Firstload Entgeld

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Firstload Entgeld

    Hallo,
    ich bin auf die emule falle gegenüber Firstload getappt(emule nicht mehr sicher,nehme Firstload account) und hab emich dort einfach registriert.
    Ich habe noch keinen Eindruck bei dem 14 Tagenaccount gehabt,also ließ ich 7€
    opfern,um meinen um einen Monat verlängerten Eindruck zu bestätigen.
    Irgendwann ging ich zur bank und sah,dass die Assis mir anstatt 7€ ganze 95€ entzogen haben!!!
    Also habe ich schnellstens mich dort gekündigt und gefragt,wieso die das gemacht haben.
    Und da haben die mir einfach irgendeinen Part der AGB zitiert,wo es um Entgeld ging.
    Firstload hatte also das Recht,mein konto mit größeren beträgen zu belasten,damit sie nicht meinen mehrmals pro monat abziehen müssen.
    Und dieses Übrige entnommene Geld lautet Entgeld.
    Ich habe den Teil der AGB mehrmals durchgelsen und verstanden.Mein Fehler,hätte eben gründlicher lesen sollen.
    Als ich die Typen nochmal fragte,ob ich nach der Kündigung mein restliches Geld(also 88 €) zurücküberwiesen bekomme,haben sie mir NOCHMAL die AGB zitiert.
    Ich habe dort nichts entziffern können,ob ich mein Restgeld zurückbekomme.

    Könnt ihr mir sagen,ob die Deppen dort berechtigt sind,das Entgeld zu behalten,obwohl ich sie noch nicht bei ihnen aufgebraucht habe,oder kriege ich es zurück irgendwann?
  • Mußt dir mal die Zeit nehmen und googeln. Es gibt dort viele Berichte über Firstload und die negativen Buchungsmethoden bzw. verschlungene AGB´s.

    Falls die Abbuchung nich zu lange her ist, kannst ja mal versuchen diese zu Stornieren bzw. Zurückzubuchen. Würde dann auch gleich die Abbuchungsvollmacht wiederrufen für den Fall der Fälle. Laß dich einfach in deiner Bank beraten.

    Hab da schon so meine Erfahrungen mit den Rückbuchungen (1und1, EON ect.) kost dich zwar ein paar Euros aber besser als in den Rachen zu schmeißen
    Ich wär so gern wieder so wie ich war als ich der werden wollte der ich jetzt bin.
    Auch sollte hier mal erwähnt werden,
    das der Beitragszähler keine Rückschlüsse auf irgendwelche Inteligenzquotienten eines Users schließen läßt.
    Und warum soll ich beim abbiegen blinken, wenn es allen einen Scheiß angeht, wo ich hinwill.
  • Danke für den Tip,aber habe nichts in Google gefunden,okay eins zwei,aber die wurden gelöscht erstaunlicherweiße.
    Hier is nochmal dieser Teil der AGB:

    4) Entgelt

    4.1) Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen und auf unserer Website firstload.de bekannt gemachten Entgelte. Das Entgelt ist im Voraus für die gewählte Vertragslaufzeit per Kreditkarte oder Lastschrift zu bezahlen. Er wird mit Vertragsbeginn fällig.

    4.2) Durch Ihre Anmeldung geben Sie Ihre ausdrückliche Zustimmung, dass Sie damit einverstanden sind, dass wir Ihre Kreditkarte oder Bankkonto mit den entsprechenden Gesamtbeträgen im Voraus belasten. Im Falle einer Rücklastschrift (z.B. wegen Nicht-Deckung des Kontos) berechnen wir für die angefallene Bearbeitung eine Gebühr von Euro 10,- pro Rücklastschrift zuzüglich der angefallenen Bankgebühren. Befinden Sie sich länger als 10 Tage mit Ihrer Zahlung im Verzug, so sind wir berechtigt, den Zugang zu unserem Service zu sperren. Dies gilt auch dann, wenn sich die angegebenen Zahlungsinformationen als falsch oder nicht legitimiert herausstellen.


    Kann das jemand entziffernO.o`?
  • @Threat
    Nimm bei google einfach "firstload betrug", ohne ". Die ersten zwei sind schon sehr interessant, sogar eine Ansprechpartnerin (Frau Mondl) mit Tel.-Nr.
    (0043125997331451) steht da drin.

