Welche Grafikkarte für dieses System

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche Grafikkarte für dieses System

    Erstmal frohe Weihnachten!

    Da mein PC jetzt schon ein bischen älter ist, und bei NFS: Most Wanted und einigen anderen Spielen die Grafik nach einer bestimmten Zeitspanne den Bach runter geht, rüste ich meinen PC jetzt mal auf.

    Als Prozessor werde ich den AMD Athlon 64 3000+ nehmen, den kann man auf 2700MHz übertakten!
    Als Motherboard werde ich wohl das DFI LANparty UT nF4 Ultra-D, nForce4 Ultra (dual PC3200 DDR) nehmen, das ist dann gut fürs overclocken.
    Kühlen werde ich den wahrscheinlich mit einem Zahlman Kühler, die sind ganz gut.

    Jetzt habe ich nur mehr das Problem: Welche Grafikkarte soll ich nehmen?
    Auf jedenfall muss sie PCI express sein, sonst passt sie nicht ins Board :D
    Probleme gibt es auch mit der X800XL, da die anscheinend zu lang ist oder so, darauf muss ich auch achten.

    Ich hoffe jemand kann mir helfen!

    mfg, bloodycross

    Edit: Ich will max. 250€ ausgeben, sonst kann ich mir das nicht so schnell leisten!
  • Jo, nimm die MSI 6800GS. die sit cool *g*
    Naja, und beim übertakten, kannst du entweder ne Wasserkühlung nehmen oder ne Luftkühlung. Oder wenn du zu viel Geld übrig hast und auch genug Zeit mitbringst ne Kompressor kühlung...
    Naja, meinen AMD Athlon 3000+ --> Venice hab ic locker auf 2700 gekriegt. Absolut primestable (10Stunden). Da wär auch noch mehr drin --> bei 2800MHz lief er auch ohne probs. bei prime 95 gabs aba Fehler... Naja, hab ne vcore von 1,5V nen Chipsatzt voltage von 1,5V und ne LDT voltage von 1,4V.
    Der multi is ja bekanntlicher weise bei 9 und daher hab ich meinen Referenztakt bei 300. Ging ohne Probs. Hab das gleiche Board wie du es willst. Das is einfach der Hammer. Als Kern würd ich dir den Venice empfehelen. Den Winchester bekommst du zwa auch hoch aber meiner meinung nach is der Venice besser.

    Guck einfach mal in meine Signatur...
    Ach ja, nimm Markenram. Der ram macht mir öfters mal beim übertakten n Strich durch die Rechnung....


    Hackmanno1
  • Danke für die Tipps!
    Leider ist die CPU von dem Shop derzeit nicht verfügbar, ich habe denen zwar eine Mail geschrieben, aber die sind ja in Urlaub. :D Weiß jemand, ob man ne CPU zurückgeben kann, wenn sie nicht übertackten geht? ;)

    Der bisherige Stand:
    Motherboard: DFI LANparty UT nF4 Ultra-D - ~130€
    Prozessor: AMD Athlon 64 3000+ - ~190€
    Grafikkarte: wahrscheinlich MSI NX6800GS-TD256E (Retail, TV-Out, DVI) - 229€

    Summe: ~550€
    Dann hätte ich noch ein wenig Geld für einen TFT oder mehr Speicher übrig! (110€, muss ich wohl noch ein bischen sparen, derzeit habe ich 512 MB Ram)

    mfg, bloodycross
  • Naja, ich denke mal schon, dass du sie zurückgeben kannst, da die bei overclockers dir versichern, dass er bis 2700MHz übertaktbar ist!
    Aber ich würde an deiner Stelle nicht bei overclockers kaufen. Die sind viel zu teuer. Bei alternate oder atelco bekommst du es viel billiger. Wenn du n Venice nimmst, der von Haus aus sehr hoch geht, hast du viel gespart und kannst es auch in andere Dinge investieren. Wenn du die Vcore nicht veränderst, geht der dir auch nicht kaputt, d.h. du hast die gleiche Lebensdauer, obwohl du ihn übertaktet hast.
    Auch wenn er ein Jahr kürzer hält...
    Die Dinger haben ne Lebensdauer von vllt 20 Jahren. Du willst deinen doch nicht 19 Jahre behalten...

    Hackmanno1
  • Warum soll das nicht stimmen mit der Garantie fürs übertakten? Du hast deinen doch auch auf 2700 MHz gebracht, oder?
    Die testen einfach ob er übertakten geht und ob er dann stabil läuft, und da das nicht jeder tut, müssen sie halt mehr verlangen! So viel ist da ja gar nicht.

    Was sagt ihr zu meiner Zusammenstellung? Muss ich mir da auch noch neuen RAM zulegen (Ich habe 2x 256MB DDR 400 RAM)? Wen ja, welchen?

    mfg, bloodycross
  • Als RAm würde ich MDT empfehlen, gut und günstig. 2GB schon 170€ mit CL2,5 und CommandRate 1T.

    Zum Prozzi. Du willst 185€ zahlen?, hab mir ein 3700+(1MB Cache) San Diego<-- bester OverClock Kern, wird auch in den FX's verwendet, geholt 222€. Hab den jetzt locker auf 2,8GHz gebracht, genau so schnell wie ein FX-57. Und da ist Luft nach oben.
  • Naja, 40€ für nur 100MHz mehr ist schon viel, allerdings müsste man wissen wie wichtig der Cache ist, das ist der größte Unterschied.
    Wie hast du den 3700+ übertaktet? (Mit welchem Bustakt?)
    Der 3000+ wird dann mit 300MHz Bustakt betrieben, da läuft auch der RAM um einiges schneller, oder?
    Ich denke, Board und Grafikkarte sind schon mal fix, nur bei der CPU überlege ich noch, es sollte allerdings eine sein, die man gut übertakten kann!
    Kandidaten:
    AMD Athlon 64 3000+ | 1800 MHz @ 2700 MHz | Venice
    Ein normale AMD 64 3000+ (Was ist besser: Venice oder Winchester?)
    Ein AMD 64 3700+ San Diego
  • Also Venice ist natürlich bessere zum Takten und ist auch etwas Kühler.
    Also meiner 3700+ läuft mit 11*250=2750MHZ Sind ja 2,8GHz. Musste nicht mal VCore erhöhen. Der Ram läuft 1:1 zur CPU.

