super nanny gestern abend

  • Was sagt ihr zu:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • super nanny gestern abend

    Ich hab gestern abend durch das tv programm gezappt und bin bei der nanny hängengeblieben. nicht weil ich diese doofe serie schauen wollte sondern weil da gerade von den onkelz nur die besten sterben jung gespielt wurde.
    das thema der serie war , das da so ein pubertirender Halbstarker meinen müsste, in der rechten szene mitmachen zu müssen. Ich mein der Kerl ist mir scheiß egal, aber das was RTL da abzieht ist schon arg... Muss das sein das zu dem Thema die Onkelz gespielt werden müssen???
    Was meint ihr dazu???

    wenn jmd die email von rtl will um ne beschwerde zu schreiben, pn an mich...
  • Also ich hab die Folge gestern auch gesehen...
    Echt schlimm vor allem die Aussage von dem Typen ( so ähnlich hat er es gesagt) : "Ja wir schreien immer S*** H*** , H*** H***** und OiOiOi" ...Also da war ich schon nahe dran meinen Fernsehrn ausm Fenster zu schmeißen, als dann jedoch noch der Vater mit dem "Skinheads" Tshirt ankam, was der minifasho da anziehen wollte, also da hats mir echt gereicht und hab dann umgeschalten...(mir war der Fernseher zu schade)
    Wurden wieder die besten vorurteile genannt : Nazi = Skinhead...obwohl es eigentlich nur "nebenbei" erwähnt wurde, war es trotzdem wieder typisch...
    Und das der ne BÖ mütze aufhatte und die musik noch im hintergrund lief..naja dazu sag ich nix mehr, sonst würd ich vielleicht noch ne verwarung bekommen ;)


    in diesem sinne :

    ein kräftiges Oi!Oi!Oi!
  • Dass die ersten Skinheads alles andere als Nazis waren und dass auch heute die unpolitischen und die linken Skinheads einen großen Teil der Szene bilden, ist den wenigsten bekannt. Die meisten denken: Glatze = Nazi. (Genauso blöd ist die Gleichung Springerstiefel = Nazi, da es auch viele Punks gibt, die Springerstiefel tragen.) Zu diesem Thema kann ich nur diese sehr gute und informative arte-Doku über die Geschichte und die vielen verschiedenen Gruppen der Skinheadszene empfehlen: Skinhead Attitude

    Dass sie während der gestrigen Supernanny-Folge die Onkelz gespielt haben, ist zwar nicht ganz so korrekt, da sie ihre Nazivergangenheit schon lange hinter sich gelassen haben, aber andererseits auch nicht grundfalsch, da es schließlich viele Nazis gibt, die die Onkelz hören und verehren, gerade wegen der Vergangenheit der Onkelz. Sie glauben daran, dass die Onkelz im Herzen immer noch Nazis sind und ihre Songs verschlüsselte rechte Botschaften enthalten, sie aber nicht mehr offen als Nazis auftreten, um keinen Stress mit dem Verfassungsschutz zu bekommen.

    Ich habe übrigens einen TV-Mitschnitt von der gestrigen Folge der Supernanny im wmv-Format (Größe: 279 MB). Wer ihn haben will, kann sich via PN bei mir melden (Betreff: Supernanny).

    /EDIT:/
    Ich habe die Folge geuppt und die Links verschickt. Wenn noch jemand Interesse hat, einfach PN an mich. Dankeschön bitte in diesem Thread:
    freesoft-board.to/f34/die-supe…dem-stiefsohn-146978.html

    Viele liebe Grüße.
    Rafael

    shalom alechem / שלום עליכם
    [SIZE="1"]Rafael Rubinstein • Schalom alechem (Friede sei mit euch)[/SIZE]
  • Engelskrieger schrieb:

    will mal schnell noch was zu der aussage beitragen, das die onkelz rechts sind...
    und zwar war:
    zitat aus buch der erinnerungen, die fans der BO, von klaus farin isbn 3-933773-13-x
    "so entstand die idee , das letzte konzert des jahres - am 13.12.91 in wien-für eine liveveröffentlichung aufzuzeichnen. das konzert war nicht unbedingt eine der besten onkelzperforances: die onkelz spielten eher unkonzentriert, auch hier gab es zum ende hin zoff, wenige, aber lautstarke Rechtsradikale, gewalttige auseinandersetzungen, eine unterbrechung des auftritts, während der die Security die provokateure unter Betiligug des sichtlich wütenden STEPHAN WEIDNER aus dem saal prügelten...blabla
    zitat ende.
    für alle nichtwissenden und klugscheißer unter euch da draussen, Stephan weidner ist ein bandmitglied der onkelz...

    das habe ich in einen anderen threat geschrieben zum thema das die onkelz rechts seien... ausserdem ist das album dopamin eine abrechnung mit den rechten....


