MoBo unterbodelbeleuchtung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • MoBo unterbodelbeleuchtung

    Hi,

    such eine einfache möglichkeit meinem MoBo eine Unterbodenbeleuchtung zu verpassen.

    Muss glich zu beginn sagen ich hab 0 Plan von Widerständen, löten und litzen oder dergleichen. lerne aber gern dazu (brauch da aber ein schaltplan:D)

    Würde das ganze gern mit LEDs (zwecks Leuchtkraft) machen, hab auch schon gelesen das man Plexiglas als lichtleiter nutzen sollte, aber zwischen Mobo und gehäuse sind ja leider nur "x" cm Platz also scheiden da ja solche fertigen LED spots aus, oder?

    Aber ich hab wie gesagt 0 Plan von der Sache, nur ich denke das ist mal ne ganz witzige Idee.

    Gruß ShortyLE
  • wie bei nem beleuchteten mauspad.
    ne plexiglas platte die nich zu dick bzw. zu dünn is auf die passende gröé zuschneiden. dann löcher und so reinfräsen oder bohren wo die leds hin sollen. dann die leds einfach zusammen löten und anschließen.
    da du null plan hast lass es lieber weil glaube kaum es hat einer boch dir das hier haar klein vor zu kauen. is aber im grunde ganz einfach die sache.
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • Hmmm brauch eigentlich nur nochmal kurz unterstützung wie ich was schalte. ich weiß +pol -> vorwiderstand -> LED -> LED -> LED - > -pol. hab auch rausgefunden das je LED 3,1V verbraucht wedern, d.h. ich kann max 3 LEDs in reihe schalten, oder? also muss ich noch 2,7V unterbringen, das entspricht doch eigentlich einem Vorwiderstand von 135Ohm, empfohlen werden hier aber 430 Ohm, bekommen die LEDs dann noch genügend strom oder mach ich mir unnötig sorgen?
    Jetzt will ich aber nicht nur 3 LEDs haben sondern 6 oder 9, ich hab aber keinen plan wie ich die Parallelschalten bzw löten muss.

    kann mir da jmd helfen, ne kleine zeichnung würde mir ja schon reichen :D


    Und nur für mich zu verständnis: ist LötDraht das gleiche wie Litzen also Draht der zum stromleiten z.B. zwischen 2 LED gelötet wird?

    Und vorallem an was für einen stecker befestige ich es dann, damit auch strom fließt :D 4-pol NT 5,25" Stecker?
  • die seite is schonmal gut. das mit dem wiederstand is für eine led gemeint, wenn du die allerings paralell schaltest kannst du von mir aus 100 stüch da ran machen.
    strom bekommste vom 5,25" stecke das is richtig.
    und litze is halt draht nix anderes bzw. "kablel" also mehr kabelchen.
    und lötdraht? kenn nur lötzinn das wird zum löten benutzt.
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • dann die leds einfach zusammen löten und anschließen.
    da du null plan hast lass es lieber weil glaube kaum es hat einer boch dir das hier haar klein vor zu kauen. is aber im grunde ganz einfach die sache.

    Deinen post finde ich ganz schön daneben und unnütz:
    1. einfach zusammenlöten: er sagt doch das er nicht weiss wie!
    2. diese sektion ist dafür gedacht anderen bei sowas zu helfen!


    kleiner tipp: freesoft-board.to/f289/led-leu…en-erklaerung-104123.html

    Also nicht immer wild drauf los posten, erstmal suchen ;)

    slate
  • Naja danke erstmal für die Hilfe hab es soweit verstanden.

    Dank auch für die Links aber soweit hatte ich mich schon belesen, nur 1 Problem (mein Problem) wird nirgens so richtig erklärt, weil es wahrscheinlich zu simple oder was auch immer ist :D

    Da ich ca 9 LEDs verbauen will werde ich also 3LEDs + 3LEDs + 3LEDs parallel schalten und vor jede Reihe 1 Vorwiderstand von 135 Ohm (zwecks spannungsschwankungen vom NT).

