PubScanning,Proxys...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PubScanning,Proxys...die Erste...

    Ihr gebt bei jeder Website, die Ihr besucht, Eure IP-Adresse als persönliche Info wie die Telefonnummer weiter.Anhand derer kann man leicht zurückverfolgt werden, spätestens der Staatsanwalt braucht nur den Internet-Provider, über den man sich eingwählt hat, um die Auskunft zu bitten. Die Daten müssen in Deutschland mindestens 3 Monate aufbewahrt werden und im Rahmen von Ermittlungen im Zusammenhang mit einer Straftat auch vom Provider herausgegeben werden.Als "Lösung" dieses Problem ist daher die Verwendung eines Proxies zu empfehlen. Ein Proxy ist sowas wie ein elektronischer Mittelsmann, der Deine IP-Adresse entgegennimmt, der von Dir besuchten Website aber nur seine eigene bekannt gibt, nicht die Deine.Es gibt mehrere Arten von Proxies:1 >>> die sogenannten Web-basierten Proxies. Um diese zu aktivieren, muss man einfach die Proxy-Adresse vor die eigentliche Webadresse setzen.Beispiel:*** anon.free.anonymizer.com/ wäre der Proxy.*** stern.de/nerve wäre die zu besuchende Adresse.dann müßt ihr fhr folgendes in den Browser einzugeben:***anon.free.anonymizer.com/http://www.stern.de/nerve ist dann die anonymisierte Zeile.2 >>> zum anderen gibt es sogenannte http-proxies wie bsp. Multiproxy, Anon4proxy, JAP und andere. Ihnen ist gemeinsam, daß sie lokal auf Eurem PC installiert werden, und nachdem der Browser entsprechend konfiguriert ist, fungieren sie nach dem Verbindungsaufbau mit dem Inet als Anonymisierer. Sie verbinden sich über die Ports 80, 81, 3128 und 8080; aber manche verbinden auch über andere Ports !! ; wie eine solche Browser-Konfiguration aussieht, wird weiter unten beschrieben.3 >>> des weiteren gibt es die [ftp-] socks-proxies die für die Verbindungen zwischen zwei ftps gedacht sind; sie sind unter dem Namen Socks4, Socks4a oder Socks5 verwendet, verbinden sich über Port 1080 und sind leider nur recht selten anonym; die Überprüfung der Anonymität von socks-Proxies wird weiter unten beschrieben.===*****:allgemeine Fragen:*****===Wie steht es mit meiner Anonymität wenn ich mich mit einem FTP Programm "anonymous" einlogge, ohne einen Proxy zu verwenden?Deine Anonymität wird dadurch in keinster Weise gewährleistet ,das "anonymous" bedeutet nur, daß du für den FTP keinen Benutzernamen hast (der Zugang wird meist mittels einer Mail-Addresse als Password gegeben), deine IP wird in diesem Fall immer gespeichert. Erst wenn Du einen (anonymen) Proxy benutzt, wird Deine IP verschleiert. Was ist ein ftp-Client?Das ist die "Sammelbezeichnung" für Programme, deren Aufgabe ist Verbindungen zwischen zwei Ftps herzustellen.Beispiele: WSFtp, CuteFtp, SmartFtp und viele andere..und: schau mal hier rein...Ich will Programm anonym auf einen Pub uppen, was brauche ich für Tools dazu?Du brauchst keine Tools, es reicht der jeweilige ftp-client und seine korrekte Konfigurierung, d.h. das jeweilige ftp-Programm wird über den anonymen Proxy zum Pub verbunden.Was bringt ein Proxy, ist es ratsam einen Proxy zu verwenden?Proxys helfen zu vermeiden, daß jeder sofort an deine IP gelangt, 100% Sicherheit können sie aber nicht bieten, da die Proxy-Betreiber auch LogFiles schreiben. Wenn man Dich bzw. Deine IP also finden will, dann findet man dich! Der Mehraufwand bei der Suche beträgt gerade mal ein paar Minuten.Hier kannst du dich informieren: easy.to/privacy weitere Links folgen...Wie hoch ist das Risiko eines Downloads über ftp?Das Downloaden ueber einen FTP ist nicht ganz "ungefaehrlich", zumindest mit FTP-Clients, da je nach FTP-Server immer die IP mitgeloggt wird (manchmal (bei wu-ftpd) für Unix sogar die einzelnen Files, die man zieht).Womit kann ich die einwandfreie Funktion eines Proxies überprüfen?Mit einem sogenannten Proxy-Checker z.b. von Grim, Download @ grimsping.cjb.net Du stellst Dir eine Liste mit Socks-Proxies zusammen, die Du gefunden hast, und lädst diese TXT-Datei in diesen Proxy Checker. Dieses Tool überprüft diese Proxies dann automatisch.Womit kann ich die Anonymität eines Proxies überprüfen?Du kannst einen Ftp-Server (das heißt: mit einem Programm, das Dir ermöglicht, Dateien auf /von Deinem eigenen PC aus anderen zum Download zur Verfügung zu stellen) mit den Programmen Serv-U oder G6 bzw. Bulletproof Server auf Deinem PC aufmachen, und Dich dann mit einem Ftp-Client (LeechFTP, FlashFXP oder anderen) bei Dir selber einloggen, dann siehst du, ob er Deine eigene IP anzeigt oder nicht. Details zu dieser