Muss bei SLi immer zwei gleiche Grakas sein?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Muss bei SLi immer zwei gleiche Grakas sein?

    Moin,

    mich würd mal interessieren, wie dass den so ist bei SLi. Müssen es zwei identische Karten sein, oder können dass auch zwei verschiedene, selbstverständlich SLi fähige Grakas sein?

    mfg
  • Ach mensch nickman13, wenn schon ein Link da ist dann nutze den doch auch ;)

    FAQ von NVidia Infoseite zu SLI (die Wiki verlinkt dazu!) schrieb:


    Kann man Karten unterschiedlicher Bauart kombinieren?
    Nein. SLI-Kombinationen aus unterschiedlichen Modellen oder Karten unterschiedlicher Hersteller werden nicht unterstützt. Es lassen sich ausschließlich zwei Karten identischer Bauart (gleicher Grafikprozessor, gleicher Hersteller) kombinieren, also zum Beispiel zwei baugleiche GeForce 6800 Ultra-Karten vom Hersteller ABC. Häufig wird berichtet, auch die BIOS-Revision der beiden Karten müsse für erfolgreichen SLI-Betrieb identisch sein. Dies ist jedoch nicht der Fall. Der Grafikkartenhersteller kann Änderungen am BIOS vornehmen, ohne dass dadurch automatisch die SLI-Kompatibilität leidet. Sicherheitshalber empfehlen wir jedoch, vor dem Kauf noch einmal beim Hersteller nachzufragen, welche Kriterien hinsichtlich der SLI-Kompatibilität zu beachten sind.


    -> Du brauchst zur Zeit also zwei gleiche und was in einem Jahr ist wird dir niemand ganz genau sagen können.
  • Was sagen wir dazu? Ausschnit aus nvidia.de!
    Versions-Highlights:

    WHQL-zertifiziert
    Unterstützung für GeForce 7800 GS AGP
    Unterstützung für zwei Grafikkarten verschiedener Hersteller im NVIDIA SLI Modus.
    Unterstützung der TV-Ausgabe/HD-Ausgabe im NVIDIA SLI Modus.
    Jetzt auch Unterstützung für VSync bei Direct3D-Spielen im NVIDIA SLI Modus.
    Leistungsoptimierung für Dual-Core-CPUs.
    Unterstützung der PureVideo Technologie für De-Interlacing bei HD-MPEG-2-Videos.
    Optimierter Betrieb beim Anschluss an ein HDTV-Gerät.
    Unterstützung für Microsoft® DirectX® 9.0c und OpenGL® 2.0.
    Eine vollständige Liste aller behobenen und bekannten Probleme finden Sie in den Versionshinweisen zum Treiber.