Alles Sch***e

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alles Sch***e

    hallo ihr

    ich wollt einfach ma fragen ob ihr au schon ma an so 'nem punkt wart, wo euch einfach alles nur noch auf'n sack geht, egal was, ob schule, freunde eure eltern un eigentlich halt alles
    vielleicht wisst ihr sogar was dagegen zu tun is
    [SIZE="1"][COLOR="Blue"]+-------------------------------------------------------+[/color] TUT: Case von Innen lackieren
    [COLOR="#0000ff"]|[/color]C2D 8200 @ 4 GHz, 4 GB RAM, XFX GTX295, 2 TB [COLOR="#0000ff"]|[/color] [COLOR="DarkOrange"]Projekte:[/color]0db-PC,USB-LCD, Tastatur lackieren
    [COLOR="#0000ff"]+-------------------------------------------------------+[/color][/SIZE]
  • Ja Den Punkt Hab Ich Auch Eine Lange Zeit In Meinem Leben Gehabt!!! Egal Was Ich Gemacht Hab ....allles War Falsch: Einfach Nur Zum Kotzen!!! Ich Hab Versucht Das Dann Mit Drogen Zu Vergessen, Aber Ein Kann Ich Dir Sagen ....drogen Machen Alles Viel Schlimmer!!! Man Wird Depressiver Als Man Schon Ist Und Bekommt Garnichts Auf Die Reihe!! Also Immer Dran Denken "take No Drugz" !! Versuch Mit Dem Klar Zukommen Was Jetzt Sache Ist Und Versuch Herauszufinden Was Du Falsch Machst, Wenn Dich Alles Abfu**d. Nur So Kannst Du Wieder Weiter In Deinem Leben Kommen!! ;) kopf Hoch Morgen Ist Ein Neuer Tag

    Mfg Bbskrieger
  • Ja hatte ich auch, aber umso mehr ich drüber nachgedacht habe, kam ich immer zu dem Schluss, dass "die Zeit alle Wunden heilt" und so hab ich mich dann immer beruhigt. Denk einfach immer an die Zukunft und das alles mal ein Ende hat es kommt nur drauf an wie es kommt und auf welche Art.

    Alles lässt sich regeln =)
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln. ->gelöscht
    MfG xlemmingx
  • Burning-Horizon schrieb:

    ... Denk einfach immer an die Zukunft und das alles mal ein Ende hat es kommt nur drauf an wie es kommt und auf welche Art.

    Alles lässt sich regeln =)


    an das ding mit dem ende hab ich au schon gedacht, aber wie ich mich kenne bin ich selbst dazu zu blöd (ich würd mir wahrscheinlich in den fuß schießen oder der strik reißt oder so was)
    [SIZE="1"][COLOR="Blue"]+-------------------------------------------------------+[/color] TUT: Case von Innen lackieren
    [COLOR="#0000ff"]|[/color]C2D 8200 @ 4 GHz, 4 GB RAM, XFX GTX295, 2 TB [COLOR="#0000ff"]|[/color] [COLOR="DarkOrange"]Projekte:[/color]0db-PC,USB-LCD, Tastatur lackieren
    [COLOR="#0000ff"]+-------------------------------------------------------+[/color][/SIZE]
  • ich hab ab und zu die phase auch ... meistens ist es dann aber wegen meinem schatz...

    also wenn mir es mal so geht dann schreie ich erstmal meine mutter an (das hilft und macht derbst spaß :P ) und dann nur noch 2 sachen musik hören (Slipknot eignet sich super dazu) und dann ab in´s bett.. hab kp wieso aber am nächsten tag geht es mir dann meistens besser ^^


    greetz
  • Es wird bestimmt mehrere solcher Punkte im Leben geben und wenn du denkst das es grad bei dir Kacke ist... glaub mir es geht immer schlimmer. :würg:

    Da muss man einfach nur durchhalten! ;)
    Ich weiß war nicht was bei dir los ist, aber reiß dich zusammen und im Falle versuch zu vergessen... :öm: :fuck:

    Gruß
    CiP.
  • Mut4t0r schrieb:

    also wenn mir es mal so geht dann schreie ich erstmal meine mutter an (das hilft und macht derbst spaß :P ) und dann nur noch 2 sachen musik hören (Slipknot eignet sich super dazu) und dann ab in´s bett.. hab kp wieso aber am nächsten tag geht es mir dann meistens besser ^^


    greetz


    Seine eigene Mutter anschreien und sich dadurch noch besser fühlen. Gott.:würg:
    Ansonsten einfach mal mit Freunden abchillen, nen schönen Abend gestalten und in einer entspannten Atmospähre die Schwierigkeiten des Lebens besprechen und eventuell Verbesserungsvorschläge ausdenken.
    "Glück bedeutet nicht, das zu kriegen, was wir wollen, sondern das zu wollen, was wir kriegen."