Vorgehensweise kommen später.Wie komme ich an allgemeine Daten über einen ftp?Mit VisualRoute, visualroute.com ,kannst Du Dir die Daten über FTPs ansehen (Server Admin, Location, Netzwerk)DIE PROXIES===******:HTTP-PROXIES:******===Port 80Port 3128Port 8080Diese Art der Proxies wird im allgemeinen zum "normalen Surfen" im Inet verwendet. Es lohnt sich nicht, sich mit dem scannen nach http-Proxies zu quälen, die Eingabe von "anonymous proxy" in eine beliebige Suchmaschine fördert bereits eine ganze Menge zu Tage, des weiteren gibt es eine Vielzahl von Sites im Netz, die sich diesem Thema widmen. Es gibt tausende Proxy-Server, doch leider sind die wenigsten wirklich anonym... wenn Du eine Proxy-Liste gefunden hast nimm einen mit Geschwindigkeit 15000 oder mehr. Proxys findest du u.a. hier:tools.rosinstrument.com/cgi-bin/fp.pl/showlog? proxys4all.cgi.net/anon/a_d.html mvlad.newmail.ru/proxies.htm cyberarmy.com/lists/proxy/ *** Verwendung des http-Proxys im Inet / Konfiguration des Browsers: ***+++ Netscape: ---> Bearbeiten, Einstellungen, Erweitert, Proxys, Manuelle Proxy-Konfiguration, Anzeigen. Die Addy in das http-Feld, den maßgeblichen Port eingeben und eine Verbindung zu einer Inet-Site nach Wahl aufbauen. +++ IExplorer: ---> Extras, Internetoptionen, Verbindungen, LAN-Einstellungen, Proxy-server verwenden, Erweitert. Die Proxy-Addresse in das http-Feld und den korrekten Port eingeben. Unten ist noch das Ausnahmen-Fenster, dort ist der beste Platz um eine Liste der back up Proxies aufzubewahren. Nun noch ok, und Du bist mit einem Proxy unterwegs. WICHTIG: mit "maßgeblichem / korrektem Port eingeben" ist folgendes gemeint: verwendest Du bsp. Multiproxy, dann mußt Du Port 8088 angeben, JAP hat Port 4001 usw. den jeweils benötigten Port findest Du in der Dokumentation des Proxy-Programms.Nun der Test der Http-Proxies:Bei bestehender Inet-Verbindung kannst Du unter einem der folgenden Links prüfen, ob der Proxy Deiner Wahl anonym ist.all-nettools.com/pr.htm rental-web.com/~azuma/cgi-bin/env.cgi privacy.net/anonymizer/ cpcug.org/scripts/env.cgi mvlad.newmail.ru/proxies.htm oder einer der anderen Proxy-Test-Seiten. Wenn Du Deine tatsächliche URL angezeigt bekommst, handelt es sich um einen nicht-anonymen Proxy, der Deine wirkliche IP weitergibt.!!! Deine tatsächliche URL findest Du folgendermaßen: in der Taskleiste von Windows: Start ---> Ausführen ---> winipcfg eingeben ... dann wird Deine IP angezeigt.Wie funktioniert der Download von Dateien über einen http-Proxy?Um Files von html-Sites herunterzuladen solltest Du immer in eine direkte Verbindung umschalten, sonst geht der Transfer über den Proxy, dadurch leidet zum einen fast immer die d/l Geschwindigkeit und zum anderen ist die Gefahr relativ hoch, daß der d/l abbricht.Hier ein kleines Schema, um zu beschreiben, was bei Verwendung eines Proxys vor sich geht.Dein Computer-=> Internet -=> Der Proxy-Server (ein "intranet") -=> das internet das Du besuchst.Alle reden zur Zeit von JAP. Was ist JAP?Sobald sich ein Anwender über den "Java Anon Proxy" (JAP), so der Name der Software, ins Internet einwählt, soll jede Anfrage mehrfach verschlüsselt an den Webserver geschickt werden. Die Verschlüsselung erfolge durch mehrere hintereinander geschaltete "Anonymisier-Stationen".Diese Funktion wird dadurch erreicht, daß die Kommunikationsverbindung nicht direkt an den Webserver geschickt wird, sondern über eine sogenannte Mix Proxy Kaskade geschickt wird. Die User werden in Gruppen aufgeteilt (Anonymität durch Masse), und man kann NUR zurückverfolgen, wer was geschickt hat wenn man den kompletten Internetverkehr mitschreibt... und sogar das ist unmöglich, weil der Schlüssel für den verschlüsselten Transfer immer wieder vernichtet wird.weitere Informationen zu JAP bekommst Du hier ---> anon.inf.tu-dresden.de/ Scannen über JAP?Ist möglich, aber es scheint eine große Belastung für den Service dort zu sein. Ob man das diesem absolut exzellenten Service (Anonymität, wenn die wirklich nicht mitloggen) auch wirklich zumuten will? Scann lieber über ´nen 1080er. Lass den anderen Usern (und auch mir), die Wert auf Anonymität (aus welchem Grunde auch immer) legen, lieber diesen Service.(die letzten Zeilen sind Originalzitat mit thx at zapata0815 für diese Ausführung)===******Socks-proxies / ftp-proxies******===port 1080Anonyme FTP Transfers funktionieren nur über sogenannte SOCKS Proxys. Die erkennst Du daran daß sie den Port 1080 haben. (ansonsten ftp = port 21)
  • PubScanning,Proxys...die Zweite...

