Eigene 100Mbit Leitung?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eigene 100Mbit Leitung?

    Ich habe schon öfters gegooglet und nie das richtige gefunden.

    Kann man sich für zu Hause eine eigene 100Mbit Leitung zu legen? Wenn ja wie viel kostet das im Monat?

    Wäre super wenn jemand infos dazu hätte. Links wären dazu noch perfekt :)



    ferox
  • ich nehme mal an 100tsd heisst 100.000€.
    Wieso ist es dann möglich das einige Root anbieter Root´s mit EIGENER 100Mbit Leitung für knapp 600€ Anbieten?
    SO viel Rabatt zu bekommen ist unmöglich.
  • Wenn ich da von aus gehe du willst nen kleine homeserver betreiben der on sein sollte dann leg dir dsl 6000 zu und no ip und bastel mit dem rumm falls du in den 24 stätten wos dsl 16 000 gibt wohnst leg dir des zu dann hast auch ne schnelle leitung vom upp her
  • ich hab mal ein praktikum in der uni gemacht

    es ging alles so schnell

    100mbit internet-anbindung nur für ein institut!
    insgesamt 1gbit an
    bindung für die ganze Universität
    WOW
  • @Ferox:
    Das ist alles nur Werbung, Unlimited Traffic kannst du für den Preis vergessen, die haben dann in den AGBs ne Klausel, dass sie bei zu hohem Traffic-Aufkommen den Vertrag auflösen können.

    Und was die 100mbit-Leitung angeht: Vergiss es einfach ;) (es stimmt schon was die anderen hier schreiben, ne 100mbit-Leitung bekommste nicht unter 100.000 € und die Kosten fürs Legen der Leitung sind mit Sicherheit nochmal nicht zu knapp...)

    mfG xlemmingx
  • Warte einfach noch ein bischen, die Telekom will ja VDSL mit bis zu 50 MBit/s in Großstädten machen, das kann ja dann nicht so teuer sein. (Laut c't bis Ende 2007 in den 50 größten Städten)

    100 000 € erscheinen mir ein wenig unrealistisch, so teuer ist das sicher nicht, wenn man 10-20 MBit schon unter 50€ bekommt.

    mfg, bloodycross
  • Äh ihr solltet da nicht 2 grundlegende Sachen verwechseln.

    Ne 100MBit Leitung bedeutet 100MBit Downstream und 100MBit Upstream. Eure 20MBit Leitung bedeutet 20MBit Downstream und vielleicht 2MBit Upstream. Für Server eben unbrauchbar. Deshalb sind Standleitungen auch so teuer...

    Das Angebot mit dem Server ist einfach nur gut kalkuliert. Erstens haben Rechenzentren nie nur ne 100MBit Leitung und ne bspw. 1GBit Leitung bedeutet nicht, dass sie 1Mio € im Monat kostet.

    Zum Anderen gehen die Betreiber davon aus, dass du die 100MBit nicht ständig belastest, so dass du mit Load Balancing durchaus 30 oder 40 Server an einer 100MBit Leitung haben kannst, ohne dass du es mitbekommst.

    Außerdem wer will es testen? Mehr wie 6Mbit hat heutzutage sowieso kein Mensch zu Hause... Und zum Anderen verdient ein Rechenzentrum nicht nur mit Root Servern seine Kohle...

    Für Standleitungen brauchst du auch extra Hardware wofür du Miete Abdrücken musst. Zum einen nen ordentlichen Router (bspw. Cisco 4500, welcher alleine schon 60.000€ kostet) zum Anderen nen Interface, welches dir die Signale der Standleitung in TCP-IP Pakete umwandelt. Und die Kabel wollen auch verlegt werden.

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • es sei denn du hast S(ynchronic)DSL und nicht das böse A(synchronic)DSL dann ist UP und DOWN gleich aber 6000DSL heißt dann nicht 6000Up und 6000 Downstream sonder 3000UP und 3000DOWN stream....
    so ist es übrigens bei den 100Mbit leitungen auch... das vorteilhafte an denen ist nur das es dort dynamisch aufgeteilt wird also sind sowohl 2Mbit down und 98 up wie auch 98Mbit down und 2Mbti Up möglich... jeh nach momentaner Situation
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln.
    ->gelöscht by lukas2004