    hier noch ein Link wie rockbands, u.a. auch die hosen, rammstein, Onkelz zum thema rechts äusern
  • Die Folge war schon recht interessant. Aber anhand der Werbung über die Sendung im Vorfeld, hatte ich es mir krasser vorgestellt.
    Der Kleine und seine Kumpels, hatten ja nicht wirklich viel Ahnung von der Szene (ich übrigens auch nicht *g*)^^

    Jedenfalls tat er mir Leid. Kein Wunder das er bei so einem Stiefvater flausen im Kopf hatte!
  • Naja ich finde schon die "Musik" passt- klar sagen sie sie waeren nicht mehr rechts. Aber sie waren es und dieses Aso - Gegroehle wo es immer nur um DLand geht etc. Wenn das nciht nen Ticken rechts hat dann weiss ich auch nicht. Und mit Musik hat es nicht viel zu tun. Obwohl ich in Sachen Musik seht tollerant bin.

    Naja just my 2 cents...
  • waren die hartz IV empfänger - dann wärs erklärbar..

    aber würde sagen das is keine "große" ausnahme .. gibt schlimmere

    edit meine mit hartz IV empfänger den "styl" der familie und habe keines falls eine gleichung wie hartzIV=nazi aufgestellt. gruß und nehmt euch nen anderes opfer :P
    [thread=194422]UPz[/thread]
  • was hat hartz IV mit nazis zu tun oder mit den onkelz???? was ist das denn für eine schlußfolgerung???? BITTE UM [email protected]!!!!
  • Vielleicht sollte ich es mir überlegen, demnächst wieder mal meine Eltern zu besuchen.

    Da mein Vater jetzt Hartz IV bekommt und wie wir gerade gelernt haben (s.o. Der Name ist Programm "unglaublich") jetzt sein Gesinnung gewechselt hat.

    Vielleicht sollte ich ihn anrufen und sagen das er ein NAZI ist und das ich nichts mehr mit ihm zu tun habe möchte und dann auflegen.

    Ist natürlich nicht ernst gemeint. Ich frage mich wie man(n) auf so etwas Hirnrissiges kommt.

    Center100
    [SIZE="1"][B]Ein Freund ist jemand der Dich mag, obwohl er Dich kennt! [/SIZE][/B]
  • Kann mich da nur anschließen!
    Ich bin Hartz IV empfänger und dazu noch großer Onkelz fan. Willst Du damit jetzt behaupten das ich eine Rechte Gesinnung habe? Da fällt mir echt nichts mehr zu ein...
    Warst Du da besoffen als Du das geschrieben hast oder liegt dei geistiges Niveau immer so tief:confused:
    Leute giebts...
    MFG Toppo
  • das ganze war ja starker Tobak. ^^" Als der Typ mit der Onkelz Mütze ankam, hab ich echt gedacht ich spinne. Aber bei dem Vater währ ich auch lieber in der rechten Szene als zu Hause. Die ganzen Beteiligen sind eh nicht die Schlausten. Der Vater war ja schön blöd, dass er gezeigt hat, dass sein Sohn verbotene Musik u.a. besitzt, damit am nächsten morgen ja die Bullen (der Staatsschutz genauer gesagt) auftauchen. Genau so wie die Freunde von dem Hobbynazi, die zugegeben haben, dass sie ebenfalls verbotene Musik und Co. haben. Ich hätte lusitg gefunden, wenn die Mutter in der einen Szene gesagt hätte "die Onkelz sind illegal" statt Renecke ist illegal, dass hätte dem Fass den Boden ausgeschlagen. Ich fand geil wie die Typen meinten, ihnen würde an den Liedern nur der Sound und nicht die Texte gefallen. Wahrscheinlich haben die sich das Hackenkreuz auch nur aufs Handy geladen, weils so "toll" aussieht. Nun ja, die Typen waren für mich eh nur Mitläufer. Die wollten halt auf cool machen und zeigen wie toll sie sind nur weil sie verbotene Sachen machen/besitzen. Wirklich "überzeugte" Nazis, hätten die mit dem Gelaber nicht bekehrt.