    Wo findest Du solche welche? *grins*? tools.rosinstrument.com/proxy/proxies.htm cyberarmy.com/lists/proxy/ ghazi.s5.com/1080.htm Manche Socks-Proxies brauchen Authentifizierung, andere wiederum nicht. Manchmal werden Proxys zur Verfügung gestellt die Verbindung von außen ermöglichen, man kann sich mit ihrer Hilfe verbinden, aber Achtung: die IP wird immer im Log-File gespeichert und kann weitergegeben werden. Um das zu überprüfen, muß man den Browser so konfigurieren daß er nur einen Socks-Proxy verwendet. die Konfigurierung des Browsers ist im Http-Proxy Abschnitt genau beschrieben, in dem jetzigen Fall muß Port 1080 verwendet werden.Wo kann ich das Funktionieren des Socks-Proxys überprüfen? all-nettools.com/pr.htm und rental-web.com/~azuma/cgi-bin/env.cgi Für den zweiten Link gilt: Die erste angezeigte IP wird mittels Java-Script ermittelt... das kannst du nur unterbinden, wenn du Java deaktivierst.Die andere angezeigte IP kannst du dann auf Deinem System mittels Task-Leiste --> Start --> Ausführen --> winipcfg eingeben vergleichen. Wenn die Proxy IP angezeigt wird, hat es funktioniert. Aber vergiß nicht, den Browser zum Surfen wieder umzuschalten, Socks-Proxys hängen sich immer auf wenn zu viele Bytes durch sie hindurchfließen.Hier ein kleines Schema, um zu zeigen was passiert wenn man sich mittels eines Proxys zu zwei FTP s verbindet und Files zwischen ihnen verschickt.Dein Computer|commands| Socks4 proxy server/ \commands commands/ \FTP <=> files <=> FXPable FTPBeispiele für die Konfiguration:***Bei FlashFXPIm Feld socks 4 die Ip des Proxys Port 1080 eingeben Beim Verbindungsaufbau bei FlashFxp muß manchmal sowohl Socks4, Socks4a als auch Socks5 probiert werden, in der Regel sind es aber Socks4 Proxies.***Bei SmartFTPKann man den Proxy unter Tools --- Settings --- Proxy konfigurieren***Bei WsFtpProDie einfach die IP eintragen dann klickst Du auf "anonymous". Wenn alle Eingaben gemacht sind, dann klick auf "connect". Wenn die Verbindung nicht aufgebaut wird, ist der FTP-Server nicht verfügbar.Wenn ich nun über einen anonymen ftp proxy auf einen Pub Dateien hochlade, kann man meine IP zurückverfolgen?Ja, der andere Server (FTP, Webseite) sieht dann die IP des Proxys, der Betreiber des Proxies kann deine IP rausfinden, und dein Provider kann ermitteln, welcher Kunde diese IP benutzt hat.Bei redir.as/ip.asp kannst du prüfen welche IP sichtbar ist.Gibt es außer einem Proxy noch eine andere Möglichkeit, anonym auf einen anderen Ftp bzw. Pub einzuloggen, ohne das man meine wirkliche IP sieht?[b/]Wenn Du die beiden Programme SocksCap & Socks2HTTP benutzt, kannst Du auch über einen anonymen HTTP-Proxy mit einem FTP verbinden.