Hochgeschwindigkeits- Bankdrücken

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hochgeschwindigkeits- Bankdrücken

    Hi!
    ich habe schon öfters davon gehört, aber wusste noch nie wirklich genau was das ist!
    ich trainiere jetzt seit knapp 5 Monate(natürlich auch Bankdrücken)und nun würde ich gerne einmal "hochgeschwindigkeits- bankdrücken "ausprobieren, weiß aber so gut wie gar nix darüber!
    auf diversen Bodybuilder und Fitness Seiten habe ich darüber nix gefunden und hoffe nun das ihr mir helfen könnt!
    mfg
    El Capitano
  • Nun ja, als spezielle Disziplin gibt es sowas nicht. Es ist nur von der Theorie her so, daß bei explosiver Übungsausführung eine maximale Anzahl kontraktiler Elemente (Muskelfasern) aktiviert wird. Das bedeutet aber nicht, daß du wie ein Geisteskranker die Hantel hoch- und runterwedeln sollst, sondern explosiv hoch, und dann langsam und konzentriert absenken. Allerdings solltest du auch schon etwas Erfahrung beim Bankdrücken haben und sicher im Bewegungsablauf sein sowie dabei kein Hohlkreuz machen, sonst wirds ne Hochgeschwindigkeitsfahrt zum Orthopäden.

    In diesem Sinne

    Sport frei!
    Seit es Internet gibt, äußern sich Legastheniker besonders gern schriftlich.
  • mhh
    das Gewicht muss ich dann aber wohl ein wenig senken da ich sonst nicht allzu schnell hochkomme!
    die Satzzahl bleibt gleich?
    zur Erfahrung: Ich mache das seit 5 Monaten....ist nicht die Welt aber ich glaube schon das ich im Bewegungsablauf relativ sicher bin!
    also hat hochgeschwindigkeitsbankdrücken den effekt, das ich mehr Muskelfasern aktiviere/mehr Muskeln aufbaue?
  • ich frage mich wie du auf sowas kommst ?
    ich hoffe mal nicht das du das aus meinem beitrag bei dem thread "Anabolika" genommen hast , da war das lediglich ne anspielung auf zu langsam , wenn auch starke muskeln , ich glaube nicht das es sowas gibt , den zu ruckartige bewegung werden dir einfach die bänder vond en knochen reißen und glaube mir das ist unglaublich scherzhaft.
    Upps:Up1Upp2

    Downs:
  • Es geht dabei in erster Linie um den starken Impuls beim Drücken. Das Gewicht mußt du dabei nicht unbedingt reduzieren, so lange du die Übung sauber machst. Alles im Bereich von sechs bis zwölf Wiederholungen ist okay. Also nicht langsam den Druck auf die Hantel steigern, bis sie irgendwann vom Brustkorb abhebt, sondern gleich mit voller Power, das ist gemeint.
    Seit es Internet gibt, äußern sich Legastheniker besonders gern schriftlich.
  • mhh okey!
    ich habe aber in einigen Filmen/dokumentationen/Sendungen gesehen, wie Boxer eben beim Bankdrücken die Wiederholungen unglaublich schnell ausführen... und das ist eigentlich auch der Grund für meine Frage..!
  • Mann, willst du Boxer werden? Man unterteilt verschiedene Kraftarten: Maximalkraft, Kraftausdauer und Schnellkraft. Boxer trainieren Schnellkraft. Aber das kannst du dir doch eigentlich selber denken.
    Seit es Internet gibt, äußern sich Legastheniker besonders gern schriftlich.
  • Nö ich will kein Boxer werden aber Schaden kann es nicht!
    d.h. wenn ich das so schnell mache trainiere ich also die Schnellkraft?!

    würde es Sinn machen hinter die 3 Normalen Sätze Bankdrücken einen solchen "Schnellkraftsatz" dranzuhängen, oder sollte ich lieber einen tag Schnellkraft/einen tag Normal machen?
  • ich würde dir raten das du ein schnellkraft dir extra einen tag nimmst.

    bzw es wäre am sinnvollesten das du am einen tag kraftausdauer machst und am anderen schnellkraft.

    so bleibst du auch bewegelich vorraussetung ist das du natürlich dafür übungen machst nach den training.

    ich persönlich mache es so da ich thai boxer bin und da es ziemlich sinlos ist wenn man zwar doppelt so breit ist wie der gegner aber nicht so beweglich.