Palästinenserwahlen - Hamas ist der ganz große Gewinner

  • Wahlen & Ergebnisse

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Palästinenserwahlen - Hamas ist der ganz große Gewinner

    Hallo zusammen,

    wie hoffentlich alle politisch interessierten Member mitbekommen haben fanden gestern die Palästinerwahlen, erstmals wieder nach 10 Jahren, statt.
    Das vorläufige Ergebnis ist meiner Meinung nach erschreckend.

    Bitte eigene Meinung hinzufügen, sonst mach ich hier dicht!
    Politik-Foren-Regeln lesen.

    ... wie oben schon genannte ist dies meiner Meinung nach erschreckend.
    Natürlich kann ich dir auch noch eine Begründung nennen.
    Eine Vereinigung die sich zu über 100 Selbstmordattentaten bekannt hat, ist meiner Meinung nach nicht die richtige "Partei" um eine Land zu führen! Besonders wenn man ihre Meinung zu Israel kennt!
    Das Hauptquartier der regierenden Palästinenserorganisation Fatah im Gazastreifen hat am Donnerstag eine Wahlniederlage gegen die radikalislamische Hamas eingeräumt. Die Hamas habe nach vorliegenden Informationen eine Mehrheit, sagte ein Fatah-Vertreter, der nicht namentlich genannt werden wollte. Die Hamas könnte die nächste Regierung der Palästinenser stellen, hieß es. Beide Parteien erwarten für die Hamas 70 der 132 Mandate im neuen Parlament. Eine offizielle Hochrechnung gibt es indes noch nicht.

    Das starke Abschneiden bei der ersten Parlamentswahl seit zehn Jahren öffnet den Extremisten den Weg in die künftig nötige Koalition.Für die Bemühungen um Frieden ist der Erfolg der Miliz ein Rückschlag. Die Hamas lehnt im Gegensatz zur moderaten Fatah Verhandlungen ab und wird von Israel, den USA und der EU als Terror-Organisation eingestuft. US-Präsident George W. Bush forderte ein Bekenntnis der Hamas zum Frieden, bevor es Kontakte geben könne....

    Das Palästinensische Zentrum für Politik hielt bei einem Ergebnis in der Höhe der Prognosen auch eine Regierung unter Führung der Hamas für möglich. Den Berechnungen zufolge erhält die Hamas einen Anteil von 53 Sitzen unter den 132 Abgeordneten, die Fatah kommt demnach auf 58 Sitze. "Das gibt den kleinen Gruppen und Unabhängigen einen großen Einfluss bei der Entscheidung, wer die Regierung bildet", sagte ein Sprecher des Zentrums. Es sei denkbar, dass die Hamas den Auftrag erhalte.



    Quelle: spiegel.de

    Wie ist eure Meinung dazu?
  • Die HAMAS ist eine radikalislamische Organisation die als erste Selbstmordattentate als Mittel der "Politik" eingesetzt hat.

    Wenn man sich die Charta der Hamas ansieht und die Äußerungen ihrer Führer, so erscheint ein Dialog mit Israel nahezu unmöglich.

    Andererseits - was hat Israel denn erwartet. Sie haben systematisch die Fatah geschwächt, die Zusagen des Olso-Abkommens ignoriert und die Fatah - die das Oslo-Abkommen unterzeichnet und damit in den Augen der meisten Palästinenser unglaubwürdig geworden ist - der Lächerlichkeit preisgegeben.

    Was bleibt denn den Palästinensern außer Hamas und Dschihad al Islamija ?

    Die Situation im Heiligen Land ist total verfahren und ich rechne aufgrund der neuesten Entwicklungen mit einer erneuten Welle der Gewalt, leider :( .
    Mein Betriebssystem ? "Fenster" von Kleinweich
  • ich finde das eine frechheit da der westen für diese menschen kämpft damit sie auch wie wir in einer "Demokratie" leben können und diese leute wählen dann die partei (Hamas) von denen wir ihnen helfen wollten sich zu befreien.
    manchmal denke ich die leute lernen aus fehlern nicht aber warum??? mir ist das schleirehaft warum die so was machen sie haben nun die chanche auf frieden in ihrem land, aber wenn die es so wollen dann ist das für mich auch ok:D
  • ich denke mal des es ziemlich komisch ist die sache

    erst wird das land aufgefordert zu wählen und dann ist hiet der Riesenaufstand weil die leute falsch gewählt haben

    ist dann nich die Frage eher kann man Falsch wählen ??
    Wer ReCtScHrEiBfEhLeR findet darf sie behalten
  • Das war von vorne an ganz klar: EU hat nichts gegen radikal-islamistische Propoganda in der Schulen im Kindergarten in Palästina, bezahlt rechtzeitig die Programme, die dieses Propoganda unterschtützen und wundert :eek: sich.

    Wenn man seit Kindheit nur Hass kennt und lernt, denkt und tut dementsprechend.