nach Bios Update auf S-ATA Windows Installieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • nach Bios Update auf S-ATA Windows Installieren

    Hallo Jungs!
    Ich habe derzeit folgendes Problem...
    Ich habe mir ein neues Motherboard gekauft wo ich leider unbedingt ein Biosupdate benötigte da mein CPU auf der Standartbiosversion Unstabiel lief.
    Dannach wollte ich neu aufsetzen.
    Vor dem Update könnte ich noch Windows XP + SP2 einwandfrei auf meine S-ATA Platte
    installieren! - aber jetzt wenn ich wie immer F6 drücke, Original disk einlege, eingabe drücke - und wenn er fertig ist mit dem Laden der Datein dan Steht links unten statt "Dateien werden geladen" daa.. "Windows wird gestarted" sooo, dannach hängt er sich auf und ich kann reebooten.
    Wenn ich jetzt mal WinXP auf eine IDE Platte installieren möchte drücke ich nicht F6 (S-ATA Platte hängt immer noch am Board) Und es kommt der Gleiche Fehler!
    Wenn ich dann meien S-ATA Platte abhänge kann ich ohne Probleme Windows auf eine IDE Platte installieren!

    Nun weiter...
    Ich habe auf meinem Motherboard MSI K8T Neo2 4 S-ATA anschlüsse wobei die so bennend sind..
    SATA1
    SATA2
    SER1 (optional)
    SER2 (optional)

    Wenn ich jetz Windows auf meiner Frisch aufgesetzten IDE Platte starte und die Serial ATA Platte hängt auf dem SATA1 dann Bootet er nicht (Bootfolge ist natürlich beachtet)

    Aber jetzt der Hammer.....
    Dann hänge ich Meine SATA Platte auf den Steckplatz SER1 (optional) und Windows startet einwandfrei und die Platte kann ich auch ohne Probs benutzten! (Beim Windows Installieren auf diesem SER1 oder 2 Steckplatz wird die Platte nicht erkannt obwohl ich die Original VIA SATA disk eingelegt habe)

    Und noch was... Im Bios wird meine SATA Platte erkannt egal auf welchen steckplatz ich sie angeschlossen habe.

    Sorry das ich mich nicht kürzer fassen könnte.

    MFG Bergara
  • Erstmal isses gut, dass deine Schilderung so lange ist, denn so ist eigentlich alles enthalten, was man so benötigt um dir vielleicht weiterzuhelfen. Lieber zu lang als zu kurz ;)

    Wenns vorher einwandfrei ging und jetzt mit dem neuen Bios nicht, kanns eigentlich nicht am Board (Anschlüsse oder so) sondern nur am Bios liegen. Solang du bei der Einstellung im Bios nichts übersehen hast, würde ich sagen das das Bios ne Macke hat.
    Je nachdem welche Biosversion du hast, würde ich eine neuere (wenn vorhanden) oder eine ältere Version versuchen.
    Ansonsten wüsste ich jetzt nicht, wo der Fehler liegen sollte.

    Viel Glück

    MfG Checka

    Ach... Wenn du IDE als Master hast, also da Win drauf installieren willst, hast du die SATA Platte aber schon als Slave gejumpert, oder?
  • Nullchecka schrieb:


    Ach... Wenn du IDE als Master hast, also da Win drauf installieren willst, hast du die SATA Platte aber schon als Slave gejumpert, oder?



    Ahm wie meinst du das?
    Für mich sind die IDE Platten die mit den Breiten Kabel
    und S-ATA Kabel sind für mich die mit den dünnen Kabel
    Und S-ATA Platten Jumpen? KA was du damit meinst.

