Angepinnt Alles zum Thema Grafikkarte

  • Info

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alles zum Thema Grafikkarte

    Ich habe hier mal Interessante Links gefunden:

    Desktop Grafikkarten Charts

    Notebook (Laptop) Grafikkarten Charts

    Ist für alle die momentan gar nicht wissen wie gut welche Graka ist!

    Und immer auf dem neuesten Stand!

    ---

    Von jackass999

    Hardware-Infos - Grafikkarten-Charts

    Hardware-Infos - ATi Grafikkarten
    (Gibt auch eine Nvidia Tabelle -> Umstellen von Ati auf Nvidia)

    ---

    von ByteDevil
    CHIP Online - Die besten Grafikkarten von 80 bis 400 Euro - 1
    >[SIZE="1"][COLOR="Blue"]AMD Phenom II X6 1055T @ 3,85GHz[/color]<>[COLOR="Sienna"]Gigabyte GA-870A-UD3 2.1[/color]<>[COLOR="Gray"]8GB G.Skill F3-10666CL8-2GBECO[/color]
    >AMD HD7970<>C: = ADATA S599 256GB SSD<>[COLOR="Green"]30" TFT 16/10 2560x1600 PA301W[/color]<>[COLOR="RoyalBlue"]Logitech G5 Refresh[/color]<> [COLOR="Navy"]Logitech G19[/color][/SIZE]

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bergara () aus folgendem Grund: Link aktualisiert

  • Sieht gut, informativ und übersichtlich aus. Test sind teilweise mit dabei.Geht eins nach oben und kommt an die "Pinwand".
    Auf das es gelesen wird, bevor immer und immer wieder die gleichen Threads erstellt werden. ;)
  • Die beste Grafikkarte für jedes Budget!

    Inhalt

    1) Empfehlungen PCIe
    2) Empfehlungen AGP
    3) Häufig gestellte Fragen

    Der Beitrag wurde von flatworm geschrieben und hier lediglich reinkopiert,
    um die vielen Anfragen nach der idealen Grafikkarte gleich zu beantworten!
    1 mal hier reingeguckt und jeder sollte wissen was man braucht!

    Stand 12.04.07

    1) Empfehlungen PCIe
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------



    95€: nVidia 7600GT 256MB PCIe
    CPU-Mindestanforderung: ab AthlonXP 3000+ oder Pentium4 2,6GHz
    Links: [Specs] [Review] [Benchmark] [Benchmark]
    Empfohlener Hersteller: [Egal, der Billigste]

    Für ihren Preis bietet die 7600GT eine vernünftige Leistung. Die meisten Spiele kann die 7600GT noch flüssig darstellen, sehr hohe Qualitätseinstellungen darf man aber natürlich nicht erwarten. Wer die zusätzlichen 25€ entbehren kann, sollte aber lieber zur X1900GT oder X1950GT greifen, beide sind deutlich schneller als die 7600GT und den kleinen Aufpreis allemal wert.



    120€: Ati X1950GT 512MB PCIe
    CPU-Mindestanforderung: ab Athlon64 3000+ oder Pentium4 3GHz oder PentiumD 805
    Links: [Specs] [Benchmark] [256MB vs 512MB]
    Empfohlener Hersteller: [Palit RX1950GT Super]

    Die X1950GT ist deutlich schneller als die 7600GT. Gerade das Modell von Palit ist wegen dem sehr leisen Lüfter und den verbauten 512MB Speicher die erste Wahl für Sparfüchse.



    140€: Ati X1950Pro 256MB PCIe
    CPU-Mindestanforderung: ab Athlon64 3200+ oder Pentium4 3,4GHz oder PentiumD 820
    Links: [Specs] [Review] [Benchmark] [Herstellervergleich] [Erfahrungsbericht@CB]
    Empfohlener Hersteller: [Asus AX1950Pro] [Palit XpertVision X1950Pro] [GeCube X1950Pro]

    Durch einen höheren Speichertakt ist die X1950Pro etwas schneller als die X1950GT. Mit dieser Karte kann man alle aktuelle Games spielen ohne auf viel "eye candy" verzichten zu müssen. Die Modelle von Asus oder Palit haben die besten Kühllösungen, wer eine X1950Pro kaufen will, sollte sich am besten zwischen diesen beiden Modellen entscheiden. Unempfindliche Ohren können z.Z. auch mit der X1950Pro GeCube ein Schnäppchen machen, diese ist sehr günstig erhältlich. Aber Achtung, der verbaute Lüfter ist sehr laut!



