Welche (günstige) Krankenkasse ist die Beste?

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche (günstige) Krankenkasse ist die Beste?

    hallo
    ich hoffe ich bin hier richtig mit meiner Frage
    Also meine Freundin sucht eine sehr günstige Krankenkasse die dazu noch sehr viel Leistung bringt und auch Naturheilverfahren übernimmt.
    Hat jemand Erfahrung damit und Infos für mich?
    Freue mich über jede Antwort.
    Gruß,MaxPeter
  • Also wir sind bei der TK (Techniker Krankenkasse), ich weiß nicht genau ob die Naturheilverfahren unterstützen aber wir haben glaube ich nie was bei unserem Homöopatie Artzt bezahlt. Also wenn du das damit meinst, ich kann nur sagen das das besser als alles andere hilft und man kann es auch selber machen. Also wir sind mit der TK zufrieden und immer mehr Freunde von mir wechseln in diesen schweren Zeiten :( von der AOK zur TK. Ich hoffe ich konnte dir helfen, wenn nicht Ruf doch am besten mal dort an um zu Fragen ;)

    mfg,
    Mongo
    [SIZE="4"]...[/SIZE]
  • Hallo MaxPeter,

    ich bin für eine private Krankenversicherung tätig und habe mit vielen Kunden zu tun, die gesetzlich Versichert sind und sich zusatzversichern möchten. Es habe in der letzten Zeit einige zu BIG-Krankenkasse gewechselt. Sie sollen günstig und recht unbürokratisch sein.
    Allerdings hat man, wie bei jedem Direktversicherer, keinen Ansprechpartner vor Ort. Also wenn man Fragen hat, wird man gerne alleine damit gelassen, oder kann sich mit Telefonhotlines rumärgern.


    viele Grüße
    Tommi
  • Ich bin ebenfalls bei der Techniker und zufrieden damit.

    Ist nicht die günstigste, aber doch relativ günstig.

    Naturheiverfahren werden nur bedingt übernommen, aber großzügiger als bei den meisten anderen Krankenkassen. Letzthin lief da so eine Testaktion wegen Akupunktur und da konnte man bei 10% Selbstbeteiligung Akupunktionen bekommen. Damit sollte untersucht werden, ob das was bringt, also zukünftig Kassenleistung wird.
  • Ich bin schon mehrere Jahre bei der BIG-Direkt, und hatte bis jetzt noch nie Probleme. Wie aber oben schon erwähnt, spielt sich der Kontakt mit der Kasse nur telefonisch oder per Mail ab. Die BIG hat auch ein großes Leistungsspektrum. Aber überzeug dich selbst. w**.big-direkt.de
    Sicherlich gibt es bessere, aber mit bei weitem höheren Beiträgen.
    Aus Hackepeter, wird Kacke später
  • Leider ist das bei einer Direktversicherung nicht so.
    Keinen Außendienst, keine Geschäftsstellen. Es gibt ein (oder mehrere) Verwaltungsgebäude und ein Callcenter mit mehr, oder weniger geschultem Personal, bzw. es wird ein Callcenter angemietet.
    Dadurch werden viele Kosten gespart, die sich bei den Beiträgen und/oder bei den Leistungen bemerkbar machen.

    Ich selbst (als Versicherungsvertreter natürlich nicht Objektiv), bin kein großer Freund dieser Versicherungsart, da eine vernünftige Beratung sehr wichtig ist.
    Aber wer sich in allen Versicherungsfragen bestens auskennt, der kann eine menge Geld sparen. Wer sich nicht so gut auskennt, sollte die Finger davon lassen.

    viele Grüße
    Tommi