Übertakten - bloß wie hoch?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Übertakten - bloß wie hoch?

    Also erstmal hallo ;)

    will meinen Rechner übertackten aber hab kein plan wie und wo ich alles hochstellen soll :D

    Mein System:

    CPU = AMD64 3000+ ( 939 ) @ 9*200
    MB = MSI K8N Neo2 Platinum
    RAM = 2x MDT512M PC400 CL2
    GFX = Gainward FX59er XT Ultra ( Golden Sample Edition ) @ Zalmankühler

    WinXP Pro


    Falls ihr noch was wissen solltet dann immer her mit den news und am besten noch für den CPU nen passenden kühler empfehlen ;)
  • 1. wenn du kein plan hast lass es einfach!
    2. man kann nie sagen wie hoch was geht da alles anders is. wenn du pech hast kannst du nichmal 100mhz mehr raus holen und wenn du glück hast sind bis zu 1000mhz drinne.

    edit: den kühler halte ich persönlich nich für oc da die alle von der firma lowcost kühler sind. die besten sind zur zeit von zalman und von thermalright bzw. ne wasserkühlung ist noch besser geeignet.
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • jackass999 schrieb:

    1. wenn du kein plan hast lass es einfach!
    nanana wasn das für Art.Darum sind wir ja hier um das zu (er)klären.Der Chip Link gibt schon fürs erste hilfreiche Tips wieder.
  • Nach dem Chip-Artikel bin ich auch vorgegangen. Da der RAM in der Übertaktungstauglichkeit ünterschiedlich ausfällt, mußt du eventuell einen RAM-Teiler im Bios einstellen. Oder du nimmst OC-RAM. Ich habe den von A-Data drin, der ist noch recht günstig und läuft bei mir 1:1 (Signatur). Mit MDT war schon bei 220 Mhz Feierabend.
    Seit es Internet gibt, äußern sich Legastheniker besonders gern schriftlich.
  • dann hat sich ja das problem gelöst :D

    meine MDT's machen bei 220 noch mit ... und dannach ist ende also system bootet nicht mehr ...

    wieder runtergeschraubt klappt alles einwandfrei...
    hab mir mein system aber trotzdem zerschossen :D muss xp noch mal neu installieren hatte glaube nen kurzschuss oder so ... fehlte ne datei - chkdsk im repairconsole eingegeben und es ging dann wieder hatte aber nen bluescreen der immer sofort weg war ( vergessen im windows einzustellen das er nicht sofort neustarten soll )

    nun hab ich paralel win2k3 als server drauf ( hatte kein anderes OS da ^^ )
    hab mir jetzt meine backups wieder abgebrannt ( original cd's liegen leider im laden -.- )

    im enteffekt muss ich mir neuen RAM holen seh ich das richtig?
    welchen würdet ihr denn empfehlen - wo ich "hoffentlich" auch die 900mhz rauskrieg? :D

    ich hab nen DualChannel board.. d.h. am besten 2x 512er oder 2x 1024 wenn die nicht alzu teuer werden...

    mfg, Cheecoh
  • 900mhz auf'm ram? bei keinem. mach doch einfach den teiler so das der ram noch läuft und gut is. der muss nich synchron mit dem "fsb" laufen. das war beim xp so! klar mehr mhz sind auch kürzere zugriffszeiten und mehr datendurchsatz aber deswegen gleich neuen ram kaufen? kannst ja auch erstmal vom ram die spannung um 0,1v erhöhen und gucken was geht. und am besten mal suchen was die max. v angabe vom hersteller ist. manche rams laufen ja auch bei 3,0v extrem gut.
    und kühlung ist auch angesagt nich nur cpu sondern auch north- und southbridge bzw. nforce chip weil die auch mit übertaktet werden und auch das oc einschränken können.

    edit: dein ram sollte eigentlich bis 230mhz mitmachen können weil ist kein billig ram und die latenzen kann man auch runter fahren weil es sein kann das die bei zu hohem takt zu straff sind und fehler verursachen

    @lukas2004
    is ja nich böse gemeint nur wenn er schreibt er hat null ahnung dann sollte er sich erstmal genügend grundwissen aneignen. auf gut deutsch theorie! man kann ja auch nich einfach ins auto einsteigen und ab gehts weil man meint wird schon nix bei schief gehen. leraning by doing oder so. und mit einem öden chip artikel ist es da nich getan.
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • jackass999 schrieb:

    leraning by doing oder so. und mit einem öden chip artikel ist es da nich getan.
    Dann weiß ich ja wer uns das Tut Übertakten für Anfänger dafür schreibt. :fuck:
    Back to Topic.
    Konnte auch schon zahlreiche Rams unter die Lupe nehmen was das oc angeht und bin bisher mit 3en gut gefahren.
    A-Data;MDT und Geil
    Die letze Firma ist schon Top kosten natürlich auch nicht zu wenig.Die ersten beiden sind vom Preisleitungsverhältnis super.
  • Hmm ... aber warum krieg ich dann mit meinen beiden MDT's keine 3x290 hin wie im Chip Artikel beschrieben ist... habe alles so eingestellt wie ich es machen sollte das ist echt schade das es nicht klappt...

