finde niemanden im netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • finde niemanden im netzwerk

    Hoi, hab seit paar monaten windoof xp aber ich kann niemanden im netzwerk finden! hab keine firewall drin.. mich findet auch niemand im netzwerk. zoggen und sowas geht alles.. ist echt komisch :o
  • das gleiche prob habe ich auch mit win2000... da finden mich zwar andere user aber die können nicht zugreifen...
    ich kann aber alle finden...
    du kannst auch mal probieren alle ip's automatisch zu beziehen... das soll auch gehen...

    mfg freax
  • @ kemuri

    wenn du ueber die such funktion gehst und dann denn entsprechenden computer suchen laesst wird dann ein computer angezeigt ?

    @ freax

    das problem was du beschreibst, dass keiner auf deine freigabe zugreifen kann hoert sich mal ganz stark danach an das deine freigaben auf ntfs liegen, stimmts ?
  • das die anderen user nicht auf deine freigaben zugreifen koennen liegt daran das bei der anmeldung auf die freigabe folgendes uebergeben wird:

    1. benutzername
    2. passwort

    das sollte bei beiden kisten gleich sein, so wie unter den win9x betriebssystemen lauft das naemlich nicht. (mit den freigaben)

    desweiteren wenn du in der menueleiste mal nachschaust unter :

    extras, ordneroptionen, ansicht ist mit sicherheit ein haeckchen gesetzt bei:

    einfache dateifreigabe verwenden; dieser hacken ist standart maessig gesetzt und diesen hacken solltest du entfernen, weil dieser hacken das ganze zusaetzlich kompleziert macht.:D

    das thema wurde hier schon mal behandelt:
    freesoft-board.to/showthread.php?s=&threadid=14187
  • geh mal auf deinen freigabe ordner und dann auf eigenschaften, sicherheitseinstelllungen.
    dort sollte als benutzer der mr. jeder angezeigt werden. eine weitere sache ist, das win98 keine administratiefe (scheiss deutsch) eigenschaften besitzt.
    jetzt kannst du noch folgendes probieren.

    1. du fuegst zu dem mr. jeder noch die anonymous anmeldung hinzu(in den sicherheits einstellungen), oder
    2. du hinterlegst auf deinem win98 rechner einen user mit dem selben benutzernamen und dem passwort wie auf deinem winxp rechner

    melde dich wieder wenn du mehr weisst :D
  • es funktioniert jetzt, aber nur wenn sich der andere pc unter einem username einloggt, der auf dem win2000 rechner unter benutzer gespeichert ist.
    unter den sicherheits einstellungen hab ich "jeder" aktiviert.
    Gibt es nicht noch eine andere möglichkeit?
    Auf einer lan party ist das zum beispiel nicht gut weil ich dann erst jeden user mit passwort bei mir auf dem rechner eintragen muss der bei mir ziehen will...

    mfg freax
  • hast du auf die freigabe ein passwort vergeben ? wenn nicht sollte das auch funktionieren, einfach return druecken.

    hast du dein gast konto aktiviert ?

    mein naechster post koennte etwas dauern, ich muss mich jetzt in meiner domaene erstmal abmelden und dann als admin wieder anmelden und mal schauen, bis gleich ! :D
  • also:

    du gehst auf deinen freigabe ordner -> eigenschaften -> freigabe -> berechtigungen :
    wie schon erwaehnt steht hier der mr. "jeder" und hier sollte auch die "anonymous-anmeldung" hinzugefuegt werden !

    als naechtest steht neben dem karteireiter "freigabe", "sicherheitseinstellungen", hier solltest du auch die "anonymous-anmeldung" hinzufuegen und darauf achten das auch hier der mr. "jeder" drin steht.

    so klappt das hier in der firma "ohne das nach einem passwort gefragt wird":D
  • waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaas ?

    ich bin sprachlos !:(

    du willst von einem win98 auf w2k zugreifen, richtig :confused:
    du hast die einstellungen gemacht die ich in meinem letzten posting geschrieben habe :confused:
    hast du noch andere benutzer oder einstellungen, einstellungen auf der freigabe :confused:
  • ja das stimmt.


