PAL oder NTSC

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PAL oder NTSC

    Hallo Leute

    Habe noch eine Frage an Euch.
    Wenn Ihr eine DVD brennt, welches Format wählt Ihr dann?

    Ihr habt folgende Möglichkeiten:

    1. PAL

    oder auf

    2. NTSC

    zu wechseln.

    Was ist besser von den beiden. Wie würdet Ihr Euch entscheiden für die DVD?
  • Ich ergänze es mal so ;)

    wikipedia schrieb:

    Allgemein
    PAL (Phase Alternating Line) ist ein Verfahren zur Farbübertragung beim analogen Fernsehen (als Alternative zum älteren US-amerikanischen NTSC-Standard). Umgangssprachlich wird der Begriff PAL häufig für die Gesamtheit aller Parameter der Fernsehnorm verwandt.

    Verbreitung
    PAL ist vor allem in Europa gebräuchlich, wird aber auch in Australien, Südamerika und in vielen afrikanischen und asiatischen Ländern verwendet, siehe auch die Tabelle im Anhang.

    Vergleich
    PAL hat die grundlegenden Konzepte der Signalübertragung vom amerikanischen Farbübertragungssystem NTSC übernommen. PAL benutzt wie NTSC die Quadraturamplitudenmodulation für die Farbübertragung. Als Verbesserung treten die für NTSC typischen Farbtonschwankungen nicht mehr auf, jedoch wird dies mit erheblichem Mehraufwand bei der Schaltungsrealisierung erkauft. Es kann jedoch bei beiden Systemen zu Cross-Color- und Cross-Luminance-Störungen kommen, die sich als störendes, farbiges Muster (Moiré-Effekt) oder farbige Schlieren äußern können. Diese Bildstörungen treten besonders bei feinen Strukturen im Bild auf, zum Beispiel kleinkarierten Hemden, welche daher von Fernsehmoderatoren vermieden werden. Mit erhöhtem Schaltungsaufwand können diese Störungen teilweise eliminiert werden (Kammfilter). Zusätzlich verschlechtert sich bei PAL im Vergleich zu NTSC die vertikale Farbauflösung.
    Das französische Farbfernsehsystem SECAM unterscheidet sich wesentlich stärker von PAL und NTSC als die letzteren untereinander.