[b]Was hat es mit Http-Tunnels bzw. Http-tunneling auf sich?dieser Ausdruck bezeichnet eben diese Kombination von Socks2Http, das mit einem normalen Http-Proxy bzw. Multiproxy, Anon4proxy (oder ein ähnliches Programm) dahinter geschaltet ist. (Anmerkung: hinter diesem Begriff versteckt sich allerdings noch sehr viel mehr, es würde den Rahmen dieses Tuts sprengen, näher darauf einzugehen)Und wo bekommt man diesen Socks2Http her?amok.am totalrc.net/ Wie mache ich die Konfiguration von Socks2Http?Den FTP-Client setzt du auf socks5, Adresse 127.0.0.1 port1080.Was ist Socks2Http?Socks2HTTP ist ein Tool das SOCKS 5 Anfragen in HTTP Anfragen überträgt / konvertiert und sie durch einen HTTP Proxy tunnelt.Das SOCKS Protokoll ermöglicht Programmen, Firewalls an jedem beliebigen Port zu tunneln und wird von einigen bekannten Programmen wie Napster, MSN Messanger, CRT(telnet client) und anderen verwendet. Im Falle das Firewalls von Firmen nur Http Anfragen erlauben, bietet Socks2HTTP einen SOCKS-Server für den SOCKS-Client und ermöglicht die Verbindung mittels HTTP Proxy.Falls ein Client-Programm das SOCKS-Protokoll nicht untertützt, kann Socks2HTTP trotzdem mittels eines "Socksifikators" verwendet werden. Dieser Socksifikator ist SocksCap32, ein Programm von socks.nec.com Wie funktioniert Socks2Http?man braucht *** einen Ziel-Host, zu dem Du Dich verbinden willst (den Ziel ftp) *** einen HTTP (Browser-konfigurierten) Proxy (Multiproxy, JAP o.ä)*** und einen Client, der auf Deinem PC installiert ist und läuft.Der Client Computer, also Deiner, hat socks2http laufen, Du willst eine ftp Anfrage über einen Http-Proxy laufen lassen, also folgendermassen konfiguriert:localhost (i.d.R. 127.0.0.1 und Port 1080 (als SOCKS Proxy sozusagen) und dann starten.Du must den HostNamen und Port für Deinen Http-Proxy angeben, wenn Dein Proxy das Auto Konfigurations Script verwendet, kannst Du das in Deinem Browser einstellen.Falls Dein HTTP Proxy userid oder password benötigt, mußt Du es auch sinngemäß einstellen.Du kannst auch die Verbindungsart wählen: CONNECT or POST. CONNECT ist schneller, aber manche Proxy Server verweigern die Verwendung mit bestimmten Ports. POST erfordert die Verwendung eines Gateway. Das im Programm eingestellte Standard-Gateway ist: *totalrc.net* port 80 Socks2HTTP läuft über das Icon in der Statusleiste, rechter Mausklick öffnet das Konfigurationsmenü. wie spielt da der Http-Proxy mit?Der HTTP Proxy leitet die HTTP requests des Browsers ins Inet. Socks2HTTP muß sozusagen über den HTTP Proxy Bescheid wissen, um mit dem Inet verbinden zu können. Die Http-Proxy Konfiguration wird wie weiter oben beschrieben, in den Browser Optionen gemacht.Man kann Socks2Http auch mit findproxy.exe den Http-Proxy suchen lassenund was mache ich, wenn das Client Programm (Dein ftp-Programm) SOCKS nicht unterstützt?SocksCap dahinterschalten (über SocksCAP lies weiter unten mehr)
  • PubScanning,Proxys...die Dritte...

