starker Muskel zuwachs + Kampfsport

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • starker Muskel zuwachs + Kampfsport

    Hallo allerseits,

    Ich bin 15 Jahre alt und nicht sehr groß (1,65m).
    Ich habe seit einem Monat angefangen in einem Fitness Studio regelmäßig zu trainieren aber, ich habe nicht viel Muskel,Ausdauer und Kondition gewonnen.
    Ich trainiere sehr unterschiedlich also an einem Trainingstag:
    1std. Walken
    30min. Radfahren
    10min. Rudern
    1std. laufen
    20min. Kraftsport ( Gewichte heben undso)

    Daher meine frage, WIE baue ich viel Muskel auf? Also mir würds nichts ausmachen wenn es auch NUR so aussehen würde das ich viele Muckis hätte :D

    Wie muss ich trainieren?
    Wie verbessere ich meine Kondition?
    Und noch eine wichtige Frage ist, in welcher Kampfsportart kann ich mich auf der Straße verteidigen? Also ich hab mal was über Street-Fight gehört aber nicht sehr konkretes und deshalb würd ich mich auch freuen wenn ihr mir darüber schreiben könntet.

    Mit freundlichen Grüßen,
    ~SEK~
  • 1 monat ist nix ....
    das kostet alles zeit....
    aber für die ausdauer empfehle ich sex !
    zur alternative täglich ne std joggen ...
    zwar nicht so schön aber genauso effektiv :)
    [SIZE=1][/SIZE][SIZE=1]
    [SIZE=1]Bevorzugt:[/SIZE] [SIZE=1]Sie wissen es :-)[/SIZE][/SIZE]
    [SIZE=1] [/SIZE][SIZE=1][/SIZE]
    [SIZE=1]
    [/SIZE]

  • Ausdauer hab ich keine Ahung, sorry, einfach laufen würde ich sagen, am besten täglich eine halbe stunde...


    Muskelaufbau:

    Kommt darauf an, welche muskeln du trainieren willst. Sag mal, welche Muskeln dir am wichtigsten wären!

    Und dann muss dir klar sein, dass du Muskeln nur bekommst, wenn du über deine schmerzgranze gehst!
  • Man(n) kan ja zur hormonkeule greifen Z.b. (kommt später muss ich in den schrank schauen :D)

    ansonsten ist die ernährung wichtig ein klassenkamerrad von mir (~150 16 jahre)
    hat ewigkeiten (denke ein halbes jahr vleicht auch ein ganzes) sich hauptsächlich von reis ernährt und schaut jetzt aus wie :eek: hölle sag ich nur

    hat en fitnaistrainer gehapt der hat einiges aus ihm gemacht

    hoffe konte helfen

    greez
    Jegliche Rechtschreibfehler sind pure Absicht und dienen zur Belustigung anderer !!![SIZE="2"]
    Nur weil da [COLOR="Lime"]Online[/color] steht Heißt das noch laaange nicht, dass ich vorm PC sitz!!![/SIZE]
  • Muskeln brauchen Zeit...

    Kampfsport braucht ebenfalls viel Zeit. Aus deiner Frage höre ich jedoch heraus, dass du jmd auf der Strasse die Schnauze einschlagen möchtest, da fragt sich, ob du die nötige Motivation dazu auch hast...

    Aber genug Moral gepredigt, wenn du Kampfsport machen willst, solltest du beachten, dass meistens Kampfkünste gelehrt werden. Diese sind in einer richtigen "Kneipenschlägerei" nicht wirklich effektiv. Ich habe lange Judo und Jiu-Jitsu intensiv betrieben. Allerdings bin ich danach auf Boxen umgestiegen und kann dir mit 100% Überzeugung sagen, dass Boxen sehr "praxisorientiert" ist. Allerdings braucht es auch bei diesem Sport ewig lange, bis du wirklich etwas kannst. (Bevor du nicht mind. 3 Jahre boxt, würde ich nicht damit angeben)

    Na ja, hab keine Lust noch mehr zu schreiben

    Mfg
  • Danke erstmal für die vielen Antworten..

    Ich will meine Trizeps trainieren. Die sollen halt meinetwegen auch nur so aussehen (Monströs)^^.

    Also bei mir wird folgendes Angeboten:
    Kickboxen - Thaiboxen - Karate und Boxen.

    Noch ne frage: Wie "pumpe" ich meine Muskeln auf, ohne Anabolika?
    Wirkt Kreatin wirklich? Und woher bekomm ich dess?

    @sumsagrO: Ich möchte keinen schlagen, sondern mich nur in solchen "Strassen-Kämpfen" gut verteidigen können.

    MfG ~SEK~
  • So wie du trainierst, ist das gut für die sogenannte "Kraftausdauer".