  • hi,
    #denke jeder kommt mal zu so einem "punkt" im leben oder hat ihn mehrmals ..
    gehört wohl leider dazu und wenns nur kleinigkeiten sind. aber nach ner zeit geht s und irgendwann kommen bessere zeiten - immer ;)

    kenne genug leute da würd ich sagen da gehts nicht mehr schlimmer - wenn man die dann mit den eigenen probs vergleicht merkt man schnell - so schlimm ist es gar nicht -


    - - - wird schon !
    [thread=194422]UPz[/thread]
  • Hmm ich glaub nicht das man dagegen wirklich nen Rezept hat.
    Aber ich denke es gibt Punkte wo man wirklich denkt das es einem nichtmehr schlechter gehen kann oder es einem eben sch***egal ist wie es den anderen geht. Und JA an dem Punkt war ich auchschon oft. Kein Bock mehr auf Schule , Freunde oder sonst was. Was ich mache ist entweder zuahuse nen bisschen alleine rummsitzen , Musik hören , mit nen paar Leuten chatten die man aus dem I-net kennt und sehr nett sind. Und wenn das bei mir nicht hilft geh ich einfach schlafen. Das wirkt bei mir verdammt gut. Und wenn das nicht hilft sollte man sich dringenst nen Boxsack anschaffen. Dazu noch nen bisschen Musik und ein 5 - Minuten Nahkampf - Amoklauf und dann geht alles wieder. Ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen.
  • Das Kamel schrieb:

    an das ding mit dem ende hab ich au schon gedacht, aber wie ich mich kenne bin ich selbst dazu zu blöd (ich würd mir wahrscheinlich in den fuß schießen oder der strik reißt oder so was)


    Es ist absolute Zeitverschwendung, an sowas überhaupt zu denken.

    Ich kann nur jedem raten, positiv zu denken und zu leben. Und glaubt mir, das kann man trainieren.

    Überlegt euch doch einfach mal, was für ein tolles Leben wir führen. Überlegt einmal, wie gut es uns allen geht (Auch wenn manche es nicht wahrhaben wollen). Denk immer daran, du bist derjenige, der dein Leben bestimmt. Du gibst die Richtung vor.

    ES ist egal, was du machst, nur mach was, was dir Spaß macht. Und wenn du dich entschieden hast, dann denk nicht mehr drüber nach, ob die Entscheidung richtig oder falsch war, mach das Beste draus. Lebe im Jetzt und in der Zukunft, nicht in der Vergangenheit.

    Verwirkliche dich.



    Und jetzt zum Schluss noch ein Kommentar zu dem Zitat oben, damit ich meinem Ruf gerecht werde:

    Gute Idee, ist ein aktiver Beitrag gegen die Überbevölkerung und dann bleibt meinen Kindern mehr Luft zum Atmen.


    Und weil das nun wirklich nichts mit Schule und Ausbildung zu tun hat ---> verschoben in den Off-Topic.
  • Als ich damals noch zur Schule ging, hatte ich auch Null Bock auf alles.
    In der Schule lies ich mich hängen, hab dann bis zu 5 Lehren angefangen und geschmissen. Hatte mich mit meinen Eltern derbst gezofft und bin rausgeflogen.
    Dann stand ich da, ohne perspektiven im Leben und musste sehen wie ich klar komme.
    Damals hatte ich auch keine Träume mehr (und das in dem Alter hehe).

    Ich lernte eine Freundin kennen, die mir sehr viel über positives Denken beibrachte. Positives Denken kann Berge versetzen und Mc hat recht, man kann es lernen. (Mittlerweile kann ich sogar in nem Misthaufen was schönes entdecken, um es mal blumig auszudrücken^^)

    Dann hab ich mir damals eine Arbeit gesucht und eine kleine Wohnung, vertrug mich mit meinen Eltern und plötzlich lief auch alles wieder.

