Ende des Free TV ?

  • News

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ende des Free TV ?

    HAllo !

    Habe folgenden Bericht gefunden Original Beitrag zum Thema den ich ziemlich erschreckend finde. Was meint ihr dazu ?

    "Die Privatsender RTL und ProSiebenSat.1 wollen ihre über Satellit ausgestrahlten Programme Presseberichten zufolge künftig verschlüsseln. Der Empfang wäre dann nur noch mit einem Zusatzmodul möglich. Für Millionen Deutsche würde das Fernsehen teurer. "
  • Solange es nur eine geringe Gebühr darstellt ist es mir wurscht!
    Ich beziehe Kabelfernsehen und muss sowieso deutlich mehr zahlen, als die dann mit ihrer Gebühr!

    (außerdem bringen Sat1 und Pro7 nicht solch wichtigen Sendung das man gleich son Modul kaufen müsste):mad:
  • naja ka ich hab premiere
    bzw meine eltern
    und guck mir den scheiss auf free tv sowieso ned mehr an
    fänd ich aber selbst auch scheisse
    kannst net einfach mal ne glotze antenne und receiver mit in die wildnis nehmen
    sondern brauchst auch noch modul und musst vllt irgendwann erst noch als spezieller user authentifizieren.....

    fuckt up



    MfG Artemis
  • Es kommt drauf an von welcher Seite man das ganze sieht.Wenn die privaten Sender eine geringe Gebühr verlangen gegen das schauen ihres Senders und als Gegenleistung für die Fernsehschauer die ganzen Werbeblöcke entfernen fände ich das inordnung.
    Was anderes ist es aber wenn die privaten Sender einfach die Werbung drin lassen und dann noch eine Gebühr erheben um noch mehr Geld in die eigenen Taschen zuspülen.Und an eine Verbesserung des privat Fernsehens glaube ich auch durch die Gebühr nich.

    Greez
    gangstarr2088
  • Habe folgendes gefunden:
    ProSiebenSat.1 und RTL führen doch keine Verschlüsselung ihrer Programme durch

    ProSiebenSat.1-Chef Guillaume de Posch teilte am Mittwoch mit, dass seine Sendergruppe doch keine Verschlüsselung über den Satellitenbetreiber Astra machen wird. Auch für den Empfang von RTL wird in Zukunft kein Zusatzgerät nötig sein.
    Guillaume de Posch begründete die Entscheidung damit, dass der wirtschaftliche Aufwand und Nutzen zu keinem Verhältnis ständen und man die Befürchtung habe, dass sich das Kartellamt einschalten könne.
    In nächster Zeit will die ProSiebenSat.1-Gruppe mit den Kabelnetzbetreibern Gespräche über die Einspeisung digitaler Programme führen. Es dreht sich dabei um das Thema des Umstiegs von analog auf digital.
    Ich hab nen Tinnitus im Auge! Ich sehe nur Pfeifen!


    [font="Fixedsys"][/font]