    Für reinen Muskelaufbau ist dein Training nicht optimal. Du solltest die Ausdauerübungen nicht gemeinsam mit dem Muskeltraining machen, wenn du Muskelmasse bilden willst.
  • Dir muss klarwerden, dass muskeln nicht wärend des Trainings wachsen, sondern innerhalb der Pausen zwischen des Trainigs aufgebaut werden,
    deswegen nützt es nicht, täglich 8 Stunden zu trainieren (zumindest nicht in deinem Fall), aber dein Trainigsprogramm ist schon ganz OK!:D

    Zum Kampfsport: Ich mache ESDO, und ich kann behaupten, das es mir was auf der Straße nützen wird. :D
    In deinem Fall würde ich dir Kickboxen empfehlen, da wirst du auch "straßentauglich" trainiert. Von Karate würde ich die Finger lassen,wie bereits sumsagrO gesagt hat, da wird dir nichts "nützliches" beigebracht.

    Es gibt noch viele Alternativen zu muskelaufbauenden Hormonen, viele pflanzliche Pillen, wie "macca" oder Proteine. Etwas googlen und ein besuch bei ebay lohnt sich ;)

    Und was du auf jeden fall brauchst: GEDULD, ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich beim Sixpack die ersten erfolge nach 3 Wochen gesehen habe, beim Trizeps jedoch erst nach 2 Monaten :blink:
    gestern standen wir noch vor dem Abgrund, heute sind wir schon einen Schritt weiter...
  • Ich würde in Thai Boxen gehen.
    Wenn es deine Zeit zulässt, kannst du ja auch noch etwas Bodenkampf ((Brasilianisches) Jiu-Jitsu, Ringen, ...) und/oder etwas mit Waffen Trainieren (Kali, Arnis, Escrima, ...). :D
  • Thaiboxen ist mir auch schon durch den Kopf gegangen aber mein Freund meinte das das Training übertrieben schwer sei.
    Bodenkampf?Hab ich noch nie gehört.Jiu-Jitsu hört sich gut an.Kannst du etwas darüber sagen?

    Training mit Waffen? Hört sich auch gut an aber WAS für Waffen? Kann ich schon mit meinen 15 jahren - mit einen Tonfa umgehen lernen? Gibt es so eine Möglichkeit?

    Also noch was über mich: Ich hab noch bissl Babyspeck - und ich habe Asthma Bronchites (nicht alzu großes problem).

    Aber DANKE für eure Antworten.
    Freu mich schon auf die anderen ^^

    MfG ~SEK~
  • de.wikipedia.org/wiki/Ju_Jutsu

    Ich würde eher BJJ und Thaiboxen machen.
    Thaiboxen für den Stand und irgenwas für den Bodenkampf.
    Wenn du Bodenkampf trainierst, dann lernst du eben wie man jemanden auf den Boden bringt, wie man selbst nicht zu Boden geht und wie man sich verhält wenn beide auf dem Boden sind.

    Zum Beispiel:
    youtube.com/watch?v=HgvbhnftBKQ

    Bei einigen Videos liegt einer auf dem Boden, du lernst dann eben wie du dich richtig verhältst. :D
    Ach ja, auf keinen Fall so komische Figuren wie einer der Typen im Video machen.

    Wäffenkampf:
    Könnte sein, dass du noch etwas zu Jung dafür bist.
    Aber was darüber erzählen kann ich ja trotzdem. :D
    Statt Tonfa habe ich eher an Stock oder Messer gedacht.
    Bei Kali, Arnis, Escrima lernt man z.B. wie man mit Stock (Teleskopschlagstock) oder Messer kämpf und auch Abwehrtechinken gegen diese.
    Aber generell sollte man lieber wegrennen als diese zu auszuprobieren. :)
  • Hallo,

    Muskelaufbau kannst Du im Fitnesstudio erreichen, indem Du schnell die Gewichte erhöhst. Wiederholungen von max. 8 pro Durchgang (also Gewicht 8x hoch) und davon 3 Durchgänge baut schnell Muskulatur auf.
    Um Deine Muskulatur aufzubauen benötigst Du Eiweiss. Es gibt diverse Formen davon. Idealerweise lässt Du Dich mal in einem Laden bzw. im Studio von den Jungs mit den dicken Bi- und Trizeps beraten. Die haben da teilweise mehr Ahnung als das Personal.