    Wie teste ich, ob die Anonymität tatsächlich gewährleistet ist? Wie kann ich feststellen, was dem Server, mit dem ich mich verbinde gezeigt wird ? Mach einen eigenen Server auf Deinem PC auf (mit G6 Bulletproof Server oder ähnlichen Tools) und log Dich mit einem FTP-Prog wie bsp. Leech FTP via Socks2Http bei Dir selbst ein. Im Logfile kannst Du dann sehen, welche IP übertragen wird.diese angezeigte wie immer mit der winipcfg vergleichen.*** Die Konfigurierung machst Du wie folgt: Socks2http installieren, unter Konfiguration "use a proxy server" markieren und einen passenden Http-Proxy eintragen.Beispiel: Wenn Du Multiproxy benutzen möchtest, einfach 127.0.0.1 und port 8088 angeben - und nicht vergessen, Multi Proxy muß dann auch laufen, damit es funktioniertSocks2http verbindet sich also dann unter Verwendung des "anonymen Mittelsmanns" Multiproxy zu der IP des von Dir auf Deinem PC eingerichteten G6-Servers, dann kannst Du überprüfen, ob Deine tatsächliche IP angezeigt wird.nochmal als Liste: wie benutze ich Multiproxy mit Http2Proxy?1. Multiproxy aktivieren und Socks2Http starten 2. in Socks2Http bei Proxy Configuration 127.0.01:8088 eingeben3. In den Proxy Einstellungen bei FlashFXP 127.0.0.1:1080 eingeben (oder anderer Ftp-Client)4. Alle 3 Programme laufen lassen und loslegen.Total anonym bist Du natürlich auch damit nicht, da im ersten Fall das Gateway Deine IP loggt, im zweiten Fall der Proxy, aber sicherer als eine direkte Verbindung ist es auf alle Fälle.wie benutze ich JAP mit Http2Proxy?1. JAP aktivieren und Socks2Http starten 2. in Socks2Http bei Proxy Configuration 127.0.01:4001 eingeben3. In den Proxy Einstellungen bei FlashFXP 127.0.0.1:1080 eingeben (oder anderer Ftp-Client)4. Alle 3 Programme laufen lassen und loslegen.der Vorteil von socks2http:Die oft langwierige Suche nach einem Socks-Server entfällt. der Nachteil:Ein echter Socks-Server wird im allgemeinen eine bessere Geschwindigkeit bei der Verbindung haben, außerdem kann es bei der Verwendung von Socks2Http je nach benutztem Http-Proxy und anderen Faktoren wie dem generellen Traffic im Inet auch verstärkt zu Verbindungsabbrüchen kommen. Was ist "Socks Cap"?"Socks Cap", ist ein Tool von nec und sehr einfach zu bedienen, es erübrigt sich damit, den Socks-Proxy in jedes einzelne Programm einzutragen.Dieses Tool macht die Inet-Verbindungen "Socks-kompatibel", sodaß das SOCKS-Protokoll benutzt werden kann.SocksCap ermöglicht TCP and UDP Client Anwendungen auch, eine SOCKS Firewall zu tunneln.SocksCap emfpfängt die Verbindungsversuche einer Client-Anwedung und leitet sie zu /durch den SOCKS Server um, ohne Veränderungen zu machen. SocksCap arbeitet mit Microsoft's WSOCK32.DLL und WS2_32.DLL.Download: socks.nec.com/ wie SocksCap konfigurieren?Richte Deinen Socks5 Server als Localhost ein 127.0.0.1, port 1080 "no authentication"wenn DNS Fehler auftreten, (Hostname not found), versuche es mit der Option: "try local then remote"Programme die von SocksCap aus laufen, sollten immer direkten Zugang zum Inet haben.