USB Festplatte

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • USB Festplatte

    Hallo zusammen.
    Also ich hätte da mal 3 kleine fragen bezüglich USB Festplatten.

    Eigentlicher Kern der Fragen in kurzform ;)

    1) Ist es möglich eine 320GB Festplatte über USB anzuschliessen obwohl das Mainboard nur bis max 160GB unterstützt ? das müsste doch eigentlich funktionieren,weil die USB festplatte denn ja nicht über den IDE kanal verwaltet wird und somit ist es denn ja auch egal wie gross die HD ist oder ?
    2) Ist es egal ob ich mir eine Interne HD kaufe und diese denn in ein x-beliebiges USB gehäuse einbaue,oder muss man eine USB HD kaufen die schon nen gehäuse und so drum hat ? bzw wo ist da nen unterschied ?
    3) Wenn das mit der USB geschichte klar gehn kann muss ich dann noch etwas beachten zb. im bios oder sonst wo was einstellen, oder einfach in den USB port stecken und gut ist ? und die USB-platte muss ich dann wohl über windows -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> .....Formatieren oder ? btw habe win2000 + Service pack 4


    vielen dank fürs lesen und für eventuelle tips und antworten,und für die personen die gerne nen bisschen mehr lesen möchten/wolln habe ich noch ne vorgeschichte hier unten drunter geschrieben ,viel spass :D

    Viel blablablub Geschichte (nicht wirklich lesenswert ;)

    Ich hatte mir vor geraumer zeit eine WD.250GB festplatte (eine interne) gekauft,hab sie ordnungsgemäss eingebaut also richtig gejumpert und an den entsprechenden IDE kanal angeschlossen.Doch nach einigen tagen/wochen musste ich feststellen das mir plötzlich Ordner als leer oder als kaputt angezeigt worden,genauso wie einzelne daten die dann aufeinmal nicht mehr geöffnet oder halt wiedergegeben werden konnten.Wenn ich jedoch meinen pc neugestartet habe dann waren die angeblich leeren ordner wieder "voll" und ich konnte die daten wieder sehn,nur das problem an der sache war das halt immer noch eine anzahl von daten scheinbar unlesbar waren,und im laufe der zeit waren es immer mehr daten die urplötzlich kaputt waren :< nach langen rumgeteste musste ich denn feststellen das mein pc-händler wohl ne glatte NULL ist und mir falsche infos gegeben hat,ich hatte ihn nämlich die genaue bezeichnung meines mainboards gegeben MSI KT4 Ultra (MS-6590) und ihn gefragt ob es da möglich ist eine 250GB festplatte anzuschliessen,daraufhin meinte er nur ganz locker "JA" nagut das war denn für mich in ordnung und ich habe ihn seine fachmännische auskunft geglaubt weil ich da ja auch das besagte mainboard und fast meinen kompletten pc gekauft habe.Dann bin ich durch xtremes googln auf ne info seite gestossen wo ich dann leider lesen musste das mein mainboard nur max 160GB verarbeiten kann oO ja ich weiss hätte ich mich vorher selbst schlau gemacht wäre es wohl nicht soweit gekommen,aber ich war bis zu dem zeitpunkt immer recht zufrieden mit dem pc-händler und habe halt nach seiner bestätigung gedacht das es mit der 250er platte halt alles oke geht....nun möchte ich mein glück mit einer 320GB versuchen (siehe text oben ^^)
  • Moin moin
    Unterstüzt win 2000 USB 2.0 fullspeed???
    Wenn nein wird deine Festplatte sehr langsam!!
    In den externen Gehäusen sind ganz normale Festplatten.
    Was ist denn wenn du deine Festplatte in 2 Partitionen a 125 GB aufteilst ?
    Das sind ja dann für den Rechner 2 Platten.
  • Also:
    an sich sollte dein Plan funktionieren und du solltest deine IDE HDD mit Hilfe eines USB Gehäuses anschließen können.
    Win 2000 SP4 unterstützt auch USB 2.0 Fullspeed soweit cih weiß.
    Du solltest aber ein etwas besseres USb Gehäuse nehmen, damit
    - die Platte ordentlich gelagert wird
    - die Platte gut gekühlt wird
    Das Ding kannste auch über den Arbeitsplatz formnatieren mit
    Arbeitsplatz --> Laufwerk auswählen --> Rechtsklick --> formatieren.

    Bei deiner Frage zum Unterschied von IDe Platte+USB Gehäuse udn USB Gehäuse mit Platte bin ich mir nciht sicher. Aber sicherlich sind solche Geräte gut miteinander abgestimmt.
    Gute 3 1/2" Gehäuse bekommt man übrigens für ~35 Euronen im Fachhandel.
  • also erstmal vielen dank euch beiden für eure hilfe:thx:
    also das mit vonwegen die festplatte in 2 partitionen aufteilen funzt soweit ich das weiss leider nicht,hatte das auch schon im hinterkopf aber nen kumpel den ich über icq mal drauf angesprochen habe der meinte das dies nicht möglich seie da die HD denn zwar über windoof als 2 platten angezeigt werden aber das bios es halt immer noch als eine HD verwaltet (hmm klingt zwar komisch :D aber hab da halt nicht so die checkung von,aber so in der art hatte der das mir erklärt)
    also als USB gehäuse wollte ich mir von der firma raidsonic sone icy box kaufen,die kostet sogar genau die angegebenen 35€ :) die icy boxen haben zwar soweit ich das weiss nie einen xtra lüfter drinne aber wurden mir auch von 2-3 leuten schon empfohlen.

    zitat dago : In den externen Gehäusen sind ganz normale Festplatten : ende

    also das bedeutet das bei "USB festplatten" praktisch im gehäuse denn ja auch "ganz" normale IDE HD's drinne sind oder ? wusste nie ob da nun bei sogenannten USBplatten villt andere HD's drinne sind,aber gibt wohl nur diese 3 verschieden platten typen --> IDE,SCISI,SATA, oder ?

    na gut vielen dank nochmals, und ich werde mein glück mal versuchen,wenn es probleme dabei geben wird heul ich mich hier wieder aus :D