    was für andere einstellungen und benutzer? naja, mir ist eigentlich schon damit geholfen dass ich die anderen user im lan einfach bei meinen benutzern hinzufüge...


    mfg freax
  • na ja, aber so wie sich das angehoert hat ist das nicht die loesung nach der du gesucht hast ;)
    es sollte so wie ich das beschrieben habe auf jedenfall funktionieren, wenn:

    die anderen user mit w2k auf deinen rechner der ja auch mit w2k arbeitet, zugreifen :D

    es sollte meiner meinung nach auch dann funktionieren wenn der zugriff von win9x auf w2k erfolgt ! einfach dadurch das du in den sicherheitseinstellungen die "anonymous-anmeldung" frei gibst.
    es besteht natuerlich immer noch ein restrisiko das ich was uebersehen habe, ich weiss momentan auch nicht weiter aber wenn ich dies bezuglich irgend etwas in erfahrung bringen sollte schreib ich dir ne pn oder schreibe es ins board. der idealfall waere es, es meldet sich noch jemand der mehr ahnung hat als ich, was nicht allzu schwer sein duerfte :D
  • Also falls ich mich da mal kurz einmischen darf.

    @Freax

    Bei Lan-Partys ist der beste Weg über FTP.
    Da gibt es recht einfache Server (z. B. Serv-U)

    Gegen das problem mit Win98 auf W2k gibts nur eins.
    Sage den entsprechenden Personen die von Dir saugen wollen bescheid das Sie sich an Ihrem Computer mit Gast ohne Kennwort anmelden sollen. Für W98 User ist das eigendlich kein Problem weil die normalerweise keinen Benutzerdefinierten Schirm haben. Soweit ich weis, gibts da keine andere Lösung.

    ;)
    :öm:
  • @ stonemountain

    das geht 100pro mit nem FTPprog? ich hatte das schonmal auf LAN ausprobiert... damals mit nem G6 FTPserver... und das hat net gefuntzt... muss ich an dem leech-rechner [z.b. mit smartftp] was beachten wenn ich im LAN sauge? und was muss/müsste ich sonst noch beachten? es reicht aus wenn ich ip:port angebe im leechprog??? hab ich irgendwas falsch gemacht?

    **** -[Edit #1]- ****
    achso und was muss ich beim serverprog beachten? weiss es aut. das es übers LAN geht [bei LANparty zb]

    greetz dA_LoRd
  • Also ich hab auf meiner letzten LAN Serv U am laufen gehabt und das hat einwandfrei funktioniert. Beachten muss man dabei nichts außer das man nicht zu viel freigibt.

    Der Client braucht nur IP:Port und natürlich den Benutzername den wir im FTP Server angegeben haben.

    Dem Serverproggi ist es egal woher die Anfrage kommt (I-Net oder LAN egal) da musst Du in soweit nichts beachten.

    Falls Du interessiert an Serv U bist kurze PN mit Deiner EMail Adresse an mich.

    ;)
    :öm:
  • hmm... thx für deine hilfe... also ich glaube ich werde erstmal kein ServU nehmen... ich müsste sogar noch ne version davon auf platte haben!

    ich versuchs nochmal mit G6 [alte bezeichnung... neuen namen hab i vergessen *g*]

    ich bin am 20.09. auf LAN und werds da mal testen [phät leechen mit 100MB switch-netwerk :hy: ]

    HrHr... thx soweit... wenn ichs prog doch noch brauche meld ich mich

    greetz dA_LoRd
  • ich glaub das probier ich auch mal aus mit nem ftp server...
    dann sieht man ja auch wie schnell man zieht ;)

    @stonemountain: hast du servU als vollversion und kannst mir das mal schicken??


    mfg freax
  • dann geb ich mal meinenm senf hinzu !

    Also wie im iRC gesagt !

    rechtsklick auf Arbeitsplatz dann Verwalten und dann den Gast acount freigeben der ist normalerweise Deaktiviert ! einfach aktivieren udn dann der der sich bei dir einlogen will um zu saugen muss dann asl Benutzername Nur "Gast" eingeben ohne " !und dann muss das gehen !