DDR 500 für übertakten?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DDR 500 für übertakten?

    Ich will mir jetzt einen neuen PC kaufen, mit AMD 64 3700+ und DFI Lanparty Board, jetzt ist meine Frage: Muss ich zum übertakten des PC's DDR 500 RAM haben?
    Mir ist schon klar, dass man im BIOS den Teiler runterstellen kann, so das die CPU mit einem höheren FSB als der RAM arbeitet, ich weiß allerdings nicht ob das sinvoll ist.
    Wahrscheinlich hat man mit DDR 500 RAM mehr Performance, ist ja klar, aber wo bekommt man sowas billig her? Der RAM sollte ja nicht unbedingt mehr als die CPU kosten, das wäre eine ziemliche Verschwendung.

    Nochmal meine Frage:
    Bringt DDR 500 wirklich so viel Performance-Gewinn beim übertakten, und wenn ja, welchen soll ich kaufen?

    mfg, bloodycross

    PS: Ich kauf mir mein System bei Mindfactory.de
  • Also erstmal gibts beim A64 kein FSB mehr, das is jetzt der Referenztakt.

    >Hier< hast du mal nen schönen Test, der eigentlich zeigt, dass es garnicht so viel mehr Leistung bringt den Ram mit ner höheren Taktung zu fahren.
    Ich für mein Teil halte davon nicht soviel... klar wenn man das letzte bisschen Leistung aus seinem System holen will und genug Geld hat, warum nicht? Aber als normaluser reicht auch normaler DDR400 Speicher und der richtige Ramtakt ;)

    Guter, günstiger Ram z.B. von MDT oder Corsairs ValueSelect Reihe.

    Wenns unbedingt OC-Speicher sein muss, dann OCZ, Crucial, Mushkin, Corsair.
  • Danke erstmal! Das heißt, ich werde den ganz normalen DDR 400 Ram kaufen, und beim übertakten einfach den Divisor verstellen, denn soviel bringen die 50 MHz dann wirklich nicht.

    mfg, bloodycross
  • Ja super und was bring dir der Speicherdurchsatz bei Spielen? So gut wie nix -> schau dir den Test 6 an... nichmal einen Prozent mehr Leistung.
    Damit kannst vllt. paar Punkte mehr beim Benchen bekommen, bei deinem Kumpels angeben das man sein Speicher bei 2xx Mhz laufen lässt und das des der übelst teure Super-OC-Speicher ist. Hmm... da spar ich mir doch lieber das Geld und hab beim normalen spielen die gleiche Leistung^^
  • Das sehe ich auch so!
    Da lass ich den Speicher lieber etwas langsamer laufen und kauf mir dafür einen TFT und Lautsprecher von Teufel, da hab ich sicher mehr davon.
    Laut dem Test bringen die paar MHz nicht wirklich was, ist je eh klar, denn die Hauptarbeit wird von CPU + Grafikkarte(<--Hier ist der Speicher natürlich wichtig!) gemacht.

    mfg, bloodycross
  • na wenn ihr mein. wenn ihr ahnung habt ok. mir was hat der denn das getestet? im übrigen höher speicherdurchsatz von ram macht schneller ladezeiten in games und anwendungen. is schon klar das wenn man cpu und ram übertaktet man nich 50fps mehr hat weil für die grafik die grafikkarte das ausschlaggebende bauteil is. daher auch der name garfikkarte. aber naja is ja egal ob der ram 100ns zugriffszeit hat oder 48ns. vollkommen egal :confused:
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • Bei 50MHz mehr halbiert sich die Zugriffszeit aber nicht, oder?
    DualChannel bringt auf jedenfall etwas, das ist klar. Für die Ladezeiten ist nicht so stark der Takt, sondern ehrer die Größe des RAMs und die Festplatte auschlaggebend.
    DDR 500 geht ja noch, aber DDR 600 ist viel zu Teuer, das ist kein Verhältnis zum realen Nutzen.

    mfg, bloodycross
  • Nur, dass es nicht möglich ist, denn RAM-Takt auf 400 zu bringen, bei 320 max. wird schluss sein, würde ich mal sagen.
    Außerdem beträgt der Unterschied zwischen DDR 400 und DDR 500 gerade mal 50MHz, und das ist nicht viel. Wenn man bedenkt, wieviel Performance man durch den RAM gewinnen kann, würde ich sagen, das sind ein paar Prozent Unterschied, und das für ziemlich viel Geld.

    Wenn man DDR 400 und DDR 800 (den es nicht gibt) vergleicht, ist es ja klar, dass die Zugriffszeiten und die Performance extrem unterschiedlich sind. Das wäre das gleiche, wenn du einen 1,5 GHz Intel Pentium 3 und einen AMD 64 4000+ vergleichst und dann sagst, AMD sei mindestens doppelt so schnell.

    mfg, bloodycross
  • hä? ich hab mein ram um 20mhz übertaktet das bringt 10ns weniger zugriffszeit also von 57ns auf 47na und paar 100mb mehr lese und schreibzugriff also datendurchsatz. wenn das nix is weis ich auch nich.
    ein p3 is kein a 64 die ligen 3 generationen auseinander da is das wohl normal oder? mir is das auch scheiß egal denk und mach was du willst.
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • Vom Schreibzugriff bringt es dir schon viel!

    Der Punkt ist ja, das sich das bei Spielen nicht so auswirkt, wenn, dann bei sehr Speicherintensiven Anwendungen, z. B. das Bearbeitung von Videos oder das Packen von Dateien, deshalb meinte ich, es bringt nichts, sündhaft teuren DDR 600 RAM zu kaufen!

    mfg, bloodycross
  • Schön das Du es als Abschluß noch mal selber zusammenfasst was andere auch schon sagten. :D
    Deswegen hast Du mit so einem Ram trotz alledem mehr Möglichkeiten was das ocen angeht und eine verbesserte Leistung bleibt damit unungänglich.
    Nur alleine schon wegen den besseren Latenzen und den Mhz die Du bei diesen Rams haben wirst bzw. hast.Denn sie sind genau für sowas gedacht um krasses übertakten zu ermöglichen.Wie sich das nachher in Benchmarks wiederspiegelt das hatten wir hier schon besprochen.
    Im Endeffekt ist es wie immer.Du mußt Deine Prioritäten setzen. ;)

    *geschlossen*