Die Sturmflut

  • Was sagt ihr zu:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Sturmflut

    Und?

    Wie fandet ihr die 8 Mio. Euro Produktion von RTL, über die Jahrhundertflut in Hamburg damals?

    Ich fand den Film am Ende echt gut....vorallem Benno Fürmann hat mir sehr gut gefallen....naja..was meint ihr??

    Eure Meinung!
  • Hm, ich weiß ne. Wenn die Deutschen so was wie den Katastrophenfilm machen wollen, wirkt das immer bissel hausbacken und provinziell. Das können die Amis nun echt besser. Und daß da von der Besetzung immer die gleichen paar Nasen zu sehen sind, macht die Sache auch nicht besser. Fehlt ja nur noch der Schweiger, dann sind sie alle da.
    So spielt der Film ja 1962, aber die Gesangseinlage mit diesem langhaarigen Hippie war doch bestimmt wieder so ne RTL-Promotion-Schaffe und niemals aus den 60ern.
    Aber, und das will ich auch mal sagen, immernoch besser als der übliche Quatsch auf diesem Blödel- und Schicksalssender.
    Seit es Internet gibt, äußern sich Legastheniker besonders gern schriftlich.
  • Wenn die Deutschen so was wie den Katastrophenfilm machen wollen, wirkt das immer bissel hausbacken und provinziell. Das können die Amis nun echt besser.


    Nun, die haben ja auch mehr Übung darin aber ich finde der Deutsche Film hat aufgeholt und es gibt inzwischen sogar richtig gute Produktionen. Ich mag halt diese ganzen Katastrophenfilme (oder heißt das jetzt Katastrofenfilme??) nicht aber was ich gesehen hab fand ich nicht so schlecht
    P.S. Ich kann dir ein paar amerikanische Katastrophenfilme zeigen die wesentlich schlechter sind...

    Und daß da von der Besetzung immer die gleichen paar Nasen zu sehen sind, macht die Sache auch nicht besser.


    Das ist wohl war, als ob es in Deutschland nicht mehr gute Schauspieler gäbe, ich denke da fehlt den Produzenten der Mut neue Gesichter zu bringen und junge Talente zu fördern statt in Nebenrollen versauern zu lassen.

    Gruß
    Tobsen
  • hmm nicht so mein fall. hab die erste hälfte gesehen und dann bin ich aufgestanden. das war mir einfahc zu sehr heimatfilm als film mit n bisschen aktion drinne. wenn ich sowas sehen will kann ich auch ne soap gucken.

    und selbst n katastrophen film... warum sind kata filme immer gleich? huä langweilig.
    UP1 - UP2 - UP3
  • Ich fand "Die Sturmflut" langatmig - wahnsinnig in die Länge gezogen. Es handelt sich hierbei keineswegs um einen Katastrophenfilm, wie viele annehmen, weil der Hintergrund des Films auf einerr wahren Begebenheit basiert. Und dabei kam das Schmittsche Manöver, die Bundeswehr entgegen des Grundgesetzes im Inland zur Hilfeleistung einzusetzen, viel zu kurz.

    Hab da schon auch wegen der Schauspieler etwas mehr als nur ne Liebes- und Beziehungsgeschichte erwartet. Bleibt also nix anderes übrig als auf DRESDEN zu warten.
    [COLOR="PaleTurquoise"].[/color]
    Pumpin´ IRON - GirlZ PoweR makeZ DreamZ come TruE
    Ich stell mich vor - Es gibt keine bayernfans!!! - The Wind that Shakes the Barley - Ubuntu multimediafähig! - Das Problem mit CSS?
  • Hallo,
    auch wenn die Frage schon etwas älter ist :

    Ich fand den Film grundsätzlich nicht schlecht, nur leider an manchen Stellen
    so dilletantisch, das der Gesamteindruck leidet.
    Z.B. wird die Crew auf einer im Meer verankerten Bohrinsel Ihre Rohre immer senkrecht aufstellen, das sie spektakulär umfallen und Leute treffen.
    Bei Stromausfall ist die ganze Insel hell erleuchtet usw..

    Man will da hollywood mit allen Mitteln scheinbar nacheifern.