    Das mit den Onkelz zeigt wie wennig Ahnung die Leute von RTL haben.
    --Ich übernehme gerne die IP Verteilung-> Bei Interesse PN.--


  • Ja, diese kleinen dummen Kinder wollten nur einen auf dicke Hose machen. Die hatten ja null Ahnung, so richtige kleine Möchtegerns. Aber das ist ja das Gefährliche: Viele Kinder haben keine Orientierung, keine Perspektiven, und in solchen Gruppen finden sie dann Zusammenhalt und eine Ersatzfamilie. Also machen sie da mit, auch wenn sie eigentlich nicht so wirklich überzeugt sind. Typische Mitläufer eben. Die Jungs haben ja selbst gesagt, dass es ihnen mehr um die Leute als um die Sache und mehr um die Musik als um die Textinhalte geht. Und wenn die Eltern dann nur Schimpfen ohne sich mal in Ruhe hinzusetzen und aufzuzeigen, wie bescheuert das Ganze eigentlich ist, sinken sie noch mehr in die Szene ab, allein schon aus Protest gegen die Eltern. Nazis haben immer nur in Krisenzeiten Zulauf. Die falsche familiäre Wärme, Stärke und Überlegenheit ist wie Balsam auf den unsicheren, gedemütigten Seelen, ähnlich wie Drogen. Außerdem ist es einfacher, andere Menschen abzuwerten als den eigenen Wert zu steigern, die Schuld auf Randgruppen zu schieben als die wahren Probleme zu suchen und zu beheben, und es ist doch so einfach, seine Aggressionen an Sachen oder gar Menschen auszulassen anstatt mal seinen Arsch hochzukriegen und etwas aufzubauen. Es müsste mehr für die Jugendarbeit und -förderung getan werden als immer weiter die Gelder zu kürzen und den Nazis unsere Kinder zu überlassen.

    Gut ist, wenn man die Beweggründe der Kinder erkundet, ihnen zeigt, dass das, was sie machen, argumentativ rational nicht gestützt und gehalten werden kann, gefährlich ist und welche Bedeutung das Ganze wirklich hat. Außerdem muss man Alternativen aufzeigen. Wenn es ihnen wirklich nur um die Musik geht, können sie ja auch Heavy Metal, Punk Rock, Ska, Gothic, Industrial oder was auch immer hören. Da gibt's genug in dem gleichen Style, aber ohne dumme und menschenverachtende Parolen. Und was auch gut ist: selber Musik machen, wie zum Beispiel Schlagzeug, wie im Film gezeigt. Da kann man seine Energie gut investieren und Kreativität entdecken und ausbauen.

    Dass sich Nazis aber nur unter HARTZ-IV-Empfängern befinden sollen oder sich sogar jeder HARTZ-IV-Empfänger irgendwann der rechten Szene zuwendet, ist einfach nur unglaublich dumm, werter Herr Unglaublich! Es gibt auch viele Nazis, die aus gutem Hause kommen und gerade aus Protest gegen ihre spießigen Eltern bei der Scheiße mitmachen. Und diejenigen HARTZ-IV-Empfänger, die unzufrieden sind, wenden sich mehrheitlich eher nach links.

    Aber was uns jetzt sabri sagen wollte, erschließt sich mir nicht so ganz... :confused:

    Und was das mit den Onkelz angeht: Da sie sich ja heute explizit gegen Faschismus aussprechen und engagieren, ist es zwar Quatsch zu behaupten, die Onkelz seien Nazis, nur weil sie vor über 20 Jahren mal so einen Mist gesungen haben, aber es ist nun einmal eine Tatsache, dass einige Nazis und die meisten Möchtegern-Nazis die Böhsen Onkelz hören. RTL hätte vielleicht irgendwie noch deutlich machen sollen, dass es einen großen Unterschied zwischen den Onkelz und Bands wie zum Beispiel Landser gibt, aber eigentlich haben sie ja nur Realitäten gezeigt, wie sie nun einmal existieren.

    Und zum Thema Skinheads ist ja auch schon alles gesagt worden: die ersten Skinheads hatten mit Rassismus und Faschismus rein gar nichts zu tun, nur irgendwann haben sich Neonazis dieses Stils bedient. Aber weder sind heute alle Skinheads Nazis, noch alle Nazis Skinheads. Das Schlimme ist ja, dass man den Menschen ihre Gesinnung gar nicht ansieht. Erst wenn man sie näher kennt oder wenn sie nach ein paar Bier plötzlich frei zu reden anfangen, merkt man, wen man da eigentlich vor sich sitzen hat.

    Peace be with you, my dear fellows!
    Greets. Maq'xa
    Makariy Valentin Yakim Balthazar Mikhaylovitch Krishnikov (Makvayazar Kris [Maq'xa])
  • also so ne art von skinheads waren die doch niemals...wenn man die mal angeguckt hat dann sahen die eher aus wie kleine "Wichtigtuer", soll uns aber net stören obwohl ja solche "kinder" (aber auch erwachsene) unsere gesellschaft runter zieht in den dreck und ander länder uns dann immer noch als Nazideutschland bezeichnet (vllt einige die betrunken sind oder so). Ich glaub die wollten eher ein zeichen setzen, das man nich so werden soll wie die!!

    mfg
    JustForFun
    [SIZE="5"][FONT="Comic Sans MS"]Leben oder Tod? DU hast es in der Hand!!![/font][/size]