Raid 0 mit ident. 2SATA ohne Neuinstallation

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Raid 0 mit ident. 2SATA ohne Neuinstallation

    Hi,

    Ich habe ein Raid 0 fähiges Board und 2 identische SATA Platten. Zusätzlich hab ich noch ne ältere IDE Platte aus dem alten Rechner installiert.

    Windows XP SP2 und alle 5,83 Millionen Patches sind installiert.

    Ich möchte jetzt die beiden SATA Platten zu einem Raid 0 System verbinden, wegen der Performance, allerdings vermeiden das ganze System mit allen Programmen, Updates, etc. nochmal aufzubauen.

    Also folgendes hab ich mir gedacht und ich frag mich, ob ich ne Chance habe ob das klappt oder nicht (und warum):

    Mit einem Backup Programm, z.B. Trueimage, erstelle ich einen 1:1 Clon der aktuellen Systemplatte auf der IDE Platte.
    Danach mach die die SATA Platten platt und installiere den Raid 0 Treiber auf Systemebene, etc.
    Danach starte ich Trueimage von CD, mit dem kann ich dann im Prinzip das was ich auf der IDE Platte geparkt habe auf die neuen Platten rüberkopiern lassen, nur dass sich hinter C nicht eine Platte sondern 2 Raid 0 Platten befinden.
    Anschließend boote ich neu wie gewohnt.

    Hab ich da ne Chance?

    Ich denke das Raid 0 Handling hat ja nichts mit XP zu tun, sondern wird im Hintergrund organisert. Mir fällt spontan kein Problem ein, heißt aber nicht das ich keins übersehen habe.

    Wer hat ne Ahnung / Meinung? :) :)
  • wenn ich das richtig verstehe hast du jetzt windows auf der ide platte?
    dann versteh ich dein problem nich. mach die sata platt und bilde nen raid set, installier die raid treiber und gut is. die performance von raid merkst du bei windows eh nich. das kann also ruhig auf der ide ohne raid bleiben.

    mfg

    //edit
    du hast zwar mit nem raid 0 die annähernd doppelte performance, aber du wirst auf keinen fall die halbe bootzeit von windows haben. win wird vieleicht n paar sek schneller booten, das wars.
    grosse vorteile hast du z.b. bei games. da dürften die ladezeiten sehr deutlich sinken.

    wenn windows schon auf ner sata platte ist könnte es sogar funktionieren was du vor hast ;)
    das kann ich dir aber nicht mit sicherheit sagen....
  • Nene, ich hab Windows auf der einen SATA Platte, die andere Sata Platte ist nur Backup und diverser Schrott.
    In Zukunft will ich die IDE Platte dann als Backup Platte nutzen. Z.Z. ist die IDE Platte leer.

    Aber weitere Frage: Wieso merke ich die Performance von Raid0 nicht bei Windows?
    Ich hätte mir schnelleres Booten und Programmladen, bzw. speichern vorgestellt.
  • Ich habe die gleiche Plattenkonstellation. Ist kein Ding. Alle Daten auf die IDE-Platte kopieren und daraus z.B. "G" machen. Windows mußt du aber auf jeden Fall neu installieren. Daß mit dem Image wird nicht klappen, da die Raid-Treiber schon beim Installieren gebraucht werden. Daß ist doch aber nicht so tragisch. Wenn du installiert hast, schaltest du die automatischen Updates ein, und Windows erledigt die von allein. Außerdem läuft ein frisches Windows schneller, und du willst doch den Performencegewinn nicht durch ein vermülltes BS wieder einbüßen.
    Nochmal zur Erklärung von Raid: Speichern und Laden geht schneller, nicht Rechnen. Vor allem bei Spielen etc. verkürzen sich die Ladezeiten. Deshalb unterteile die Raid-Partition in System "C" und Daten "D", damit du bei Programmen profitierst. Die IDE-Platte würde ich als Backup nutzen, da bei Raid 0 die Datensicherheit nur halb so groß ist wie normal.
    Seit es Internet gibt, äußern sich Legastheniker besonders gern schriftlich.