*** Um einen Host mit direkter Verbindung in der Konfiguration hinzuzufügen:1. Den Add Knopf. SocksCap öffnet dann das Add Direct Destination Menü.2. die Addy eingeben und auf OK. SocksCap übernimmt dann die addy in die Direct Connections ListeWo finde ich Socks Cap?socks.nec.com/cgi-bin/download.pl Wie verwende ich Socks Cap?Nach dem Installieren öffnest Du Socks-Cap und zieht ganz einfach das Icon des Clients in das offene fenster von Socks-Cap...Was Du außerdem brauchst, ist ein funktionierender Socks-Proxy, den trägst Du dann in den Socks-Settings unter Socks-Server ein.Der Proxy ist aktiv, sobald Dein Client eine Verbindung herstellen kann.Womit kann ich ansonsten Socks Proxys testen? mit dem Proxy Checker Tool von grimsping.cjb.net oder proxylist.com/cgi-bin/index.pl unter checker findest du das prog: Proxy checker===******:WinGates:******===port 21 Über Wingates kannst Du Files tauschen bzw. verschicken, leider nur sehr langsam. Sie versenden Files zwischen praktisch jeder Ftp-Paarung, das bedeutet, daß man auch Files zwischen zwei WinNT Servern schicken kann, die ohne Wingate nicht FXP fähig wären. Normalerweise geben sie Deine IP nicht weiter, aber dennoch ist es möglich.Diejenigen, die die IP weitergeben, behalten keine Logfiles, sie sind so konfiguriert, daß sie nicht nur die gegebenen commands ausführen, sondern auch alle Files "durchfiltern". Wingates machen Freude, wenn man mal einen findet, sie werden am besten mittels Unix Funktionen verwendet, aber FlashFXP ist auch gut mit Wingates benutzbar.Über Wingates Dateien zu ziehen, ist nicht möglich, da ein WinGate nur ein Telnet für FTPs ist. D.h. nur Kontrolle des FTPs + Dirlist ermöglicht. Es ist nur FXP möglich.Wenn ein WinGate offen ist, dann benutzt es im Allgemeinen auch kein Logfile (siehe Bugtraq-Liste), denn das ist die Standardeinstellung. Wenn jemand vergisst die zu ändern, sieht's gut aus. Bei FlashFXP wird das File nicht von Server zu Server FXP'd, sondern über das WinGate geschoben. Das kann im Einzelfall praktisch sein, ist aber ohne Ende langsam.Wenn Du ein offenes WinGate findest, hat dieser Server auch mit nahezu 100% Wahrscheinlichkeit noch einen Socks-Proxy und einen Http-Proxy offen. Die kann man dann für den d/l von Dateien verwenden.WinGates können vor allem auch für's scannen verwendet werden. Sie für Downloads zu missbrauchen halte ich für falsch, dann werden mit Sicherheit bald abgeschaltet.Wie scanne ich also über ein Wingate?Einfach bei Pubfind => Firewall / Firewall Backup => IP eintragen, Port 21, Type 0 und: [email protected]<Doppelpunkt>port.Allerdings heisst die Tatsache, daß Du nach dem Scan viele in deinem anonymous Log hast nicht, daß Du die auch benutzen kannst. Grim's Ping überprüft nur das Vorhandensein. Das Tool ProxyHunter dagegen checkt auch, ob ein Wingate tatsächlich benutzbar ist, es kann nämlich immer noch sein, daß Du einen Login bzw. ein Password brauchst.Wie wird ein Wingate mit FlashFXP verwendet:preferences-->option--->proxy&ident setup"User no login" IP des Proxys bei port host undPort 21 bei ip port eingeben, dann kannst Du die ftp-Verbindung aufbauen.hier wieder ein kleines Schema, was in diesem Fall vor sich geht...Dein Computer|commands||FTP <=> files and commands <=> Wingate <=> files and commands <=> FTPDas Tool Proxyhunter hilft bei der Bestimmung, ob die gescannten port 21 and port 1080 proxies gültig sind oder nicht. Wo finde ich Proxyhunter?go8.163.com/~windzh/indexe.htm member.netease.com/~windzh ultimatefxp.f2s.com/downloads/download.htm und liebe Grüße hinaus ins Board