    Soweit so gut.

    jetzt ist mein einzigstes Problem noch wie ich den ganzen Spaß an dem 4-pol 5,25" Stecker befestige. Also für doffe jetzt mal (so wie mich) der Stecker hat Hinten 4 Löcher und vorn 4 stäbe die dann in die NT 5,25" Buchse gestck werden. Nun weiß ich aber nicht in welches loch ich welches Kabel (+ / -) einbinden muss. und was für Draht kann ich dazu nutzen?

    Nur noch dieses Problem müsste gelöst werden

    Danke schon im Vorraus


    EDIT:// ja gut mit dem vorwiderstand ist ja eigentlich auch logisch denn z.B. 4 LED * 3,1V Verlust macht ja mehr als 12V ok dann verzichte ich auf den Vorwiderstand
  • Wenn engelskrieger mir hilft und das tut er hoffentlich :D *liebguck*

    dann denk ich kann man hier dicht machen.

    Aber trotzdem nochmal Big Bigger Biggest Thx @ all die geholfen haben, auch wenn hier jmd nicht so ganz an mich glauben will :depp:

    Aber noch eine Frage was bedeutet durchschleifen, was bewirkt das und wie macht man es richtig?
  • durchschleifen: Isolierung der kabel teilweise entfernen so das du von da strom abzapfen kannst. im kfz bereich gibts auch solche plastikteile weiß nicht wie de genau heißen, umgangssprache bei uns ist sromdieb die kann man auch benutzen... wenn du meine zeichnung zur hilfe nimmst und den link den dir slate gepostet hat kann nichts schief gehen....
  • Kann ich denn auch einfach von einem Adapterkabel was ich so nicht mehr brauche den 4-Pol stecker mit ein bisschen von dem gelben und dem schwarzen Kabel wo die 12V abschneiden an die beiden Kabel Lüsterklemmen und dort dann die Kabel von den Dioden bzw der Schaltung?
  • Klar kannst du das machen, nur was ist wenn du es doch nochmal brauchst ;)

    So ca. 4cm vor dem Stecker, entferne vorsichtig, ohne die Adern zu verletzen etwas von der Isolierung, soviel das du die nun freigelegten Adern (Litze) einmal knicken kannst, diese doppelte Litze nun in eine Lüsterklemme stecken und festschrauben. So bleibt der Stecker weiterhin erhalten ;)

    Diese Stromdieb (Quetsch Abzweig) Klemmen, die Engelskrieger erwähnt hat sind natürlich noch besser geeignet, bekommst du in jedem Autozubehör.

    slate
  • Naja man lernt nie aus. :D jetzt hab ich es sogar begriffen
    will aber ein separates Kabel nehmen um es an einen schalter/taster zu klemmen.
    Soll ja nicht immer leuchten

    Kann ich das so machen?

    Diode -> klingeldraht -> Lüsterklemme -> draht vom stecker -> und dann natürlich stecker
  • lüsterklemme + > draht > schalter anschluss 1, schalter anschluss 2 > draht > diode + (Anode), diode - (Kathode) > draht > lüsterklemme -

    Und Vorwiderstand, bzw Leuchtdioden in Reihe schalten.

    Bei Reihenschaltung der Leuchtdioden, kommt aber oft das problem auf, das die LEDs wegen Fertigungstoleranzen, verschieden hell leuchten.

    slate
  • Ok Thx soweit alles verstanden, ist ja eigentlich auch egal wo ich den schalter platziere also nach + oder vor -.

    Dank gilt nochmal all jenen die so viel geduld mit mir hatten. solle es zu weiteren fragen kommen geht eine PN an den Mod und des SPaß wird vielleicht wieder aufgemacht :D

    Gruß ShortyLE und ne schöne Arbeitswoche