    Habe im Bios
    Max. Memory Clock ( mhz ) auf: 133 ( standart: "StartUp" )
    Dann HT-irgendwas auf: 3x ( standart: "5x" )
    das mit dem AGP war bei mir schon auf: 66
    CPU VID: 1.550v gestellt ( standart "StartUp" )
    Over CPU VID auf: 3.3% over CPU VID ( komme dann somit auf gute 1.6015 Vcore - Standart "Get CPU VID" oder so )
    Multiplikator auf: 9x ( standart "StartUp" )

    aber klappt halt nicht ... was ist falsch? -.-
    wenn gesagt wird MDT ist nen recht guter "Preisleistungs"-RAM?

    // Edit:
    zum Thema RAM hab ich Revoltec RAM-Freezer PLATINUM drauf...
  • Klappt bei weitem nicht mit jeder CPU. Es gibt verschiedene Steppings (Herstellernummern)von verschiedenen Kernen, die sich unterschiedlich gut übertakten lassen. Und auch ein gutes Stepping ist noch keine Garantie. Du mußt als erstes den limitierenden Faktor in deinem System herausfinden. Also testest du wie im Artikel beschrieben zuerst, wie weit deine CPU mitspielt. Also RAM-Teiler setzen und im 5-Mhz-Schritten den Takt erhöhen, anschließend mit Prime 95 testen. Wenn du weißt, wie weit der Chip mitmacht, kümmerst du dich um den RAM. Also nicht gleich die Maximaltaktrate, das kann ins Auge gehen und teuer werden. Die beste Anleitung taugt nicht, wenn man sie nicht befolgt.
    Seit es Internet gibt, äußern sich Legastheniker besonders gern schriftlich.
  • Naja ich zieh gleich nen BU von C:/ und probiers noch mal ... aber von den einstellungen ist alles richtig die ich gepostet habe vom BIOS?

    Was genau meint ihr mit RAM-Teiler?

    Ach und noch mal zum Verständniss.. Vielleicht hab ich keine ahnung vom OC aber dafür in sachen Programierung und GFX und anderen dingen xD

    Jeder fängt ja mal klein an ;)
  • Es hat mir zwar immer noch niemand Erklärt aber ich weiß woran es liegt...

    Ich werde mal schaun ob ich es jetzt höher Kriege... :D

    - Werde in den nächsten 30 Minuten Posten denk ich mal -

    dannach kann geschlossen werden, wenn ich es geschafft hab :D
  • na ram teiler is ram teiler. :confused: normalerweise läuft der 1:1 mit dem "fsb" z.b. in deinem fall 200mhz:200mhz. so wenn du nun den "fsb" auf 250mhz stellst dann geht auch der ram takt mit auf 250mhz hoch was dann meist zum absturz führt weil wenns 400er ram is wie bei dir er dann ja mit 500mhz (ddr) läuft und das normaler 400er ram nich mitmachen dürfte/sollte.
    ergo musst du nen anderen ram teiler einstellen der sich dann an die 400mhz nähert oder leicht drunter oder drüber liegt.
    da gibts 2 möglichkeiten, entweder es ist 8:5 oder so in der art angegeben oder nur in mhz schritten wie z.b. bei mir 200,266,333,400,433. beim ersteren musst du das irgendwie da rechnen kp wie das ging und beim letzteren halt takt + mehrtakt also z.b. 333 + 100 (2*50 da ddr) macht 433 was dein ram normalerweise schaffen sollte. geschnallt?
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • Naja geschnallt eher nicht :D *lach* aber habe es nun hinbekommen!! :D

    Es lag daran das bei dem MSI K8N Neo2 Platinum Board die S-ATA-Schnittstellen 1 und 2 im Bios mitgetacktet werden - das machen die Festplatten nicht mit...

    Für alle die das Board haben: S-ATA platten an die ports neben der CPU anschließen... also SATA 3 und SATA 4 :D dann sollte alles klappen...

    dannach müsst ihr schaun was euer RAM / CPU mitmacht :D
    ich komm auf satte 9*284 ( auf dem Screen ist 280 - hatte da nen Screenie gemacht :D )

    Screens:
    CPU-Z


    Temperatur


    ~~~ Closen ~~~
  • Naja aber habe das Problem ja jetzt gelöst :D
    Teils vermute ich auch das ich es mit dem Ram Teiler verstanden habe ... :)

    aber wenn ich es im Bios sehe, dann weiß ich wie ich es nun einstellen muss ^^
    zwar kein OC Profi - aber ich habs zum teil drauf, weiß zumindest was jetzt wie und wo was anstellt von den Einstellungen im BIOS