    €dit: Schon mit der Kühlung befasst?
  • Das sind ja nur 50 MHz unterschied!!!
    Macht der Cache wirklich so viel aus?

    Zur Kühlung: Ich denke, ich werde einen Zalman-Kühler nehmen, ich bin mir noch nicht sicher welchen.
    Wahrscheinlich brauche ich auch ein neues Gehäuse, damit man das besser kühlen kann.

    Fazit:
    Ich brauche noch CPU, Kühler und Gehäuse, der Rest ist schon fix.
  • Also bei vielen Hintergrund-Programmen lässt sich die CPU nicht so schnell auslasten. San Diego ist nonplus Ultra in Sachen übertakten. Du kannst ihn ja noch höher bringen, meiner nimmt 2,8GHz locker. Einige bringen auf 3,2GHz mit gutem Kühler. Apropos Kühler Zalman CNPS7700B-Cu ist sehr empfehlenswert.
  • Meinst du diesen Zalman?

    Man kann so eine CPU wirklich auf 3.2 GHz bringen? Das wäre ja toll, wenn man da eine Garantie darauf hätte. Was meint ihr, kann ich eine CPU einfach umtauschen, wenn sie nicht fürs übertakten geeignet ist? (Beim PC-Shop in meiner Nähe)

    Wenn du den Zalman Kühler meinst, ist die Kühlerfrage auch gelöst, dann schaue ich mich jetzt mal nach einem guten Gehäuse um!

    mfg, bloodycross
  • Hört sich gut an! Bei overclockers.de hast du Garantie bis 2750MHz, er kostet allerdings 310€! und das ist mir eindeutig zu teuer. Ich möchte nur wissen, wie groß die Chance ist, dass man seine CPU wirklich übertakten kann, allerdings ist es nicht so schlimm, wenns nicht geht.

    Meine bisherige zusammenstellung:


    Summe: 686€

    Ist alles von Alternate, versenden die eh nach Österreich?

    mfg, bloodycross

    PS: Muss jetzt essen gehen, nachher schreibe ich weiter ;)

    EDIT: Bin wieder zurück, ich habe jetzt mal das Gehäuse geändert und einen CPU Lüfter hinzugefügt, sind die Komponenten in Ordnung?

    EDIT2: Ich bin gerade draufgekommen dass in Österreich eine andere MWST gilt.
  • Naja, kann ja nicht sagen, dass jeder 64er 3700er bis auf 3,2GHz geht. Jede CPU ist verschieden. Bei manchen geht er nur um 300MHz hoch bei anderen um 1GHz. Das ist ganz unterschiedlich. Natürlich kommt es auch darauf an, was man für n Kern hat.
    Wie schon gesagt, so n San Diego is schon was. Da kann man ziemlich viel rausholen. Venice kommt gleich dannach.

    Hackmanno1
  • Ist schon klar dass sich nicht alle übertakten lassen, aber selbst wenn nicht, die CPU ist ja so schon schnell!

    Schaut euch meinen letzten Post bitte an, ich hab da was geändert!
    Als Netzteil habe ich jetzt ein 350 Watt-Teil, reicht das?
    Muss ich mir unbedingt auch noch neuen RAM zum übertakten kaufen? Wenn ja, welchen?

    mfg, bloodycross
  • 350W reichen im Normalfall aus. Von welchem Hersteler, willst du es kaufen?
    Ich würde eins von Tagan/BeQuiet! nehmen oder Enermax. Die sind momentan die beste. Du brauchst beim übertakten unbedingt ein Markennetzteil.. Das kann sonst schief gehen.
    Ram neu zu kaufen, wär schon nicht ganz schlecht. Es ist auich vom ram abhängig wie weit der Prozzi geht.
    Also, ich würde dir ram von GEiL, oder OCZ empfehelen. Die sind beim OCen momentan die besten

    Hackmanno1
  • Welchen RAM soll ich da nehmen? Die mit DDR 600 sind ja teurer als der Prozessor!!!!!!
    Netzteil habe ich schon, allerdings spiele ich mit dem Gedanke, meinen alten PC meinem Bruder zu verkaufen, damit ich mir noch RAM und eine Festplatte zulegen kann.
    Fazit: Es geht eigentlich nur mehr um den RAM, welchen ich nehmen soll, und so.

    mfg, bloodycross
  • Kann ich die von Kingston auch mit 300 MHz betreiben? Sonst kann ich meine CPU nicht so gut übertakten.
    Von OCZ gibt es billigere RAM-Riegel! Ich habe einen mit DDR 600 um 230€ gefunden. Ist der besser?

    Muss ich den RAM auch mit 300 MHz betreiben wenn ich den Prozessor auch mit 300MHz Bustakt betreibe? Geht das bei einem AMD 3700+ auch? Oder muss der Takt da sowieso niedriger sein?

    mfg, bloodycross
  • Ja der Speicher ist natürlich besser. Aber jetzt hast du ein 3700+, der reicht für alles, wäre es nicht sinnvoller 2GB Arbeitsspeicher zu kaufen. Für 230€ kriegt man schon gute mit 2GB.