    190€: Ati X1950XT 256MB PCIe
    CPU-Mindestanforderung: ab Athlon64 3500+ oder PentiumD 940
    Links: [Specs] [Review] [Benchmark]
    Empfohlener Hersteller: [Der Billigste] [Club3D X1950XT 512MB]

    Mit dieser Karte kann man aktuelle Spiele auch jenseits von 1280x1024 in voller Grafikpracht spielen und wird auch in Zukunft noch ne Weile Freude haben. Der einzige Nachteil ist der sehr laute Lüfter, empfindliche Ohren sollten noch ein paar Euro drauflegen und entweder die Club3D X1950XT 512MB nehmen, die neben einem leisen Lüfter auch 512MB Grafikspeicher hat, oder besser gleich zur recht leisen 8800GTS 320MB greifen.



    250€: nVidia 8800GTS 320MB PCIe
    CPU-Mindestanforderung: ab Athlon64 X2 4200+ oder Core2Duo E4300
    Links: [Specs] [Review] [Review Sammelthread]
    Empfohlener Hersteller: [Egal, der Billigste]

    Die 320MB-Variante der 8800GTS bietet eine eine sehr gute durchschnittliche Performance zu einem attraktiven Preis. Sie ist die z.Z. günstigste Karte, die schon DX10-Unterstützung bietet. Leider bricht sie bei einigen Spielen durch den halbierten Speicher aber stark ein. Der geneigte Käufer sollte sich die verschiedenen Reviews also genau anschauen und prüfen, ob von ihm bevorzugte Spiele betroffen sind. In diesem Fall wäre eine günstigere Karte oder die 8800GTS 640MB die bessere Wahl.



    340€: nVidia 8800GTS 640MB PCIe
    CPU-Mindestanforderung: ab Athlon64 X2 4200+ oder Core2Duo E4300
    Links: [Specs] [Review] [Review]
    Empfohlener Hersteller: [Egal, der Billigste]

    Die 8800GTS 640MB bietet hervorragende Leistung, sehr gute Bildqualität und natürlich DX10-Unterstützung. Dazu ist der verbaute Lüfter ziemlich leise. Für ein aktuelles, bezahlbares Highend-System ist die 8800GTS 640MB z.Z. die erste Wahl.



    480€: nVidia 8800GTX 768MB PCIe
    CPU-Mindestanforderung: ab Athlon64 X2 4600+ oder Core2Duo E6300
    Links: [Specs] [Review] [Review] [Review]
    Empfohlener Hersteller: [Egal, der Billigste]

    Die schnellste zur Zeit erhältliche DX10-Karte mit hervorragender Bildqualität leistet sich keine großen Schwächen. Insgesamt ein ordentliches Stück Technik, wer nicht aufs Geld schauen muss, kann zugreifen. Gerade in hohen Auflösungen ist die GTX teilweise nochmal deutlich schneller als die ohnehin schon starke GTS.


    2) Empfehlungen AGP
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------



    115€: nVidia 7600GT 256Mb AGP
    CPU-Mindestanforderung: ab AthlonXP 3000+ oder Pentium4 2,6GHz
    Links: [Specs] [Review] [Benchmark] [Benchmark]
    Empfohlener Hersteller: [Egal, der Billigste]


    Diese Karte paßt ganz gut zu den meisten etwas älteren AGP-Systemen und kann diese zum recht kleinen Preis nochmal auf eine vernünftige Spielperformance bringen.



    155€: Ati X1950GT 512MB AGP
    CPU-Mindestanforderung: ab Athlon64 3000+ oder Pentium4 3GHz oder PentiumD 805
    Links: [Specs] [Benchmark] [256MB vs 512MB]
    Empfohlener Hersteller: [Palit X1950GT Super AGP]


    Die X1950GT ist zur Zeit für viele AGP-Systeme das Optimum zwischen Preis und Leistung, da die X1950Pro für ältere Computer oft schon etwas überdimsioniert ist. Sie hat deutlich mehr Reserven als die 7600GT und liegt ca. 20% unter der X1950Pro. Dazu kommt ein leiser Lüfter und als Bonus 512MB Speicher. Das Ganze gibts zu einem angemessenen Preis.



    175€: Ati X1950Pro 256MB AGP
    CPU-Mindestanforderung: ab Athlon64 3200+ oder Pentium4 3,4GHz oder PentiumD 820
    Links: [Specs] [Review] [Benchmark] [Erfahrungsbericht@CB]
    Empfohlener Hersteller: [Powercolor X1950Pro 256MB AGP] [Club3D X1950Pro 256MB AGP]
    [Powercolor X1950Pro 512MB AGP]

    Eine sehr gute Möglichkeit ein bestehendes AGP-System noch einmal für eine Weile für aktuelle Spiele zu rüsten. Voraussetzung sind relativ starke restliche Komponenten(min. Athlon64 und 1Gb Ram).