    Oder hast du nicht beachtet das die Vertragslaufzeit für den 7,90euro Zugang 12 Monate ist. Leider steht dies in den AGB´s, das sind 94,80euro. Haste also deine Daten eingegeben bzw. nicht rechtzeitig im 14 Tage Zeitraum gekündigt, so Verlängert sich der Vertrag automatisch um 12 Monate, wie Handyverträge, ganz legal, und auch die 12 Monate auf einmal sind rechtens, steht ja oben drin.

    Oder haste eine Mail bekommen, in der sie dir einen Monat für 7 euro anbieten?? Dann schau mal wie oben beschrieben in google nach, oder Telefonier mal (wenn auch nicht billig), da sollten sie geholfen werden.

    Bleibt nur die Frage wie lange es her ist mit der Abbuchung und ob die Bank das noch zurückbuchen kann? Allerdings wäre dies dann ein Vertragsbruch deinerseits wenn du die 12 Monate nicht beachtest hast und der Vertrag gültig ist.
    Ich wär so gern wieder so wie ich war als ich der werden wollte der ich jetzt bin.
    Auch sollte hier mal erwähnt werden,
    das der Beitragszähler keine Rückschlüsse auf irgendwelche Inteligenzquotienten eines Users schließen läßt.
    Und warum soll ich beim abbiegen blinken, wenn es allen einen Scheiß angeht, wo ich hinwill.
  • 1.Ich habe über Abbuchung nachgeschaut,wenn ich das wagen würde,würden die Vielleicht meinen Konot sperren oder so
    2.Danke für die Tipps mit Google,habe sehr viele Infos bekommen,könnte sogar hilfe von Anwälten kriegen.
    3.Nein,ich habe keine Bestätigung bekommen,dass sich mein Account verlängert hat,ich habe gründlich im Postfach nachgeschaut.Nur eine Kündigungsbestätigung,aber nur als Antwort zu meiner Email,also habe ic auch keine Automatische Bestätigung davon
    4.ich habe ganau nach dem Preis geschaut,7,99 pro Monat.PRO MONAT!
    Also ich habe so gelsen,dass sie mir pro Monat aus meinen Konto 7,99 abgezogen kriege,worüber ich auch zugestimmt habe...dass kenne ich aus anderen Seiten,wie IGN,xdoujin und Rapidshare,wo ich auch einen Konto habe...aber keine JAHRESABBUCHUNG!!!
  • Tscha leider arbeitet Firstload so das sie dir sagen 7,90 pro Monat aber in den AGB´s sagen das der Beitrag für die ganzen 12 Monate komplett im ersten Monat abgezogen wird. Dies ist leider legal, denn die AGB´s sind Vertragsinhalt.
    Und da du numal den Vertrag abgeschlossen hast, hilft dir auch kein Anwalt da raus.

    Lerne für die Zukunft und lesen das Kleingedruckte und die AGB`s immer genau.
    Aber tröste dich, wer ohne Schuld (Fehler) ist, werfe den ersten Stein. Ich werde es nicht sein *grins*

    greez
    menne
    Ich wär so gern wieder so wie ich war als ich der werden wollte der ich jetzt bin.
    Auch sollte hier mal erwähnt werden,
    das der Beitragszähler keine Rückschlüsse auf irgendwelche Inteligenzquotienten eines Users schließen läßt.
    Und warum soll ich beim abbiegen blinken, wenn es allen einen Scheiß angeht, wo ich hinwill.
  • es wurde doch schon soo oft überall gesagt:

    Firstload und Usenext zocken die Leute nach strich und faden ab. Wer sich bei denen anmeldet ist selber schuld. Bei so einem Problem kann dir kein Anwalt raushelfen. Man sollte sich bei sowas nieee anmelden, egal wie verlockend das Angebot auch klingt. Google mal nach dem Problem. Neben dir wurden schon 1000 andere Leute verar$cht. Die ziehen dir das Geld bis Jahresende ab. Also bis 12 Monate um sind.


    Du wirst dein Geld nicht wiederbekommen. Und guten Kontakt kann man mit denen auch nicht aufnehmen, da die wenig Mitarbeiter haben und viele "Kunden" die sich bei denen beschweren. Sonst muss man bei solchen seriösen Angeboten immer die AGB´s lesen.

    Finger weg von Firstload und Usenext !!!

    MfG Matrix333

    @ vino:
    Mit großer Wahrscheinlichkeit bekommt er dann nach einiger Zeit einen Brief von Inkasso ins Haus, die dann das 3 fache an Geld haben wollen ;) Also sollte er es besser sein lassen.


    Diese Umfrage kommt auch nicht einfach so zu stande. Firstload und Usenext sind abzocke pur !!! Niemals darf man sich da anmelden !!!