    Heute habe ich zwar immer noch keine Lehre, aber ich habe gelernt mich nicht unterkriegen zu lassen. Ich weiss genau was ich will und bin dabei meine Träume zu verwirklichen.


    @ Mutator, es hilft und macht Spaß Deine Mutter anzuschreien? Na dann kann ich Dir nur gratulieren das Du nicht mein Sohn bist! Die Retourkutsche könntest Du nur schwer vertragen hähä
  • Das Kamel schrieb:

    an das ding mit dem ende hab ich au schon gedacht, aber wie ich mich kenne bin ich selbst dazu zu blöd (ich würd mir wahrscheinlich in den fuß schießen oder der strik reißt oder so was)


    Hi Kamel

    Bei diesem Punkt war ich schon angelangt - vergiss den Scheiß aber schnell wieder!
    Ich habe Jahre meines Lebens verschissen mit Suizidgedanken und Selbstbemitleiden bis ich dann mal echt draufgekommen bin das Suizid die billigste und feigste Lösung ist und das ist es einfach nicht wert sich mit solch Scheiß auseinanderzusetzten - das Leben ist so schon kurz genug!!
    Drei Bekannte von mir ham den Weg gewählt und i denk mir heute noch - wars dass Wert?Sie wollten damit glaub ich Aufmerksamkeit errregen - ham sie auch aber nur 2-3 Monate dannach schreit kein Mensch meht drumm!
    Mag sich zwar komisch anhörn - aber hör dir mal von " Hans Söllner - Grea göib Rot " an und denkl a bisserl übern Text nach - dann wirst draufkommen das auch deine Probleme in Wirklichkeit keine sind!!

    Mfg stone666
    [SIZE="4"][COLOR="Purple"][FONT="Palatino Linotype"]SaVe ThE PlaNeT [/FONT][/color][/SIZE] [FONT="Palatino Linotype"][COLOR="Blue"][SIZE="4"]KiLL YouR SeLf[/SIZE][/color][/FONT]
  • Hi Das Kamel
    ich glaube an diesem Punkt war schon jeder in seinem Leben und wenn er dort noch nicht war dann kommt das noch. Das Leben besteht nun mal aus höhen und tiefen.
    Mir hat Albert Einstein mit seiner relativitätstheorie geholfen, Zeit ist relativ! Schlechte Zeiten komen einem immer länger vor als die guten und das empfinden ist immer subjektiv.
    Versuch dein Leben so zu leben das DU zufrieden bist und lass dir nicht zu viel reinreden, wenn du aber selbst nicht weiter weißt dann hat vielleicht jemand anderes eine gute Idee...?!
    Und zwecks dem in den Fuß schießen, ich habe als Feuerwehrmann und Rettungssanitäter schon einige Suizid erlebt, die meisten tun das nur als Hilferuf. Glaub mir, es gibt andere Möglichkeiten um Hilfe zu bitten und du solltest dir nicht zu schade sein diese Möglichkeiten auch zu nutzen (Freunde, Verwandte, Vertrauenslehrer usw.) Wir alle brauchen manchmal Hilfe.
    Außerdem sind Schußverletzungen sehr Schmerzhaft...

    Tobsen
  • Hi,

    wenn du dich mit Suizidgedanken trägst, empfehle ich dir mal ein Besuch im nächsten Krankenhaus mit Kinderkrebs-Station. Du wirst gar nicht glauben, wie gut es dir hinterher geht, wenn du daran denkst, dass DU nicht da liegst.

    Ich hatte auch schon solche Phasen, wo ich kurz davor war mir den Gnadenschuss zu geben, eben weil ich auf so einer Station lag. (Lungenkrebs)

