Backup (Streamer) automatisieren

  • Win2000 Server

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Backup (Streamer) automatisieren

    Hallo "Wissende" :),

    ich habe dieses Problem: Auf einem W2k-Server ist ein DDS-4mm - Streamer zur Datensicherung. Prinzipiell klappt auch alles. Nur sollte die Datensicherung nachts um 3:15 oder so laufen. Natürlich automatisch.

    Dazu ist geplant, dass MO - FR jeweils im Laufe des Tages das entsprechende Sicherungsband in den Streamer eingelegt wird. Weiter will sich die Mannschaft nicht darum kümmern.

    Es geht per Batch, das weiß ich. Hier werde ich auch irgendwie die Befehle zusammenstricken können, eine fertige Lösung für
    >>Band formatieren | Verzeichnis c:\Data sichern | Verify durchführen | evtl. Protokoll anlegen<<
    wäre naturgemäß nicht schlecht, warum das Rad zum xten Mal neu erfinden?

    Ideal stelle ich mir vor, dass das über die GUI-Lösung des eingebauten Sicherungsprogramms läuft. Ich habe reichlich gesucht, aber entweder Tomaten auf den Augen oder einfach immer wieder darüber hinweg gelesen.:(

    Any idea? Für jede effektive Hilfe bzw. erprobte Lösungen (Vermutungen sind hier nicht wirklich hilfreich) bin ich ausgesprochen dankbar.

    Bye und ...
    Internette Grüße
    von der Nautilus
    cpt. Nemo
  • Ich stand vor dem selben Problem und habe auch keine anständige Lösung gefunden. Bis ich hinterher auf Veritas umgestiegen bin.

    Und meiner Meinung nach ist dies das einzig wahre Backup Programm und bietet alles was das Administratorherz höherschlagen lässt.

    Das eingebaute ntbackup kannste einfach vergessen...

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • chicken schrieb:

    [..]
    Bis ich hinterher auf Veritas umgestiegen bin.
    Und meiner Meinung nach ist dies das einzig wahre Backup Programm und bietet alles was das Administratorherz höherschlagen lässt.

    Da gebe ich dir Recht. Ist schon was feines. Aber es sind gerade mal 4 Workstations daran und es sollte nicht zu viel "Unregistriertes" ;) im LAN herumschwirren.
    Das eingebaute ntbackup kannste einfach vergessen...

    Na ja, ich kenne einige große Netzwerke, welche seitens des Admins damit gesichert werden. Diverse, ja eigentlich alle Behörden (Kommunen, Kreisverwaltungen, etc.) im Norden der Republik gehören zu diesem Kreis. Wie gesagt, Komfort ist da nicht unbedingt gegeben ...

    Aber zum Ausgangsproblem: Vielleicht findet ja noch jemand eine diesbezügliche Lösung. Wäre schön!
    Internette Grüße
    von der Nautilus
    cpt. Nemo