    Ausdauertraining ist auch nicht verkehrt, aber wenn Du vor dem Muskelaufbau schon soviel Audauer trainierst, dann ist fraglich ob noch genug Gesamtleistung übrig ist, um die Gewichte oft genug zu stemmen. Denn wenn Du schon komplett vom Audauertrainig k.o. bist, bringt das Gewichteheben nicht mehr sonderlich viel.
    Du solltest Dein Training splitten. Wenn 2x pro Woche Training angesagt ist, dann würde 1x nur Ausdauer (das Programm was Du schriebst) und 1x nur kurzes Aufwärmen und sofort ran an die Eisen :)
    Wichtig sind auch Ruhephasen. Muskelaufbau geht nicht von jetzt auf gleich. Du solltest zwischen den Trainingstagen ca. 48 Std. Pause einlegen, damit Deine Muskulatur wachsen kann. Später - sehr viel später - sieht die Sache dann etwas anders aus. :)
    Achte immer auf eine Steigerung in den Gewichten. Sobald Du 8-10 Wiederholungen auf 3 Sätze verteilt sauber(!!) hinkriegst -> Gewicht um eine "Platte" erhöhen.

    Für den Anfang sei Dir auch geraten die Kraftmaschinen anstelle des Freihantelbereichs zu nutzen. Die Maschinen führen Deine Bewegungen und es fällt etwas leichter. Vor allem ist de Bewegungsablauf sauberer. Manche finden den Freihantelbereich 1000x besser, aber lass Dir gesagt sein, die Übungen sind schwerer sauber hinzukriegen. Und unsaubere Übungen bringen nichts. Aber da entwickelt jeder seine Vorlieben.
    Trainiere zunächst große Muskeln, d.h. Brust, Schultern, Oberschenkel.
    Bizeps und Trizeps sind relativ klein und ermüden im Training schneller.

    Zum Abschluss sei noch erwähnt, dass jede Übung so langsam wie möglich ausgeführt werden sollte. Ruckartige und schnelle Bewegungen mit Gewichten (nur um die Wiederholungszahl schnell zu erreichen) bringen da nicht sonderlich viel. Wenn Du bei langsamer Ausführung die 10 Wiederholungen nicht hinbekommst, dann wirkt es auch nicht mehr wenn Du sie durch schnelles und ruckartiges Hochreissen der Gewichte erreichst. Die Power fehlt Dir halt und muss antrainiert werden - aber dazu bist Du ja in dem Studio :)

    Innerhalb von 1-2 Monaten wird allerdings nicht soviel zu sehen sein. Schön und Stark in 5 Min. gibts leider noch nicht ;) Wenn man sich manche "Schränke" im Studio anguckt und mal fragt, wird man erstaunt sein, dass die ca. 10 Jahre für ihre Muckies gebraucht haben.

    Hellfire9000
    [SIZE=1]then I saw ways to hell, even from the gates of heaven[/SIZE]
  • Hellfire hat es sehr gut beschrieben.

    Nutze die Pausen zwischen den Einheiten des Krafttrainings für deine Ausdauerübungen. Für die Gesundheit ist es sowieso besser, wenn man nicht nur reines Krafttraining macht.
  • So ganz versteh ich dich nicht!
    Einerseits würds dich nicht stören wenn dein Muskeln "nur stark aussehen", es aber nicht wirklich sind, andererseits willst du Kampfsport machen um dich auf der Straße zu verteidigen.
    Wasn jetzT? Ein paar Showmukies? oder richtig mit Kampfsport um auch mal ein bißchen austeilen zu können?
    Zu deinem Programm:
    Von Stundemlangen Radeln etc kriegst du sicher keine dicken muckies....
    MAchs wie Hellfire es beschrieben hat!
  • Major schrieb:

    Man(n) kan ja zur hormonkeule greifen Z.b. (kommt später muss ich in den schrank schauen :D)

    ansonsten ist die ernährung wichtig ein klassenkamerrad von mir (~150 16 jahre)
    hat ewigkeiten (denke ein halbes jahr vleicht auch ein ganzes) sich hauptsächlich von reis ernährt und schaut jetzt aus wie :eek: hölle sag ich nur

    hat en fitnaistrainer gehapt der hat einiges aus ihm gemacht

    hoffe konte helfen

    greez

    da der beitrag dort oben bestimt unter geht schreib ich hir rein

    das hormon nennt sich "L-Lysin" sollte keine nebenwirkungen auser feeten muskelzuwuchs haben^^

    greez
    Jegliche Rechtschreibfehler sind pure Absicht und dienen zur Belustigung anderer !!![SIZE="2"]
    Nur weil da [COLOR="Lime"]Online[/color] steht Heißt das noch laaange nicht, dass ich vorm PC sitz!!![/SIZE]
  • und lass in deinem alter die finger weg vom creatin...ich mach gerade eine kur...du solltest ausgewachsen sein und schon ein bißchen trainiert haben...dann darfst 6-8 wochen keinen alkohol und kaffee zu dir nehmen...bin jetzt 24 und trainiere schon seit paar jahren...

    also finger weg von solchen zusatzmitteln in deinem alter...bist noch viel zu jung dafür...in deinem alter geht das alles noch von alleine....dauert halt
    später kannst das dann schonmal machen...

    GEGEN EIWEIS ist nichts einzuwenden

    greez