik, was eine super Sache ist. Beim Händler kannst du die auch mit etwas Feingefühl für 180€ bekommen. Ich würde aber nicht bis zum März warten weil die dann zu 99% ausverkauft ist (Burton produziert ja wie ich schon sagte nicht auf Menge).

    Ja ansonsten rate ich dir nur mal in ein Fachgeschäft, und damit meine ich nicht Kaufhof, zu gehen und dich dort beraten zu lassen. Meist fahren die Verkäufer die Ware schon ein Jahr früher und das 50 Tage und können dir auf jeden Fall nen besseren Rat geben wir jeder hier im Board.
  • Nochmal zu Burton...
    Die haben fast 25 Jahre Erfahrung auf dem Sektor Snowboard. Ich glaube nicht, daß da auch nur ein Skihersteller mit kommt!

    Es stimmt aber, daß die günstigen Boards von Burton nicht wirklich überragend sind. Deshalb habe ich oben auch geschrieben daß er mit seinen Preisvorstellungen bei Burton nicht weit kommt... ;)

    Ich selbst fahre ja auch kein Burton Board. Obwohl's bei mir nicht am Preis lag... Was ich aber zugeben muß, ist das die Santa Cruz Boards von Völkl hergestellt werden... ;)

    Der Rest meiner Ausrüstung besteht aber komplett aus Burton. Egal ob Schuh, Bindung oder Klamotten. Außer meine Brille...
    Allerdings muß ich sagen, daß ich schon sehr anspruchsvoll bin, was das bestrifft.

    Man bekommt auch sehr gute Sachen von anderen Hersteller, zu wesentlich günstigeren Preisen. Man muß halt immer für sich selber entscheiden, was man haben will.

    Wenn's aber in den High End Bereich geht, für kein Weg an Burton vorbei!

    Die Jungs von Snow24 (2ter Link) haben in Düsseldorf einen coolen Laden. Ist fast in der Innenstadt, und die haben bei einer riesen Auswahl auch echt Ahnung!
    Denn da muß ich WCA1982 100% zustimmen. Die beste Beratung gibt's immer von Verkäufern, die selbst ihr Board lieben...