2 WLan Router in eine Netzwerk möglich?

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 2 WLan Router in eine Netzwerk möglich?

    Hallo an die Boarder,

    bekomme demnächst DSL und nen WLan Router. Die Kabel habe ich soweit schon verlegt. Zwischen dem WLan Router und meinem Notebook ist ein Stockwerk unterschied, natürlich mit ner Betondecke getrennt.

    Sicherheitshalber habe ich eine feste Netzwerkleitung zwischen den beiden Stockwerken verlegt, möchte mich aber auf meinem Stockwerk frei bewegen können.

    Hab ihr ne Ahnung, ob ich an der festen Netzwerkleitung in meinem Stockwerk noch nen zusätzlichen WLan-Router hängen kann und wie ich das dann mache, um mein Netzwerk nicht zu öffnen.

    Hab da mal was von gelesen, daß ich den bei mir als Bridge konfigurieren muß. Wenn ich aber beide Router mit Firewall schütze, kommt dann überhaupt noch was durch oder zwicken sich die zwei Router?

    Andererseits, der Router bei mir ist ja dann nur nen Empfänger zur festen Leitung in den andern LAN-Port von ersten WLan-Router.
  • nö den router musste an das kabel hängen und dann als ap laufen lassen. also im grunde nur ne ip verpassen und bei dns und gateway die ip vom router der ins netz geht rein. dann sollte es eigentlich ohne probleme funzen. oder holst dir nen reinen ap falls der router das nich kann.
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • Danke für die Info - ich habe gerade mal bei meinem zweiten WLan-Router, einem Sinus 1054 nachgesehen, sehe dort aber keine Möglichkeit, dem Router ne IP zu vergeben. Oder ist das die Standard-IP, welche man als Standardgateway nutzen kann. Müßte ich dort etwa die meines Einwahlrouters eingeben?

    Was um Himmels Willen ist ap - scheine da wohl nicht so firm zu sein.
  • wenn ich schon wieder sinus lese kommt mir das k o t z e n!
    ja bei dem muss bei dns und gateway die ip vom einwahl router rein damit das inet geht. ap ist im übrigen ein acces point und bei dem geht das so wie du es willst. ich häng auch beim nachbarn mit dran. also ich und noch ein kumpel.
    da gehts auch vom router auf ein ap und der ist mit mehereren ap's im bridge modus verbunden (sozusagen ein kabelloses kabel weil keiner connecten kann sondern das singnal nur per kabel am ap rein und raus geht). von da kann man wieder alles ran hängen, also switch, ap router usw. und bei dir is es auch so, du kannst an dein kabel auch ein ap oder ein router der den ap mode kann ranhängen.
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • Ach ja :depp: , hätte ich auch drauf kommen können, was ap ist.

    Aber danke, ich werd erst mal sehen, wie das WLan über die zwei Stockwerke funzt. Notfalls hab ich ja immer noch den alten Sinus 1054. Auch wenn Du dabei k.... mußt, er steht halt bei mir rum, und bevor ich nen anderen kaufe, kann ichs mit dem versuchen.

    Will test it - THX
  • Noch mal kurz, was zu beachten ist.

    1. Die beiden Router sollten nicht die gleiche IP haben.
    2. maximal einer darf DHCP-Server sein, also IPs vergeben. (bei dem anderen muss es ausgeschaltet sein)
    3. Die WLAN-Verschlüsselung sollte bei beiden Routern gleich konfiguriert sein. WPA mit gleichen Passwörtern. (Es geht aber auch mit unterschiedlichen Verschlüsselungen, nur muss dann der Laptop immer im Profil wechseln, wenn das Stockwerk gewechselt wird)

    So dann noch viel Spaß
    yuhu