    Also ich habe mein system soo:
    Motherboard IDE1:
    DVD Laufwerk (Slave)
    IDE 40GB (Master) "ich habe momentan auf der Platte Windows oben"

    Motherboard IDE2:
    DVD Brenner (Slave)
    IDE 300GB (Master)


    Dann einen "IDE Controller" mit einer IDE 120GB (Master)
    dann noch eine S-ATA 160GB (kann man nicht Jumpern)
    und zuletzt eine S-ATA 250GB (kann man nicht Jumpern)

    Also einstellung im Bios kann es auch nicht sein da ich schonn alles wirklich "alles" ausprobiert habe

    Ich hoffe das ich jetzt gegen Keine Rechte hier verstoße:
    msi-technology.de/produkte/mai…hp?Prod_id=402&Seite=BIOS

    Also mit der Version 3.2 hat mein System nicht gefunzt da is Maus immer hängengeblieben und CPU war immer auf 100%
    (mein CPU: AMD Athlon SanDiego 3700+)
    Welche sollte ich nehem oder ausprobieren?
  • Hallo und Servus

    Erstmal warrum hängst Du einen DVD brenner und eine Festplatte zusammen?Gut das ist zwar nicht das Problem aber ich würde als erstes Deine zwei Festplatten IDE einmal Master wo Windows drauf ist und die andere Festplatte als Slave auf ein IDE Kabel und dann am ersten IDE Port auf dem Motherboard anklemmen.
    Das gleiche mit Deinen zwei Brennern und dann am IDE Port zwei auf dem Motherboard.
    Deine 120 Gb mit dem IDE controler ist so OK.
    So Deine zwei Sata Festplatten kann man nicht Jumpern,manche kann man Jumpern aber das sind spezielle Festplatten.
    So wie ich das verstanden habe ist noch nix auf den zwei Sata Platten drauf oder?
    Du musst im Bios die Sata Ports auf Enable geschaltet haben,aber wenn sie erkannt werden dann ist das wohl schon eingestellt.
    Wenn Du nun auf eine Sata Platte Dein Windows Instalieren willst,musst Du als erstes Deine IDE Festplatte mit dem jetzigen Windows ausstecken,also Rechner ausmachen Stromkabel weg von der HD.Dann ins Bios gehen dort unter der Einstellung First Boot Device von CD Rom Starten eingeben mit Speichern raus aus dem Bios und die Windows XP CD sollte schon im Laufwerk sein.Jetzt warten bis er von der CD bootet kein F6 drücken das brauchst Du nur wenn Du einen Raid Controler instalieren willst.
    So irgendwann kommt die Frage Windows Instalieren F8 drücken dann ja und jetzt die Festplatte auswählen die Du willst.Dann Formatieren im langsamen Modus nicht schnell und danach WinXp installieren fertig.
    Nach dem Instalieren Rechner ausmachen die IDE Platte wieder Strom drann und nach dem Booten kommt die Frage welches Betriebssystem er Starten soll.?Das erste oder das zweite?Jetzt am besten kurz warten bis er selbst startet im normal fall nimmt Windows das neue System das Du auf Sata instaliert hast.Wenn er hochgefahren ist kannst Du auf der IDE Platte Dein altes Windows Plattmachen.Am besten mit Partition Magic oder anderen tools.Weil Windows meckern wird und Sagt das ist eine Systempartition kann nicht gelöscht werden blabla.

    Hast Du nach der Instalation vom Bios einen Cmos clear gemacht?
    Das heißt die Batterie kurz rausgemacht oder mit dem Jumper auf dem Motherboard Dein Bios Resettet?
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Sooo.... Vielen Vielen Dank für die Antwort!!!!!
    Ich habe zwar mit den Slave und Master nichts umeinandergesteckt aber die Festplatten habe ich alle ausgesteckt und siehe daaa..... Dannach lief die Windows Installation wie von selbst auf die S-ATA Platte!!!!!
    Dass jezige Problem:
    Ich habe alle Platten dannach wieder angesteckt aber er bootet wieder nicht weck!
    Dannach habe ich nurmal die IDE120 vom Controller abgehängt und windows startete wieder einwandfrei!!
    Das Problem besteht weiterhin! soblad ich die Platte wieder anschliesse bootet er nicht mehr (komisch)

    Ach ja, vorher habe ich noch eine älter Biosversion drauf aber auf der läuft mein System Stabil.