    Ok ich ebs zu, is nich alles von mir ;)
    ...an dieser Stelle goßes Lob und Dank an Zeitmatrose..

    so long

    Nitro66
  • und der ganze aufwand lohnt eh nicht.
    wenn es einem admin zu blöd wird,dann bis du fällig.egal ob mit oder ohne proxy.
    glaubst du er denkt sich zuerst:"ha,den schnapp ich mir.hat in unserer firma diesen monat 250gigs an traffic und ne menge kosten verursacht.
    und dann sieht er sich das log-file an......

    "oh,er ging über nen proxy rein,gut,lassen wir's eben...

    also leutz,seid doch nich so naiv,wenn ein admin euch finden will,dann tut er das.der mehraufwand wenn ihr über nen proxy uppt oder saugt hält sich in grenzen,er muss dafür noch nicht mal aufstehen.

    so long

    Nitro66
  • Hi

    das nenne ich eine gute beschreibung....du hast dir echt mühe gegeben..........
    ist eigentlich für einsteiger gut zu verstehen.......

    naja und wie du shcon gesagt hast bringen proxy´s es eigentlich ent....die mühe woman damit hat sich nen proxy zu scuhen is reisig...bringen tut´s einem wirklich nix

    mach weiter so

    mfg

    nobody2k
  • naja ich denke mal ich falle auch ned auf weil ich immer nur fuer eine stunde im netz bin und dann neu einlogge und dadurch immer ne andere ip habe und dann ist es nei der fall das eine ip so viel traffic verursacht allerdings sobald ich mal nen anderen provider hab udn ne fixe ip werd ich mir wohl auch nen proxy zulegen
  • Wenn man was zu verbergen hat geht man eben in eine
    Uni oder FH ! Dort gibt es oft noch Rechner, ohne Anmeldung !!! Möglich wäre natürlich auch Internet Cafe oder Büchereien !!!

    Also hat jemand was zu verbergen ??? :D
  • Proxy Sinnvoll??

    O.K O.K.!! Ich weiß das das eigtl schon fertig diskutiert ist!! Aber so wie ich die ganze Sache hier verstanden hab macht mir das benutzen eines Proxies doch mehr Arbeit als nem Admin es Arbeit machen würde mich trotz Proxy zu finden?? Richtig?? Ich frag bloß deshalb weil ich mir überlegt hab über ein Proxy zu gehen um mir Sicherheit beim scannen zu verschaffen. Aber sos wies scheint lohnt das ja nicht. will eigentlich nur ne bestätigung haben weil ich befürchte dass alle über ein Proxy gehen und dann jmd der das nicht tut als leichte Beute erkannt wird und als erster dran ist!!! Weil falls dem so sein sollte überleg ichs mir doch! Auf jedenfall hab ich jetzt erst mal aufgehört irgendwas zu scannen da ich nicht sicher bin ob ich dabei vielleicht ein zu hohes Risiko eingehe
    Aber so ist das wihl: No Risk No Fun
    greetz Cameronpoe
  • Sagen wir es mal so:

    Scannen, Uppen, Leechen von den meisten ohne Proxy.
    Bei Deutschen: Je nach Besitzer mit oder ohne
    Sonstiger Müll (halt sehr gefährlich): Nur mit proxy

    Jedoch bekommst du nie absolute Sicherheit.
    Aber mir ist es auch zuviel Aufwand...
  • Hi
    hmm @deleighn hast dich wohl ein wenig erschrocken?! ;)

    Sicherlich klingt das etwas abschreckend... aber es scannen schon einige hier auf´m Board und das wohl auch schon für ne längere Zeit.
    Ich hab noch keinen hier auf dem Board getroffen der 'erwischt' wurde, selbst auf anderen Boards hab ich nur mal was über nen Brief vom Provider gelesen den einer bekommen hat.

    Wenn du dich mal in Ruhe durch diese tuts liest kannst du dir auch noch ne Meinung bilden... ;)

    Aber so 'gefährlich' wie es hier klingt is es nich, so lange du darauf achtest WO du scannst.

    Außerdem würde kein Board existieren wenn es keine scanner gäbe...

    Na ja, wenn einem das 'Risiko' zu hoch is muß man das wohl akzeptieren...

    so long

    Nitro66