    Aber und ich lebe noch, Glück gehabt. Irgendwie hat sich der Gedanken an Selbstmord damit extrem schnell erledigt. Heute bin ich um jeden Tag froh.
    Gruß tom
  • mir ging es ungefähr genauso wie Noir, ich bin mit 15 daheim rausgeflogen und von der schule geflogen weil mich einfach alles angekotzt hat... in diesen 6 jahren von damals bis heute, habe ich glaube ich alle höhen und tiefen erlebt die ich mir vorstellen kann. ich weiß wie es ist geld im "überfluss" zu haben, ich weiß aber auch wie es ist vom flaschenpfand zu leben (mein ich im ernst).
    Ich weiß wie es ist, wenn man nichts zum fressen auf gut deutsch hat und den minimal leerräumt (5 Finger Discount:D ). ich war hartz 4 empfänger, ich war 3 mal arbeitslos, hab meine lehre erolgreich beendet als bester. wurde als held begrüsst damals im jahrhunderthochwassser, bekam dafür 2 orden. ich war depressiv, habe seit einem guten jahr kein kontakt mehr zu meiner "Familie". ich war oft kurz davor ALLES hinzuschmeißen und die weiße fahne zuhiessen... hab mir aber gedacht: diese gefallen tue ich euch nicht, ihr könnt mich alle kreuzweiße am A**** lecken. Ich zieh mein ding durch und Basta, ob ihr wollt oder nicht. Jetzt kommt das große ABER: Das mich meine kollegen vom THW noch nicht haben bergen müssen weil sich mein auto freiwillig um den baum gewickelt hat, liegt bzw lag daran, das meine Freunde zu mir gehalten haben. sie haben mir halt gegeben und mich aufgebaut wenn ich am boden zerstört war und wenn ich nen schlafplatz etc gebraucht habe (Fetten Dank an Lama und dessen Frau, danke für alles!!!! und an meine Freundin die ich seit 3 jahren habe, und öfters mal nachts verklopfe, wenn ich schlafe... ) und was mir auch sehr geholfen hat war musik. nicht irgendwelche... die user die mich bißchen näher kennen,
    zb crackspider, wissen das ich die onkelz meine. Diese Lieder können einen zum heulen bringen, können einem aber auch beim "aufstehen" helfen. meine lieblingslieder in dem sinn sind " der himmel kann warten" und " Nie wieder"
    Du weißt, was es heißt,
    Du kennst den Preis
    in diesem Spiel, das Leben heißt
    Mach dich bereit,
    es kommt die Zeit
    in der du wissen mußt, wie's weitergeht
    Refrain:
    Du hast den Dreck von der Gosse geleckt
    Du weißt, wie Scheiße schmeckt
    Du hast die Straßen geseh'n,
    wie Freunde untergehn
    Nie wieder, nie wieder, nie wieder Letzter sein
    Nie wieder, nie wieder, nie wieder ganz unten sein
    Du sahst es nicht ein
    für Scheiße sperrt man dich ein,
    Diesen Signum trägst nur Du allein
    Mach dich bereit,
    es kommt die Zeit
    in der du wissen mußt, wie's weitergeht



    das lied spricht mir aus der seele...

    greetz engelskrieger :flag:
  • Drogen und Alkohol sind keine Lösung und Selbstmord schon gar nicht! Bist Du erst einmal Tod, gibt logischerweise kein zurück mehr.
    Schon mal an das Leid gedacht, dass man bei der Familie und Freunden hinterlässt? Ist es das Wert?

    Du musst kämpfen, vor allem gegen Dich selbst. Und man darf niemals, wirklich niemals aufgeben!

    // Edit: Jo, Musik ist auch für mich sehr wichtig!
  • Mir ging es eine Zeit lang sehr ähnlich. Die Freunde fangen an sich von einem abzuwenden, die Leistung in der Schule läuft den Bach herunter, die Eltern/Familie geht einem auf die Nerven, das einzige was dir bleibt ist eine Playstation und Musik.
    So war es auf jeden Fall bei mir. Habe dann die Tage nicht mehr gezählt, da es für mich nichts gab, auf das ich richtig bock hatte.

    Doch irgendwann kommst du, sei es durch zufall oder absicht, zu einem Punkt, an dem du wieder anfängst die Tage (z.B. bis zum Wochenende, etc.........) zu zählen.
    Leute fangen an sich um dich zu stellen (viele kommen zurück) oder fragen einfach, "du sag mal, was machste denn morgen?" usw. und ruck zuck läuft alles wieder von alleine. Du hast wieder Freunde in der Schule --> meistens macht dir dann die Schule auch mehr Spaß --> Schulische Leistung verbessert sich --> dadurch sind die ELtern wieder besser gelaunt;) --> Man fühlt sich einfach wieder besser.

    Ich glaube jeder hat diese Erfahrung min. 1mal machen müssen, der unterschied ist nur der, wie man mit der Situation umgeht. Manche greifen hier schnell zur Droge (auch alk.,.......) andere wie z.B. ich beten eine Spielkonsole und den CD-Player an (was meiner Meinung nicht so schlimm ist), wieder andere verschlingen Buch nach Buch, usw................................