    Und wegen CMOS löschen und NVRAM clear brauchst du dir keine gedanken machen denn ich binn ja nicht blöd und mach ein Biosupdate ohne anleitung ;)

    Wäre nett wenn das kleine Problem auch noch gelöst werden kann...
    Mein IDE Controller hat den Namen: Ultra100 TX2
    habe auch schon die neueste Firmware drauf und er unterstützt max 120GB Platten aber es ist vorher auch immer gegangen.
  • Ich glaub nicht das das mit dem Bios zusammenhängt.Es ist eigentlich immer gut das neueste Bios draufzuspielen.
    Wegen dem IDE controler musst Du eigentlich nur im Bios die Einstellung "Boot from other device" auf disable machen.
    Denn Dein Bios versucht von der IDE Platte am PCI controler zu booten und wenn da kein WinXp mehr drauf ist bleibt er stehen.Desweiteren würde ich die bootreihenfolge im Bios ändern.Bei den Boot einstellungen solltest Du auf "first boot device" Deine neue Sata Festplatte einstellen und als zweites CDrom.Den rest auf Disable.Das hat den Vorteil das gleich von der Sata Platte gebootet wird und nicht auf den anderen anschlüssen gesucht wird.Der Bootvorgang verkürzt sich dadurch.
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Leider funzt das nicht!
    Ich habe boot from other device auf no gesetzt und eingestellt das er gleich von meine S-ATA booten soll. Die anderen habe ich alle auf Disable gestellt da es egal ist.
    Nun habe ich den PC eingeschaltet mit der IDE120 dann war beim ersten mal starten der Bildschirm schwarz und als ich es nochmal Probiert habe ist da gestanden iergendwas mit Fesplattenkonfigurationsfehler - dannach Platte wieder abgehängt und er ist wieder einwandfrei hochgefahren.
    An was könnte das liegen?
    Oder was meint er mit Fesplattenkonfigurationsfehler?
  • Also das liegt an der Festplatte.Die Festplatte ist immer noch als BootPlatte konfiguriert und da aber kein Windows zum Booten mehr drauf ist kommt der Fehler.
    Versuchs mal so Festplatte nur der Strom weg,also von der am Controler.Dann Rechner hochfahren,wenn Du im Desktop bist steck den Strom wieder drann.Keine Angst das ist ungefähr so wie eine externe Festplatte mit USB drannstöpseln.Wenn Windows Dir dann sagt neue Hardware gefunden wurde Instaliert blabla dann gehst Du in den Arbeitsplatz und rettest Deine Daten auf eine andere Platte.
    Danach Formatierst Du die Platte komplett.

    Andere möglichkeit Du Instalierst Partitionsmanager oder Partition Magic und änderst die Konfiguration von der Platte.
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • :flag: IDE Controller :depp:
    Aber egal ich denke mal mein Board frisst den Controller nicht denn der is ja auch schon uralt.
    Ich werde mir mal demnächst einen neuen zulegen und dann mal sehen...
    Ausser einer von euch hat noch eine Andere Lösung!

    Hab schon alles Probiert!

    - Während betrieb einschalte also Stromkabel einstecken (da rührt sich nix)

    Dann habe ich die Platte auf das Board gehängt und da geht sie auch einwandfrei!

    Dannach immer wieder umgehängt und das Probiert:
    - Platte formatiert ... geht nicht
    - Partition gelöscht (so bekommt man sie ja auch wenns sie neu sind) .... geht nicht
    - 1 & 2 verschieden Partitionen erstellt .... geht nicht

    Ich sag nur, Lieber Controller :öm:

    Ich sprich auch noch ein Fettes lob an Firecat aus da er mir geholfen hat das der PC momentan läuft!!!
  • :D Danke für die Blumen sowas hört man immer gerne.
    Wenn die Platte am Board geht und am Controler nicht dann isses wohl der Controler der entweder mal ein neues Bios braucht oder er hat den Geist aufgegeben.
    So ein Controler hab ich auch von Silicon Image Raid controler.Kostet 46 Euro.Legst Dir halt mal nen neuen zu oder kaufst Dir ein Gehäuse für externe Festplatte und packst Die Platte da rein,hab ich auch schon zweimal gemacht.Irgendwo muss man die Platten ja unterkriegen.
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]