    210€: Ati X1950XT 256MB AGP
    CPU-Mindestanforderung: ab Athlon64 3500+ oder PentiumD 940
    Links: [Kurztest] [Benchmark] (X1950XT AGP = X1900XT 256MB PCIe)
    Empfohlener Hersteller: [GeCube X1950XT AGP]

    Die schnellste erhältliche Karte für den AGP-Port. Wer in seinem AGP-System noch eine starke CPU und genügend Ram hat(min. 1GB, besser mehr), macht mit dieser Karte nichts falsch. Die AGP-Variante hat zwar einen niedrigeren Speichertakt als ihr PCIe-Pendant(700MHz statt 900MHZ) damit entspricht sie aber trotzdem noch einer X1900XT 256MB und dürfte somit gut 20% schneller als die X1950Pro sein. Die Karte hat zur Kühlung ein Peltier-Element und verbraucht sehr viel Strom, ein starkes Netzteil ist also wichtig. Man kann das Peltier-Element aber auch ausschalten, der Kühler reicht auch so.


    3) Häufig gestellte Fragen
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------


    256Mb oder 512Mb?
    Viele Grafikkarten gibt es mit 256Mb oder als teurere 512Mb-Version. Die Größe des Speichers hat, anders als viele denken, aber nur einen geringen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit der Karte. Es gibt zwar Spiele, die einen größeren Speicher nutzen, der Leistungsgewinn liegt aber nur im Bereich von einigen Prozent. Hauptsächlich hängt die Performance der Grafikkarte von ihrem Grafikchip(GPU) ab. Zum Beispiel ist eine X1950XT mit 256Mb in jedem Fall schneller als eine X1950Pro mit 512Mb.
    Fazit: Der Aufpreis sollte lieber in eine Karte mit schnellerer GPU als mit größerem Speicher investiert werden. 512Mb lohnen sich nur, wenn der Aufpreis sehr gering ist.


    Welcher Hersteller ist der Beste?
    Alle Hersteller wie Sapphire, GeCube, Powercolor usw. halten sich i.d.R zu 100% an das Referenzlayout von Ati bzw. nVidia. Der einzige Unterschied besteht meist in dem Aufkleber auf dem Lüfter und dem mitgeliefertem Zubehör. In einigen wenigen Fällen bieten die Hersteller ihre Karten mit höherem Takt und /oder besserem Lüftern an, der fällige Aufpreis lohnt sich aber meistens nicht.
    Fazit: Generell kann man ohne Rücksicht auf den Hersteller einfach die günstigste Karte nehmen. Nur wer Wert auf einen leiseren Lüfter legt und sich einen Wechsel selbst nicht zutraut, sollte nach speziellen Modellen Ausschau halten.
  • Finde das mein Thread hier auch gut reinpasst!

    Man kann so ziemlich alle alten und neune grakas vergleichen.
    Zudem sieht man bei vielen die ungefähren Benchmarkpunkte.

    Grafikkartenvergleich


    mfg
    fragmaster
    C²Q6600@3,6Ghz@1,30Vcore<>Gigabyte P35 DS3P<>4GB Corsair XMS2 DHX<>XFX 6870<>2*74GB Raptor<>Samsung Synmaster 27"
    Wer Bluetooth für eine Zahncreme hält,
    hat wahrscheinlich eine Kugel in der Maus!
  • na suuuper gemacht !!und auch gezeigt /erklärt !!
    nur viele vergessen einfach das sie zur großen karte auch das GRO?E netzteil brauchen !!
    sonst kanns teuer werden,.

    lg guido
  • Auf PCGH (PC Games Hardware) gibt es eine monatliche Übersicht aller aktuellen Grafikkarten mit Kaufempfehlungen und Benchmarks.

    Hier mal die aktuelle: [url=http://www.pcgameshardware.de/aid,654904/Test/Benchmark/Grafikkarten_Uebersicht_und_PCGH-Kaufempfehlung_fuer_August/]Grafikkarten: Übersicht & PCGH-Kaufempfehlung für August[/url]
  • [url=http://www.tomshardware.com/de/testberichte/Komponenten,1/Grafikkarten,2/]Komponenten Grafikkarten Testberichte & Kaufberatung - Tom's Hardware[/url]

    Diese Seite ist vielfältig und beschäftigt sich mit mehreren Themen, wie zum Beispiel mit dem Thema "Motherboards".

    Auch enthalten auf dieser Seite ist die Sektion über die Grafikkarten.
    Dort werden per News immer aktuell gute Grafikkarten getestet und vom Preisleistungsverhältnis, wie auch von dem qualitativen bewertet.


    LG

    Dennis
    [COLOR="Blue"]Life[/color] [COLOR="Magenta"]is[/color] Complex

    The &#9829; to the Belgian Beatz!
    -->*Klick mich*