Neues System aufsetzen. Welches OS und welche Programme???

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neues System aufsetzen. Welches OS und welche Programme???

    hi leute,
    will demnächst wieder meinen PC neuformaten, weil er nach gut 3 Monaten schon wieder komplett lahmt :( :(

    wollte euch jetzt fragen,was ich alles beachten sollte,damit nicht mein PC schon gleich am Anfang wieder voll zugemüllt ist und stockt.

    Zurzeit verwende ich:
    • Windows XP Home Edition mit SP2 (Professional brauch ich nicht,da ich mit Netzwerken nichts am Hut hab)
    • Firefox
    • Outlook Express (überlege schon auf Wechsel nach Thunderbird)
    • Windows Media Player (weiß,dass er shit ist, aber wenn er schon da ist,kann ich ihn ja hernehmen,sonst installier ich wieder unnötige viele programme)
    • Nero 7 (wäre das 6-er besser?)
    • CorelDraw X3
    • Office-Paket ( alles außer Frontpage) + Ms works
    • O&O software, TuneUp und Spyboot als tuning-Progs ( wer bessere weiß, immer her damit)
    • in Sachen Virenscanner bin ich mir total unsicher, habe so ziemlich alle durch und war mit allen unzufrieden. zurzeit hab ich McAfee Internet Security 2006 drauf. Bis jetzt ist alles OK. Norton war zwar gut, aber PERFORMANCE!!!!!
    • Games wie Sims 2 (inkl. alle Addons), NFSMW ~ 7,2 GB
    • diverse kleine Programme wie IrfanView, Bearshare, Camtasia Studio, slysoft,adobe reader, quick time, Power DVD und noch ca. 2-3 kleinere games ( max. 2 CD-Umfang)etc...


    Zu meinem System:
    Windows XP home Edition mit SP 2
    AMD Athlon XP 2600+
    2,09 GHz, 768 MB RAM
    ATI Radeon 9800 Pro
    DSL 1000
    Sehr gute Laufwerke ( LG GSA 4120B etc...)
    ( wer mehr Infos braucht, ruhig fragen)


    so,nun meine frage:
    es gibt ja auch so Os-Versionen wie Medai-Center 2005 oder Windows 2003.
    Soll ich auf XP Home Edition bleiben? Wenn nicht,wohin dann und wieso???

    Und was kann ich bei nächster Installation von XP besser machen, als in Sachen Programme (bestimmte Programme gar nicht drauftun).
    Soll ich Nlite oder so verwenden, d.h. XP-CD abspecken und SP 2 gleich auf XP-CD integrieren???

    Wäre nett,wenn ihr mir Tipps geben könntet..

    Danke ;) ;)

    mfg lavo;)
  • Also die Media Center Edition ist wohl eher für so ein Wohnzimmerechnergedacht mit dem man Fernsehen etc. sehen will und die 2003 Version brauchst du auch nicht, da diese für Server gedacht ist (korrigiert mich, wenn ich flasch liege!)

    Ansonsten hast du nen ähnlichen "Programmgeschmack" wie ich^^

    Also an deiner Stelle würde ich aufjedenfall Tools wie nLite benutzen, du musst ja nichts unbedingt "rausnehmen", aber du kannst z.B. dein SP integrieren, was sehr gut ist -> macht weniger Probleme dann! Außerdem kannst du sehr viele EInstellungen schon vor der INstallation machen, die du z.B. mit TuneUp machst.

    Die Spiele solltest du net in die Windows CD integrieren^^ Lieber danach installieren.

    Wenn du sonst noch fragen hast -> frag.

    mfG
    CrYstaLX
  • Meine Meinung ganz klar: Windows 2003.

    Gibt einige Tutorials, wie man 2003 ohne viel Mühe Workstation-tauglich macht. Ich habe bis jetzt 2 System mit Windows 2003 ausgestattet und hatte keine negativen Erfahrungen. Es steht Windows XP in nichts nach, im Gegenteil. Ich habe es kürzlich auf nem 500MHz/128MB installiert, läuft super. Startet auch ziemlich schnell. (Naja, sind halt persönliche Erfahrungen)

    Meine Tipps sind ansonsten:
    TweakUI, unbedingt! (microsoft.com -> Suche -> "Powertoys") Ansonsten ist Windows ja grauenvoll.
    Autostart im Überblick halten! Kaum ein Mensch braucht mehr als 5-8 Programme im Autostart. Die ganzen Autostart-Mist von Nero, Cyberlink, Real, Quicktime und haste nicht gesehen, alles rausnehmen (msconfig), schluckt nur Performance.

    Thunderbird würde ich dir übrigens auch empfehlen. ;)
  • @ CrYstaLX

    ja, von nlite hab ich auch schon gehört.
    hab mal so ein Windows Xp mit Sp 2 - tutorial gemacht.
    Ergebnis: CD war 710 MB groß dann --> konnte das Ganze net auf CD brennen.

    auch hab ich bei nlite null ahnung, was ich da weglassen darf und was nicht und wie ich treiber integrieren kann ( also Grafiktreiber) oder auch Festplatten-Treiber die neusten etc...:confused: :confused: :confused:

    @ MG-TX

    das check ich net

    Meine Tipps sind ansonsten:
    TweakUI, unbedingt! (microsoft.com -> Suche -> "Powertoys")


    finde dieses Powertoys net.

    wenn ihr die Liste bei mir oben durchgeht, wo würdet ihr sagen: Ne, nimm das prog, das ist besser etc..

    Und wie schauts mit Nero aus?
    7 oder 6-er??
    6-er soll stabiler und schneller sein hab ich gehört. Was dran??

    In Sachen Virenscanner gibt es langsam probs, da ich ja jeden schon mal draufgehabt hab, verweigern progs wie McAfee nun die installation und bringen fehlermeldungen, genauso wie Norton.

    Manche Programme sind halt sehr bockig,wenn auch andere außer ihnen mal draufwaren :mad: :mad:

    mfg lavo;) ;)
  • Gute Cleaner um den ganzen Internet Müll wieder loszubringen sind CCleaner und Sweepi. Beide überschreiben auch die Index.dat.
    Wen ich einige Stunden im Internet war finden beide Programme so zwischen 10 und 30 MB Internet Müll.
    Versuche mal NOD32 oder der freeware Scanner AntiVir beide Vierenscenner verbrauche ziemlich wenig System Resorcen und sind bestens für ältere Rechner geeignet.
    Ich surfe z.B. gegenwärtig nur mit einem P3 633 Mhz mit 768 Mb Ram und XP Pro. lauft seit ca. einem Jahr immer noch ohne merkliche minder Leistung.
    Vieleicht solltest du mal über eine Firewall nachdenken. Bevorzugt natürlich eine Hardware Firewall.
    Falls du nicht allzuviel Geld dafür ausgeben willst kannst du dir die selber bauen.
    Dazu brauchst du nur einen alten Rechner von einem 486 er aufwärtst, zwei Netzwerkkarten und Netzwerkkabel. Der Kostenpunkt sollte sich dabei auf nicht mehr als ein paar Euro belaufen. Die Software ist Opensorce (***.ipcop.org/ )

    Gruss
    casa