Kaufberatung zur Neuanschaffung AMD Athlon 3700

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kaufberatung zur Neuanschaffung AMD Athlon 3700

    Wollte mal von euch nochmals zur Sicherheit Wissen, welche Zusammenstellung besser ist. Für Antworten wäre ich euch dankbar.

    Variante 1: AMD Athlon 3700

    1. System bestehend aus:- alle Systeme enthalten Low-Noise Netzteil und 2 x
    Front USB / Front Audio
    2. Midi-Tower Gehäuse mit 420Watt Low-Noise Netzteil
    3. Mainboard ASUS A8N-SLI
    4. CPU AMD Athlon 64 3700+, Sockel 939 San Diego / 1 MB Cache
    5. Kühlkörper für AMD Athlon 64
    6. 2x 512MB DDRAM Markenspeicher, PC-400
    7. 250GByte Festplatte, 7200 U/min, Maxtor 16MB
    8. DVD Brenner LG-4167B, intern, bulk
    9. DVD-ROM Laufwerk 16/48-fach
    10.GeForce 6600 256MB, PCI-Express TV-out DVI

    729,64 Euro inkl. MwSt.

    Variante 2: AMD Athlon 3700 mit anderem Mainboard

    1. System bestehend aus:- alle Systeme enthalten Low-Noise Netzteil und 2 x
    Front USB / Front Audio
    2. Midi-Tower Gehäuse mit 420Watt Low-Noise Netzteil
    3. Mainboard ASUS A8V, Sockel 939
    4. CPU AMD Athlon 64 3700+, Sockel 939 San Diego / 1 MB Cache
    5. Kühlkörper für AMD Athlon 64
    6. 512MB DDRAM Markenspeicher, PC-400
    7. 250GByte Festplatte, 7200 U/min, Maxtor 16MB
    8. DVD Brenner LG-4167B, intern, bulk
    9. DVD-ROM Laufwerk 16/48-fach
    10. GeForce 6600 256MB, PCI-Express TV-out DVI

    683,24 inkl. MwSt.

    Ich muß dazu sagen, daß ich kein Gamer bin wegen der Grafikkarte. Wäre der Preis hier auch io.? Reperatur mit Vor Ort Service wäre dabei für 24 Monate.

    Das wars von Bijou.
    [COLOR="SlateGray"][FONT="Franklin Gothic Medium"]Du bist Internetsüchtig, wenn dein Lebenspartner verlangt, daß der Computer nicht mehr mit ins Bett kommt[/FONT]![/color]
  • Also habe seit ca. 2 Jahren einen AMD und würde gern dabei bleiben, denke auch das A64 auch zur Zeit das beste am Markt ist, wäre auch dann Dual Core fähig, habe dabei an evtl. zukünftige Umrüstungen gedacht.Und überwiegend bearbeite ich Filme, Game nur ab und zu. Denke das die Entscheidung für den AMD 3700 garnicht so schlecht ist.
    [COLOR="SlateGray"][FONT="Franklin Gothic Medium"]Du bist Internetsüchtig, wenn dein Lebenspartner verlangt, daß der Computer nicht mehr mit ins Bett kommt[/FONT]![/color]
  • Würde auf jeden Fall das erste Angebot nehmen, weill das Board PCIE im SLI sogar unterstützt. Falls du mal eine Graka aufrüsten möchtest ist PCIE die bessere Wahl. Ansonsten wenn du sicher bist dass du bei AGP bleibst, ist das A8V ein sehr gutes Mainboard. Habe es selber und bin begeistert.
  • wenn du filme codierst is aber ein p4 dualcore deutlich besser dran. allgemein sind die p4 besser zum arbeiten und die a64 besser zum zocken.
    aber im grunde sund due a64 schon besser bei den temps und somit auch bei der lautstärke. allerdings würde ich in deinem fall 2gb statt 1gb ram einbauen.
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • preislich is das ok, empfehlen würd ich dir die erste version mit dem A8N wegen nforce chipsatz, aber es würde auch das A8N-E für dich reichen. wenn du nich zockst brauchste auch kein SLI...
    Allerdings solltest du überlegen vieleicht gleich nen X2 zu kaufen. der X2 3800+ ist ja nich so viel teurer....

    //edit
    jetzt noch AGP board und graka zu kaufen ist quatsch
  • Ja lieber Halskrause, auch ich würde gern ein X2 3800 gern kaufen, aber alles das was ich nun zusammen getragen habe ist schon mit dem spitzen Bleistift gerechnet. Vom Ursprung hatte ich vor nur meinen alten PC etwas umzurüsten so für ca. 400 - 500 Euro, aber dann stellte ich fest das sich das nicht lohnt und bin von einem AMD 3200, auf den 3400, den 3500 und nun zu guter letzt auf den 3700 gesprungen. Ich denke mit dem 3700 sind meine finanziellen Grenzen erst einmal erreicht, wollte doch unbedingt 1 MB Cache und auch dieser kostet fast überall mind. ca. 200-300 Euro mehr, wenn man die Zusammenstellung so macht.
    [COLOR="SlateGray"][FONT="Franklin Gothic Medium"]Du bist Internetsüchtig, wenn dein Lebenspartner verlangt, daß der Computer nicht mehr mit ins Bett kommt[/FONT]![/color]