    Es gibt da ein sehr passendes Zitat: "Menschen kommen und gehen" (meiner meinung nach von 'Häuptlings Seattle', bin mir aber nicht ganz sicher?

    MfG kunks
  • gut ich werd auf jeden fall nicht versuchen mich umzubringen, und auch keine drogen zu nehmen

    ma schaun was sich sonst noch so machen lässt
    [SIZE="1"][COLOR="Blue"]+-------------------------------------------------------+[/color] TUT: Case von Innen lackieren
    [COLOR="#0000ff"]|[/color]C2D 8200 @ 4 GHz, 4 GB RAM, XFX GTX295, 2 TB [COLOR="#0000ff"]|[/color] [COLOR="DarkOrange"]Projekte:[/color]0db-PC,USB-LCD, Tastatur lackieren
    [COLOR="#0000ff"]+-------------------------------------------------------+[/color][/SIZE]
  • Hannez schrieb:

    Das Beste ist, wenn du dir selbst ein Ziel setzst. Was weiß ich... bei einem Mädchen ankommen oder so. Mir hat das selbst auch geholfen


    das ding mit dem mädchen hatten wir au schon ma: freesoft-board.to/f251/maedchen-rumkriegen-140380.html
    [SIZE="1"][COLOR="Blue"]+-------------------------------------------------------+[/color] TUT: Case von Innen lackieren
    [COLOR="#0000ff"]|[/color]C2D 8200 @ 4 GHz, 4 GB RAM, XFX GTX295, 2 TB [COLOR="#0000ff"]|[/color] [COLOR="DarkOrange"]Projekte:[/color]0db-PC,USB-LCD, Tastatur lackieren
    [COLOR="#0000ff"]+-------------------------------------------------------+[/color][/SIZE]
  • Noir schrieb:

    Bist Du erst einmal Tod, gibt logischerweise kein zurück mehr.
    Schon mal an das Leid gedacht, dass man bei der Familie und Freunden hinterlässt? Ist es das Wert?



    wenn ich keinen Ausweg mehr wüsste, also wenn mir die schei*ß oberkante oberlippe stehen würde, glaube ich dann wär mir alles scheiß egal.

    Aber dummerweiße gibt es eine eigenschaft bei menschen die genetisch veranlagt ist, der Wille zu ÜBERLEBEN egal um welchen preis...

    Zitat aus STUNDE DES SIEGERS

    Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann
    Für Dich, für mich, für jeden irgendwann
    Die Stunde des Siegers
    Nutze sie und zeig’ ihnen wer du bist
    Spuck’ ihnen ins Gesicht, ins Gesicht


    greetz engelskrieger:flag:
  • Engelskrieger schrieb:

    wenn ich keinen Ausweg mehr wüsste, also wenn mir die schei*ß oberkante oberlippe stehen würde, glaube ich dann wär mir alles scheiß egal.



    Leute, redet euch doch nicht sowas ein. Das ist doch völliger Unsinn. Heutzutage gibt es kaum noch Gründe, völlig verzweifelt zu sein. Fast allen geht es doch richtig gut.

    Und selbst die wenigen, denen es z.B. gesundheitlich nicht gut geht, habe heute noch die Möglichkeit ein halbwegs erfülltes Leben zu führen bzw. am Leben teilzunehmen. Überlegt euch einfach mal was das Fernsehen und das Internet für solche Menschen bedeutet.

    Und es ist immer wieder bewundernswert, wie Menschen, denen es wirklich schlecht geht, mti ihrer Situation umgehen.

    Und ihr heult euch hier aus, weil ihr mal eine Null-Bock-Stimmung habt. RAfft euch auf und macht was aus eurem Leben!!!
  • @ Kamel, Du bist Deines glückes Schmied. Du musst nur zugreifen. Das Leben gehört Dir, mach was draus! Ein Tief hat jeder mal. Aber deswegen das Handtuch werfen?!

    Mc´s Post spricht mir aus der Seele! Und Tom hat auch absolut Recht! Slatis Link... Worte können dem nicht gerecht werden, was mir grade durch den Kopf geht. Ich finde es gut, dass Du ihn hier noch mal gepostet hast.

    So hoch kann die Sch... gar nicht stehen, dass man deswegen Grund hat sich umzubringen. Es gibt immer Leute, denen es schlechter geht.